ALNO Anleihe

Seite 5 von 5
neuester Beitrag: 14.07.20 00:20
eröffnet am: 11.07.13 10:34 von: aberhello Anzahl Beiträge: 104
neuester Beitrag: 14.07.20 00:20 von: peterpeter Leser gesamt: 67741
davon Heute: 4
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 

14.03.20 16:07

416 Postings, 2999 Tage orpheus27@peterpeter

Und das ist noch nicht alles: Möglich sind auch Zuflüsse aus der "Pino"-Insolvenz. Und dann kann noch die Organhaftung geltend gemacht werden.  Also in diesem Verfahren kann man wirklich zuversichtlich sein. Liquide müsste man sein....  

24.04.20 16:27

2 Postings, 214 Tage ahviny12Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.06.20 18:16
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

25.04.20 18:36
1

2 Postings, 214 Tage ahviny12Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 25.06.20 10:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

14.07.20 00:20
2

109 Postings, 2461 Tage peterpeter@orpheus27

Aktuelle Lage:  Gesamtforderungen von ca. 140 Mio bis ca. max. 200 Mio. Zur Erklärung: ca. 140 Mio wurden bisher definitiv festgestellt, der Rest wurde bestritten (59 Forderungsanmeldungen noch nicht geprüft) , die max. 200 Mio ergeben sich wie folgt:  (Steuern 14, Pensionen 20, LuL 17, Darlehen geg. verb. Untern. 28 plus 23 LuL gegen verb. Untern., sonst. Verb. 27, Insolvenzgeldford. 5, Anleihen 65).

Gesellschafterforderungen in Höhe von 75 Mio scheinbar nachrangig

https://www.offshorealert.com/...pool-corp-discovery-application.aspx

da sonst Tahoe keine Klage gegen Whirlpool eingereicht hätte. Bauknecht Forderungen ebenfalls obsolet (diese waren ebenfalls Gesellschafterforderungen). Aus der Pino-Insolvenz kommen meiner Meinung nach noch mindestens ca. 10 Mio bis max. 25 Mio, Organhaftung geschätzt 2 Mio, womit wir dann bei 50 Mio bis max. 65 Mio wären. Die restlichen Einnahmen (Forderungseinzug, Alno UK, Alno China etc.) kann man getrost vergessen da ja auch noch einige Abwicklungskosten anfallen.  
Wenn ich jetzt jeweils die Mittelwerte hernehme (57,5/170) ergibt sich eben eine geschätzte Quote von ca. 33,8 % - eher aber nur 25 % bis 30 %. Daher hat der Anleihekurs schon noch einiges an Potential, der Kurs wird meiner Meinung nach aber erst in diese Regionen vordringen wenn der Insolvenzverwalter eine Vorabausschüttung bekannt gibt, das sollte jetzt aber mMn spätestens nächstes Jahr der Fall sein, er kann ja nicht ewig auf so viel Geld sitzen bleiben :)

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln