finanzen.net

Cyan AG

Seite 1 von 55
neuester Beitrag: 28.01.20 20:41
eröffnet am: 15.07.19 21:53 von: Purdie Anzahl Beiträge: 1356
neuester Beitrag: 28.01.20 20:41 von: earnmoneyor. Leser gesamt: 154713
davon Heute: 42
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   

15.07.19 21:53
6

1088 Postings, 3151 Tage PurdieCyan AG

ich eröffne hiermit einen neuen Cyan Thread. Alle sind hier eingeladen sich an der Diskussion und am Informationsaustausch zu beteiligen, jedoch bitte in einer Art und Weise, die den Forenregeln entspricht.

Auch kritische Meinungen sind immer willkommen, aber bitte sachlich und konstruktiv, so wie dies hier z.B. von Jörg9 oder Katjuscha gemacht wurde. Wer hier vorsätzlich den Thread nur stören will, muss mit einer Sperre rechnen.

Auf eine gute Zusammenarbeit.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   
1330 Postings ausgeblendet.

23.01.20 18:30

11 Postings, 13 Tage zoomzoomWebsite nun 4-Sprachig

Ich hab heute das erste mal gesehen, dass die Website nun auch in Spanisch und Portugiesisch - man positioniert sich hier bei Cyan nun auch noch stärker von der Außenwirkung am südamerikanischen Raum, um leichter auf "Kundenfang" zu gehen zu können und stärkere Präsenz zu zeigen.

Ich kann mir vorstellen, dass das viel Ressourcen zunächst gekostet hast und dies auch zulasten der "News" ging, die jetzt in den nächsten Tagen und Wochen wieder regelmäßiger folgen werden.  

23.01.20 19:37

61 Postings, 130 Tage cosmocUnterschied zu anderen Unternehmen

Aber was ist denn der entscheidende Unterschied zu anderen Security-Unternehmen? Es ist ja schon ein recht kleines Unternehmen. Wenn die jetzt mit Orange und Wirecard zusammenarbeiten, die beide jeweils mehrere tausend ITler bei sich beschäftigt, was kann Cyan, was die anderen nicht können, oder können die es am Ende nur nicht zu billig, wie Cyan und haben es deshalb outgesourced? Security in dem Bereich ist ja so alt, wie das Internet, vermute ich mal, was können die jetzt mehr, was andere Unternehmen übersehen haben?  

23.01.20 20:24
1

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaAlleinstellungsmerkmal

Sowohl Cyans Netzwerk-Security als auch Endpoint-Security sind hoch skalierbar. Die DNS basierte Technik mit der Cyan arbeitet, hat gegenüber der DPI basiertenTechnik, mit der z.B. der Konkurrent Allot arbeitet, den wesentlichen Vorteil, dass es hier nicht zu Latenzen kommt. Das ist insbesondere bei den kommenden 5G-Netzwerken äußerst wichtig:

"With 5G networks emerging over the next few years, we believe that several large MNOs will rethink their sourcing of security solutions since network loads will increase massively and require low-latency security solutions. We believe that Cyan?s DNS-server based approach has an advantage over other network-based solutions (DPI-solutions lead to latency) and also vs. app-based end-device protection (which tend to have excessively long update cycles)." (Bankhaus Lampe)

Auch Cyans Clean Pipe DNS, die Schadsoftware aus den Netzen filtert, hat das Alleinstellungsmerkmal, dass sie als einzige weltweit unabhängig vom Endgerät funktioniert.

Die Endpoint-Security für Banken und Versicherungen ist darüber hinaus so gestaltet, dass es keiner zusätzlichen App bedarf - sie kann einfach die jeweiligen Apps der Anbieter integriert werden. Das wird auch z.B. bei den Apps von Wirecard und AON der Fall sein.  

23.01.20 21:23
2

35 Postings, 315 Tage mp quaxNie fertig

@cosmoc:
Selbst wenn ein Online/Netzwerk/Software Produkt noch so alt und ausgereift, durchdacht und getestet ist, es ist nie final sicher.
Leider wurden fast alle Programme, Features, Protokolle, Betriebssysteme nicht von der Sicherheitsseite her aufgebaut sondern von der Nützlichkeits-Seite. Und diese Basis ist nun einmal wie sie ist - unsicher. Egal was man alles drum herum, oben drauf und mitten rein programmiert. Es lindert nur die Probleme, kann die Unsicherheit aber nie komplett abstellen. Und so heile wie Du es meinst ist die Software-Welt nicht. Es gibt dazu einen guten Vortrag vom 63C3, das nützlich-unbedenklich Spektrum.
Daher ist es unumgänglich, um die eigene Software herum ein sehr gute Sicherheitsarchitektur zu haben. Angreifer und Verteidiger rüsten dabei stetig weiter auf. Das Gute am Netzwerk und Software Security Business ist also, dass es nie fertig ist. Es geht immer noch etwas exakter, neue Bedrohungen tauchen auf und müssen abgewehrt werden.
Zur Größe von Cyan muss ich sagen: Bedenke den Faktor Mensch. Ein Programmierer arbeitet immer an der Grenze seiner Möglichkeiten. Wenn er etwas sehr gut beherrscht, wagt er sich einen Schritt weiter und baut auf der nächsten Komplexitätsstufe, wieder am Limit seiner Möglichkeiten. Es hängt nicht von der schieren Masse ab, sondern allein davon, einige wenige richtig gute Leute zu haben. Welche, die so gut sind, dass sie nicht mehr komplett am Limit arbeiten und nicht mehr im trüben fischen. Denen gibt man dann die Möglichkeit eine Architektur von Grund auf neu zu denken. Das geht am Besten in einer kleinen, neuen Firma die nicht an Bestandsprodukten hängt und keine Altlasten mit sichträgt.
Ich bin auch bei Cyan investiert. Und so hoffe ich, das ist das Alleinstellungsmerkmal von Cyan.
Meine Meinung.
 

23.01.20 21:54

61 Postings, 130 Tage cosmocBilanzen

Danke euch, sind im Grunde schon interessante Aspekte. Was mich nur noch etwas stutzig gemacht hat, war die Bilanz, die für 2018 nämlich gerade mal 1 Mio ? an Personalaufwand hatte. Wenn ich jetzt 80.000 pro Mitarbeiter je Jahr ansetze, komme ich auf 12 Mitarbeiter. Dieses sehr kleine Unternehmen hat dann ein Unternehmen mit "etwa" 120 Mitarbeitern gekauft (wie ist denn etwa zu verstehen, waren es Hochrechnungen? :D). Im nächsten Satz im Jahresabschluss Anhang 2 Blatt 7 seht, dass die Cyan zusammen mit der Übernahme I-New dann auf 100 Mitarbeiter kommen. Heißt das, 12 Mitarbeiter haben ein 10 mal so großes Unternehmen gekauft und dann anschließend  ein Viertel aller Mitarbeiter trotz großartiger Perspektiven gekündigt? Wenn ja, was machen diese 32 Mitarbeiter mit ihrem Wissen jetzt? Und: warum wurde das große Unternehmen überhaupt verkauft an solch kleines Unternehmen, wenn nicht der Verkäufer sich ebenfalls etwas von dem Verkauf versprochen hätte?
Sry, für meine recht kritischen Bemerkungen, bei einem gelisteten Unternehmen wäre es mit gleich, ob es 400 oder 4000 Mitarbeiter wären. Bei einem Unternehmen mit 12 Mitarbeitern, die auf 120 aufstocken, um dann wieder auf 100 abzubauen, bin ich etwas skeptisch.  

23.01.20 22:45
2

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaÜbernahme I-New

I-New war für den Riesen Novomatic lediglich ein Randgeschäft. Für Cyan hingegen erstens die Karte für den Orange-Deal und außerdem hat man sich durch die bestehende Vernetzung von I-New rund um den Globus jahrelange Aufbauarbeit gespart.
U.a. wurde der Standort in Mattersburg geschlossen. Einige I-New-Mitarbeiter haben diesen Umzug nach Wien nicht mitgemacht, daher hatte sich die Zahl der Mitarbeiter zwischendurch wieder reduziert. Mittlerweile dürften es aber um die 150 Mitarbeiter sein.
Warum wurde das große Unternehmen von dem kleinen geschluckt? Na weil eine AG Zugang zum Kapitalmarkt hat und Cyan sich entsprechende Mittel via Kapitalerhöhung beschaffen konnte.
 

23.01.20 23:17

1098 Postings, 952 Tage Saarlänna@Handbuch

"Further contracts with significant revenueimpact were already signed in Q4"

"Wäre das nicht meldepflichtig gewesen oder ist das im aktuellen Börsenseqment nicht der Fall?"

Bei ACN/Flash Mobile gab es zwar auch eine Corporate News, diese sind aber meines Wissens nach freiwillig. Übrigens ein starkes Indiz, dass die Guidance tatsächlich erreicht wurde.  

24.01.20 11:55

135 Postings, 188 Tage ToffVerkaufsprogramm ab 14 Uhr testen? Wer ist dabei?

Hi zusammen,
ich möchte heute ab 14h einen Test machen und ein paar hundert Aktien zu 100 ? zum Verkauf auf Xetra anbieten. Ggf. will sich ja noch jemand anschließen und wir können so das tolle Verkaufsprogramm ärgern. Wer würde sich anschließen?  

24.01.20 13:39

61 Postings, 134 Tage Schnapphahn@ Toff

Gute Idee, Zum Verkauf stehende Aktien kann dein Broker nicht an Shortseller verleihen.  

24.01.20 16:25
5

1088 Postings, 3151 Tage PurdieProdukt News

in Q1 werden 3 neue Endpoint Varianten gelauncht, u.a. eine IoT Variante. Selbst für mich ist dies ein überraschender Knaller, dass diese neue Variante bereits 2021 auch den Orange Kunden angeboten wird.

Super spannend.  

25.01.20 22:23

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaCyan geht in Brasilien an den Start

Very excited to introduce Cyan Digital Security  on the Brasilian mobile market! Olá Rio do Janeiro!! # #cybersecurity #WelcomeToRio #Bem-vindo (linkedin am 24.01.)

Die Website in Portugiesischer Sprache hatte das bereits erwarten lassen.

"The country has 231.8 million subscribers in total".

U.a. ist die Tochter von Telecom Italia hier am Markt, aber die beiden Schwergewichte Claro und Telefonica.  

26.01.20 08:17
4

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaBrasilien

ist der mit Abstand größte Mobilfunkmarkt in Brasilien. Dass Cyan in Rio vor Ort ist, deutet auf ein Engagement mit Telecom Italia Mobile hin (kürzlich auch von Lampe als prospektiver Kunde genannt), die dort als einzige der großen Mobilfunkgesellschaften ihre Zentrale hat. TIM hat dort inzwischen mehr als 60 Mio. Mobilfunkkunden.  

26.01.20 08:32

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaDer größte Mobilfunkmarkt in Südamerika

sollte es natürlich heißen.  

27.01.20 13:27
1

1088 Postings, 3151 Tage PurdieMillicom

auch Millicom bzw. Tigo sollte man als CYAN Aktinonär auf dem Radar haben, ist in LatAm und Afrika gut positoniert. Grüße an Saarlänna, der hier recherchiert hat ;)

Die Pipeline wird immer volller.
https://translate.google.de/...edia.org/wiki/Millicom&prev=search  

27.01.20 14:41

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaErfolge am laufenden Band

Aktuell hält sich Cyan mit Meldungen sehr zurück. Dass im 4. Quartal mehrere Verträge unterschrieben wurden, war quasi nur als Randbemerkung auf der Präsentation ersichtlich. Umso bemerkenswerter, da es sich um Verträge handelt, die "signifikante Auswirkungen" auf den Umsatz haben.
On den altuellen Stellenangeboten gibt man sich entsprechend selbstbewusst: "Du wirst in ein Unternehmen eingebunden, das stetig wächst und am laufenden Band internationale Erfolge feiert"
Cyan hat sicherlich gute Beweggründe, dass keine Details zu den neuen Kunden veröffentlicht wurden. Möglicherweise ist dies von den Vertragspartnern nicht gewollt und wird daher erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.
Für den Aktionär ist das zwar im ersten Moment unbefriedigend, aber das Gute daran ist, dass die Leerverkäufer, die nach wie vor den Kurs zu drücken versuchen, blind in ihr Verderben rennen. Status quo: Orange, Wirecard und AON starten in Q1, mindestens 2 Vertragsabschlüsse bereits erfolgt und bisher nicht veröffentlicht und weitere 10 Kunden stehen "kurz vor Vertragsunterzeichnung". Damit ist alles gesagt.
 

27.01.20 14:51

949 Postings, 1014 Tage markusinthemarketwas ich nicht verstehe

die LV dürften doch auch die PPs gelesen haben, und sind doch auch nicht so dumm und warten bis solche News offiziell via Ad-HOC rauskommen um zu covern oder was verstehe ich da nicht?

 

27.01.20 15:33

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaLeerverkäufer

sind bei einer Vielzahl von Werten short, daher ist es für mich sehr fraglich, ob die diese Präsentation kennen, die ja quasi ohne Ankündigung auf der Homepage veröffentlicht wurde.
Außerdem sind LV hartnäckig und verlassen sich sehr auf den psychologischen (Kurs-)Effekt. Siehe Wirecard. Auch wenn ich mich wiederhole: Cyan ist aktuell noch viel zu markteng, als dass die hier unbeschadet wieder rauskommen können.  

27.01.20 15:51
2

18 Postings, 146 Tage EckinhoShortseller

Ein Shortseller sichert sich in so einem Fall doch auch ab. Wenn z.B der Kurs über 25 steigt dann deckt der Shortseller sich evtl dort irgendwo mit Verlust ein, hat aber für so starke Schwankungen im Umkehrschluss ein Longprodukt mit dem er dann aus der schnell Eindeckung auch wieder einen Vorteil mit seinem Longinstrument hat. Der Shortseller weis ja wann er sich eindeckt und weis dann quasi bei einem Wert wie Cyan auch dass der Kurs dadurch schnell ansteigen kann, entsprechend geht man gleichzeitig bei Eindeckung eben auch long. Insofern ist hier das Risiko zumindest deutlich minimiert. Genau so wird z.B auch Shortselling effektiv betrieben wenn das Handelsvolumen niedrig wird oder langsam abschwächt, so lassen sich auch bei marktengen Werten die Kurse leicht beeinflussen. Und die Shortseller verschwinden oft erst wenn es eine starke Aufwärtsbewegung gibt die eine bestimmte Schwelle überschreiten und ein nachhaltiger Bullenmarkt eingeläutet wird.  So zumindest mein Kenntnisstand.  

28.01.20 13:18

21 Postings, 51 Tage Tom BombadilTote Hose

Der Markt wartet...  

28.01.20 14:12

550 Postings, 3531 Tage ZackeGeduld

Lass den Markt doch warten.
Cyan war im Gegensatz zum allgemeinen Markt gestern recht stabil und so siehts auch heute aus. Überzigene Erwartungen darf man nicht haben.
Spätestens mit den Zahlen und den ersten News wird sich viel bewegen  

28.01.20 14:53

21 Postings, 51 Tage Tom BombadilGeduld

Ich bin nicht ungeduldig, sondern voller Vorfreude;-)  

28.01.20 15:08
2

1098 Postings, 952 Tage SaarlännaVorfreude ist angebracht

Die Frage ist nämlich: Wo wird der Kurs stehen, wenn Cyan über eine Corporate News die breite Finanzwelt darüber informiert, was wir hier schon wissen (mindestens 2 erfolgreiche Vertragsabschlüsse, 10 weitere kurz vor Unterzeichnung, Start mit den 3 größten Kunden steht kurz bevor, Wachstum Sales Pipeline um 150% innerhalb weniger Monate, Start in den USA + Kanada in Q2 usw.).  

28.01.20 16:04
1

550 Postings, 3531 Tage ZackeDerivate

Ich hoffe und gehe davon aus dass der Kurs dann so steil abgeht, dass sich die Leerverkäufer Brandblasen an den Fingern und Verluste im Depot einholen.
Ich hab sowieso einen dicken Hals seit ich gelesen habe dass unser Finanzminister seine Rentenreform durch Besteuerung von Aktienkäufen finazieren will, andererseits aber Derivate nicht besteuern will.
Da wird ständig empfohlen, dass man sich für die Rente als 2. Standbein noch Geldanlagen zulegen soll und dann wird die destruktivste Art der Finanzanlage vom Staat verschont.  

28.01.20 20:35

852 Postings, 1283 Tage earnmoneyorburnmo.Geduld

Nicht umsonst steckt Geld in Geduld ;-)

GEduLD  

28.01.20 20:41
1

852 Postings, 1283 Tage earnmoneyorburnmo.Nichtsdestotrotz

freue ich mich, wenn der Newsflow einsetzt und die akribisch recherchierten Theorien, Puzzleteilchen und Vermutungen mit Fakten untermauert werden. Das ist ein ganz spannender, unverbrauchter Wert, der sich noch anfühlt wie ein Startup und täglich los marschieren kann wie ein top Tech-Wert, der voll im Saft steht.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
53 | 54 | 55 | 55   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
SAP SE716460
Varta AGA0TGJ5
Lufthansa AG823212
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866