IPO Delivery Hero AG

Seite 6 von 30
neuester Beitrag: 24.11.20 12:25
eröffnet am: 20.06.17 10:29 von: biergott Anzahl Beiträge: 741
neuester Beitrag: 24.11.20 12:25 von: harry74nrw Leser gesamt: 146405
davon Heute: 27
bewertet mit 6 Sternen

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 30   

06.09.17 18:51

2427 Postings, 2528 Tage Volker2014Das wirkt sich daher

Nur auf Umwegen auf RI aus. Kann mir hier aber noch ein paar Euros für den Mdax vorstellen.    

07.09.17 11:41

932 Postings, 1977 Tage lordslowhandfürden MDAX hat RI

noch viel bei der Marktkapitalisierung aufzuholen, da ist DH deutlich eher dran!  

07.09.17 13:16

100677 Postings, 7570 Tage KatjuschaRI hat weit mehr Chancen als DH auf den MDax

da bei RI nur rund 10% bei der Freefloat-MK fehlen und nach Börsenumsatz bereits drin wäre.

DH hingegen hat zumindest derzeit noch viel zu geringe Börsenumsätze. Man müsste den Tagesumsatz knapp verdreifachen und über 1 Jahr halten, um dann vielleicht im September 2018 eine Chance zu haben. Ist nicht unmöglich, vielleicht sogar wahrscheinlich, aber RI wird sicherlich vorher aufgenommen, erst recht wenn DH sich weiter so gut hält, weil RI dann natürlich indirekt profitiert.
-----------
the harder we fight the higher the wall

08.09.17 14:35

2427 Postings, 2528 Tage Volker2014Ja gut ok

Eventuell kommt noch die 35. RI holt aktuell auf. Und es ist immer besser wenn man solche Aufstiegskandidaten bereits im Vorfeld im Depot hat. Sagen wir mal, 6 Monate vorher.  

11.09.17 11:27
1

880 Postings, 1305 Tage xy0889der 26.09

wird interessant .. dann kommt der halbjahresbericht ...  

12.09.17 17:00
1

932 Postings, 1977 Tage lordslowhand33,40 ATH

14.09.17 12:37

100677 Postings, 7570 Tage Katjuscha#113 Timchen

Nur das McDonalds eben deutschlandweit über DeliveryHero ausliefert.

Nix für ungut, aber viele User scheinen sich mit DH und deren Geschäftsmodell nicht ernsthaft auseinandergesetzt zu haben. Der Vorteil besteht ja gerade darin, dass man für diverse Ketten ausliefert, und das weltweit mit unterschiedlichen Marken.



Na ja, hier im Thread haben ja einige User wild geshortet. Was ist aus denen eigentlich geworden? Man hört ja nix mehr.
-----------
the harder we fight the higher the wall

18.09.17 10:17
1

2000 Postings, 1502 Tage ChaeckaWie es halt so ist...

... die Neigung zum Schreiben wächst mit dem Grad an der Richtigkeit der Einschätzung.
Und da läuft es halt für die Shorter gerade nicht so.
;-)

Wir sehen es sportlich!

PS: Lidl bietet nun auch das Hellofresh-Konzept an  

18.09.17 21:28

932 Postings, 1977 Tage lordslowhandps: @Chaecka: aber nur Mittwochs bis Freitags

und das seit Jahren!

Wieso kommst Du immer mit so alten Hüten um die Ecke? Kriegst wohl immer die gebrauchte Gründerszene vom vorletzten Jahr beim Deinem Hundefriseur zu lesen? :-))

https://www.gruenderszene.de/allgemein/lidl-rettet-kochzauber  

19.09.17 07:53

40024 Postings, 5371 Tage biergottLampe

Bankhaus Lampe startet Delivery Hero mit Kaufen und sieht Kursziel bei ?40.

vor 34 Min

Delivery Hero AG35,555 ?+2,91%

https://news.guidants.com/#!Ticker/Feed/?Ungefiltert  

19.09.17 09:23

2000 Postings, 1502 Tage ChaeckaAlter Hut?

danke, da habe ich doch wieder was gelernt.
Es sah so neu aus:
https://www.lidl-menubox.ch/de  

19.09.17 11:48
2

3176 Postings, 4951 Tage xoxosSpiel wie in Zeiten des Neuen Marktes

... so denke ich zumindest. Man platziert einen kleinen Teil des Unternehmens an der Börse. Später kommt dann die grosse Platzierung. Insofern ist Shorten sehr gefährlich. Bei dem geringen FreeFloat kann man den Kurs fast überall hinbringen wo man ihn haben will. Zumal grosse Investoren und Banken dahinterstehen. Bei der aktuellen Bewertung kann man natürlich mit der nächsten Platzierung die Zugehörikeit zum M-DAX schon zu 99% garantieren. Ein gutes Verkaufsargument.
Insofern spielen fundamentale Daten z.Zt. überhaupt keine Rolle. So wie die Deutsche Telekom zu keinem Zeitpunkt 100 Euro wert war. so ähnlich sieht es hier aus. Kann locker auch Richtung 50 gehen. Also Vorsicht mit Shorten.  

19.09.17 14:17
1

932 Postings, 1977 Tage lordslowhandOT - @Chaecka: neu ist, das Lidl die Kochboxen

jetzt auch im eigenen Laden verkauft. Also eigentlich ein Schritt zurück, denn in den Lidl-Markt geht ja ein ganz anderes Ziel-Publikum als der ursprüngliche Kochzauber-Kunde, nicht?
Das ist für mich immerhin ein Indiz, dass das alte Kochzauber-Rezept trotz der Lidl-Übernahme 2015 (man hatte ja am Geschäftsmodell nicht wirklich was geändert) noch immer nicht funktioniert.

Aber wir sind ja hier auch auf der Delivery-Hero-Seite, mit Kochboxen haben die nix zu tun! Solltest Du eigentlich wissen, das war auch schon 2015 bekannt  ;-)

Ende OT





 

19.09.17 15:24

100677 Postings, 7570 Tage Katjuschaxoxox, MDax ist noch lange nicht sicher

dafür müssten die Umsätze noch deutlich anziehen.

Rocket Internet wäre aktuell der erste MDax Aufsteiger.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.09.17 18:26

2000 Postings, 1502 Tage Chaecka@lordslowhand

Die Menuboxen werden nach Hause zu den Bestellern geliefert. Ich weiss, dass HF etwas anderes ist als DH. Es ging mir aber darum zu zeigen, dass das Geschäftskonzept, Essen auszuliefern einfach kopierbar ist. Und wenn es bei Lidl läuft: warum dann nicht auch für McD ausliefern? Kann doch am Ende JEDER!

Der Kurswert hat mittlerweile obszöne Höhen erreicht. Für einen Titel, der vielleicht und wenn alles perfekt läuft, in zwei Jahren auf operativer Basis in die Gewinnzone kommt.

Jetzt kann man natürlich den Tesla-Vergleich heranführen. Aber -mit Verlaub- ...das muss dann wirklich jeder für sich bewerten.  

19.09.17 18:59

100677 Postings, 7570 Tage KatjuschaChaeka, nochmal. McDonalds liefert bereits aus

und zwar durch eine Tochterfirma von Delivery Hero.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.09.17 19:50

2000 Postings, 1502 Tage Chaecka@Katjuscha

Das weiß ich.
Der Vertrag läuft aber irgendwann aus. Und je besser dieser Auftrag für DH lief, desto mehr Wettbewerber werden sich dann zu niedrigeren Preisen anbieten, den Vertrag zu übernehmen. Denn in dieser Branche gibt es schwerlich Alleinstellungsmerkmale.

Am Ende wird DH kein Geld verdienen. Die meisten Anleger werden das irgendwann realisieren. Und dann wird sich das auch im Kurs wiederspiegeln.

Aber auch hier gilt das alte Zitat von Keynes: "Der Markt kann länger irrational bleiben als du solvent".  

19.09.17 19:55

100677 Postings, 7570 Tage Katjuschamal davon abgesehen ist es doch nicht entscheidend

wann man auf operativer Basis in die Gewinnzone kommt,. Es gibt Weltkonzerne, die erst nach etlichen Jahren in die Gewinnzone kamen bzw. 10-15 Jahre lang sehr hohe Bewertungen aufwiesen. Man muss überlegen, wie hoch zukünftige Margen sein können. Da ist es immer ganz gut auf die Bruttomargen zu achten.

DH könnte schon jetzt in Q4 oder in Q1 auf Ebitda Basis die Gewinnzone erreichen. Wenn man dann in 2-3 Jahren 1,5-2,0 Mrd ? Umsatz macht, sind halt die Hebel auf die Nettogewinne und Cashflows enorm hoch.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.09.17 19:57

100677 Postings, 7570 Tage KatjuschaChaeka, der Vertrag wurde gerade erst geschlossen

und läuft erst jetzt ab dem 2.Halbjahr für ganz Deutschland.

Und das es da keine Eintritbarieren gibt, die Meinung hast du aus meiner Sicht exklusiv. Natürlich könnte theoretisch jeder so ein Geschäftsmodell aufziehen, aber die verschiedenen Töchter von DH haben sich in verschiedenen Ländern eine starke Marktstellung erobert. Wo das nicht gelingt, wird man sich zurückziehen und dadurch als Konzern Kosten sparen. Wo man sich durchsetzt, wird es zukünftigen Konkurrenten sehr schwerfallen, dort noch einen Fuss in die Tür zu bekommen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.09.17 21:40

2000 Postings, 1502 Tage ChaeckaSkaleneffekte...

... bei dieser Art von Unternehmen sehe ich eher nicht so. Zumindest nachdem die großen Metropolregionen gesättigt sind. Dort wird der Wettbewerb für schmale Margen sorgen.
Auf dem flachen Land dürfte das Konzept ohnehin nicht wirtschaftlich sein. Und die Mehrzahl der Menschen leb nicht in den Metropolregionen.

Wir werden sehen wie es weitergeht. Im Moment sorge ich mich noch nicht um meinen Put, wenngleich der Blick auf diesen Posten derzeit nicht vergnügungssteuerpflichtig ist.  

19.09.17 21:48

100677 Postings, 7570 Tage Katjuschana ja

Erstens sind die Märkte nicht annähernd gesättigt. Gerade die Kritiker von Delivery Hero sagen doch ständig, sie hätten dort noch nie bestellt. Und ich kenne auch nur wenige meiner Freunde, die schon bei pizza.de und Co bestellt haben. Da also von Sättigung zu sprechen, halte ich für gelinde gesagt gewagt.

Die Aussage, die Mehrheit der Menschen würde nicht in Metropolregionen wohnen, hätte ich auch gerne mal konkretisiert. Was genau willst du damit sagen? ... Ja klar, bei bald 7 Milliarden Menschen auf der Welt leben vermutlich nicht alle in Großstädten, aber von was reden wir denn hier? DH muss doch nicht die ganze Welt bzw. die Mehrzahl der Menschen erreichen, um erfolgreich zu sein.

Skaleneffekte ergeben sich ganz autimatisch. Das lässt sich garnicht verhindern. Wir reden hier ja nicht von den Margen, die sich direkt bei jeder einzelnen Bestellung ergeben. Natürlich ist der Umsatz dadurch erstmal begrenzt, weil DH direkt an einer einzelnen Bestellung erstmal wenig erlöst. Aber ich rede von den Skaleneffekten, die sich dann in der GUV von DH bei wachsendem Umsatz ergeben.

Du sorgst dich noch nicht um deinen Put? Wann hast du den denn gekauft? Wenn ich mich recht erinnere, hast du den doch schon vor einigen Wochen gekauft. Welcher Put war es denn konkret?
-----------
the harder we fight the higher the wall

20.09.17 05:08
1
6 Mrd Euro, die Welt ist so bescheuert..

Wer bestellt bitte bei Liferando oder delivery oder irgend einem andren kram.
das die Restaurants auch noch so dumm sind sich da einzutragen anstatt einfach selber ne Website zu machen auf der man bestellen kann.
Jedes halbwegs gute Restaurant hat in einer großen stadt einfach genug kunden und ist auf so einen mist nicht angewiesen. Der einzige Grund bei diesen Seiten zu bestellen ist, wenn es einen Gutschein gibt.
Ansonsten ist es teurer und nicht stressfreier und die Restaurants  verdienen weniger..
Ich bestell da nie.

So und jetzt die krux, leider gibt es nicht viele Menschen die einen IQ über 100 haben, und die Alte Garde mit Karte stirbt auch aus. Die Jungen leute von heute, essen irgend eine Scheiße und bewerten die mit 4 Sternen. Ohne witz, 98% aller lieferdienste sind scheiße bis übelst scheiße.

Man darf da nicht mit gesundem Menschenverstand dran gehen. Man muss sich nur überlegen, das Menschen unter 20 komplett geistig zurückgeblieben und absolut realitätsfern leben. Kochen kann keiner mehr. Anrufen ist zu stressig und sich ne Pizza in der Pizzeria die man gut findet zu bestellen ist auch zu Intelektuell, denn woher soll man als Dummkopf wissen welche Pizza gut ist, wenn man nicht auf ein bewertungssystem zurückgreifen kann, bei dem alle restaurant ne 2+ oder besser haben.

Das liferando /delivery kunden regelmäßig ins essen gespuckt bekommen, weil das restaurant weniger verdient und paypal das trinkgeld abschafft, es interessiert keinen.

Die firma bietet zwar einen Sinnlosen dienst an, der nur Kosten produziert und mehr oder weniger 0 vorteile hat, außer das man umsatz mit verlust bezahlt (gutscheine).

ABER man kann sich darauf verlassen, dass es genug asoziale gibt, die sich freuen noch 2 € zu sparen, bei Essen, was eh schon unterirdisch billig ist. Daher könnte die Firma, tatsächlich irgendwann mal Gewinn machen.  

20.09.17 11:09

2000 Postings, 1502 Tage ChaeckaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 20.09.17 15:20
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diffamierung - unangemessene Verallgemeinerung.

 

 

22.09.17 10:03

932 Postings, 1977 Tage lordslowhand# 147 sehr geistreich!

"Man muss sich nur überlegen, das Menschen unter 20 komplett geistig zurückgeblieben und absolut realitätsfern leben..."   

Da bin ich aber froh, dass ich dieses Alter schon hinter mir habe...


"98% aller lieferdienste sind scheiße bis übelst scheiße."....."Das liferando /delivery kunden regelmäßig ins essen gespuckt bekommen, weil das restaurant weniger verdient und paypal das trinkgeld abschafft,..."

Na wie gut, dass es die Kochboxen von Hellofresh gibt, da kann mir ja niemand reinspucken! 


Mein Gott, so einer bekloppten Argumentation kann man sich nur mit Sarkasmus erwehren - hoffentlich steckt nicht Verfolgungswahn dahinter!


 

Seite: 1 | ... | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7 | 8 | 9 | 10 | ... | 30   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln