Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 12026
neuester Beitrag: 07.03.21 14:25
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 300634
neuester Beitrag: 07.03.21 14:25 von: CDee Leser gesamt: 43874540
davon Heute: 38812
bewertet mit 282 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12024 | 12025 | 12026 | 12026   

02.12.15 10:11
282

29401 Postings, 5848 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12024 | 12025 | 12026 | 12026   
300608 Postings ausgeblendet.

07.03.21 08:19
1

2204 Postings, 674 Tage JosemirBin ganz erschrocken aufgewacht

Pepco IPO wird mit 10 Mrd bewertet und das ist nicht unrealistisch..in der Bilanz sind sie mit 1,5 Mrd bewertet..ein negatives Eigenkapital von 5,5 Mrd..Alle Werte gerundet...ergibt für mich nach einer Neubewertung..3 MRD Eigenkapital.natürlich wird dann 25% des IPOS getilgt und auch noch Greenlit usw..Aber der EURO ist nicht mal so unrealistisch in den nächsten Monaten..Die Klagebefriedigung vorausgesetzt..
Long..  

07.03.21 08:30

7 Postings, 29 Tage HAFX55IPO 10 Mrd

Woher kommt diese Information?  

07.03.21 08:31

13510 Postings, 3066 Tage H731400Pepco 1.5 Mrd

wer so etwas behauptet sollte mal die Quelle nennen und auch den goodwill etc einbeziehen ? Märchenstunde wieder  

07.03.21 08:53

572 Postings, 344 Tage eintausendprozent@Josemir,

nenne mir bitte eine Rechnungslegung, in der es zur Aufdeckung von stillen Reserven kommen soll, ohne dass Du den Vermögenswert verkaufst.

Deine überschlägige Rechnung zur Beseitigung des neg. EKs wird auf deinem angedachten Weg leider nicht funktionieren. IPO-Werte oder steigende Börsenpreise geben nur eine Indikation über die vorhandenen inneren Werte ab.  

07.03.21 08:59
2

572 Postings, 344 Tage eintausendprozentDie 10Mrd. ? sind eine Annahme

oder gar ein Wert seines letzten Traums. Nicht mehr und nicht weniger.

Andere User haben eine andere Erwartung zum möglichen IPO/Bewertung. Ich denke, dass es auf keinen Fall mehr als 6 Mrd. ? werden wird. Jeder Investor würde eine weitere schnelle Wertsteigerung für sich reklamieren wollen und nicht im Kaufpreis vollständig den Verkäufer entlohnen. Aus diesem Grund wird Steinhoff auch nur den kleinstmöglichen Anteil der zur Schuldentilging benötigt wird, veräußern wollen. Der Rest bleibt im Eigenbesitz und künftige Wertsteigerungen lassen den inneren Wert und nicht das EK steigen.  

07.03.21 09:02

2204 Postings, 674 Tage JosemirH7

Sorry 3,5 MRD. Stehen sie drin ..verschrieben ..ändert aber nichts an der Tatsache, dass bei dem Wachstum von Pepco und eine Abgabe von 25% es in den nächsten Jahren sich aufgeht..
Long..  

07.03.21 09:03
2

223 Postings, 5867 Tage Halotri25IPO und EK

So abwegig ist der Gedankengang von Josemir zum EK nicht. Angenommen bei einem IPO wird der Ausgabewert tatsächlich auf  in Summe 10 Mrd. ? taxiert und 50 % werden platziert, macht 5 Mrd. Cash. Die andere Hälfte der Aktien werden dann mit dem Kurswert eingebucht, macht nochmals +- 5 Mrd. Durch den IPO wurde die Tochter Pepco ?verkauft?, der Buchwert somit auszubuchen. Unter dem Strich würde sich somit die von Josemir skizzierte EK-Entwicklung ergeben.
Oder habe ich da was übersehen?  

07.03.21 09:07

572 Postings, 344 Tage eintausendprozent@Shoppinguine,

das sind doch zwei völlig unterschiedliche Sachverhalte. Selbstverständlich kannst Du SH mit gutem Gewissen für den Bilanzbetrug vor Gericht auf Schadenersatz verklagen und gleichzeitig deine Aktienposition (immerhin ist der Kläger doch schon lange Zeit Aktionär) ausbauen. Was soll der Richter daran bemängeln? Das Gegenteil ist meines Erachtens der Fall, eine Lösung der Klage durch einen Vergleich wird wahrscheinlicher, da eine geringe Klageentschädigung um Kursgewinne aufgebessert werden würde.  

07.03.21 09:17

6 Postings, 3 Tage Hito@1000

Lass uns lieber wieder über Meldeschwellen und Aktienlagerungsorte sprechen, das bringt einen richtig weiter :)))))

Die sollen lieber Mal erklären warum die Aktie auf diesem Niveau handelbar bleiben sollte. Das Schriftstück der Gläubiger dazu hätte ich gerne Mal gesehen.

Denn diese Herren werden den Kurs hoch kaufen müssen. Freu mich schon drauf.

 

07.03.21 09:33
1

13510 Postings, 3066 Tage H731400IPO

Kommt zu 4-4.5 Mrd weil die H7 20 oder waren es 25% erwerben bzw bekommen. D.h weitere Schulden werden getauscht. Warum sollen die H7 also überhaupt Interesse haben an einem überteuerten IPO Preis ? Macht 0 Sinn für Sie. Lieber an steigenden Kursen dann partizipieren als umgekehrt. Denkt mal drüber nach !  

07.03.21 10:05
1

2978 Postings, 5855 Tage manhamQuelle für Hiermit Behauptung

Er schreibt doch ganz klar
Bin aufgewacht!
Quelle somit Traum in der Nacht.
War garantiert kein Albtraum.
Kann der Realität sehr nahe kommen.   Oder auch nicht.

Die Zeit wird es zeigen.  

07.03.21 10:17

2978 Postings, 5855 Tage manhamHast Recht H7

Haben die Gläubiger nicht.
Aber IPO ist doch verbunden mit Bookbuilding
Wenn andere genügend Interesse zeigen ist alles möglich.
Der Markt regelt den Preis.
Wenn es dann zu wenig ist, wird IPO halt abgeblasen.  

07.03.21 10:42
3

661 Postings, 2038 Tage CDee...

H7, deine ultranegative Sicht zu allen Dingen ist hier längst bekannt. Ein IPO von 4-4,5 Mrd. ? ist einfach nur maximal unrealistisch. Mind. 6 Mrd. ?. Wenn du nicht Short bist, frage ich mich, was du hier überhaupt treibst...  

07.03.21 10:46
8

938 Postings, 517 Tage Terminus86@Forum

Leute lasst mal den H7 weiter von seiner 4 Milliarden Euro Bewertung für Pepco träumen. Vorallem seine Begründung ist am besten, dass die Gläubiger den IPO Preis unten halten, um dann später von steigenden Kursen zu profitieren. Da frage ich mich wieso so sollten die Gläubiger auf steigende Kurse warten, wenn doch schon beim IPO eine deutliche Übertreibung im Kurs stattfinden könnte und Steinhoff so für seine 25 - 30% einen ordentlichen Preis erzielen kann. Dieses Geld könnte dann direkt an die Gläubiger gehen um Schulden zu tilgen und nicht erst später wenn der Kurs in ein paar Jahren steigen sollte.

Und um mal Josemirs Traum von der 10 Milliarden Euro Bewertung aufzugreifen. Der Retailer Fix Price aus Russland, der jetzt auch an die Börse gehen soll wird mit 7 Milliarden Euro bewertet. In 2020 hatten die einen Umsatz von 2,2 Milliarden Euro und sind zum größten Teil in Russland mit ihren Filialen. Da hat die Pepco Group mit ihrer europaweiten Expansion mehr Potenzial in Zukunft und sollte damit für eine ordentliche Fantasie an der Börse sorgen.

Quelle:

https://www.google.com/amp/s/www.standard.co.uk/...b922359.html%3famp  

07.03.21 11:00
3

2508 Postings, 2327 Tage SanjoTerminus86

Gutes Posting, das versuche ich hier stets zu vermitteln das es hier Leite gibt die immer nur das posten was sie gerade für ihre kurzfristigen Ziel was den Kursverlauf angeht brauchen. Tolle News übrigens was die Umschichtung  aus dem Clearstream angeht in den Rentenfond und die Werthaltigkeit der IPOs der SH Töchter lassen sich von Ignoranten schon garnicht abschätzen da kann der Markt schon mal ganz schön übertreiben. Wir werden sehen, bzw ich will sehen.
Long und Plopp  

07.03.21 11:01
1

13510 Postings, 3066 Tage H731400Terminus

Der Märcheprinz kauft den H7 dann 20-30% der überteuerten Aktien auf am 1. Handelstag ! Junge Junge Du hast echt Ahnung. Wer sagt das 4-4.5 Mrd kein guter Preis ist ? Du Star Analyst ? Schönen Sonntag Kinder  

07.03.21 11:02

2508 Postings, 2327 Tage SanjoAch ja

Für den der sich angesprochen fühlt „ Sperrtaste drücken“ nicht vergessen.
Long und Plopp  

07.03.21 11:06

2508 Postings, 2327 Tage SanjoNa dann Longies

Papa hat gesprochen zu seinen Kindern.
Die Persönlichkeitsstörungen ist nicht zu übersehen.
Schöne erfolgreiche Woche noch.
Long und Plopp  

07.03.21 11:15
2

938 Postings, 517 Tage Terminus86@H7

Ich glaube du lebst noch in der Vergangenheit. Deine aufgerufene Bewertung von 4 Milliarden Euro hatten wir schon im Oktober 2019 wie man im angehängten Artikel lesen kann. Seit dem hat sich einiges verändert bei der Pepco Group. Verschuldung deutlich gesenkt, Filialen Anzahl erhöht, Umsatz gesteigert, neue Länder erschlossen (Serbien, Italien und Spanien), weitere Länder in Planung, Mieten für Ladenfläche gesenkt, neue Produkte eingeführt (Frozen Food bei Poundland, FMCG Artikel bei Pepco) und vieles mehr um das operative Ergebnis in der Zukunft zu verbessern. Meine Schätzung wäre eine Bewertung zwischen 5,5 Milliarden Euro bis 8,5 Milliarden Euro.

Quelle:

https://www.bloomberg.com/news/articles/...pean-unit-in-ipo-next-year  

07.03.21 11:18
1

2204 Postings, 674 Tage Josemir@ H7

Es wurde ganz klar gesagt, dass keine Schulden gegen Assets getauscht werden..Finde die Stelle momentan nicht, Dirty sie mal ausgegraben...ist auch egal, sobald die Klagen gelöst sind, geht es hier im 3 stelligen Prozentsatz hoch und das nicht in mehreren Tagen. So und jetzt Wetter genießen.
Long..  

07.03.21 11:40
4

5 Postings, 2120 Tage EMIA54Fairness opinion

Die hier dargestellten bzw. diskutierten Wertansätze zu einer möglichen Unternehmensbewertung von Pepco zeigen eine erhebliche Bandbreite auf. Dies ist, insbesondere bei einer subjektiven Wertableitung, im Rahmen von Unternehmensbewertungen nicht unüblich.

Abhilfe schafft da regelmäßig die Erstattung einer Fairness opinion. Dies dürfte auch im vorliegenden Fall hilfreich sein und erfolgen, um die Sachgerechtheit, also die Objektivierbarkeit der vorgenommenen Wertermittlung, zu bestätigen.

Die Vorgehensweise zur Erstattung einer FO berücksichtigt Peer Group, Multiplier und die für die objektive Ableitung von Unternehmensbewertungen üblich verwendeten Parameter bzw. Vorgehensweisen (z.B. DCF etc.).  

07.03.21 13:35
2

368 Postings, 532 Tage DarkyBewertung

H7 ruf doch mal bei der Putzfrau von Goldman an, vllt kennen die die valuation  

07.03.21 14:15

120 Postings, 617 Tage DiePauJosemir heute 11:18 bezüglich einer Antwort an H7

Wurde gestern am 06.03. um 16:46 von DJ gepostet
https://www.steinhoffsettlement.com/media/3254048/...155_proposal.pdf

Seite 69 (72) Punkt 26.3

Ein Dankeschön an Dirty für das heraussuchen  

07.03.21 14:15

661 Postings, 2038 Tage CDee...

Hört doch auf auf dem "Papa" H7 rum zu hacken. Er weiß doch alles, kennt jegliche Vorhaben/Interessen der unterschiedlichen Parteien und probiert uns hier nur komplett neutral zu informieren. Nun ja, genug der Ironie. Vermutlich ist er ein armer Bankazubi im 2.leerjahr, der sich probiert hier wichtig zu machen und ist frustriert, dass er bei einem Kurs von 5 cent Short gegangen ist. Was ein armer wicht! :)
 

07.03.21 14:25

661 Postings, 2038 Tage CDee...

Also lieber Papa H7 für dich nochmal übersetzt, es werden keine Schulden in Eigenkapital (durch IPO) umgewandelt. Schade, nun ist erneut ein kritischer Punkt für dich eingestürzt. Mein Tipp: Verkauf dein Put Scheinchen! Das wird nichts mehr :)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12024 | 12025 | 12026 | 12026   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln