Centrica Performance 2015

Seite 2 von 2
neuester Beitrag: 26.08.20 21:31
eröffnet am: 08.04.15 13:29 von: Fu Hu Anzahl Beiträge: 34
neuester Beitrag: 26.08.20 21:31 von: huiop Leser gesamt: 40712
davon Heute: 1
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 |
 

30.06.19 17:39

39 Postings, 792 Tage PachrJetzt wirds doch erst interessant

Die Mkt. (5 Mrd,) erreicht doch erst bald das bilanzierte EK (4 Mrd.)
Die Preise sind zwar gedeckelt, aber sobald Druck aufkommt wird das sicherlich auch wieder geändert. Und im Mom ist der CF extrem gut, über die letzten 2, 3 Jahre wurde die Verschuldung stark abgebaut. Vorbehaltlich Dividendenzahlung und Reinvestitionen, ist CF 1,5 Mrd und Debt 4,5 Mrd.
Ob die Dividende gekürzt wird bleibt spannend. Denke bald sind das Einstiegskurse, vlt auch jetzt schon  

07.08.19 22:36

24 Postings, 2262 Tage BulltalVorbei geschaut

Bin Neugierig gewesen und gegen meiner Überzeugung in eine abgestoßene Aktie geschaut.

Was ist hier nur los?

Brexit hin oder her, Centrica ist total unterbewertet. Das habe ich nicht erwartet, so ein miserabler Kursverfall.  

18.11.19 21:28

124 Postings, 1127 Tage laskallMal schauen, ob ich bei Centrica einsteige

nächsten Monat. Dividendenrendite ist sehr hoch. Sie arbeiten auch mit erneuerbaren Energien. Ist aus meiner Sicht doch zukunftsträchtig.
Werde wohl mit 500,- Euro einsteigen.  Risiko bleibt auf 500,- Euro beschränkt. Beabsichtige auch keinen Nachkauf wegen eventueller Einstandsverbilligung.  

18.11.19 22:06
2

126 Postings, 3016 Tage huiop@laskall

bin hier auch vor ein paar Tagen eingestiegen, ich denke hier ist im August ein Wendepunkt erfolgt.

Warum ich hier noch schreibe ist deine Überlegung von 500 Euros, laskall nimms mir bitte nicht böse, aber das geht doch niemanden was an, ob Du für 1000 oder 5000 oder 10000 kaufst. Deine Risikoklasse ist anders aufgestellt als meine und somit doch für alle anderen nicht relevant, mach dich damit nicht von Trollen angreifbar.

Aber zurück zu meinen Überlegungen der Investition.
Pro:
GB somit 0% Steuer, der anstehende Brexit, somit Geld außerhalb der EU, somit keinen Euro, ordentliche Dividende
Contra:
der anstehende Brexit, somit Geld außerhalb der EU, welche Probleme habe ich beim Verkauf/Dividendenbezug? Warum fällt die Aktie sein 5-6 Jahren?

In Summe ein Risiko, aber langfristig vielleicht lohnend. Das ist kein Papier für rein und raus, wofür ich keine Zeit habe.

Ich wünsch Dir eine gute Investition und hoffe ein klein wenig geholfen zu haben...

huiop  

21.11.19 18:15
1

5469 Postings, 3033 Tage tuorTAusblicke bestätigt

und das wird gefeiert....  

06.12.19 10:26
2

548 Postings, 5332 Tage Ronni0151Die Fundamentaldaten stimmen wieder

Umsatz, Ergebnis und Eigenkapitalquote steigen ganz langsam.Dividende TOP. Das ganze ohne Quellensteuer 15% Abzug. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir Kurse von über einem Euro sehen.  

10.12.19 20:49

126 Postings, 3016 Tage huiopPositiv

ja ich freue mich auch, dass es hier langsam aufwärts geht. Werde die Aktie aufgrund der Dividende soweit nicht veräußern, sondern als kleines Bonbon im Depot belassen. Wie ich in #29 geschrieben habe, ist mir nicht möglich einen aktiven Handel mit vielen Trades durchzuführen.

Wünsche Euch solide Gewinne.

huiop  

07.03.20 18:36

520 Postings, 1478 Tage Nudossi73naja

Ich sehe hier nur das die Dividende überhaupt nicht gedeckt sind durch die Gewinne.
Ich bin auch der Meinung das ich irgendwo gelesen habe das ab 2020 nur noch 6 Cent Dividende gezahlt wird. Das winzigste Argument hier zu kaufen wäre ein Kurs von unter 40 Cent .
Es wird eine Frage der Zeit sein bis wann es hier eine Aktienzusammenlegung gibt.
Wenn in Zukunft weiter so gewirtschaftet wird ist die Bude eh bald pleite.  

26.08.20 21:31

126 Postings, 3016 Tage huiopUngut

Habe mir hier ehrlich mehr erwartet. Zu den Problemen mit dem Brexit noch die unklare Regierungsarbeit und Corona on Top. Ich habe gerade nicht die große Erwartung, dass im Herbst hier eine Dividende zustande kommt. Nudossi73 hat mit seiner Einschätzung recht und ich bin auf die Zahlen am Jahresende gespannt. Die erlittenen virtuellen Verluste werde ich erstmal nicht realisieren. Nachkaufen zur Verbilligung ist für mich auch keine Option. Da binde ich ja auch nur Kapital.

Habt ein besseres Händchen als ich.  

Seite: 1 |
 
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln