Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 8807 von 10983
neuester Beitrag: 28.10.20 22:46
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 274558
neuester Beitrag: 28.10.20 22:46 von: Souza Leser gesamt: 36798976
davon Heute: 3799
bewertet mit 263 Sternen

Seite: 1 | ... | 8805 | 8806 |
| 8808 | 8809 | ... | 10983   

10.12.19 19:16

4383 Postings, 715 Tage Dirty Jack@Mysterio2004

Zu deiner interessanten Steuergeschichte sollten wir uns vielleicht mal die allseitsbekannte Steenbok Newco 6A vornehmen, denn diese Gesellschaft hat ihren Hauptsitz auf Jersey ;-)
Dort werden die gesamten Zahlungen der lt. "English Security Agreement" benannten Gesellschaften gesammelt und an LuxFinco 2 zur Schuldenverrechnung weitergeleitet.  

10.12.19 19:18
2

7253 Postings, 1336 Tage USBDriver@Mystrio Falsch

und soll ich dir nun auch einen Buchhaltungskurs vorschlagen?

Goodwill ergibt sich beim Kauf zum Beispiel von Firmenanteilen zu einem höheren Preis wie deren Aktiva, weil zum Beispiel einem Firma mit dem KGV 10 bewertet hatte. Und diese Vermögenswerte die Steinhoff noch hielt, haben die mit Unitrans usw. mal entsprechend mit Goodwill erworben, in der Bilanz gehalten und nun auch wieder verkauft. Ob der Verkauf über oder unter dieser damals mit eingebuchten Goodwill ist, wissen wir nicht. Hätte man aber einen höheren Preis erzielen können, so hätte man die Firma vorher in der Bilanz auch bewertet, was man nicht hatte.  

10.12.19 19:21
1

7253 Postings, 1336 Tage USBDriver@Dirtyjack OK, verstehe

10.12.19 19:31
8

296 Postings, 690 Tage robert980Usb

Mensch Sagmal, seit fast 2 Jahren hängst du hier rum und gehst den Leuten, die ernsthaft diskutieren wollen und ernsthaft investiert sind, auf die Nerven? Wofür?  

10.12.19 19:42
2

7230 Postings, 3952 Tage paioneerwenn die klagen mal vom tisch sind...

wird der kurs, wie von wunderhand, plötzlich gen norden streben. dies wird dann nicht nur dem fakt der einigung geschuldet sein, nein, dies wird dann wohl vor allem der realität rechnung tragen. es wird zeit!!!  

10.12.19 19:50
5

509 Postings, 965 Tage Loenne@robert980: Der hat einfach zuviel ...

...Zeit in seinem Job.

Und ne 100.000 Risiko-LV auf 10 Jahre fallend zu rechnen und abzuschließen bringt ihm auch nicht die Erfüllung... ;-)

Dann doch besser hier die Meinung breit treten, Demokonto posten und wichtig schnacken...

Alles unfundiert, ohne Hintergrund. Ohne echte Analyse.

Lediglich der Kurs bzw Kursverlauf gibt ihm recht.

An Tagen, an denen der Kurs steigt, hört und liest man nichts.


Für mich ist Fakt: Steinhoff bzw das Management agiert clever und bedacht. Das sind Leisetreter und keine Posauner. Sehr gut, wie ich finde.

Weiterhin gehe ich davon aus, dass dieses ganze komplizierte Konstrukt nicht dafür gemacht wurde, um die Karre an die Wand zu fahren, sondern um den Klägern zu zeigen, dass es nichts gibt, wenn man sich nicht vernünftig einigt.

Vor einigen Tagen hat hier jemand etwas geschrieben, was ich genauso sehe. Man muss die Klägeranwälte als Gewinner aussehen lassen, nämlich in der Form, dass die ihren Mandanten sagen können: ?Hey schaut mal her, aus der Firma, die eine Marktkapitalisierung von nur 220 Millionen hat haben wir 700 Millionen heraus geleiert...?

Darüber hinaus kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir Aktionäre ausgebootet werden.
Dem PIC zum Beispiel wird man doch wohl sagen: ?Ihr bzw die Nichteinigung mit euch seid/ist mit der Grund für einen niedrigen Aktienkurs. Nach Einigung werdet ihr an dem steigenden Kurs partizipieren.?

Alles wird gut! ;-)


 

10.12.19 19:54

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativ"Klagen vom Tisch" ???

Sicherlich darf man sich Vieles wünschen (gerade zur Weihnachtszeit).
Ich glaube aber weder an den Osterhasen, noch an den Weihnachtsmann.
Aber Jedem das Seine.
 

10.12.19 19:58
2

4504 Postings, 1661 Tage tom.tomSzeneAlternat.:

Die Klagen sind erst vom Tisch wenn es von Steinhoff so verkündet wird!
Da brauchst du ach nicht mit albernen Sprüchen zu kommen, wenn es
soweit ist, brauchen wir dafür keine Weihnachtsmänner oder Osterhasen!

Trauriges Basherleben, immer so negativ....

 

10.12.19 19:58
2

509 Postings, 965 Tage Loenne?Klagen vom Tisch!?

Definitiv, weil: sonst gibts für die Kläger GAR NICHTS!

Alles ist an die Kreditgeber verpfändet/sicherheitsübereignet.

Wenn die den Spatz nicht nehmen bekommen sie GAR NICHTS!

Von daher: alles wird gut, so blöd sind die nicht! ;-)))  

10.12.19 19:59
1

2859 Postings, 926 Tage Mysterio2004@USBDriver

Wenn du mit kommst, dann mache ich gerne nochmal eine Fortbildung, gerne auch für den Bereich Buchhaltung.
Du ich wollte mit Dir nicht über den Goodwillbereich diskutieren sondern mir ging es um die bereits ausgewiesenen kumulierten Verluste in Höhe von 10,3 € Mrd €, Accumulative losses, was können wir damit schönes anstellen? ;-)

 

10.12.19 20:01
2

647 Postings, 518 Tage CoppiSA

Du hast offenbar nie gelernt, Dich zu artikulieren, stummer Schrei nach Liebe? Dein letzter Satz lässt darauf schließen, oh oh oh...  

10.12.19 20:26
9

2480 Postings, 994 Tage DerFuchs123Das ist der Punkt


Folgende Prämissen:

1) Es kommt zu einem Global Settlement zu 700 Millionen Euro/Dollar.

2) Es kommt zu einer Umschuldung bzw. zu einer Senkung der Verzinsung für die bestehenden Schulden auf 3 % alternativ 4 %, 5 %.


Wie steht Steinhoff dann unternehmerisch da und wie sind die Zukunftsaussichten ?


Am 1.1.2018 stand der Kurs auf über Euro 0,53.

Am 16.7.2018 stand der Kurs auf über Euro 0,20.

Dann stand der Kurs lange im Bereich von Euro +/- 0,12.

Es stellt sich demnach die Frage, wie der Markt die zukünftige Entwicklung von Steinhoff nach dem Eintritt der beiden obigen Prämissen einschätzt, oder anders ausgedrückt, würde jemand, der aktuell noch nicht investiert ist, die Aktie dann kaufen, weil er glaubt, dass sich Steinhoff in der Zukunft positiv entwickeln wird ?

Diesbezüglich hoffe ich aber nicht auf den breiten Kleinanleger- Markt, der sich zum Großteil  ohnehin nur von der "Dilettanten- Presse"leiten lässt, sondern auf gut informierte Fonds und dergleichen.

Wenn also die obigen Prämissen eingetreten sind, hoffe ich, dass dann der Zug endlich einmal mit ordentlichem Dauervolumen losfährt. Es kann dann gerne auch ein ICE sein.



 

10.12.19 20:32
1

7253 Postings, 1336 Tage USBDriver@Mysterio null Problemo

Ich sehe das ganz locker.  

10.12.19 20:42
2

3504 Postings, 1044 Tage Manro123Ich freue mich an dem Tag an dem es so weit sein

wird Gapup so wie bei PG&E. Ich glaub da werde ich wohl tränen lassen :) Wir haben nun 2 Jahre hinter uns, ich hoffe auf noch ein gutes Jahr 2019. Vergesst niemals es kann sehr schnell gehen. Dann renne ich nackt durch den Wald von WALDI ^^

siehe: https://www.ariva.de/pg-e-aktie/chart?t=all&boerse_id=21  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
unbenannt.jpg

10.12.19 20:53

5549 Postings, 2050 Tage Taylor1Manro hier werden

einige Sentimental,bei dem +xxxx%  

10.12.19 21:23
4

10761 Postings, 1305 Tage SzeneAlternativLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 12.12.19 14:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

10.12.19 21:28
1

1221 Postings, 3551 Tage MSirRolfi500000 auf Tradegate

auf einen Schlag gehandelt!
SIR  

10.12.19 21:32
3

287 Postings, 824 Tage KnockoutfanGoodwill

war in der 2018er Bilanz für All others (Confo, Greenlit Brands, Pepkor Eur & Pepkor waren einzeln ausgewiesen....) bei 78 Mio ?.

Insgesamt standen 4485 Mio in der Bilanz, wovon 4235 Mio. ? nur für die beiden Pepkor waren. Fast alle anderen Beteiligungen sind schon abgeschrieben USB-Driver.

Bist BUS Fahrer von Beruf, oder?

 

10.12.19 21:37
2

287 Postings, 824 Tage KnockoutfanAlles gut

wollten viele als kleiner Bub mal werden   ;D  

10.12.19 21:38
1

1563 Postings, 594 Tage ShoppinguinRolfi

Und tradegate hat sich Verzockt. Gleich bid und ASK gesenkt... Müssen jetzt günstig einsammeln.  

10.12.19 21:49
2

1630 Postings, 917 Tage maruschMSirRolfi:

Jawolll, und mit 700 Stk wieder gedrückt!!!  

10.12.19 21:56

2877 Postings, 877 Tage DrohnröschenIs ja lächerlich

8stellig und wir sind im Geschäft...  

10.12.19 22:08
1

97 Postings, 577 Tage SteinschnuppeWas mich persönlich umtreibt

ist die Frage „ Wenn es einen PWC Bericht gibt, der vermutlich stark in die Tiefe geht, warum hat die Staatsanwaltschaft Oldenburg diesen nicht beschlagnahmt?“  Lag denn wirklich der „Jahrhundert- Betrug“ vor oder ist die ganze Story nur ein Resultat eines Missmanagements? Wenn dem so wäre, dann wären die Klagen nicht unbedingt erfolgreich. Eine symbolísche Entschädigung wäre ok, aber nicht existenzbedrohend. 



 

10.12.19 23:19
1

419 Postings, 794 Tage FannySteinschnuppe

Der Bericht liegt in Hardcopy in Südafrika am Schreibtisch von ldp und gespeichert in seinem PC. Beides dürft wohl im headquarter in Stellenbosch Südafrika sein.

Sta Oldenburg hat dort unten keine Hoheitsgewalt sondern könnte dies nur im Wege von Rechtshilfeersuchen über die südafrikanischen Behörden bewerkstelligen lassen. Die haben es dort unten aber bislang noch nicht Mal für die eigenen Ermittlungen zustande gebracht den Bericht zu "beschlagnahmen"

Info am Rande zu Rechtshilfeersuchen. Außerhalb der EU dauert das gut gerne Mal ein halbes Jahr und länger bis da überhaupt einmal eine Antwort auf eine Anfrage zurückkommt...  

Seite: 1 | ... | 8805 | 8806 |
| 8808 | 8809 | ... | 10983   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
Amazon906866
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
BASFBASF11
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Deutsche Bank AG514000