Carnival steigert Umsatz und Gewinn im dritten Qua

Seite 16 von 19
neuester Beitrag: 24.11.20 16:11
eröffnet am: 05.11.06 09:35 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 466
neuester Beitrag: 24.11.20 16:11 von: opty Leser gesamt: 102353
davon Heute: 17
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19  

22.09.20 07:13

5 Postings, 65 Tage Missy30Aussitzen

Alles klar, danke bodohans  

22.09.20 07:14

5 Postings, 65 Tage Missy30Aussitzen

Ich hoffe dass carnival es bis dahin finanziell schafft, aber ich vermute auch, die sind ja die Größten im Kreuzfahrtenbereich  

22.09.20 09:05

30 Postings, 685 Tage Christian1512@kurvenkratzer

Danke für die Info, halte ich aber lediglich als politisches Geplänkel im Vorfeld der anstehenden Wahlen...  

22.09.20 11:42

1091 Postings, 4557 Tage famherzig2 alte Schiffe verkauft

Princeps Cruiser dafür  1 hypermoderne gekauft. Der Umbau geht voran  

29.09.20 14:06

1091 Postings, 4557 Tage famherzigEntwarnung bei mein Schiff 6

Betrifft uns bei CARNIVAL ja auch.  

30.09.20 15:50

1091 Postings, 4557 Tage famherzigHeute NEWS?

Fängt gut an und bei Norwegian Cruiser noch besser. Alle meine Schätzchen Hopp, Hopp,Hopp. Geht ab wie Schmitz Katz. Mal ernsthaft, da ist ein Bericht bei den Nachrichten über beide, den ich aber nicht lesen kann. Leider  

01.10.20 14:18

1091 Postings, 4557 Tage famherzigAb dem 1. Oktober

Dürfen die Kreuzfahrer wieder an Bord in USA. Gerade eben gelesen. Hoffentlich wird das was.  

01.10.20 15:50

1091 Postings, 4557 Tage famherzigAb 1 November, entschuldigung

News von 14.01 Uhr.
Das sei angesichts des aktuellen Corona-Infektionsgeschehens nicht unbedingt zu erwarten gewesen: Die "No Sail"-Anordnung für Kreuzfahrtschiffe, die aus den USA auslaufen würden, werde jetzt "nur" für den Monat Oktober verlängert. Das Center for Disease Control and Prevention (CDC) werde den Schiffen erlauben, nach dem 31. Oktober wieder auszulaufen, dem Datum, dem die Kreuzfahrt-Industrie bereits in ihrem eigenen, freiwilligen Plan zugestimmt habe, berichte die Online-Ausgabe der "New York Times" am Mittwochabend und beziehe sich auf Aussagen der CDC.

Es hätte für die Kreuzfahrtbranche deutlich schlimmer kommen können: Robert Redfield, der Direktor des amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) sei nämlich überstimmt worden, als er darauf gedrängt habe, das Verbot für Passagierkreuzfahrten bis ins nächste Jahr zu verlängern, wie Axios als Erstes berichtet habe und sich dabei auf zwei Quellen mit direktem Wissen über das Gespräch im Situationssaal des Weißen Hauses bezogen habe.
Aus den NEWS bei Ariva  

01.10.20 21:23

1091 Postings, 4557 Tage famherzigTrump will Kreuzfahrten

Deswegen würde in Washington auch die Sperre nur um einen Monat verlängert. Der will sicherlich vor der Wahl wieder freigeben um gut dazustehen.  Der Welpe von Putin, wie Biden so schön sagte.  

13.10.20 08:29

327 Postings, 2319 Tage ikke2Absage für November

Corona-Virus: Carnival Corp. sagt sämtliche Kreuzfahrten für November abQuelle: Guidants News https://news.guidants.com  

13.10.20 19:18

137 Postings, 203 Tage Ariba.deCarnival

Gab es dieses Jahr schon eine Kapitalerhöhung?

Und wenn ja, was war der Bezugrecht Kurs für Altaktionäre?  

18.10.20 11:56

68 Postings, 156 Tage Bucaner007Carnival..

Die Branche tot, die Kohle weg. Mit Vollgas in die Insolvenz! Jedem noch investierten viel Glück. Aber angesichts der steigenden Coronazahlen sehe ich mittlerweile schwarz. Einen Umsatzeinbruch um 99,5 Prozent verkraftet kein Unternehmen lange. Einfach mal den Verstand einschalten. Carnival überlebt schon fast zu lange.  

18.10.20 16:04

807 Postings, 268 Tage BlaumonchiDemzufolge müsste

natürlich die gesamte Tourismusbranche bankrott sein!
Warte mal ab was passiert ,wenn Mitte/Ende November der Impfstoff zugelassen wird.
Alles steht und fällt mit einem Impfstoff  

18.10.20 17:18

68 Postings, 156 Tage Bucaner007Falsch.

Flugzeuge fliegen wieder. Hotels haben wieder Gäste. Kreuzfahrtschiffe haben nur teures Personal und laufende Kosten. Die alpha Version des Impfstoffes wird weitaus kleinere Auswirkungen haben als, Sie denken.  

18.10.20 19:38

68 Postings, 156 Tage Bucaner007Ausserdem..

.. Hat Carnival kein zweites Standbein. 100% Kreuzfahrt. Meine Trauer hält sich in Grenzen. Eine Branche, die in die Tonne gehört.  

18.10.20 19:41

254 Postings, 258 Tage Loonija@bucaner007

ich habe schon 10 kreuzfahrten gemacht mit AIDA und diese immer sehr genossen. Außerdem bringen die so viele Arbeitsplätze für Südostasiatischen Raum die bedeutend besser bezahlt sind als die im Vergleich im eigenen Land. Klar noch immer schlechte Bedingungen im Vergleich zu uns hier in DE/Westeuropa, dennoch um ein vielfaches besser .  

18.10.20 20:01

68 Postings, 156 Tage Bucaner007Na dann..

.. Ist das Unternehmen natürlich nur am Gemeinwohl interessiert. Gibt es ein Spendenkonto? Die Leute aus Asien werden angestellt um unser perverses Luxusleben so günstig wie möglich zu ermöglichen.  

18.10.20 20:30

254 Postings, 258 Tage Loonijanatürlich ist das nicht so

Dennoch arbeiten die Leute genannten Gründen gern auf den Schiffen. AIDA räumt auch mal den Strand auf und baut Schulen aus Spendengeldern der Gäste während der Reisen.

klar müssen Gewinne erzielt werden und niemand in DE würde für das Geld diese Arbeit verrichten und dabei noch lächeln. Dennoch für viele gutes Geld.  

19.10.20 08:34

807 Postings, 268 Tage Blaumonchi@Bucaner

Da ist wohl jemand Short gegangen,mit solch einer Einstellung möchte man ja unbedingt das Kreuzfahrten den Bach runter gehen.
BTW:Unsere ach so famose Regierung fördert jetzt Heizpilze für unsere Gastronomen .Mitbekommen?


 

20.10.20 10:36

77 Postings, 3725 Tage zapzarappWir führen doch hier alle ein perverses Luxusleben

..., für das Tiere, Menschen und die Umwelt bitter bezahlen. Da braucht man nicht einzelne Unternehmen heraus picken. Auch der ach so grüne Tesla mit seinen Kobalt Akkus fährt nur, weil vorher Menschen und Umwelt ausgebeutet wurden.
Irgendwann fällt uns der ganze Schei$$ auf die Füße, den wir seit zig Jahren anrichten.  

23.10.20 23:04

66 Postings, 64 Tage WKN 0815jetzt geht´s los,

wau, satter anstieg um 0,8% , davon täumen nur andere werte, ich bleibe hier und nächstes jahr um die zeit sind wir bei 39,55€, wer es nicht glaubt sollte sich einen zweiten job suchen.  

24.10.20 08:54

36 Postings, 2604 Tage h0h018@bucaner

Aktuell sind Carnival und co. bis Sommer 2021 überlebensfähig wenn kein schiff fährt.Panik ist hier bisher also noch nicht angesagt.  

27.10.20 08:26

36 Postings, 259 Tage kurvenkratzer@zapzarap

wie bist du denn drauf. Klar müssen wir aufpassen, dass wir nicht übertreiben. So sind Menschen. Neugierig. Deswegen ja auch die ganzen Entwicklungen. Sie dienen dem Menschen, um sein Leben auf dieser Welt zu erleichtern. Das das nicht ohne Kompromisse geht, sollte jedem klar sein. Tesla und Konsorten  werden weiter forschen und entwickeln. Jetzt ist der Anfang gemacht und es wird weiter gehen. Wir wollen nicht in die Steinzeit zurück und wollen auch nicht, dass uns die Erde auf den Kopf fällt. Deshalb forschen und entwickeln wir. Mal in die falsche, mal in die richtige Richtung. Mensch halt.  

28.10.20 09:32

1091 Postings, 4557 Tage famherzigEinfach Toll

Hier zu solchen Preisen nochmal reinzukommen. Mein momentaner Verlust stört mich nicht die Bohne, nachlegen und den EK verbilligen ist meine Devise.  Auch alle anderen aktien geben ja gewaltig nach. Hätte nie gedacht eine solche Chance nochmal im Leben zu bekommen. Ich investiere alles entbehrliche in den Aktienmarkt. Sehe das als eine einmalige Chance.   Wenn das andere auch so sehen ein guter Rat.  Leiht nie Geld um Aktien zu kaufen.   Meine persönliche Meinung.  

Seite: 1 | ... | 13 | 14 | 15 |
| 17 | 18 | 19  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln