finanzen.net

Celanese und die Brennstoffzellenphantasie -Teil 2

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 07.10.00 17:55
eröffnet am: 07.10.00 17:55 von: Obstsalat Anzahl Beiträge: 1
neuester Beitrag: 07.10.00 17:55 von: Obstsalat Leser gesamt: 581
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

07.10.00 17:55

2 Postings, 7079 Tage ObstsalatCelanese und die Brennstoffzellenphantasie -Teil 2

Hallo Leute!

Celanese steigt in die Brennstoffzellenfertigung ein!

Hier ein paar allgemeine Infos dazu:

Celanese ist das Chemie-Übrigbleibsel von Höechst, jetzt im M-Dax notiert.
In der Zeit haben sie ihre Mitarbeiteranzahl von grob 17.000 auf 13.000 reduziert, und arbeiten hart an einem turnaround. Diese jahr sieht's erstmals nach schwarzen Zahlen aus, wenn auch Quartal 3 wahrscheinlich aufgrund der hohen Öl / Energiepreise rot und Quartal 4 schwarzrot wird.

Von Mai bis September hat Celanese 10% eigene Aktien zurückgekauft. Guter Zeitpunkt wie ich meine.

Jetzt kommen plötzlich nach absoluter Stille in dem Bereich interessante Meldungen über einen Einstieg ins Brennstoffzellenbusiness, aber nicht gekleckert, sondern geklotzt:

a) es soll eine News darüber rauskommen, dass Celanese die Membranen für Plug Power liefert. Diese Membranen sollen aus einem Bestimmten Stoff sein, der insbesondere mehr Temperatur verträgt, was bei Brennstoffzellen zu erhöhter Leistungsfähigkeit führt. Ein Riesendeal, denn Plug Power ist zusammen mit FCEL der Player auf dem Markt der stationären Anlagen, mit Kooperationspartner Vaillant in Deutschland und GE in USA. (http://biz.yahoo.com/rf/001005/l05444910.html)

b) gestern war angeblich Celanese im Handelsblatt mit der Ankündigung dass Celanese für Honda, den größten Motorenhersteller der Welt die Brennstoffzellen bauen wird, bei Yahoo Deutschland findet man dazu auch eine Nachricht. (http://de.news.yahoo.com/001005/7/13xza.html)

Zwar wird das so einen Berg von Unternehmen nicht komplett herumreissen, aber es kann eine TRendwende einleiten, da diese Deals alles andere als klein sind. Die Bewertung von Celanese muss unter dem Hintergrund der deutlich modernisierten Ausrichtung des Unternehmens neu beurteilt werden. Das

"Zugleich wolle das Unternehmen sich an der Konsolidierung der Branche beteiligen - so wolle es in Asien über Zukäufe oder Gemeinschaftsunternehmen wachsen. Den Kurs der Celanese-Aktie bezeichnete Sonder als stark unterbewertet. "

Die faire Bewertung von Lehmann Brothers im August (40 Euro) halte ich ebenfalls für realistisch.

Viele Grüße
Obstsalat  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99