COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 1 von 3424
neuester Beitrag: 04.12.21 00:35
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 85591
neuester Beitrag: 04.12.21 00:35 von: Schwarzwäld. Leser gesamt: 19941635
davon Heute: 2632
bewertet mit 161 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3422 | 3423 | 3424 | 3424   

20.03.12 19:41
161

4684 Postings, 4516 Tage PjöngjangCOOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

WMI Mortgage Reinsurance Company abzuwickelnde (WMMRC) Versicherung und Finanzdienstleistungen, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von WMI, mit Sitz auf Hawaii soll später zur Abwicklungerlösen der runoff notes dienen.

Die WMI Holdings Corp.
ist Ausgestattet mit 75 Millionen Dollar an Eigenkapital, und einer Kreditlinie von 125 Millionen Dollar.

Dieses Geld soll und (kann) für evtl. Übernahmen genutzt werden.

Geleitet von
Michael Willingham,

Unterstützt von
Diane Glossman, Mark Holliday, Gene Davis, Timothy Graham, Steve Scheiwe und Michael Renoff.

Registration der Neuaktien:
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/.../mm03-1812_8a12g.htm

Charter WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge31.htm

Bylaws WMI Holdings
http://www.sec.gov/Archives/edgar/data/933136/...03-1812_8a12ge32.htm  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3422 | 3423 | 3424 | 3424   
85565 Postings ausgeblendet.

01.12.21 13:42

1803 Postings, 4317 Tage koelner01@gudssun Kurs

Ja, da gibt es aber User die anderer Meinung sind.
Irgend wann mal 100$ und mehr.
Oder alles im grünen Bereich wie Ranger schreibt.
Da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen.

Ich habe in den letzten Wochen viel Geld eingebüßt.
Kurs von knapp 40? auf sage und Schreibe 34,..? Tenden fallend  

01.12.21 14:18

1803 Postings, 4317 Tage koelner01Fehlerteufel

01.12.21 15:59

1180 Postings, 4348 Tage ChangNoiUnd das BOD versucht es immer wieder

den Preis hochzupushen

On December 1, 2021, Mr. Cooper Group Inc. (the ?Company?) disclosed an update to its 4Q?21 guidance, including the following: 

The Company expects Originations pretax operating income at the high-end of the guidance range of $150-$175 million previously disclosed. 

Servicing pretax operating income is expected to be higher than prior guidance of $10 million on higher EBO revenues. 

Reverse sale is on track to close in December 2021.
The information furnished pursuant to this Item 7.01 shall not be deemed to be ?filed? for purposes of Section 18 of the Securities Exchange Act of 1934, as
amended (the ?Exchange Act?), nor will such information be deemed incorporated by reference in any filing under the Securities Act of 1933, as amended, or the
Exchange Act, except as may be expressly set forth by specific reference in such filing.


https://investors.mrcoopergroup.com/financials/...x?FilingId=15392928


 

01.12.21 16:11

591 Postings, 1098 Tage speakerscorner2018Changnoi 85564

Und dass nach mehr als 13 Jahren die Verbindlichkeiten immer noch nicht klar sind *Augenroll*

Die heutigen Verbindlichkeiten sind natürlich total klar und stehen doch auch genau in der Bilanz, auf die Du Dich beziehst, drin.

Die "Liabilities at Inception - unproven" waren doch die Verbindlichkeiten am Beginn ("Inception") der Insolvenzverwaltung und damals (2008!) waren sie eben noch nicht nachgewiesen.

Was ist so schwer daran, diese simplen Zusammenhänge zu verstehen, sie stehen doch wortwörtlich in den Quellen drin, auf die Ihr Euch bezieht?


 

01.12.21 17:00

11470 Postings, 4040 Tage ranger100@speaker

Kann Dir leider kein gut analysiert mehr geben. Kontingent erschöpft...
......................................................................................................................

8K: Das halte ich nun nicht für Pushen wenn gute Entwicklungen auch gemeldet werden. Der Text in der Übersetzung:

Am 1. Dezember 2021 gab die Mr. Cooper Group Inc. (das "Unternehmen") eine Aktualisierung seiner Prognosen für das vierte Quartal 21 bekannt, einschließlich der folgenden:
    
Das Unternehmen erwartet ein operatives Ergebnis vor Steuern im Bereich der Originierungen am oberen Ende der zuvor bekannt gegebenen Prognosespanne von 150 bis 175 Millionen US-Dollar.
    
Das Servicing-Betriebsergebnis vor Steuern wird aufgrund höherer EBO-Einnahmen voraussichtlich höher ausfallen als die vorherige Prognose von 10 Millionen US-Dollar.

https://www.sec.gov/ix?doc=/Archives/edgar/data/...1464/a52542944.htm

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

--------------------------------------------------

@kölner: Kurs von 34 $ ? Wo ? und selbst wenn, Buchverluste sind keine realen Verluste.



 

01.12.21 17:17
1

1803 Postings, 4317 Tage koelner01Sorry

? nicht $  

01.12.21 18:48

11470 Postings, 4040 Tage ranger100@kölner

Danke, jetzt ist der Groschen gefallen. Du warst nur in Stuttgart aktiv oder?

Wichtig erscheint mir noch die Info im 8k:

Reverse sale is on track to close in December 2021.

Wenn das Aktienrückkaufprogramm noch im Dezember planmäßig abgeschlossen werden soll liegt die Erklärung für den Kursverlauf doch auf der Hand oder ?

Ich mach mir da jedenfalls keine Sorgen.  

01.12.21 19:25
1

41 Postings, 1721 Tage rossiswarum

wer tritt uns den hier wieder kräftig in den Arsch.
ich habe ja so gehofft das wir am 20.12.  so 80$ haben das wäre ein schönes Weihnachten.  

01.12.21 21:44
1

3770 Postings, 3986 Tage zocki55gibts genug negative Aussichten ?

der Markt in Pharma und Hightech ist wohl schon ein bisschen heiß gelaufen...

und die Coop macht eigentlich immer dass in den 90 Tagen zwischen den quardalen ...3-5Tage sehr positiv um dann mindestens 70 Tage quer oder bis 15 % zu fallen..!

so war es die letzten 4 Q ..aber die fehlenden Tage bringen dann wieder ein Retourn zu neuen Höhen...
so wird es auch zum Jahresende 21 passieren - Wir werden bald die 50$ sehen und wer nicht glaubt darf gerne mal verkaufen ..

ich schaue immer gern auf dass D Volumen an den Börsen ...so gut wie kein Handel...
also haben die D doch ein gutes Gefühl in diese Aktie..

aber ich könnte mir schon noch Gut vorstellen dass es bis zur wichtigen Unterstützung von 34 $ (30 ?) gehen könnte - denn da würde ich mir gerne noch ein paar COOP unter den Weihnachtsbaum legen.  

02.12.21 11:53
1

3770 Postings, 3986 Tage zocki55Coop .. wie tief gehts noch ?


https://www.marketscreener.com/quote/stock/...UP-INC-46600303/charts/

Wie werden sich nun die nächsten 14 Tage weiter entwickeln..?  

02.12.21 14:48
3

338 Postings, 701 Tage JR72Mr. Cooper...

.... completes Sale of Reverse Servicing Portfolio

https://www.businesswire.com/news/home/20211202005252/en/  

02.12.21 15:21
4

3765 Postings, 2739 Tage JusticeWillWin@ChangNoi

Ich würde nicht sagen, dass "BOD versucht immer wieder, den Preis hochzupushen" wie du es ausdrückst. Sondern eher dem unbegründeten Kursrücksetzer entgegenzuwirken.

Was macht man denn, wenn man ein Unternehmen hat, das profitabel ist, seit 10 Quartalen in Folge über den ROTCE Erwartungen liegt, weit über eine Milliarde DTAs hat und damit einen riesigen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, einen Buchwert der ein ganzes Stück ÜBER dem aktuellen Kurs liegt, ein viel zu niedriges P/E, die XOME "auction exchange", die einiges Wert sein dürfte, aber auch nicht im PPS wiederzufinden ist und die man verkaufen will, die ihr MSR Portfolio auf über "$1 trillion" (also $1 Billion) ausbauen wollen, gut diversifiziert ist um bei steigenden als auch fallenden Zinsraten profitabel zu sein ...und und und... aber der Markt würdigt es einfach nicht und behandelt COOP wie all die anderen Mortgage Companies, die alle die Vorteile nicht haben. Mortgage Fonds verkaufen einfach stur nach Plan, weil sie das Gesamtumfeld nicht so gut sehen.

Also was kann man als BOD machen, außer zu schreiben, es läuft alles nach Plan, wir werden sogar noch mehr Gewinne haben als vorausgesagt?

Der Kurs sollte eigentlich bei mMn $60 bis $80 stehen.

Meiner Meinung nach ist, wenn das alles nichts hilft, und die Hedge Fonds und Shorties ihr Spiel weiterspielen, dann kann das BOD noch eine Dividende ankündigen. Das könnte dann die Spielchen endgültig beenden und die Shorties können sich einen anderen Spielball suchen.

Aber keine Ahnung ob es so kommt

Wie immer nur meine Meinung und keine Handelsaufforderung  

02.12.21 16:47
3

600 Postings, 4544 Tage GodssunZu 85566 und 85567

Hallo koelner01 und ChangNoi,
zunächst einmal fände ich es gut wenn man den anderen anspricht, dass man sich kurz mal den Namen anschaut und Ihn richtig schreibt, so viel Zeit muss sein, das nur am Rande.

Danke euch beiden, dass Ihr diesen Diskurs aufgegriffen habt, da möchte ich doch gleich weitermachen, dabei können wir alle lernen :)

@CHangNoi: jap sehe ich auch so, für mich erschließt sich nur nicht ob und warum sie die Aktien zurück geben sollten, beziehungsweise ob das BOD deshalb die Aktien zurück kauft. Für wie warscheinlich hältst du das?

@koelner01: Zum einen hast du ? und nicht $ geschrieben und zum anderen hat ranger100 recht wenn er sagt, dass Buchverluste nicht als Verlust zählen. Ich persönlich denke, dass Kursschwankungen normal sind, und auch auf und abs. Mir ging es auch nicht darum, dass wir uns angreifen sondern darum, dass wir uns gegenseitig austauschen um zu verstehen/abzuschätzen was gerade passiert.

Letztlich sitzen wir alle im gleichen Bot und können durch die Diskussion voneinander lernen.  

02.12.21 18:22
4

5318 Postings, 4302 Tage noenoughso jetzt aber auf, zu ungeahnte Höhen!

..............unter vierzig wars ja und jetzt muss die über Fuffzig!

In diesem Sinne,
eine schöne Advents Zeit @all!

isch doch richtig oder!?  

03.12.21 05:54
1

1180 Postings, 4348 Tage ChangNoi@JWW

Du hast sicherlich recht - meine Ausdrucksweise war falsch. Das BOD macht alles richtig, und der pps müsste weit höher sein - nur, und das ist hier die Gretchenfrage:

Wer drückt den Kurs permanent? Und dass hier manipuliert wird sollte ja jedem klar sein.
Das drücken kostet Geld, und so viel verdienen kann man damit auch nicht.

Also wer? Warum?

Und da kommt mir immer nur als einzige Variante in Gedanken:
Die Shares werden für einen Kauf von etwas verwendet, und je geringer der pps ist, umso mehr bekommt der/die Verkäufer an Aktien.
Und das kann auch m.E. nicht mehr lang hin sein.

Also: Frage an Alle: Wer ? Warum?  

03.12.21 10:09

600 Postings, 4544 Tage GodssunGuten Morgen ChangNoi

Guten Morgen ChangNoi,
Nach Statement der Coop von (ich meine) gestern oder der letzten tage ist der Rückkauf nun abgeschlossen.
Finde deine Meinung interessant und greife das gleich nochmal auf. Glaubst du/jemand, dass sie dafür derart viele Anteile aus dem verkehr ziehen um damit ein anderes Unternehmen zu kaufen? Das müsste ein sehr großes Unternehmen sein wenn es derart teuer ist.
Wenn ich etwas übersehen habe, oder falsch verstanden dann gebt mir Bescheid ;)

Kann es vielleicht doch sein, das die Aktien verteilt werden an Altaktionäre/Escrow-Halter?  

03.12.21 12:50
1

3770 Postings, 3986 Tage zocki55die coop mit Ziel 1000 Mrd $

Wie wird eigentlich dieses Ziel von 1 000 000 000 000 $ erreicht..

Nur durch Organisches Wachstum oder Zukäufe ?

1.
Ich denke ein Orga. Wachstum ist sicher auszuschließen , denn dazu müssten die Umsätze von  akt. 3 Mrd  auf 80 Mrd $  steigen
und dies die nächsten 3 - 5 Jahre .

2.
Wachstum durch Zukäufe.. dazu braucht es sehr viel Geld..
entweder aus der eigenen Schatulle oder Fremdfinanziert ...

offiziell hat die Coop ca. 1 Mrd $ an Eigenmittel  - also viel zu wenig !


Kapital Aufnahme durch Anleihen kosten so um die 8% Zinsen und möglicherweise noch mit geschenkten Aktien..



Warum die COOP die Aktienzahl von 91 Mill auf 75 Mill Stück reduzieren konnte , ohne dass sich der Kurs  nach oben bewegt hat...


Das die KKR sicher für ihr Aussteigen Geld (Aktienrückkauf) erhielten... dürfte wohl sicher sein !


Somit sind für mich diese Möglichkeiten .. eigentlich sehr unsicher und mit hohen Kosten belastet.


Also wie konnte der CEO  J.Bray es so uns mitteilen ...

Ja wir haben vor - die COOP  in 3 Jahren auf 1 Billion $ zu vergrößern ..
also wie BITTE SCHÖN .. ?!



 

03.12.21 16:24

11470 Postings, 4040 Tage ranger100Die andere Meldung von Gestern

in der Übersetzung:

https://investors.mrcoopergroup.com/...rvicing-Portfolio/default.aspx

Mr. Cooper schließt Verkauf von Reverse Servicing Portfolio ab
Unternehmensmitteilung - 12/2/2021 8:00 AM ET

DALLAS--(BUSINESS WIRE)-- Mr. Cooper Group Inc. ("Mr. Cooper Group" oder "das Unternehmen") gab heute bekannt, dass es den Verkauf seines Reverse-Servicing-Portfolios, das unter der Marke Champion Mortgage betrieben wird, an Mortgage Assets Management, LLC und seine verbundenen Unternehmen abgeschlossen hat.

"Wir freuen uns, diesen Verkauf abzuschließen, der es uns ermöglicht, unseren Weg der Rationalisierung und Vereinfachung des Geschäftsmodells fortzusetzen, um uns auf die attraktiven Wachstumschancen in unseren Kernsegmenten Hypothekenservice und Originierung zu konzentrieren", sagte Jay Bray, Chairman und CEO der Mr. Cooper Group, und fügte hinzu: "Wir glauben, dass diese Transaktion ein positives Ergebnis für unsere Reverse-Kunden und die Teammitglieder ist, die dieses Geschäft unterstützt haben."

Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende, Präsident und CFO Chris Marshall kommentierte: "Diese Transaktion verbessert die Rentabilität und Liquidität, vereinfacht unsere Abschlüsse und stärkt unsere Kapitalquoten, die nun über unserem zuvor bekannt gegebenen Ziel von 15 % liegen." Das Unternehmen schätzt, dass sein Verhältnis von materiellem Nettovermögen zu den Gesamtaktiva zum 30. September 2021 pro forma für den Verkauf etwa 17,5 % beträgt, was mit seinen früheren Angaben übereinstimmt.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

03.12.21 16:27
2

1010 Postings, 3985 Tage sonifarisTja....

Eine FANTASTISCHE Hilfe,
WMIH/COOP kann sein Kapital in der nächsten Zeit erhöhen.
Ich habe gelesen, dass es (NUR GELESEN OHNE BEWEISE) ca. 600 Mrd. $ WMI gibt, Kapital der Töchter der WMI-Banken und nicht der Banken.
Wir wissen, dass dieses Kapital NICHT in die WMI/COOP-BIBLIOTHEK transferiert werden kann, es sei denn, die COOP kauft es.
Dann könnte Herr Brayn ein Kapital in Billionenhöhe erreichen.
Natürlich gäbe es eine Verwässerung der Aktien, aber im Gegenzug würde ein WALLEY an Geld reinkommen

 

03.12.21 16:30

11470 Postings, 4040 Tage ranger100Neue Analystenstimmen:

https://www.marketbeat.com/instant-alerts/...nings-estimates-2021-12/

Mr. Cooper Group Inc. (NASDAQ:COOP) - Piper Sandler hat in einem am Mittwoch, den 1. Dezember, veröffentlichten Bericht die Gewinnschätzungen für das Geschäftsjahr 2021 für die Aktien der Mr. Cooper Group erhöht. Der Analyst K. Barker von Piper Sandler erwartet nun, dass das Unternehmen einen Gewinn pro Aktie von $8,67 für das Jahr erzielen wird, gegenüber seiner vorherigen Schätzung von $8,61. Piper Sandler stuft die Aktie mit "Overweight" ein und gibt ein Kursziel von 60,00 $ an. Piper Sandler gab auch Schätzungen für die Gewinne von Mr. Cooper Group für Q2 2022 in Höhe von $1,92 EPS, für GJ 2022 in Höhe von $6,11 EPS, für Q1 2023 in Höhe von $1,95 EPS, für Q2 2023 in Höhe von $1,95 EPS und für Q3 2023 in Höhe von $1,75 EPS ab. Die Mr. Cooper Group (NASDAQ:COOP) veröffentlichte ihre Quartalsergebnisse zuletzt am Donnerstag, den 28. Oktober. Das Unternehmen meldete einen Gewinn von $2,42 pro Aktie für das Quartal und übertraf damit die Konsensschätzungen der Analysten von $1,97 um $0,45. Die Mr. Cooper Group hatte eine Eigenkapitalrendite von 29,79% und eine Nettomarge von 39,82%. Das Unternehmen erwirtschaftete im Berichtsquartal einen Umsatz von 860,00 Mio. $, verglichen mit der Konsensschätzung von 648,32 Mio. $. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichnete das Unternehmen ein EPS von 2,76 $. Der Quartalsumsatz des Unternehmens sank im Vergleich zum Vorjahr um 1,4 %.

Andere Analysten haben kürzlich ebenfalls Berichte über die Aktie veröffentlicht. Die Credit Suisse Group erhöhte ihr Kursziel für die Aktien der Mr. Cooper Group von 46,00 $ auf 52,00 $ und stufte die Aktie in einem Forschungsbericht vom Freitag, den 29. Oktober mit "outperform" ein. Zacks Investment Research stufte die Aktien von Mr. Cooper Group in einem Forschungsbericht vom Dienstag, 16. November, von "Halten" auf "Kaufen" hoch und setzte ein Kursziel von 48,00 $ für das Unternehmen fest. Drei Investmentanalysten haben die Aktie mit "Hold" und drei mit "Buy" bewertet. Basierend auf Daten von MarketBeat hat die Aktie derzeit eine durchschnittliche Bewertung von "Buy" und ein durchschnittliches Kursziel von $44,14.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

 

03.12.21 16:38

11470 Postings, 4040 Tage ranger100Ein Interview mit Kelly Ann Doherty

https://recruitingdaily.com/podcast-episode/...ith-kelly-ann-doherty/

Anm. ranger: Einfach auf den Startbutton oben auf der Seite klicken um das Interview zu hören..

Mr. Cooper - Wie Personalverantwortliche ihre Kandidaten (besser) kennenlernen können, mit Kelly Ann Doherty

Heute haben wir Kelly Ann von Mr. Cooper bei uns in der Sendung. Wir werden über Personalverantwortliche und Bewerber sprechen und darüber, wie sie eine nahtlosere und bessere Beziehung zueinander haben können. Stellen wir uns kurz vor und steigen dann in das Thema ein!

Kelly Ann Doherty ist Chief People and Communications Officer bei der Mr. Cooper Group. Ihr Verantwortungsbereich umfasst alle Funktionen der Personalabteilung, der Kommunikation und der Marke des Unternehmens. Alles sehr wichtig, vor allem, wenn es darum geht, Spitzenkräfte für Ihr Unternehmen zu gewinnen.

 

03.12.21 16:45

11470 Postings, 4040 Tage ranger100Weitere Analystenstimmen:

https://baxterreport.com/2021/12/03/...bout-mr-cooper-group-inc-coop/

Was sagen die Analysten über Mr. Cooper Group Inc. (COOP)?

    Von Rosalind Gate
    3. Dezember 2021

Mr. Cooper Group Inc. (COOP) verzeichnete in den letzten Handelstagen einen Aufwärtstrend von 4,55% und notierte zuletzt bei 40,68 $. Das aktuelle Kursniveau liegt 10,14% unter dem Höchstkurs von 45,27 $, den die Aktie in den letzten 52 Wochen verzeichnete, während es 61,17% über dem Tiefstkurs von 25,24 $ liegt, auf den das Unternehmen in den letzten 52 Wochen fiel. Die letzte Meldung über COOP erschien im Business Wire unter dem Titel "Mr. Cooper Completes Sale of Reverse Servicing Portfolio" am 21. Dezember.

Wenn man die Zeitspanne auf einen 30-Tage-Zeitraum zusammenfasst, sieht man, dass die Aktie derzeit -8,89% unter dem Monatshoch und +4,60% über dem Tiefststand in diesem Zeitraum notiert. Ein Blick auf den einfachen gleitenden Durchschnitt zeigt, dass die Aktie von Mr. Cooper Group Inc. (COOP) bei einem SMA-50 von $42,32, während der 5-Tage-Wert bei $40,23 liegt.

Das tägliche Steigen und Fallen des Preises beeinflusst viele Händler, und um den schwankenden Effekt zu überwinden und die Aktie genau zu beobachten, konzentrieren sich die Händler mehr auf den gleitenden 200-Tage-Durchschnitt der Aktie. Zu verschiedenen Zeitpunkten der Handelsaktivität nutzen die Anleger dieses Maß eher als einen starken Indikator, um ihre Unterstützungs- und Widerstandsniveaus zu ermitteln, und der SMA-200 von COOP liegt derzeit bei 36,85 $.

Bewerten Analysten die Aktie als Kauf, Verkauf oder Halten?

Unabhängig von der jüngsten Performance ist es wichtig, was die Zukunft bringt. In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist es schwierig, ein klares Bild zu bekommen. Analysten haben in der Regel ein gutes Verständnis für die Funktionsweise des Marktes, was ihnen einen Vorteil bei der Erstellung von Prognosen verschafft. Gegenwärtig wird die Aktie von 7 Maklerfirmen als moderater Kauf empfohlen. Die Bewertungen der Analysten werden oft in einer einzigen Note von 1 bis 5 zusammengefasst. Die Note 1 bedeutet "Kaufen" oder "Starker Kauf", die Note 2 bedeutet "Outperform", die Note 3 "Halten" und die Note 4 "Underperform". Die einfache numerische Spanne der Maklerfirmen, die sich auf die Skala von 1 bis 5 beziehen, ergibt eine aktuelle durchschnittliche Empfehlung von 2,10 für die Aktie.

Mr. Cooper Group Inc. Ergebnisse - Was geschah mit COOP

Wenn es um Umsatz- und Einkommenszahlen geht, veröffentlichen börsennotierte Unternehmen unter normalen Umständen Gewinne und Einnahmen, die nahe an den durchschnittlichen Schätzungen der Wall-Street-Analysten liegen, die aber auch über oder unter den Schätzungen liegen können und als Überraschungsfaktor bekannt sind. Der Umsatz des Unternehmens belief sich im Berichtszeitraum auf 840,0 Mio. $.

COOP - Mr. Cooper Group Inc. Aktie Gewinnschätzungen

Investoren erhalten die genauen Daten über die wichtigsten Informationen zum institutionellen Besitz eines börsennotierten Unternehmens durch dessen 13F-Einreichungen bei der Stock Exchange Commission (SEC). Die Gesamtzahl der Stammaktien, die sich derzeit im Besitz der Öffentlichkeit befinden, beträgt 78,94 Millionen. COOP hat institutionelle Anleger, die 89,00 % der Aktien halten.

Mr. Cooper Group Inc. - Insider-Aktivitäten und -Holdings

Darüber hinaus haben die letzten SEC-Filings auch gezeigt, dass die Aktie auf 0 neue Insiderkäufe mit 0 Aktien kam. Auf der anderen Seite erklärte COOP, dass 22.212.233 Aktien in 10 Insidertransaktionen in den letzten drei Monaten verkauft worden sind.

Derzeit wird die Aktie von 7 Maklerfirmen als moderater Kauf empfohlen. Die Bewertungen der Analysten werden oft in einer einzigen Note von 1 bis 5 zusammengefasst. Die Note 1 bedeutet "Kaufen" oder "Starker Kauf", die Note 2 bedeutet "Outperform", die Note 3 bedeutet "Halten" und die Note 4 bedeutet "Underperform". Die einfache numerische Spanne der Maklerfirmen, die sich auf die Skala von 1 bis 5 beziehen, ergibt eine aktuelle durchschnittliche Empfehlung von 2,10 für die Aktie.

Die Liquidität ist eine Schlüsseleigenschaft jeder Aktie und ist der Hauptpunkt, auf den sich sowohl kurzfristige als auch langfristige Investoren konzentrieren, bevor sie in eine Aktie einsteigen. Im letzten Quartal wies Mr. Cooper Group Inc. ein Verhältnis von Schulden zu Eigenkapital von 3,98 auf. Der Wert für das Verhältnis zwischen langfristigen Schulden und Eigenkapital lag bei 359,21.

Die Eigenkapitalrendite (ROE) von Mr. Cooper Group Inc. liegt bei 48,30%, verglichen mit dem Branchendurchschnitt von 9,69% für den Bereich Financial - Mortgage Finance. Obwohl dies darauf hindeutet, dass COOP sein Eigenkapital gut einsetzt, variiert diese Kennzahl je nach Branche erheblich.

Technische Analyse der Mr. Cooper Group Inc. (NASDAQ:COOP) Aktie

Um die Handelsbewegungen und das Verhalten der Investoren besser zu verstehen, ist die Untersuchung der kurz-, mittel- und langfristigen technischen Indikatoren zusammen mit dem durchschnittlichen Volumen einer Aktie ein effektiver Weg, den man nutzen kann. Bei der Betrachtung dieser Indikatoren für Mr. Cooper Group Inc. (COOP) stellen wir fest, dass das durchschnittliche 20-Tage-Volumen der Aktie bei 711.430 Aktien liegt. Mittelfristige Indikatoren mit einem Durchschnitt von 50 % stufen die Aktie mit einem durchschnittlichen 50-Tage-Volumen von 661.676 Aktien auf Kaufen ein. Der 100-Tage-Durchschnitt von COOP liegt bei 723.724 Aktien, wobei 100 % der langfristigen Indikatoren auf "Kaufen" für die Aktie hindeuten.

 

04.12.21 00:35
1

13825 Postings, 4013 Tage SchwarzwälderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 04.12.21 11:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3422 | 3423 | 3424 | 3424   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln