Airbus SE Aktie - Diskussionen

Seite 2 von 48
neuester Beitrag: 04.12.20 15:49
eröffnet am: 06.10.17 14:15 von: Klei Anzahl Beiträge: 1179
neuester Beitrag: 04.12.20 15:49 von: andi2322 Leser gesamt: 187297
davon Heute: 123
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   

18.10.17 07:48

687 Postings, 7267 Tage aronbulleprima short einstieg wieder voraus

Airbus hat große Probleme mit seiner eigenen Technik ich sehe da schwarz  

19.10.17 09:38

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE - Einschätzung

Guten Morgen,

ich konnte meinen CFD-Hedge am 13.10.2017 perfekt auflösen bei 78€ und konnte somit am Anstieg wieder voll partizipieren. Bin nun aber wieder gehedged bei 80.5€. Der Deal mit Bombardie wird sich vorallem langfristig lohnen, er wird aber kaum Einfluss auf das laufende Geschäftsjahr haben. Ich denke sobald hier neue Fakten bezüglich der laufenden Ermittlungen kommen sehen wir hier wieder tiefere Kurse. Eine Gewinnwarnung wäre natürlich noch der Startschuss für weitere Kursverfälle. Der Hedge wird erst bei erreichen neuer ATH wieder aufgelöst.

Grüße

Haendler

 

19.10.17 14:06

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE - Update Korruption

Heute morgen gab es ein wenig Neuigkeiten bezüglich der Schmiergeld Affäre bei der Airbus SE:

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...bschef-a-1173598.html


 

23.10.17 13:52

4825 Postings, 6469 Tage KleiAirbus Doppel top?

Ich halte es auf Grund der juristisch unsicheren (Schief-)Lage des Unternehmens auch für vorstellbar, dass der Kurs nach Ausbildung eines Doppeltop weiter bzw.erneut konsolidiert!

Ferner sollten endlich mal die Prognosen lassiert werden und 2017 und 2018 nach unten revidiert ... ebenfalls auf Grund der bekannten Probleme mit dem A380, den nieman haben möchte und der Schwierigkeiten und Koruption um den A320.

Die Zukunftsmärkte sind dann allerdings wieder interessant.  

24.10.17 14:31

17307 Postings, 5751 Tage harcoones ist immer gut, skeptisch zu sein

solange ihr skeptisch seid, geht's weiter nach oben. Ach, was wissen wir schon?  Da die Börse verrückt ist, müssten wir schon selber verrückt sein. Heute Steilflug, runter sind sie noch alle gekommen. Es riecht nach gegrillten Shorts.  

24.10.17 14:32

17307 Postings, 5751 Tage harcoonTeilverkauf oder Hedge, das ist die Frage

24.10.17 19:35

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus - SE Leerverkäufer gegrillt

Guten Abend,

würde den rasanten Kursanstieg am Tage des" Bombardie-Deals" als Shortsqueez einstufen. Ebenfalls ein kleiner Shortsqueez nach überschreiten den des alten ATH im heutigen Handelsverlauf. Nunja konnte meinen Teil-Hedge, welcher bei 80.5€ eingegangen wurde, wieder auflösen und habe nun an dem Kursanstieg von 80.5€ auf 82.1€ nur mit 60% meiner Akiten partizipieren können. Nunja ich freu mich trotzdem über die steigenden Kurse, wobei sie trotz Depotzuwachs einwenig schmerzen aufgrund des Teil-Hedge.

Dennoch scheint mir ein Hedge, aufgrund der aktuellen Lage der Airbus SE, zu einem späteren Zeitpunkt nach wie vor sinnvoll.

Grüße

Haendler

 

25.10.17 09:59
2

687 Postings, 7267 Tage aronbullenims locker, spätestens nächste woche gehts

abwärts denn Enders hat öffter deutlich gemacht das , das Unternehmen große Baustellen hat
 

25.10.17 14:25
1

4825 Postings, 6469 Tage Klei@aronbulle

Genau so sieht es aus!!

Ein Doppel top haben wir nun nicht bekommen dennoch bleibe ich skeptisch und natürlich dazu führen kann das ist nun weiter aufwärts geht...

Die Baustellen dürften aber zu Anpassungen der Schätzungen führen und diese könnten eher abwärts gerichtet sein...

 

25.10.17 22:13
2

17307 Postings, 5751 Tage harcoonweit und breit keine Euphorie zu erkennen

trotzdem 1/5 bei 84 verkauft, Rest abgesichert mit DD05KA (leider viel zu wenig). Erfahrung sammeln.
 

25.10.17 22:17
1

17307 Postings, 5751 Tage harcoon3-Stufen-Analyse :-)

25.10.17 22:20
1

17307 Postings, 5751 Tage harcoonMaster of the Universe

lohnt sich zu lesen, schon wegen der franko-germanischen Querelen!  

27.10.17 13:51
2

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE - Irrationale Börsen/Gedanken

Guten Tag,


habe nun meine komplette Position gehedged! Konnte den Hedge mit CFD's im Schnitt zu 88.02€ eingehen. Sehe hier irrationales verhalten der Marktteilnehmer wie schon von haracoon erwähnt: "solange ihr skeptisch seid, geht's weiter nach oben.". Dieses irrationale Verhalten hat zu einer Marktübertreibung geführt. Gepaart mit dem erhöhten Risikio der Rechtsstreitigkeiten und den ,wie schon letzte Woche erwähnten, Schwierigekeiten. Hedge ich hier bei 88.02€ meine Position und freu mich wieder über einen saftigen Gewinn seit dem überschreiten des ATH.


Ich will hier mal eine Überlegeung anstellen:


Angenommen 100 Investoren haben gerade ein Cashpostion und möchten investieren.
Sie wollen in den Luftfahrt Branche investieren, da es dort ausgezeichnete Zukunftsmärtke bzw. ein immernoch rießiges Potenzial gibt.


30 werden nun nach Zulieferer für diese Brache suchen und fündig werden.
70 Investoren wollen direkt an den großen 3 partizipieren also: Lockheed Martin, Boeing und Airbus

Nun fangen die 70 Investoren an die Aktien zu analysieren und stellen fest, dass hier bei Airbus erhebliche Rechtsrisiken bestehen, welche nicht nur kurzfristig (Rückstellungen) sondern ebenfalls langfristig (Vertrauen, Kundenbeziehungen) Auswirkungen auf die Lage des Unternehmen haben können. Nun schauen Sie sich die Amerikanischen Unternehmen an und stellen fest, dass hier das Rechtsstreitriskio deutlich begrenzter ist und z.B. Boeing soagr noch mehr Auftragseingänge und eine höhere Umsatzrendite aufweist.

Also entscheiden sich die 70 verbliebenen Investoren so:
40 kaufen Boeing
20 kaufen Lockheed Martin
10 kaufen Airbus (da kein Währungsrisiko für Angleger besteht oder er schlecht informiert ist usw..)

Ich würde nun mal sagen, da die Börse ja auf Angebot und Nachfrage basiert, wird die Nachfrage bei der der Airbus SE in nächster Zeit geringer Ausfallen als bei Boeing und deshalb vielleicht sogar ein Auge auf die Boeing Aktien werfen bzw. Lockheed Martin. Es lässt sichh aber nicht sagen, dass dies zu einem Kursverfall bei Airbus führt. Die Nachfrage kann immernoch groß genung sein um den Airbus Kurs steigen zulassen, nur in einem geringern Maße als den der Boeing.

Beste Grüße

Haendler


 

27.10.17 14:03
2

17307 Postings, 5751 Tage harcoon88,02 gut abgepasst!

aber wirf mal einen Blick auf den Euro...

Börse ist irrational, weil Gier nicht rational ist.  Du bist nicht der Einzige, der skeptisch ist. Die Leute springen lieber auf fahrende Züge, das Warten auf die Abfahrt der Stehenden dauert ihnen zu lange.  

27.10.17 14:45
1

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE - Währungseffekte @harcoon

Gebe dir mit dem "Zugmodell" absolut recht!

Was meinst du damit, dass ich einen Blick auf den Euro schmeißen soll?

Mir ist die Problematik bekannt, dass Airbus all ihre Flugzeuge in Dollar verkauft, aber größten Teils in Europa produziert. Dadurch ist ein EUR/USD Kurs von unter 1,00 "gewinnbringend" und so wie der Kurs momentan steht also bei 1,16 eher negativ, da Airbus die Kostenin Euro hat, aber beim Verkauf weniger Erlöse durch den "schlechten" Wechselkurs hat.

Beispiel:

Wechselkurs EUR/USD 1,00

Kosten bei Herstellung: 150.000.000€
Erlöse bei Verkauf: 200.000.000$ entspricht 200.000.000€
Gewinn: 500.000€


Wechselkurs EUR/USD 1,20

Kosten bei Herstellung: 150.000.000€
Erlöse bei Verkauf: 200.000.000$ entspricht 160.000.000€
Gewinn: 100.000€

Also sinkt der Gewinn um 400.000€ nur durch Wechselkurserffekte!

Beste Grüße

Haendler  

27.10.17 17:58
1

17307 Postings, 5751 Tage harcoongenau, und heute wieder -0,6%

?/US$     1,15789
im September fast 1,20
sicher nur einer von vielen Faktoren. Man hat das Gefühl, die knallen das Geld überall rein, als gäbs kein Morgen...


   
 

30.10.17 12:38
1

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE- Q3 Geschäftszahlen

Guten Tag,



morgen wird Airbus die Geschäftszahlen für das drite Quartal präsentieren.


Im Q3 2016 lag der Median des Wechselkurs EUR/USD bei 1.08

im Q3 2017 lag der Median des Wechselkurs EUR/USD bei 1.18

Daraus lässt sich schließen, dass im Schnitt 9.3% weniger verdient wurde als im Vergleichszeitraum 2016.
Hinzu kommen die Belastungen durch den A400M, die stotternde produktion des A320, den A380 den keiner will und ungeklärte Rechtsstreitigkeiten (30 Mio € bisher nur für Anwälte).

Die Zahlen könnten trotz den aufgezeigten Problemenen, aber trotzdem in den Erwartungen liegen. Die Frage ist nur: Reichen Quartalszahlen, die in den Erwartungen liegen, um das momentane Kursniveau zu rechtfertigen?

MfG

Haendler

 

30.10.17 17:06
1

687 Postings, 7267 Tage aronbulleund hubschrauber die nicht fliegen

und, und, und, short 28 ?  

31.10.17 08:52
2

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE- Q3 Geschäftszahlen Update

Guten Morgen,

Nachrichten bezüglich Airbus SE!

Airbus im 3. Quartal mit Umsatz von €14,244 Mrd (VJ: €13,95 Mrd, Prognose: €14,08 Mrd), bereinigtes Ebit bei €697 Mio (VJ: €731 Mio, Prognose: €650,4 Mio), Ebit bei €521 Mio (VJ: €505 Mio, Prognose: €636,3 Mio), Nettogewinn €348 Mio (VJ: €50 Mio, Prognose €340,6 Mio), Ausblick bestätigt.
Quelle: Guidants News http://news.guidants.com


Airbus: Gesamtauslieferung von über 700 Flugzeugen, hängt von Triebwerkbauern ab. Erwarten wegen Triebwerken etwas weniger als 200 A320Neo-Auslieferungen.
Quelle: Guidants News http://news.guidants.com


Airbus: Ermittlungen gegen Airbus könnte erhebliche Auswirkungen haben, aber es ist noch zu früh, um Wahrscheinlichkeit und Ausmass der Folgen abzuschätzen.
Quelle: Guidants News http://news.guidants.com


Airbus-CFO: Ungenauigkeiten bei US-Anträgen zu Rüstung entdeckt - Untersuchung.
Quelle: Guidants News http://news.guidants.com

Beste Grüße

Haendler


 

31.10.17 11:57
1

687 Postings, 7267 Tage aronbulleje höher sie jetzt steigt um so

tiefer der Sturzflug, es gibt doch wenig was sie zum fliegen kriegen  

31.10.17 13:43
1

17307 Postings, 5751 Tage harcoonDu bist mir ja ein schöner Bulle, Aron...

langsam wird's etwas eintönig  

01.11.17 10:19
1

4825 Postings, 6469 Tage KleiAirbus - unfassbare News

Die Aktie wurde im TSI-Premium usterdepot aufgenommen.

Die Aktie trotzt aller Probleme und weist eine enorme Trendstärke auf, weshalb sie nun im Musterdepot zusammen mit anderen Unternehmen wie S&T AG, Siltronic etc. als eines der Trendstärksten Unternehmen der Welt steht.

Auch die letzten Zahlen konnten nichts daran ändern und das Unternehmen ist wohl so stark, dass es die Probleme aus der Portokasse bezahlt.

Vielleicht besticht man ja auch die bestochen und die Aufdecker, um die Bestechung zu eleminieren.... ??  

01.11.17 13:23
1

56 Postings, 3411 Tage Haendler.Airbus SE - Behavioral Finance

Guten Tag,

die Finance Behavioral beschäftigt sich mit den Finanzwissenschaften und der Psychologie der Marktteilnehmer und gilt als Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften. Sie besagt, dass der Markt nicht rational ist, da die Martkteilnehmer also im Endeffekt der Mensch via Computer, zu kaum einem Zeitpunkt eine rationale Entscheidung trifft sondern sich von Emotionen leiten lässt und somit es zu Übertreibungen bzw. Untertreibungen am Markt kommt. Daraus folgt, dass die Märkte sind nicht effizient sind!

Möglicherweise können wir hier genau dieses hier beobachten. Nämlich, dass wir hier im Forum die Lage zu Emotionsbezogen, zu bärisch sehen und uns von Gier und Angst leiten lassen. Getreu dem Motto: "Wir sehen was wir sehen wollen!"

Zu beachten gilt:

1. Die Ermittlungen führen in kürze zur Anklage. In "kürze" bedeutet laut CFO eher Jahre wie Monate, bis dies wirklich kommt kann der Kurs schon bei 100€ stehen!

2. Kürzlich aufnahme in Eurostoxx 50, viele Institutionelle Investoren düfen nun auch Investieren, da es zuvor z.B. die Regularien im Fond verboten hatten in ein Unternehmen zu investieren, welches nicht im Eurostoxx 50 gelistet ist. (TSI-Premium usterdepot)

3. Geschäftszahlen liegen im Rahmen der Erwartungen und der Ausblick ist bestätigt.
Es wird zwar schwer die Lieferzahlen zu erreichen, aber all das ist schon längst eingepreist.

Aus diesen Gründen habe ich meinen Hedge am Dienstag morgen, nach bekanntgabe der Q3, bei 86.4€ direkt nach Handelsbeginn an der Euronext Paris vollständig aufgelöst. Ich konnte den Hedge, welcher bei 88.02€ eingegangen wurde somit mit plus verkaufen und direkt am Kursanstieg auf die 89€ voll partizipieren.

Aus den folgenden Gründen bin ich bullish gestimmt für die Airbus SE.
Dennoch gilt zu beachten, dass eine Änderung der Informationslage jederzeit wieder einen Hedge nötig machen kann und dies ständig beobachtet werden muss.

Und die Aufnahme in das "TSI-Premium usterdepot" sehe ich als nahezu unbedeutend an, da hier nur ein Handelssystem von "der Aktionär" diese Aktie mit in Depot aufnimmt hat das noch lange keine Bedeutung. Man kauft doch auch keine Aktien, wenn die Bildzeitung schreibt, dass man JETZT Aktien kaufen muss, oder etwa doch?

Angenehmen Feiertag und beste Grüße

Haendler


 

01.11.17 21:42
1

4825 Postings, 6469 Tage Kleiheute war Feiertag??

jedenfalls ist die Aufnahme im Musterdepot des TSI-Premium sicherlich zweitrangig.

die Tatsache hingegen, dass ein entsprechender TSI Wert vorliegt ist bemerkenswert!!  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 48   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln