finanzen.net

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 446 von 460
neuester Beitrag: 13.11.19 22:58
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 11479
neuester Beitrag: 13.11.19 22:58 von: Boersenhund. Leser gesamt: 2102942
davon Heute: 5551
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | ... | 444 | 445 |
| 447 | 448 | ... | 460   

04.10.19 15:03

2000 Postings, 3057 Tage yvonnegoKurs

Wird ja jetzt schon  im vorhanden wieder deutlich ins Minus geschickt. Da kommen gute News und alles verpufft  

04.10.19 17:02

55 Postings, 203 Tage coa12@soaring

"die Zeit ist reif"
- 6,48% mom beim nasdaq.
Wie begründest Du Dein Statement?  

04.10.19 19:58
3

563 Postings, 2490 Tage LoboMalo100.000 USD für FCEL???

diesen Preis hat es niemals für eine FCEL Aktie gegeben, sondern ist ein theoretischer Wert, der sich nach fünf Reverse Splits (RS) rechnerisch ergibt. In den besten Zeiten um das Jahr 2000, als PLUG für kurze Zeit fast 1.000 USD gekostet hat, lag FCEL mit ca. 500 USD deutlich darunter. Danach kam der große Einbruch, von dem sich die BZ-Aktien nie wieder erholt haben.
Also, bitte hier keine wahnwitzigen Träume schmieden, sondern realistisch bleiben. Wir sollten uns freuen, wenn wir Ende dieses Jahres stabil die 1 USD-Hürde genommen haben. Für 180 Mio Aktien muss es erst einmal eine entsprechende Nachfrage geben.

Trotzdem bin ich positiv mit FCEL:

  • Nach dem Drama mit der Führung von FCE konnte mit der Entlassung von "Chip" Bottone und nun Mr. Few als CEO ein neuer Anfang gemacht und Vertrauen gewonnen werden,

  • mit der Ausgabe (ATM) neuer Aktien nach dem letzten RS wurde wieder Handlungsspielraum und Befreiung aus der Umklammerung durch toxische Kredite gewonnen - insbesondere die jüngste Ablösung des Hercules-Kredits war sehr wichtig,
    der neue CEO hat auch dem Team neue Hoffnung und neue Motivation eingehaucht, 
  • das Gespenst der Bankrotts (siehe auch wieder letzter Schwachsinns SA Artikel) ist vertrieben,
  • die Nutzung des europäischen und gezielt deutschen Marktes mit der Zusammenarbeit mit E.on eine wirkliche Perspektive mit viel Raum für großartige Projekte. Wir haben aus dem Forum mit einigen Vorschlägen daran mitgearbeitet und tun es weiter. Wichtig dabei auch das neue Klimapaket der Regierung, von dem ich hoffe, dass der Preis je to CO2 eher über als unter 20 Euro liegen wird - das letzte Wort ist dabei noch nicht gesprochen. Damit würde sich auch die teure Technologie von FCE wirtschaftlich rechnen,
  • die Einigung mit POSCO wird vermutlich in eine neue Art der Zusammenarbeit münden, die auch nur durch das frische Gesicht Few möglich wurde - hier erwarte ich noch im Oktober positive Nachrichten,

  • die Fertigstellung des 2,8 MW BioMat Kraftwerkes wird Mitte Oktober bekanntgeben und einen weiteren Meilenstein markieren. Mit diesem Kraftwerk werden die 30MW der eigenen Stromgenerierung und damit 50% der für ein positives Ebita nur aus diesem Geschäftsbereich erreicht werden,

  • FCE wird im Oktober/November die 10millionste KWh mit eignen BZ-Kraftwerken vermelden können,
  • die Fortführung des 7 MW Navy-Projektes war nur durch die Umfinanzierung möglich und bringt die Produktionsbänder wieder ins Rollen,

  • ebenfalls erwarte ich noch im November Neuigkeiten des ExxonMobil CCS Projektes mit FCE - hier müssten eigentlich die Bauarbeiten des Testkraftwerkes begonnen haben, bzw. es sollten greifbarere Testergebnisse der vorherigen Studien vorliegen. Die jüngste Serie an Werbespots von ExxonMobil in US-Medien geben schon einen Anhalt, wohin die Reise geht.


Es wird noch ein spannendes Jahr und ich bin sicher, dass man bei FCE mit einer klugen Portionierung, d.h. Timing der guten Meldungen den Kurs langsam aber stetig aber spätestens bis Januar 2020 auf 1 USD bringen wird und damit einen erneuten RS vermeiden kann.
Ist erst einmal das erste Halbjahr 2020 überstanden - hier gibt es noch einmal finanzielle Hürden zu nehmen, die vermutlich nur mit einem erneuten ATM und Erhöhung auf 225 Mio zu lösen sind, wenn sich nicht ein Großinvestor einklinkt. Sich derzeit wegen 5ct rauf oder runter zu grämen, ist aus meiner Sicht nebensächlich. Hier gilt es Geduld und Vertrauen zu haben, sonst wird man mit FCE verzweifeln. Ich sehe zwar deutliche Silberstreifen am Horizont aber es liegt noch viel Arbeit vor dem FCE-Team. Wir sollten sie unterstützen, da es sich um die bahnbrechenste Technologie handelt, mit der man nict weniger als die Welt retten kann.



 

04.10.19 20:11

122 Postings, 373 Tage Soaring??@coa12

@coa12  Fast, nach jedem Kursanstieg folgt die Korrektur. Zweiter Grund sind die verunsicherten Anleger. Beispiel: Kurskapriolen heute 15h20. Mit einem L&S Sell konnte man sofort gewinnbringend bei z.B. tradegate traden (wobei L&S/Tradegate keine Rolle spielen) Nasdaq war ebenfalls heftig. Dritter Grund, wenig Beachtung findet der Shareholder Wechsel. Die alten werfen Positionen auf den Markt, die Neuen kaufen nicht im gleichen Tempo, was auch logisch ist. Vierter Grund, FCEL CEO Jason Few ist nicht zu vergleichen mit Bottone?. und  stetig nehmen die grünen Balken zu?  

04.10.19 23:15
1

73 Postings, 608 Tage powernaplustig...im Rückblick

"coa12" am 05.08.19 10:45#15160  Zitat: warten... bei 0,119.... 05.08.19 10:45#15160  
"Sollten wir die 0,12 noachmals überspringen, dann hoffe ich auf ein schnelles 0,15, dann 0,20."

Ja, liebe Leute, ein schönes Beispiel...wer hier diese einmalige Chance genutzt hat und bei diesen günstigen Preisen eingestiegen oder ordentlich nachgekauft hat um seinen Durchschnittspreis abzusenken und dann nicht schon wieder für ein paar kleine Cent Anstieg an andere verkauft hat, der ist doch schon jetzt fein raus....So wie es wohl aussieht hat der Zitierte das nicht ganz so erfolgreich handhaben können...
Es gilt da halt auch immer noch die alte aber noch immer gültige Börsenweisheit:
?Hin und her macht Taschen leer?...

Aber auch das ist ja verständlich,
da ja für selbst jetzt noch das Risiko eines Totalverlustes besteht und wir hier nicht alle verfügbaren Informationen haben um das sicher bewerten zu können, ist Vorsicht ja auch durchaus angebracht. Es wird halt schwierig, wenn man kein Risiko eingehen will aber gleichzeitig hohe Gewinne machen will, -geht praktisch nicht!

Wie sagen die Amerikaner doch gerne:
"s*t-u*p-i*d   german money"...

"coa12": 17:02#11127  @soaring
"die Zeit ist reif"
- 6,48% mom beim nasdaq.
Wie begründest Du Dein Statement?"

Lustig auch, daß von anderen Begründungen eingefordert werden, wo man selbst nie welche liefert. Aber durchaus sehr verständlich, denn es kostet durchaus viel Zeit, den Dingen selbst nachzugehen und eine eigene Bewertung dazu zu entwickeln, der man auch mal länger als nur eine Börsentag treu bleiben kann.

Diese Art Zwischenmeldungen bringen ja nun auch mal rein gar nichts:
Entscheidend ist der Schlußkurs und da hat sich der Kurs sehr gut gehalten. Und der Anstieg zuvor war auch recht gut, wenn auch nicht so extrem, man bedenke Wandlung D ist erst kürzlich zu 0,27 erfolgt, - da kann man schon sehr zufrieden sein:
Schlusskurs heute: 0.3633-0.0041 (-1.12%) At close: 4:00PM EDT
Bring zwar auch nichts, aber hier gerade die Verwirrung der Verwirrungen (lt. Altmeister Kostolany):
0.3145 -0.0488 (-13.43%) After hours: 5:14PM EDT
und kurz zuvor noch
0.3687 +0.01 (1.49%) After hours: 4:55PM EDT

Sorry, aber es ist manchmal schon lustig...Humor ist wenn man lacht (-:
Ich denke wir haben die Größe dazu, oder? Schöne Zeit noch und alles Gute!



 

05.10.19 01:10
1

73 Postings, 608 Tage powernap424B5: Verkauf von bis zu 38.ooo Stammaktien

424B5: Prospektergänzung (Zum Prospekt vom 21. August 2018):
Wir haben mit B. Riley FBR einen At Market Issuance-Kaufvertrag (der ?Kaufvertrag?) geschlossen.
Inc., als Handelsvertreter (der "Handelsvertreter"), in Bezug auf den Verkauf der von diesem angebotenen Aktien unserer Stammaktien
Prospektzusatz und beiliegender Prospekt. In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Kaufvertrags
Im Rahmen dieses Prospektzusatzes und des beigefügten Prospekts können wir bis zu 38.000.000 Aktien anbieten und verkaufen
von Zeit zu Zeit über die Verkaufsstelle einen Nennwert von 0,0001 USD je Aktie von unserer Stammaktie.
Unsere Stammaktien sind am Nasdaq Global Market unter dem Symbol "FCEL" gelistet
Der zuletzt gemeldete Verkaufspreis für unsere Stammaktien betrug 0,37 USD je Aktie.
Gegebenenfalls Verkäufe unserer Stammaktien gemäß diesem Prospektzusatz und dem beigefügten Prospekt
erfolgt nach einer Methode, die als "am Markt angeboten" im Sinne von Regel 415 gilt, die unter dem
Wertpapiergesetz von 1933 in der jeweils gültigen Fassung (das ?Wertpapiergesetz?).
Die Vertriebsstelle ist nicht verpflichtet, eine bestimmte Anzahl oder einen bestimmten Dollarbetrag von Anteilen zu verkaufen, sondern handelt als unser Vertrieb
Handelsvertreter, der im Einklang mit seinen normalen Handels- und Vertriebspraktiken wirtschaftlich vertretbare Anstrengungen unternimmt
zwischen dem Handelsvertreter und uns vereinbarte Bedingungen. Es gibt keine Vereinbarung für den Erhalt von Geldern in einem Treuhandkonto
oder eine ähnliche Anordnung.
Die Entschädigung an die Verkaufsstelle für den Verkauf unserer Stammaktien gemäß dem Kaufvertrag beträgt
Dies entspricht 3,0% des gesamten Bruttoerlöses aus Verkäufen von Stammaktien unter den Verkäufen
Zustimmung. Im Zusammenhang mit dem Verkauf unserer Stammaktien in unserem Namen gilt der Handelsvertreter als
Als "Zeichner" im Sinne des Wertpapiergesetzes und der Vergütung der Vertriebsstelle gilt
Zeichnen Sie Kommissionen oder Rabatte. Wir haben auch zugesagt, eine Entschädigung und einen Beitrag zum zu leisten
Handelsvertreter in Bezug auf bestimmte zivilrechtliche Verbindlichkeiten, einschließlich Verbindlichkeiten nach dem Wertpapiergesetz.
Die Anlage in unsere Stammaktien ist mit einem hohen Risiko verbunden. Sie sollten diesen Prospekt lesen
bevor Sie Ihre Anlageentscheidung treffen. Siehe ?Risiko
Faktoren ?ab Seite S-5 dieses Prospektzusatzes sowie die Unterlagen, die wir bei der
Securities and Exchange Commission, die durch Bezugnahme in diesen Prospektzusatz aufgenommen werden, und
Weitere Informationen finden Sie im beiliegenden Prospekt.
Weder die Wertpapier- und Börsenkommission noch eine staatliche Wertpapierkommission hat oder genehmigt
von diesen Wertpapieren abgelehnt oder festgestellt, ob dieser Prospekt ergänzt oder der dazugehörige Prospekt
ist wahr oder vollständig. Jede gegenteilige Darstellung ist strafbar.
Das Datum dieses Prospektzusatzes ist der 4. Oktober 2019.
B. Riley FBR  

05.10.19 03:13

351 Postings, 737 Tage Prozenteblablablaverkauf von

38 Millionen Stammaktien

Angestrebter möglicher Maximalerlös etwas über 160 Millionen $

Da müssen gute News folgen, denn sonst wird das nix mit dem 1$ ...

... man könnte meinen Lobo du hängst mit denen in irgendeiner Art und Weise unter einer Decke, um hier für die "Realisten" die Werbetrommel zu rühren, denn kurz nach dem Absetzen deines Post, folgte die Info über ATM ...
Ein Schelm wer da nichts...  

05.10.19 03:15

351 Postings, 737 Tage ProzenteblablablaÜbersee

hat's erstmal nicht gut aufgenommen, wie man am Kursverlauf sieht...  

05.10.19 03:38

351 Postings, 737 Tage ProzenteblablablaDie Meldung

ist aber grundsätzlich nachvollziehbar, vor allem auch vor dem Hintergrund wofür die Aktien unteranderem eingesetzt werden sollen. Past zu allen Meldungen die Sie bereits in der Vergangenheit raus brachten. Zuletzt unteranderem die Vorstellung und Benennung von J. Few und weiteren Mitarbeitern. Aber auch zu dem Inhalt der vergangenen Prospekte...
Wer sich die Meldungen auch durchliest, weiß auch dass hier über kurz oder lang weitere ATM Programme auf Radar stehen. Schaft er den Aktionären eine Erhöhung der aktuell ausgabefähigen Aktien zu vermitteln (liegt aktl. bei ca. 220 Mio.), erhält er allein dafür aus den nun ausgegebenen Aktien von 38 Mio., 1 Mio. Aktien zugeschrieben.
Man darf auf die kommenden Monate gespannt sein. ...  

05.10.19 08:45

1228 Postings, 2381 Tage fertigerfertiger@Prozent

Du meinst wohl einen Verkauferlös von 16 Millionen $??  

05.10.19 09:17

2009 Postings, 6194 Tage duffyduck.

das ist jetzt doch die volle vera......
warum geht man so vor und bringt nicht zu beginn der Sanierung das gesamte Programm mit den gesamten Fakten und einhergehend auch die guten Meldungen soweit bekannt.

Dann wäre es fair gegenüber den neuen Aktionäre. Die Altaktionäre müssen von der Aktie sowieso schon genug haben und einen großen Bogen rundherum machen.

@Prozenteblabla: warum schreibst du von "erstmal nicht gut angenommen"?

 

05.10.19 09:30

230 Postings, 105 Tage GrafZeppelinBitter,Biiter

..für alle die zwischen 35 und 39 EURO-Cent FCEL gekauft haben. Innerhalb weniger Tage 1 bis 2  hochwertige E-Bikes , bzw. ein Kumpan -Elektroroller weg.Ich habe vor kurzem alles in die 0,291   EURO Grube geworfen , und dachte der Kurs kommt nie wieder. Am Montag ab 15.30 Uhr wird die Grube tiefer bei 27-28 EURO-Cent liegen. Ich besitze nach wie vor Null Aktien. Mit FCEL ist  es wie mit Bier. Wenn man mal ein paar zuviel getrunken hat , schwört man am nächsten Morgen die nächsten  10 Jahre kein Bier mehr anzurühren. Gegen Mittag sagt man sich dann: Na ja , geht schon besser .Gegen Nachmittag : Alles wieder gut , aber heute Abend trinke ich ganz sicher nichts . Gegen Abend : Ach , ein Bier kann nicht schaden ....Irgendwie kehrt man immer zu FCEL zurück. Ich denke um 20 EURO-Cent könnte eine Stabilisierung eintreten. Ein 12: 1 Re-Split wird allerdings immer wahrscheinlicher .FCEL ist sich nicht zu fein , diesen einfach unangekündigt rauszuhauen. Die Hoffnung liegt auf E.ON, eigene Stromerzeugung , Jason Few selbst und dem Navy-Projekt.Fuer mich stellt sich die Frage : Warum werden die Kraftwerke nicht gekauft wie geschnitten Brot ? ...Nun , vielleicht kommt die Zeit noch. Ein neuer Energiespeicher von *Kraftblock* könnte gut zu FCE passen. Kraftblock kann Wärme bis 1300 Grad Celsius speichern . MCFC -Kraftwerke arbeiten um 650 Grad Celsius , während Sie Strom erzeugen.  

05.10.19 09:33

3723 Postings, 1213 Tage KautschukNicht gut angenommen

weil nachbörslich liegen wir wieder bei 31 uscent  

05.10.19 09:36

3723 Postings, 1213 Tage KautschukDas das hier noch mal zu einer Rakete

wird, glaube ich schon. Weiß nur nicht ob ich es noch erlebe oder noch was davon habe. Bin 58  

05.10.19 09:49

351 Postings, 737 Tage Prozenteblablabla@fertiger

ich meine das was ich geschrieben habe! Lest Euch die Meldungen sorgfältig durch!  

05.10.19 09:54

2009 Postings, 6194 Tage duffyduck@kautschuk

meine Frage war auf das "ERSTMAL" bezogen; wie kann diese Vorgehensweise überhaupt gut angenommen werden?
und ob du das noch erlebst, wennst nur fcel hast (was wahrscheinlich auch ziemlich auf die nerven geht) und nicht noch die Bier die der Graf anspricht trinkst, wird sich das schon ausgehen.
Heutzutage kann man ja 100 werden.  

05.10.19 10:04

6 Postings, 771 Tage artus43Neueste Meldung FCEL

Frage in die Runde...ist diese spontan angekündigt Aktion bereits durchgeführt oder kommen die Aktien erst noch auf den Markt ?
(Ich konnte es nicht eindeutig lesen...sorry!)  

05.10.19 10:09
1

230 Postings, 105 Tage GrafZeppelinE.OM rules

Das war doch nur ein Beispiel mit dem Bier.Die Welt ist eben nicht leicht. Die MK von FCEL liegt ungefähr bei der Hälfte von  ATARI, und da schreibt alle paar Monate Mal jemand. Das Interesse an FCE ist  also riesig. E.ON hätte diese Meldung über die weitereZusammenarbeit nicht erlaubt , wenn die beiden BZ  nicht gut laufen täten. Prinzipiell sollte sich FCE auf Erdgasleitungen stürzen , Erdas besteht ja hauptsächlich aus Wasserstoff. Frau Angela Merkel hat ja neulich um 2 Ecken durchblicken lassen : "Wir Politiker haben ja keine Ahnung von Technik , aber wir schaffen die Rahmenbedingungen für CO2-Einsparung". An das FCE-Kraftwetk koennte auch eine Teil -Kohlendioxid -Abfangung gebaut werden . CO2 wird von Gewächshäusern benötigt.

.....

Wenn FCEL jemals wieder über 59 EURO (splitbereinigt ) steht , sollten wir uns alle anlässlich dieser Feierlichkeit auf dem Flughafen Istanbul auf eine  BIONADE treffen.  

05.10.19 10:13

351 Postings, 737 Tage Prozenteblablabla@duffy

das ich mir vorstellen kann, das es bei entsprechenden positiven Folgenachrichten schnell auch wieder in die andere Richtung gehen kann.  

05.10.19 10:21

351 Postings, 737 Tage ProzenteblablablaWie bereits geschrieben

werden auch weitere ATM Maßnahmen folgen, sollte bis Jahresende keine Insolvenz gemeldet sein. Das wurde durch FCEL ganz klar und deutlich Formuliert. Also nicht immer gleich verwundert sein. Das stand spätestens mit der Ankündigung von Mr. Few im Raum.
Bitte lest die Meldungen durch, so das man hier eine ernsthafte Diskusion aufbauen kann.  

05.10.19 10:40

230 Postings, 105 Tage GrafZeppelinL&S

Geld 0,28 EURO ,  Aktie 0,30 EUR.

Im Prinzip Kaufkurse am Montag. 1-5 Megawatt wird FCE wohl demnächst verkaufen. Es ist ja jetzt wirklich politisch gewollt , das Klima zu schützen. Selbst wenn man zwischenzeitlich - 30 % steht , eine einzige 1 MW-Verkaufsmeldung wird 50 % + verursachen. Lege mir am Montag Nachmittag eine ewige Micro-Position ins Depot.  

05.10.19 11:49
1

122 Postings, 373 Tage SoaringJ.FEW/FCEL wird die Change nutzen...

Ihr seid eine komische Truppe:-)?.habt ihr wirklich geglaubt das FCEL ohne weiteren ATM abgeht? Umschulden, Ablösen, Neuausrichtung, bestehende Milliarden $ Aufträge ohne neuem Geld vollenden. Abgesehen von den neuen Anbahnungen und alles in wenigen Wochen, Monaten. Vergleicht doch Powercell und FCEL mit deren aktuellem Börsenwert / Knowhow/ Hintergrund. FCEL ATM jetzt, gibt billige FCEL Aktien von empörten Kleinanlegern,  Fonds werden zum sicheren Einstieg gebeten (mit Einsicht) und das Problem ist zumindest bis auf weiteres gelöst. Was folgt ist ein stabiler Kursanstieg, das geht mit Fonds (direkter Kontakt) leichter als mit Kleinanlegern. Kurskapriolen, empörte Privatanleger gab es bei J.FEW immer wie das Salz in der Suppe. J.FEW wird FCEL zum Erfolg bringen davon bin ich überzeugt, da bleib ich investiert.  

05.10.19 12:03

230 Postings, 105 Tage GrafZeppelinBad Vibrations

Ich spüre hier im Threads negative Schwingungen , speziell im Geist.Immerhin lesen und schreiben hier ja echte Menschen mit Geist & Esprit. Kollisionen im Geist sind spürbar. Ich werde bis Frühjahr 2020 nur noch lesen , nicht schreiben. Mal sehen was die neuen Aktionaere aus dem Thread machen. Besser wäre es aber einen neuen Thread anzufangen , um neue User nicht gleich durch die " FCE...2013"  - Vergangenheit abzuschrecken. 2013 ist bald 7 Jahre zurück , und die Gewinnschwelle wurde auch nie erreicht.Einen neuen Threads zu etablieren ist aber recht schwer, vielleicht könnten sich einige User zur Wahl stellen. Die Abstimmung erfolgt dann durch blaue Sterne.Wer die meisten Sterne bekommt , erstellt einen neuen Thread mit zukunftsoptimistischem Titel.Der Threadersteller  kann immerhin User aussperren , was ja doch eine gewisse Macht darstellt.  

Seite: 1 | ... | 444 | 445 |
| 447 | 448 | ... | 460   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Nordex AGA0D655
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400