Champion Minerals

Seite 18 von 20
neuester Beitrag: 03.09.12 14:15
eröffnet am: 19.11.09 09:27 von: Ölmaus Anzahl Beiträge: 478
neuester Beitrag: 03.09.12 14:15 von: lamaro Leser gesamt: 49799
davon Heute: 10
bewertet mit 14 Sternen

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20  

22.05.12 14:54
1

4186 Postings, 3189 Tage carpe_diem# Sektorausblick

The Commodity Investor: Weak Iron Ore Market is a Buying Opportunity

http://resourceinvestingnews.com/...ortunity-vale-rio-bhp-prices.html

 

24.05.12 19:27
1

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus1224.05.2012

Wachstum in China

Rio Tinto macht sich keine Sorgen

Das schleppende Wachstum in China hat Auswirkungen auf die Nachfrage nach Rohstoffen. Doch nicht jeder Bergbaukonzern lässt sich davon wirklich beeindrucken.

Bei Rio Tinto (WKN: 852147) zeigt man sich von der aktuellen Wachstumsschwäche in China recht unbeeindruckt. Eisenerz-Chef Sam Walsh glaubt, dass das asiatische Land in diesem Jahr rund 8 Prozent wachsen wird. Das bedeutet, dass die Nachfrage nach Rohstoffen hoch bleiben wird. 2011 wuchs die chinesische Wirtschaft um 9,2 Prozent, für 2012 rechnet die Regierung mit 7,5 Prozent. Das Wachstum hat direkten Einfluss auf das Eisenerzgeschäft von Rio Tinto, da China zu den größten Nachfragern zählt.

Aber auch hier gibt sich Walsh entspannt. Er sieht ein sehr robustes Erzgeschäft - sowohl kurzfristig als auch auf lange Sicht. Entsprechend denkt sein Konzern nicht daran, die Expansionsbemühungen beim Eisenerz zurückzufahren. Man steht zu den Investitionen und will keine Kürzungen vornehmen. Mitbewerber BHP Billiton (WKN: 850524) hatte dagegen jüngst gesagt, dass man das Investitionsprogramm über 80 Milliarden Dollar überprüfen wolle. Bei Rio Tinto stehen solche Gedanken offensichtlich nicht auf der Tagesordnung.

Die Unternehmensführung setzt bei der künftigen Nachfrage nach Eisenerz jedoch nicht nur auf China als Wachstumstreiber. Walsh verweist darauf, dass auch in vielen Schwellenländern die Verstädterung voranschreitet, was einen erhöhten Bedarf an Stahl nach sich zieht. Er nennt dabei Indonesien, die Philippinen, Thailand und Brasilien.

http://www.goldinvest.de/index.php/rio-tinto-macht-sich-kein…  

02.06.12 12:45

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12NML/Labrador Iron

Erfolg im Labrador Trough

Kanadische Eisenerzfirmen weiten die Ressourcen aus

Nach Erhalt der Ergebnisse eines 2011 durchgeführten Bohrprogramms teilen New Millennium Iron (WKN A1JB2V) und die indische Tata Steel mit, dass die gemessenen und angezeigten Ressourcen eines DSO-Projekts - Direct Shipping Ore; Erz, das vor der Auslieferung kaum behandelt werden muss - um 17,8% gestiegen sind.

Dabei hatten sich die Partner mit ihren Bohrungen darauf konzentriert, die bestehenden Ressourcen des Projekts in die höhere Kategorie zu überführen. Das Bohrprogramm bestand aus 40 Explorationslöchern mit einer Gesamtlänge von 2 Kilometern und führte zu einem Anstieg der angezeigten Ressource um 28 und der geschlussfolgerten Ressource um 43%.

Von den 85,1 Mio. Tonnen der neuen Schätzung befinden sich rund 21,1 Mio. Tonnen in der Kategorie nachgewiesene und 43 Mio. Tonnen in der Kategorie wahrscheinliche Reserven. Der durchschnittliche Eisengehalt liegt bei 59,2% auf trockener Basis. Hinzu kommen 10,3 Mio. Tonnen geschlussfolgerter Ressourcen bei einem durchschnittlichen Eisengehalt von 58,3%.

Gleichzeitig gab die ebenfalls im Labrador Trough tätige Labrador Iron Mines (WKN A0M89R) eine neue NI 43-101 konforme Ressource für ihre Lagerstätte Knob Lake bekannt. Auch der Umfang der Lagerstätte Houston wurde ausgeweitet.

Die neue Ressourcenschätzung für Knob Lake beläuft sich auf 5,7 Mio. Tonnen bei einem durchschnittlichen Eisengehalt von 54,2% in den Kategorien gemessen und angezeigt. Das stellt eine erhebliche Steigerung im Vergleich zur bisherigen, historischen Schätzung der Iron Ore Company of Canada dar, die bei 4 Mio. Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 48,4% Eisen in der Kategorie geschlussfolgert lag.

http://www.goldinvest.de/index.php/...weiten-die-ressourcen-aus-25005  

07.06.12 15:00

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12Alles wird Jut :)

Champion Minerals Inc.: überträgt Labec Century Iron Ore Inc. eine zusätzliche Beteiligung von 5% an der Attikamagen-Eisenliegenschaft
Toronto (Kanada), 6. Juni 2012 - Champion Minerals Inc. (TSX: CHM; OTCQX: CPMNF; FSE: P02) ('Champion' oder das 'Unternehmen') berichtet, dass Champion gemäß dem Attikamagen Options- und Joint-Venture-Vertrag (der 'Vertrag'), der mit Labec Century Iron Ore Inc. ('Labec Century'), einer Tochtergesellschaft der Century Iron Mines Corporation, abgeschlossen wurde, Übertragungen unterzeichnet und an Labec Century übergeben hat und somit eine zusätzliche Beteiligung von 5 % (die 'zusätzliche Beteiligung') an der Attikamagen-Eisenliegenschaft an Labec Century übereignet hat. Am 12. Februar 2012 hat Champion die anfängliche Beteiligung von 51 % an der Attikamagen-Eisenliegenschaft an Labec Country übertragen.

Neben dem Aufwand an Explorations- und Erschließungsarbeiten auf der von Labec Century unterstützten Attikamagen-Eisenliegenschaft in Höhe von 7.500.000 $, die für den Erhalt der anfänglichen Beteiligung erforderlich sind, hat Labec Century seine Beteiligung durch eine Investition von weiteren 2.500.000 $ in Explorations- und Erschließungsarbeiten auf der Attikamagen-Eisenliegenschaft erhöht, und zwar frühzeitig vor der Frist am 12. Mai 2013. Labec Century hat die Option, seine Beteiligung auf 60 % zu erhöhen, indem es am oder vor dem 12. May 2014 weitere 3.000.000 $ in Explorations- und Erschließungsarbeiten auf der Attikamagen-Eisenliegenschaft investiert.

'Champion freut sich, dass die Century Iron Mines Corporation durch ihre Tochtergesellschaft Labec Century die Exploration der Attikamagen-Eisenliegenschaft weiterhin vorantreibt. In diesem Zusammenhang gilt es festzuhalten und es sei erneut darauf hinzuweisen, dass Labec Century das Unternehmen WISCO International Resources Development & Investment Limited als sehr starken Minderheitspartner für die Attikamagen-Eisenliegenschaft gewinnen konnte', sagte Thomas G. Larsen, Präsident und CEO von Champion. 'Für Champion spricht die Vereinbarung mit WISCO, Labec Century mit 40.000.000 $ zu unterstützen und im Gegenzug eine 40 %-ige Beteiligung an Labec Century zu erhalten, nachdrücklich für das Potential der Attikamagen-Eisenliegenschaft.'
http://www.minenportal.de/...-25-an-der-Attikamagen-Eisenliegenschaft  

07.06.12 18:42

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12-Wirtschaftsnews -

von heute 16:28
Rio Tinto baut weiter auf das Geschäft mit Eisenerz

Melbourne 07.06.2012 (www.emfis.com) Der australische Rohstoffkonzern Rio Tinto erwartet für die nächsten Jahre weiter ein starkes Wachstum bei Eisenerz.

Wie ein Vertreter des Unternehmens mitteilte, erwarte die Firma eine jährliche Steigerung der Nachfrage nach dem Rohstoff um mindestens 100 Millionen Tonnen per anno. Dies soll sich auch in den nächsten sieben Jahren so bleiben, da China noch lange nicht fertig gebaut habe, und selbst danach von anderen sich entwickelnden Ländern ersetzt werde nachfrageseitig. Rio Tinto plane, mindestens 25 % der Nachfragesteigerung selbst zu befriedigen. Irgendwann später werde sich Recycling von Eisen bemerkbar machen.
:::
Anhaltende globale Verstädterung voraus?

Weiter wurde mitgeteilt, daß der Konzern bis zum Jahr 2050 einen weiteren Zuzug von mehr als drei Milliarden Menschen weltweit vom Land in die Städte erwarte. Dies werde weiterhin gewaltiges Potential für Eisenerz darstellen.
http://www.emfis.com/global/global/nachrichten/...enerz_ID100904.html  

08.06.12 14:44
1

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12Unternehmenspräsentation mit Stand Juni 2012

11.06.12 10:43
1

4186 Postings, 3189 Tage carpe_diemu.a. über CHM

Quebec’s ‚Plan Nord‘ – Was steckt dahinter und wer wird davon profitieren?

 Was sich auf den ersten Blick wie ein normaler Investitionsplan anhört, entpuppt sich auf den zweiten Blick als eines der größten Infrastrukturprojekte in Nordamerika. Der ‚Plan Nord‘ ist ein 80 Milliarden US Dollar (ca. 60 Milliarden Euro) schweres Projekt, das den Norden Quebecs besser erschließen soll und dabei tausende Arbeitsplätze schaffen wird (mehr wie 20.000 Jobs pro Jahr). Nördlich des 49. Breitengrads soll in den nächsten 25 Jahren vor allem Geld in den Bau von neuen Straßen, Eisenbahnlinien, Transportrouten und Stromleitungen fließen. Das übergeordnete Ziel des Plans ist die zukünftige Rohstoffsicherung. Quebec ist unter anderem für signifikante Basismetallvorkommen bekannt. Zu diesen zählen beispielsweise bedeutende Eisenerz-, Nickel- und Zinklagerstätten. Des Weiteren soll durch dieses ambitionierte Projekt auch der Ausbau der regenerativen Energieversorgung unterstützt werden..

http://www.miningscout.de/Kolumnen/...itieren_/page_1/_76/__601 

 

11.06.12 11:07

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12Labrador

Warum ein abgelegenes Gebiet in Kanada ist im Begriff, eine der weltweit größten Eisenerz-produzierenden Regionen werden

http://www.mining.com/2012/05/29/why-a-remote-area-in-canada…  

11.06.12 18:00

5876 Postings, 3868 Tage lamarodarüber

haben sie schon vor einem jahr gesprochen...nur habe ich keine 25 jashre mehr zeit..bis champion die alten höchststände erreicht

 

11.06.12 19:25

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12@lamaro

in 25Jahren habe ich nicht mal das Rentenalter von 67 erreicht! ob es so lange noch dauert kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, entweder CHM schafft es selbst zu Produzieren oder wird übernommen, hoffe aber zu einem angemessenen Preis!

schon älter, aber wohl noch aktuell
Vancouver (aktiencheck.de AG) - Gary Lampard, Analyst von Canaccord Genuity, stuft die Aktie von Champion Minerals (ISIN CA1585321013/ WKN A0LF1C) unverändert mit dem Rating "speculative buy" ein. Das Kursziel werde von 2,80 CAD auf 3 CAD (Kanadischer Dollar) erhöht. (Analyse vom 22.11.2011) (23.11.2011/ac/a/a)

vom jetzigen Kurs 0,91CAD gerechnet ca.300%  

12.06.12 16:46

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12Signal für die Stahlbranche

Baosteel senkt die Preise
Geschrieben von Redaktion • 12. Juni 2012 • Druckversion

Der chinesische Stahlkonzern, einer der weltweit größten Anbieter der Branche, scheint seine Hoffnung auf eine Erholung der Stahlnachfrage aufzugeben.

Dass die Wirtschaft in China nicht mehr so explosiv wächst wie zuvor, ist kein besonderes Geheimnis. Zu spüren bekommen das vor allem die zyklischen Branchen, so zum Beispiel die Stahlindustrie. Die leidet in China unter einer schwächeren Nachfrage. Mit Baosteel (ISIN: CN0005910731) hat nun ein „Trendsetter" der Branche Konsequenzen gezogen. Das Unternehmen senkt die Preise für wesentliche Produkte um rund 4 Prozent. Die neuen Preise sollen ab dem kommenden Monat gelten. Die Aktie des Konzerns gerät nach der Ankündigung unter Druck.

Baosteel gilt als wichtiger Indikator für den Preistrend in der Branche. Das Unternehmen begründet seine Preissenkungen vor allem mit schwächerer Nachfrage aus wichtigen Abnehmerbranchen, zum Beispiel der Automobilindustrie. Es ist das erste Mal, dass die Chinesen zum Instrument der Preissenkung greifen müssen, nachdem man zuvor auf eine Erholung des Marktes gehofft hat. Diese Einschätzung scheint Baosteel nun aufgegeben zu haben.
http://www.goldinvest.de/index.php/baosteel-senkt-die-preise-25108  

13.06.12 15:11

2666 Postings, 4326 Tage Andrusch...

Mh...Wann wieder einsteigen...?  

14.06.12 19:14

5876 Postings, 3868 Tage lamarovor

2 jahren ist champion in toronto auf 2,34 gestanden...es ist ein wahnsinn...wie alles in den keller geht..obwohl sich an den fundamental Daten sich nichts geändert hat

 

21.06.12 15:27

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12News

http://tmx.quotemedia.com/...le.php?newsid=52194520&qm_symbol=CHM

Champion Minerals Completes Phase 1 Feasibility Definition Drilling Program at Fire Lake North Project

TORONTO, ONTARIO--(Marketwire - June 21, 2012) - CHAMPION MINERALS INC. (TSX:CHM)(OTCQX:CPMNF)(FRANKFURT:P02) ("Champion", or the "Company") is pleased to announce the completion of the Phase I Feasibility Definition Drilling program on its wholly-owned flagship Fire Lake North Project, in the Fermont Iron Ore Mining District of Quebec. Over 22,000 metres (m) of definition drilling has been completed since early January 2012 in the East and West pit areas. The 2012 drilling was focused within the proposed West area designed pit limits and the East area starter pit as outlined by the November 2011 Preliminary Economic Assessment (PEA).

In the West pit area, over 17,000 m of definition drilling has been completed since the PEA and defines the underlying iron resource within a tight, overturned synform. The synform is gently east-dipping at the south end of the deposit and rotates from east-dipping through a vertical position and into a moderately west-dipping orientation at the north end of the deposit. With the exception of one cross-section, the limbs and fold closure hosting the specular hematite mineralization remains open down-dip along the deposit's entire 3,500 m strike length.  

22.06.12 11:26

5876 Postings, 3868 Tage lamaroheute kommen

gute nachrichten..und es wird mit einem abschlag von 6 % honoriert ...das ist ein sehr schlechtes zeichen..und zeigt auf, das wir in einer absoluten weltwirtschaftskriese stecken

 

28.06.12 19:15

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus1221.06.2012 Eisenerz

Iron ore hits 5-week high as China continues to forge steel near record pace

Iron ore prices gained again on Thursday hitting a five week high as optimism about Chinese economic growth and demand for steel returned to the market.

The import price of 62% iron ore fines at China's Tianjin port was $137.40 at tonne on Thursday, up more than 5% just in the last fortnight according to data supplied by The Steel Index.

The performance of iron ore is in stark contrast to other commodities including copper which has shed 4% over the last two days and crude oil which touched a 52-week low of under $78 a barrel today.

Iron ore is finding support after a surprise rate cut early June  in China  – the first since the global financial crisis – to stimulate the economy which has been growing at its slowest pace in three years.

The country consumes some 60% of the global supply of iron ore and produces almost half of the world's steel as its decade-long construction boom shows few signs of ending.

According to data from China's Iron and Steel Association the country's mills forged just under 1.99 million tonnes of steel per day over the first 10 days of June.

Output by China's large steel producers climbed over the 2 million tonne daily production rate for the first time in April. Growth in steel production in China is expected to slow to 6.5% this year from an average of 10% for the better part of the last decade.

Iron ore prices have found support at $130 a tonne this year – below that many domestic Chinese iron ore miners and high-cost producers elsewhere become unprofitable – recovering from a mini crash in October last year that saw the commodity touch a low of $116 a few weeks after hitting all-time record highs above $180.
http://www.mining.com/2012/06/21/...ium=email&utm_campaign=digest  

02.07.12 20:49

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12Aussichten :)

Australien erwartet anhaltenden Boom bei Eisenerz
29.06.2012 | 15:26 Uhr | EMFIS
Melbourne - (www.emfis.com) - Die verantwortlichen australischen Stellen prognostizieren einen prozentual zweistelligen Zuwachs beim Export von Eisenerz. BHP Billiton und Rio Tinto wird es freuen.

Wie das regierungsnahe Institut BREE (Bureau ob Resources and Energy Economics) mitteilte, erwarte es für das nächste, Anfang Juli beginnende, Steuerjahr einen Anstieg der Ausfuhr des Rohstoffs um 10%. Diese Vorhersage basiere auf diversen Daten, wie anhaltend starker Nachfrage aus China, Wachstumserwartungen der Weltwirtschaft und den Ausgaben der Rohstoffkonzerne zur Produktion von Eisenerz. Nachdem das laufende Jahr voraussichtlich bei 463 Millionen Tonnen exportierten Eisenerzes liegen werde, soll das Volumen für die folgenden zwölf Monate auf 510 Millionen Tonnen steigen.
http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=37307#Austr…  

03.07.12 16:41

5876 Postings, 3868 Tage lamarodas ist schön

und gut...wie sieht es bei champion aus?????

 

04.07.12 18:04

318 Postings, 3169 Tage zaubermaus12@lamaro

wie sieht es denn heute aus, entweder ich bin vom Unternehmen überzeugt oder nicht!

Champion Minerals Inc. gibt Mineralressourcenschätzung für die Oil Can-Lagerstätte auf der vor kurzem ausgewiesenen konsolidierten Fire Lake North-Liegenschaft bekannt
04.07.2012 | 14:43 Uhr | DGAP
Champion weist über 1,896 Milliarden Tonnen an geschlussfolgerten Mineralressourcen mit einem Eisengesamtgehalt von 28,7 % nach

Toronto (Kanada), 4. Juli 2012 - Champion Minerals Inc. (TSX: CHM; OTCQX: CPMNF; FSE: P02) ('Champion' oder das 'Unternehmen') freut sich, den Abschluss einer bis noch vor kurzem durchgeführten Mineralressourcenschätzung für das Oil Can-Projekt (das 'Oil Can-Projekt') bekannt geben zu können, das innerhalb der kürzlich ausgewiesenen konsolidierten Fire Lake North-Liegenschaft sowie innerhalb der Fermont Cluster 2-Beteiligungen liegt, welche sich zu 100 % im Besitz von Champion befinden (Abbildung 1). Die Mineralressourcenschätzung wurde zwischen dem 5. August und dem 11. Dezember 2011 von P&E Mining Consultants Inc. ('P&E') aus Brampton, Ontario, auf der Grundlage von neunzehn Bohrlöchern mit einer Gesamttiefe von 8.435 m durchgeführt und schließlich erfolgreich abgeschlossen. Die derzeitige Mineralressourcenschätzung ist in der nachstehenden Tabelle (Tabelle 1) aufgeführt:


Tabelle 1: Schätzung abgeleiteter Mineralressourcen 1

Zone                      Cut-Off-Gehalt        Tonnen          Gehalt

                         FeT %                 Millionen       FeT %

Gesamtoxidgehalt          20 %+                 969             33,2

                         15 %+                 972             33,2

                         10 %+                 1.355           23,8

Gesamtmischgehalt         20 %+                 788             25,1

                         15 %+                 924             24,1

                         10 %+                 1.027           23,0

Gesamt Alle               15 %+                 1.896           28,7


1 Die aktuellen Mineralressourcenabschätzungen wurden unter Zuhilfenahme des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), CIM-Normen über Mineralressourcen und -reserven sowie den seitens des CIM Standing Committee on Reserve Definitions vorgenommen Definitionen und Richtlinien berechnet. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, verfügen über keine belegte ökonomische Funktionsfähigkeit. Die Mineralressourcenabschätzung kann in materieller Hinsicht durch umwelttechnische Aspekte, Genehmigungen, Gesetze, Eigentumsrechte, Besteuerungen, sozialpolitische Themen, Marketingfragen oder andere relevante Punkte beeinträchtigt werden. Des Weiteren sind die Menge und der Grad der in dieser Pressemitteilung aufgeführten geschätzten abgeleiteten Ressourcen nur unzureichend bekannt, da nicht genügend Explorationen durchgeführt worden sind, um sie als angezeigte oder gemessene Ressource einordnen zu können. Zudem ist auch ungewiss, ob weitere Explorationen zu einer Neuklassifizierung abgeleiteter Mineralressourcen in die Kategorien der angezeigten oder gemessenen Mineralressourcen führen würden. Die Anzahl an Tonnagen wurde gemäß den Standards des NI 43-101 gerundet. Die Grade werden anhand von Probenuntersuchungen zum Gesamteisengehalt in Prozent ('FeT %') berechnet, welche von ALS Minerals mit Hilfe der 'High Grade / Ores'-Methode und der XRF-Analyse ergänzt werden.

Die Oil Can-Lagerstätte besteht sowohl aus magnetitreichen 'Oxid'-Eisenformationen als auch einer 'gemischten' Eisenformation aus Magnetit und Silikat, die sich innerhalb von fünf Domänen befinden, welche durch mögliche Überschiebungszonen voneinander getrennt werden.

P&E berücksichtigte dabei einen Wechselkurs von 1:1 CAD $ / US $, Mineralkosten von 1,90 $/Tonne und 7,97 $/Tonne für die Verarbeitungs-, die allgemeinen und die Verwaltungs- sowie die Transportkosten. Die auf rund 60,0 % geschätzte prozessuale Rückgewinnung und ein Eisenerzpreis von 1,77 $/DMTU fanden ebenfalls Anwendung, um die Vorgabedaten der Optimierung der Whittle-Grube mit Hängen mit einer Gesamtneigung von 50 Grad zu ergänzen, welche für die Einschätzung der Mineralressourcen vor Ort herangezogen werden. In Tabelle 2 sind die Ergebnisse der Optimierungen in der Grube bei mehreren Cut-Off-Gehalten aufgeführt. Zudem ist die wirtschaftliche Sensitivität der Ressourcenschätzungen durch die Angabe des Anteils an denjenigen Mineralressourcen dargelegt, die möglicherweise wirtschaftlich genutzt werden könnten.


Tabelle 2: Schätzung der Optimierungssensitivität in der Grube

Zone                      Cut-Off-Gehalt        Tonnen          Gehalt

                         FeT %                 Millionen       FeT %

Gesamtoxidgehalt          20 %+                 964             33,3

                         15 %+                 967             33,2

                         10 %+                 967             33,2

Gesamtmischgehalt         20 %+                 781             25,1

                         15 %+                 912             24,1

                         10 %+                 978             23,4

Gesamt Alle               15 %+                 1.879           28,8


Champion hat die vorläufigen metallurgischen Testarbeiten zur Ermittlung der Körnungsgröße, der Rückgewinnung sowie der potentiellen Qualität der Konzentrate abgeschlossen, welche anhand der Mineralressourcen aus den Oil Can-Projekt produziert werden konnten. Die ersten Ergebnisse, die aus Gemischen gewonnen werden konnte, welche von SGS Lakefield Laboratories aus Lakefield, Ontario, getestet worden waren, machten deutlich, dass dies durch eine relativ grobe Körnung und eine primäre magnetische Abscheidung ein Magnetit-Konzentrat mit Sinterbeschickung mit einem handelsüblichen Mineraliengrad einbringen könnte. Der Schwerpunkt der weiteren noch durchzuführenden metallurgischen Testvorgänge wird auf den Oxidressourcen liegen, anhand derer beurteilt werden soll, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, die Rückgewinnungen mit Hilfe einer zweiten Schwerkraftseparation des Magnetfeldschweifs zu verbessern, um die glänzende Hämatitmineralisierung zu gewinnen, die mit erheblichen Konzentrationen lokal in der Lagerstätte zu finden ist - in erster Linie in den südlichen, mittleren und nördlichen Bereichen.

Tom Larsen, der CEO und Präsident, dazu: 'Mit den zusätzlich knapp zwei Milliarden Tonnen an Eisenressourcen des Oil Can-Projekts beläuft sich die Gesamtmenge der derzeitigen Mineralressourcen des Unternehmen auf mehr als 4,6 Milliarden Tonnen, und dies allein bei fünf unserer insgesamt siebzehn Fermont-Liegenschaften. Es ist wichtig, an dieser Stelle anzumerken, dass innerhalb des optimierten Grubenmodells knapp eine Milliarde Tonnen hochgradiger Oxidressourcen zu finden sind, durch welche die eine Milliarde Tonnen an hochgradigen Ressourcenerweiterungen bei unserem daran angrenzenden Aushängeschild, dem Fire Lake North-Projekt, ergänzt werden. Vor kurzem haben wir das Potenzial dahingehend beurteilt, Ressourcen aus dem Oil Can-Projekt in eine einzelne, größere Erschließung des konsolidierten Fire Lake North-Projekts zu integrieren, wodurch eventuell eine jährliche Produktion an konzentrieren Mineralienressourcen von bis zu 20 Millionen Tonnen an glänzendem Hämatit mit Sinterbeschickung aus der Fire Lake North-Ressource sowie bis zu 20 Millionen Tonnen an Magnetit mit Sinterbeschickung aus dem Oil Can-Projekt gewonnen werden könnten.'


Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle (QS / QK)

Zum Zweck der Qualitätssicherung und der Qualitätskontrolle (QS / QK) wurden jeweils nach etwa 25 Proben zertifizierte Referenzmaterialien (ZRM) und Blindproben eingesetzt. Darüber hinaus wurden nach jeweils etwa 25 Proben Feldduplikate mit ¼ Kern gesammelt, und es wurden im Labor von jeder 25. Probe grobe unbearbeitete und doppelte Schlammproben vorbereitet. Die Proben wurden dann zu ALS Minerals ('ALS') nach Sudbury, Ontario, einem gemäß der Norm ISO/IEC 17025:2005 zertifizierten Labor, geschickt, das für 'junge' Explorations- und Bergbauunternehmen routinemäßig Analysen durchführt. In der Einrichtung in Sudbury wurden die Proben zur Vorbereitung auf die in ihrem Labor in Vancouver durchzuführenden XRF-Analysen zermahlen und pulverisiert.


Die konsolidierte Fire Lake North-Liegenschaft

Die Oil Can-Lagerstätte befindet sich auf der Claim-Gruppe Oil Can, welche an die nördliche Grenze der Claim-Gruppe Fire Lake North angrenzt und nur zwischen 4 km und 7 km von den vorgeschlagenen Erschließungs- und Konzentratoreinrichtungen für das Fire Lake North-Projekt entfernt liegt. Dieses wird derzeit einer Machbarkeitsstudie unterzogen, deren Ergebnisse erwartungsgemäß im 4. Quartal 2012 veröffentlicht werden sollen (Abbildung 1). In Anbetracht des geringen Abstands der Oil Can-Lagerstätte von den vorgeschlagenen Verarbeitungseinrichtungen für das Fire Lake North-Projekt und der Durchführung der Ressourcenschätzungen für das Oil Can-Projekt sowie einer Neubewertung anderer relevanter Faktoren gelangt das Unternehmen zu dem Schluss, dass anhand des nationalen Instruments (NI) 43-101 alles dafür spricht, dass die Projekte Fire Lake North und Oil Can aufgrund technischer Berichterstattungszwecke nun konsolidiert und als eine einzige Liegenschaft betrachtet werden sollten, auf der sich nun aufbauen lasse. Da darüber hinaus auch die Liegenschaften Bellechasse und Midway an die Liegenschaften Fire Lake North und Oil Can angrenzen, bestehen größere Aussichten dafür, die Bellechasse-Ressource im Rahmen der noch anzulegenden potentiellen gemeinsamen Infrastruktur zu erschließen, um die Projekte Fire Lake North und Oil Can zu bedienen. Dementsprechend ist das Unternehmen auch der Ansicht, dass die Liegenschaften Bellechasse und Midway unter den derzeit gegebenen Umständen ebenfalls mit den Projekten Fire Lake North und Oil Can konsolidiert werden sollten, sodass diese einen Teil einer konsolidierten Fire Lake North-Liegenschaft werden können.

Die konsolidierte Fire Lake North-Liegenschaft befindet sich in unmittelbarer Nähe, d. h. nördlich der von ArcelorMittal betriebenen Fire Lake-Mine, sowie 60 km südlich der Bloom Lake-Mine von Cliffs Natural Resources Inc. im Nordosten von Québec. Die konsolidierte Fire Lake North-Liegenschaft liegt innerhalb der geologischen Provinz Grenville am südlichen Ende des Labrador Trough.


Die Eisenbeteiligungen in Fermont

Die Fermont-Beteiligungen von Champion umfassen nun vierzehn Liegenschaften, wobei vier der zuvor insgesamt siebzehn Liegenschaften zu einer einzigen Liegenschaft zusammengefasst werden sollen. Alle der weiter oben aufgeführten Liegenschaften Fire Lake North, Bellechasse, Midway und Oil Can werden nun konsolidiert und ab sofort als die konsolidierte Fire Lake North-Liegenschaft bezeichnet (hierzu ist Bezug auf die beigefügte Abbildung 1 zu nehmen). In der beigefügten Tabelle 3 ist eine Zusammenfassung der derzeitigen Mineralressourcen der Fermont-Beteiligungen von Champion aufgeführt.

Die Beteiligungen in Fermont, zu denen auch das Aushängeschild des Unternehmens, das Fire Lake North-Projekt, zählt, liegen innerhalb des wichtigsten Abbaugebiets für Eisenerz in Kanada, in nächster Nähe zu fünf Eisenabbauminen. Das Team sowie der Beratungsausschuss von Champion umfassen Bergbau- und Explorationsprofis, die über ausreichendes Fachwissen im Bereich Bergbau verfügen, um auf diese Weise das Fire Lake North-Projekt in eine Abbaumine verwandeln und als solche betreiben zu können.


Über Champion Minerals Inc.

Champion Minerals ist ein Eisenexplorations- und Eisenentwicklungsunternehmen mit Niederlassungen in Montreal und Toronto, dessen Schwerpunkt zudem auf dem Ausbau seiner beträchtlichen Eisenressourcen in den Provinzen Québec sowie Neufundland und Labrador liegt. Das Unternehmen Champion besitzt seit dem kürzlich durchgeführten Erwerb von 17,5 % der Anteile seines ehemaligen Joint Venture-Partners Fancamp Exploration Ltd. (TSX-V: FNC) 100 % der Anteile an den Eisenbeteiligungen in Fermont (hierzu ist Bezug auf die Pressemitteilung von CHM vom 18. Mai 2012 zu nehmen). Darüber hinaus besitzt Champion auch 44 % der Anteile an der Attikamagen-Eisenliegenschaft in Québec und Neufundland.

Die in dieser Pressemitteilung aufgeführten technischen Informationen wurden vom Berufsgeologen Bruce Mitton, dem Vizepräsidenten für Explorationen des Unternehmens, sowie von der Berufsgeologin Tracy Armstrong und dem Berufsgeologen Antoine Yassa von P&E Mining Consultants Inc. geprüft und genehmigt. All diese Personen sind Qualifizierte Personen gemäß den Normen des NI 43-101.

Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an Thomas G. Larsen, Präsident und Geschäftsführer, oder Jorge Estepa, Vizepräsident, unter (416) 866-2200.

Bitte besuchen Sie Champions Website unter www.championminerals.com.

Bei den in dieser Pressemitteilung gemachten Aussagen handelt es sich um 'zukunftsgerichtete Aussagen' und nicht um historische Fakten. Die Leser seien hiermit darauf hingewiesen, dass diese Aussagen keine Garantie für die zukünftige Leistung darstellen und dass die tatsächlichen Entwicklungen oder Ergebnisse von den darin angegebenen abweichen können.

Abbildung 1: Fermont Cluster 2 und die konsolidierte Fire Lake North-Liegenschaft

Um die Abbildung zu sehen, besuchen Sie bitte: http://newsfeed2.equitystory.com/championminerals/Figure1.jpg


Tabelle 3: Zusammenfassung der derzeitigen Mineralressourcenschätzungen der Fermont-Beteiligungen nach Liegenschaften geordnet 1

                                 Derzeitige Mineralressourcenschätzungen

                                 bei einem Cut-Off-Gehalt von 15 %

Liegenschaft  Cluster Lagerstätte  Gemessen     Angezeigt     Abgeleitet

                                        Ge-           Ge-          Ge-

                                Tonnen  halt  Tonnen  halt Tonnen  halt

                                Millio- FeT   Millio- FeT  Millio- FeT

                                nen       %   nen      %   nen     %

Moire Lake        1   Lac Moire      -     -   164,0   30,5  417,1  29,4

Konsolidiertes        Fire Lake

Fire Lake North   2   North        8,4   35,0  391,7   30,5  661,2  27,7

                     Oil Can        -     -       -     - 1.896,0  28,7

                     Bellechasse    -     -       -     -   215,0  27,8

                     Midway         -     -       -     -       -    -

Harvey-Tuttle     2   Harvey-Tuttle  -     -       -     -   947,0  23,2

O'Keefe-Purdy     2                  -     -       -     -       -    -

Hope Lake         2                  -     -       -     -       -    -

Casse Lake        2                  -     -       -     -       -    -

Claire Lake       2                  -     -       -     -       -    -

Audrey-Ernie      3                  -     -       -     -       -    -

Three Big Lakes   3                  -     -       -     -       -    -

Aubertin-Tougard

Lakes             3                  -     -       -     -       -    -

Jeannine Lake     3                  -     -       -     -       -    -

Silicate-Brutus

Lakes             3                  -     -       -     -       -    -

Penguin           3                  -     -       -     -       -    -

Black Dan         3                  -     -       -     -       -    -

                                                           

Summe                              8,4   35,0  555,7   30,5 4.136,3 27,3


1 Die aktuellen Mineralressourcenabschätzungen wurden unter Zuhilfenahme des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM), CIM-Normen über Mineralressourcen und -reserven sowie den seitens des CIM Standing Committee on Reserve Definitions vorgenommen Definitionen und Richtlinien berechnet. Mineralressourcen, bei denen es sich nicht um Mineralreserven handelt, verfügen über keine belegte ökonomische Funktionsfähigkeit. Die Mineralressourcenabschätzung kann in materieller Hinsicht durch umwelttechnische Aspekte, Genehmigungen, Gesetze, Eigentumsrechte, Besteuerungen, sozialpolitische Themen, Marketingfragen oder andere relevante Punkte beeinträchtigt werden. Des Weiteren sind die Menge und der Grad der in dieser Pressemitteilung aufgeführten geschätzten abgeleiteten Ressourcen nur unzureichend bekannt, da nicht genügend Explorationen durchgeführt worden sind, um sie als angezeigte oder gemessene Ressource einordnen zu können. Zudem ist auch ungewiss, ob weitere Explorationen zu einer Neuklassifizierung abgeleiteter Mineralressourcen in die Kategorien der angezeigten oder gemessenen Mineralressourcen führen würden. Die Anzahl an Tonnagen wurde gemäß den Standards des NI 43-101 gerundet.
http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=37401  

Seite: 1 | ... | 14 | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln