Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 183 von 204
neuester Beitrag: 04.03.21 10:49
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 5091
neuester Beitrag: 04.03.21 10:49 von: Der Connais. Leser gesamt: 991299
davon Heute: 1442
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 181 | 182 |
| 184 | 185 | ... | 204   

19.01.21 13:08

7299 Postings, 7551 Tage ByblosFür mich ein Grund, niemals Kunde der DB zu werden

Der allgem. Spruch: " Banken und Versicherungen, wollen nur Dein Bestes, Dein Geld", könnte hier wieder einmal Zutreffend sein.
Glaube aber nicht, das nur die Verkäufe von Anlegern am Kursrückgang Schuld sind.
Vermute, das da auch Brooker oder Computergesteuerte Programme, Evotec auf "down" setzen. Sieht man oft bei Werten, wenn der Kurs mit Kleinstpaketen von 100 Stück für Stück runter gezogen wird.
Für mich ist das heute alles künstlich erzeugt.
Wer ist denn so irre und vertickt wegen so einer banalen Meldung zu einer absolut nichtssagenden Analyse, seine guten Evotecanteile, die in 1-2 Jahren ein mehrfaches wert sein können ?
Die von der DB lachen sich doch jetzt schlapp.
Wie ich die Bankyuppies doch so alle mag!

Leute, laßt Euch nicht veräppeln !
Be strong and stay very very long, since 3,86?  :-)

Meine Meinung, keine Handelsempfehlung!  

19.01.21 13:17
3

4585 Postings, 1218 Tage AMDWATCHIch würde es anders sehen

Gerade durch Corona, stehen die big Pharma unter Druck, die Forschung zu intensivieren.
Teils signalisiert die Politik Förderung.

Warum soll ausgerechnet ein, Weltmarktfuehrer, in Dienstleistungen, davon ausgerechnet... NICHT PROFITIEREN..
genau das hat WL, smart in seinen letzten Interviews angedeutet.

Da seine Aussagen börsenrevant sind, kann er (darf), nicht über ungelegte Eier senieren.

COVID hat eins geschafft....
Arzneimittelforschung ist extrem wichtig.  

19.01.21 13:25
5

1983 Postings, 6175 Tage reliablyschaut euch mal den TECDAX heute an,

da kann man gut erkennen,was deren Drecksanalyse
bei Evotec ausgelöst hat .
Tabellenletzter !
Das ist eine Unverschämtheit hoch drei !

Man muß seinem Ärger auch mal Luft machen.
 

19.01.21 13:34
3

4585 Postings, 1218 Tage AMDWATCHEine Schande

Das sich diese "Bank"... Deutsche Bank, nennen darf.
Wenn sie schlingert, wird sie mit Steuergeldern gestützt... WETTEN...??  

19.01.21 13:35
8

575 Postings, 3156 Tage evotecciDB Analyse

Ich frage mich, warum jetzt alle hier durchdrehen wegen dieser Analyse?
Das eigentlich Kursziel 29 ? der DB wurde erreicht u. die Aktie auf "Halten" abgestuft, das ist doch nur konsequent.
Wenn ich dann von Benachrichtigung der BAFIN etc lese, ist das doch schon fast lächerlich.
Gefällt mir die Herabstufung? NEIN!
Hätte ich es lieber gesehen, wenn die DB das Kursziel angehoben u. damit die Kaufempfehlung aufrecht erhalten hätte? Ein ganz klares JA!
So muss die DB dann halt, wenn die Zahlen dementsprechend aussehen, nachziehen, aktuell gehen sie es halt vorsichtig an.............auch wenn ich klar der Meinung bin, dass Kurse über 30 gerechtfertigt wären!!

MMn sollte hier der ein oder andere etwas rationaler sein u. die Meinung der DB als das nehmen was sie ist. Eine aktuelle Sicht EINES Analysten von EINER Bank!
Das muss uns nicht gefallen, aber hier Verschwörungstheorien, illegale Dinge etc reinzuintepretieren ist doch masslos übertrieben.

Evotec wird mit oder ohne der DB seinen Weg gehen, solche Analysen mögen mal einen kleinen Schluckauf an der Börse verursachen, sind aber im Grunde völlig irrelevant!
Wenn Evotec weiter liefert, und ich FEST davon überzeugt, dass sie das auch weiterhin machen, kommen höhere Kurse ganz von selbst!
Viele vergessen hier, dass wir noch vor Kurzem Kurse von 22 hatten, da sind doch so kleine Rücksetzer wahrlich nichts aussergewöhnliches.  

19.01.21 13:41

1628 Postings, 1290 Tage Kursverlauf_Die Trendgerade bei 29? ist erst mal nach unten

durchbrochen. Ob das ne kleinere oder größere Korrektur wird, die nächsten Tage/Wochen werden es zeigen...  

19.01.21 13:45
2

4585 Postings, 1218 Tage AMDWATCHDas mit BaFin

Ist doch total unsinnig.
Die Deutsche Bank und ihre "Anlageberater" sind einfach untererdig.

Während die US Banken, Milliardengewinne machen, greist der Geier, seit Jahren über die Firma. Genehmigen sich dicke BONI und der naive Michel, lässt teure, hauseigene FONDS, andrehen.

 

19.01.21 14:07
2

64 Postings, 336 Tage frieda01evotecci

Im Prinzip hast du ja eigentlich Recht, aber es ist schon denkwürdig, daß
ausgerechnet an einer solch charttechnischen Konstellation (Aufwärtstrendlinie)
sowas publiziert wird.Mit dieser Analyse hätte die DB auch warten können!!  

19.01.21 14:30
1

179 Postings, 300 Tage Dan38Heuschrecken

Deutsche will Shorten.  

19.01.21 14:37
2

1068 Postings, 638 Tage Gizmo123so mein erstes körbchen

steht bei 26,77  

19.01.21 15:01
1

2149 Postings, 947 Tage VicTimDer Aktionär

"[...] DER AKTIONÄR teilt zwar die Ansicht der Deutschen Bank nicht, dennoch bedeutet dies kurzzeitig Druck für die Aktie. DER AKTIONÄR sieht langfristig aber weiterhin deutliches Potenzial für die Aktie. Größere Kursrücksetzer können bei der Aktie von Evotec zum Kauf genutzt werden. [...]"

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0224048.html?feed=ariva  

20.01.21 05:19
5

2910 Postings, 2688 Tage kostolanin@evotecci

"Viele vergessen hier, dass wir noch vor Kurzem Kurse von 22 hatten, da sind doch so kleine Rücksetzer wahrlich nichts aussergewöhnliches."

Das  ist zwar richtig, aber man sollte auch nicht vergessen, dass Evotec bereits vor drei Jahren die 27? erreicht  hatte und dann gedrückt wurde.

Also ist  dieser "Anstieg" von 22 falsch, denn reell ist es doch eigentlich nur ein Anstieg von 27 auf 30 und das finde ich angesichts der erfolgten guten News in den letzten 3 Jahren eher spärlich ..
 

20.01.21 10:13
1

40 Postings, 218 Tage Jason20@all

In dem momentanen Umfeld ist die Bewertung und aktueller Stand von Evotec immer noch ein Witz und Schnäppchen. Alle attraktiven Aktien haben sich seid dem März Tief verdoppelt oder verdreifacht. Wo soll man denn investieren wenn nicht in Evotec, finde mal eine andere vergleichbar attraktive Aktie die sich noch nicht in der jüngsten Zeit verdoppelt hat. Evotec ist alles andere als heiß gelaufen....  

20.01.21 11:21
2

659 Postings, 861 Tage evotraderwenn die db



 




schon eine fadenscheinige Analyse rausgibt, verglichen auf dem Niveau von vorigem Jahr, dann Frage ich mich wann die das letzte mal eine Konferenz besucht haben um überhaupt mitreden zu können. wenn ich deren Arbeit mal analysiere dann kommt nur unvermögen und Unverständnis raus, die us Banken machen milliardengewinne und die db dümpelt mit grausen in die Zukunft.


NEW YORK (dpa-AFX Broker) - Die US-Investmentbank Morgan Stanley hat die Einstufung für Deutsche Bank auf "Underweight" mit einem Kursziel von 7,50 Euro belassen. umstrukurierungsprobleme, sind nur das mindeste.
ich persönlich erwarte von der db eine Analyse auf Höhe der Zeit, mit der 3 vorne dran, was normal wäre, da Stimme ich evotecci voll zu, da soll man sich richtig informieren bevor man etwas derartig faules schreibt, aber die arbeiten doch alle zusammen und drücken immer schön auf den kurs, schaffens die anderen nicht mehr,  kommt ausgerechnet die db dazu, so ein Zufall aber auch

 

20.01.21 11:26
2

139 Postings, 3181 Tage Chris0909@Evotecci

Danke Dir!

Ich weiß nicht mehr genau, aber so ca. vor 4-5 Jahren hatte ich 3-4 Beiträge von Dir gelesen, die mich dazu bewogen meine (stattliche) Posi in Evo nicht bei 5 € zu verkaufen... Die 5 € waren damals eine riesen Sache...wir kamen von unter 3 € und die 5 € wurden damals als "große Übertreibung" bezeichnet... damals gabs auch schon shorties etc.

An dieser Stelle einmal danke für die jahrelangen guten + fundierten Beiträge, trotz Anfeindungen gegen Dich! Ich danke Dir wirklich. Du hast Dich wirklich in Evo und viele komplexe Themen analytisch reingekniet und hast im Forum Top-Beiträge geschrieben. Oft scanne ich im Forum eigentlich nur danach, ob ein Beitrag von Dir dabei ist.

Und ich sehe das mit der DB so wie Du! Ich gebe der Sache hier nochmals 5 Jahre. Habe aber teilweise schon bisschen was "vom Tisch" genommen, bin aber immer noch dicke dabei. Ich denke Evo fährt eher einen konservativeren Ansatz, was News und Ankündigungen angeht!. Besser zurückhaltend als groß anzukündigen und dann nicht liefern zu können.... dann wird die DB wieder nachziehen müssen.

Was mich kurzfristig interessiert: was kann/wird Evo mit der aktuellen Liquidität machen? Mubadala hat Ihnen doch nicht die Kohle gegeben, damit sie diese auf dem Konto lassen. Es muss einen Plan oder eine Kooperation oder einen größeren Deal gegeben. Und wenn diese Info rauskommt... darauf bin ich gespannt. Hier würde mich Deine Meinung / Einschätzung sehr interessieren?

Allen viel Erfolg und Geduld.  

20.01.21 14:00
10

575 Postings, 3156 Tage evotecci@Chris

Aus meiner Sicht dient das Invest von Mubadala in erster Linie der Stärkung der strategischen Freiheit. Die KE ist am Markt sehr gut angekommen (Kurs hat dementsprechend reagiert), dass ein neuer und ein bestehender Investor so viel Geld in diesen Zeiten in die Hand nehmen ist ein deutliches Zeichen des Vertrauens.
Natürlich hat Evotec einen Plan, davon gehe ich aus, aber man muss natürlich beachten, dass sie ständig investieren u. dafür auch Cash benötigen.
J.POD kostet hoch 2-stellig - 3-stellig, ein 2. J.POD scheint wohl schon geplant zu werden. Dann investiert Evotec auch ständig in neue Unternehmen u. beteiligt sich auch so gut wie immer an weiteren Finanzierungsrunden von bestehenden Beteiligungen.
Wir sollten auch weiterhin das Management vertrauen, dass sie das Kapital sinnvoll einsetzen u. die Vergangenheit hat mMn gezeigt, dass sie das auch tun.
Aus meiner Sicht müssen jetzt nicht 100 oder 150 Mio sofort ausgegeben werden, weil gerade in der aktuellen Situation ein komfortables Cashpolster Gold wert ist u. Evotec Spielraum für ihre Pläne lässt.  

20.01.21 14:30
1
Gute Antwort evotecci.
Liquidität ist in Krisenzeiten sowie in der Forschung immer King und sorgt für Freiheit. Nicht nur operativ und für strategische Entscheidungen, sondern auch an den Finanzmärkten würde in Krisenzeiten keiner gegen Evotecs Finanzstärke wetten oder irgendwie die finanzielle Leistungsfähigkeit Evotecs infrage stellen.

Kann natürlich trotzdem sein, dass sie mit einem Teil der Liquidität irgendwo ein Ziel für anorganisches Wachstum sehen und das jetzt angehen.  

20.01.21 18:39
1

2149 Postings, 947 Tage VicTimDie Marion!

"[...] Allerdings muss man sehen, dass das Gros der Analysten weiterhin deutlich optimistischer gestimmt ist bei der Aktie von Evotec. Das größte Potenzial sieht derzeit Marcus Wieprecht von Stifel Europe mit einem Kursziel von 36 Euro. Aber auch acht weitere Analysten heben den Daumen und vergeben ein Kaufvotum für die Aktie von Evotec. [...]"

https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/...0224125.html?feed=ariva  

20.01.21 20:01
3

659 Postings, 861 Tage evotradervic tim

zum jetzigem Stand ist die db nicht genügend informiert und wird ihre Analyse nachbessern müssen, einige von euch sprachen es auch an, die Liquidität, sind auch einige Gerüchte im Umlauf darüber, deswegen ärgert mich so eine Analyse, sind sie sauer weil Evo andere kreditgeber zugezogen hat? und so durch sie  nicht mehr auf stand der Dinge sind.  

20.01.21 22:41
3

78 Postings, 2245 Tage Horn103Nun ists ...

... aber auch mal gut.
Die DB begleitet Evotec seit Jahren, immer mit Buy und höhren Kurszielen. Nun haben wir vor kurzem ein neues Allzeithoch erreicht (den Neuen Markt mal nicht berücksichtigt) und die DB sieht nun erstmal auf Grundlage der vorhandenen Informationen kein großes Potential mehr für die nächsten 12 Monate sondern das von ihr selbst gesteckte Kursziel zunächst als erreicht.
Analysten sind dafür da die Fakten zu beurteilen und nicht irgendwelche wie auch immer gearteten Gerüchte. Gerüchte gabs und wirds immer geben, darauf kann aber Niemand eine Analyse aufbauen, ist doch absurd der Gedanke.
Jeder, der ernsthaft an Evotec glaubt und es daher auch besser weiß als sämtliche Analysten, die Evotec gerade eventuell nicht nach den eigenen Wünschen beurteilen, kann sich doch entspannt zurücklehnen, abwarten und Tee trinken.
Und für Trader ist so ein "negativer" Analysten-Kommentar doch auch nicht schlimm, kann man eventuell halt wieder etwas günstiger einsteigen.
So what.  

20.01.21 22:59
1
Sag ich ja, ich finde es eher spannend.
Wie ist die Prognose des Managements im März?
Wie sieht dann das Ziel für Jahresende aus?
Und vielleicht deckt sich das ja mit der Erwartung der Deutschbanker? Oder ziehen die dann nach?

Ruhig bleiben und die Show genießen. Wird schon.

 

21.01.21 12:56

2149 Postings, 947 Tage VicTimDa schau her ...

... und so folgt wieder etwas Sonnenschein nach dem "Gewitter" der Deutschen Bank! :)  

Seite: 1 | ... | 181 | 182 |
| 184 | 185 | ... | 204   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fortunato69, geierwalli, Kassiopeia, Kornblume, KrankerTyp, Mickymaus007, MyOwnBoss, potti, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln