Carnival,vom UBoot zum Hyflyer

Seite 5 von 6
neuester Beitrag: 26.11.20 10:43
eröffnet am: 03.09.06 12:51 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 135
neuester Beitrag: 26.11.20 10:43 von: Squideye Leser gesamt: 38553
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  

18.10.20 17:01

256 Postings, 263 Tage LoonijaStand zumindest so

in NYT im Interview mit Arnold Donald. Aber sich wurden weitere Maßnahmen ergriffen.  

09.11.20 22:31

1066 Postings, 362 Tage kfzfachmannLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 10.11.20 11:35
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

10.11.20 12:03

794 Postings, 219 Tage SquideyeCarnival und der China-Markt

The beginning of hull erection works, as well as the coin ceremony of the first cruise ship that Shanghai Waigaoqiao Shipbuilding Co. Ltd
 

10.11.20 18:39

563 Postings, 108 Tage Adhoc2020Ist aber auch verdammt violatil hier

Die Kapitalerhöhung heute ist natürlich unschön. Ich dachte die hätten soviel Eigenkapital und könnten das locker aussitzen? Mir derzeit zu heiß hier.  

10.11.20 19:19
1

794 Postings, 219 Tage SquideyeHat viele auf dem falschen Treter erwischt

Carnival beteiligt sich gemeinsam mit American Airlines an der Impfstoff-Rallye.

Zwei angeschlagene Giganten der Reisebranche - Carnival Corp. und American Airlines Group Inc. - nutzen die Coronavirus-Impfstoff-Rallye, um Aktien zu verkaufen.

Carnival, das größte Kreuzfahrtunternehmen der Welt, beantragte den Verkauf von Aktien im Wert von bis zu 1,5 Milliarden Dollar, nachdem seine Aktien am Montag in die Höhe geschnellt waren. American Airlines hat ein Angebot von etwa 500 Millionen Dollar in Stammaktien zu einem Preis von 13 Dollar pro Aktie separat angeboten, sagten Personen, die mit der Angelegenheit vertraut sind.

Die Schritte kommen zu einem günstigen Zeitpunkt: Die Investoren beider Unternehmen sind optimistisch, dass ein Impfstoff gegen Covid-19 ihr Vermögen erhöhen könnte. Für den Karneval war der Gewinn vom Montag der größte Tageszuwachs aller Zeiten. Dennoch bleiben die Aktien in diesem Jahr um etwa zwei Drittel gefallen - und der Abwärtstrend setzte sich am Dienstag fort.

In einer Meldung vom Dienstag sagte der Karneval, er werde Geld für allgemeine Unternehmenszwecke sammeln. Das in Miami ansässige Unternehmen schloss kürzlich den Verkauf von 67,1 Millionen Stammaktien im Rahmen eines ähnlichen Programms ab.

Die Kreuzfahrtgesellschaften versuchen, die Aufsichtsbehörden und die Verbraucher davon zu überzeugen, dass Kreuzfahrten sicher sind, aber die Branche steht möglicherweise vor einem harten Kampf, bis ein Impfstoff allgemein verfügbar ist. Die Erwartung, dass die Aktien verwässert werden, lastete am Dienstag ebenfalls auf den Aktien. Die Aktien fielen im New Yorker Handel um bis zu 12% auf 16,91 Dollar.

American Airlines rutschte am Dienstag ebenfalls ab und fiel um bis zu 5,3% auf 12,50 $. In diesem Jahr ist sie um 56% gefallen.

Unabhängig davon hat Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. Chief Financial Officer Mark Kempa sagte am Dienstag in einer Telefonkonferenz, dass das Unternehmen mögliche Kapitalerhöhungen "auf opportunistischer Basis" prüfen werde, fügte jedoch hinzu, dass er über eine "solide Startbahn" von Bargeld verfüge und nicht in Eile sei. Kempa sagte, die möglichen Schritte könnten die Beschaffung von Geld auf dem Aktienmarkt umfassen.

Um ihre Kassen inmitten der Betriebspause aufzustocken, mussten Kreuzfahrtgesellschaften bereits Aktienbeteiligungen billig verkaufen und ungewöhnlich hohe Zinsen für neue Schulden zahlen.

Im vergangenen Monat wurde durch einen bedingten Auftrag der US-Zentren für Krankheitskontrolle und -verhütung ein Weg für Kreuzfahrtgesellschaften geschaffen, in die US-Gewässer zurückzukehren. Aber die Unternehmen müssen zunächst beweisen, dass Kreuzfahrten sicher sind.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

https://www.bloomberg.com/news/articles/...as-cruise-industry-on-hold  

11.11.20 15:39

794 Postings, 219 Tage SquideyeCarnival Stock Might Be the Best Way to Speculate

on a Cruise Comeback.
Markets are looking at bookings growth at Carnival in 2022

https://investorplace.com/2020/11/...stock-speculate-cruise-comeback/  

13.11.20 00:59

25 Postings, 46 Tage Bernd82Carnival ist echt interessant,

zumindest ist es eine Überlegung spätestens am Montagmorgen All-In zu gehen, also bevor die Zulassung vom Impfstoff  beantragt wird. Wenn sich alles beruhigt hat und die Impfungen stetig durchgeführt werden könnte man sogar mit einem kleinen Hebel an die Sache rangehen, aber das sehe ich erst ab Mitte nächsten Jahres.  

13.11.20 10:42

74 Postings, 476 Tage achilles__Carnival

Das ist echt sowas von ärgerlich. Habe einen EK von 8,xx. Dann bei 16? hätte ich verkaufen sollen, aber ich dachte, dass es noch weitersteigt. Jetzt geht's nurnoch bergab. Klar, die Kapitalerhöhung macht Sinn unf ist notwendig, aber für die Aktionäre ist es echt ärgerlich..  

13.11.20 10:49

2357 Postings, 3639 Tage LastManWer bei 100 Prozent

mit einer normalen Aktie nicht zufrieden ist, der sollte sich sowieso gedanken machen...
Da verkauft man die hälfte und lässt den Gewinn laufen, wenn man an die Firma glaubt aber Cash will.
100 prozent sind normalerweise extrem viel bei Aktien und nicht Derivaten etc...  

13.11.20 10:54

256 Postings, 263 Tage LoonijaDas mit dem Impfstoff

hilft der Kreuzfahrtbranche derzeit nur bedingt. Keiner weiß wirklich wie lange es dauert um die Leute zu impfen und wie lange der Schutz anhält. Bei AIDA die zwei Touren mit 30% Auslastung waren im Idealfall +-0. Bis alle 14 Schiffe wieder fahren, AIDAcosma wird nicht rechtzeitig fertig werden, dauert es noch mindestens eins halbes Jahr. Carnival gesamt hat derzeit 100 Schiffe. So lange nicht alle Schiffe mit 50% fahren wird es schwer werden Gewinne zu erzielen. Langer Atem kann sich auszahlen. Ich gehe davon aus, dass Carnival überlebt aber Rebound auf 30 40 50 ? und mehr wird sich lange lange ziehen.  

13.11.20 18:59

794 Postings, 219 Tage SquideyeAIDA Cruises veröffentlicht Nachhaltigkeitsbericht

AIDA News, Infos & Angebote In der aktuellen Ausgabe von ?AIDA Cares? dokumentiert das Unternehmen weitere Fortschritte auf dem Weg zum ersten
 

13.11.20 19:06

794 Postings, 219 Tage SquideyeWhy Norwegian Cruise Line, Carnival, and

MGM Resorts Stocks Jumped Higher Today.

 

15.11.20 00:11

933 Postings, 209 Tage koeln2999Spannende Aktie

Bin letzten Freitag das erste mal rein und Montag Nachmittag mit 30% Plus raus. Hätten 60% sein können wenn ich noch etwas gewartet hätte, aber das war ja trotzdem gut. Aber nur 1000 Stücke.

Donnerstag wieder rein zu knapp 13 Euro, Freitag auf 1.000 Stücke aufgestockt
Freitag Abend dann 22:45 Auf Phoenix geschaltet um Der Tag um 23 Uhr zu gucken. Da lief die PK von Trump. Ich traute meinen Ohren nicht als ich das hörte. Bin dann schnell zu L&S um Carnival aufzustocken. 22:55 Uhr. Alle meine Kauforders wurden nicht ausgeführt. Leider.

Am Montag wird die Hölle an den Börsen los sein. Ich werde jedenfalls aufstocken. All In natürlich nicht, aber das Chancen/Risiko Profil sieht für mich so aus dass Carnival zwar spekulativ ist, aber ein wesentlich grösserers Kurspotential als alle Impfstoffhersteller hat.....  

15.11.20 07:59

794 Postings, 219 Tage SquideyeWas kommt zuerst, Moderna oder No Sail Order?

A Daytrader's Paradise

U.S. Politicians Push CDC to Reinstate 'No Sail' Order.
.......The Senator and Congresswoman asked for a reply by Nov. 27.

https://www.cruiseindustrynews.com/cruise-news/...-no-sail-order.html  

16.11.20 08:48

91 Postings, 2108 Tage corgi12Carnival fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal die kürzlich vorgenommene Kapitalerhöhung zum Anlaß genommen das Unternehmen zu analysieren.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen (natürlich vor Corona).

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 3,05 auf 3,17 minimal verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv:  Gesamtleistung um ca. 10% ! gestiegen. Die Rohertrags II- Quote konnte hiervon nicht profitieren.

Negativ: Jahresüberschuß um ca. 5%, gesunken, Nettofinanzverbindlichkeiten um 1,643 MRD. £ gestiegen, Working Capital Ratio mit 23% , normalerweise kein Problem, da in den kurzfristigen Verbindlichkeiten erhaltene Anzahlungen von Kunden sind, die nicht zurückgezahlt sondern abgearbeitet werden. in diesen Krisenzeiten aber sehr wohl, da eine Rückzahlungsverpflichtung, wenn auch in Gutscheinen besteht.

Resume: Ein bilanziell sehr solides Unternehmen, mit gut ausgestatteter Eigenkapitalquote von 56%. Kaum vorhandenes kurzfristiges Vermögen, da das Kapital im Anlagevermögen gebunden ist. Deshalb bleiben nur, auch im Hinblick auf obige Ausführungen zum Working Capitak Ratio, Verkäufe, neue Darlehen, Staatshilfen oder Kapitalerhöhungen.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Infineon, Freenet, thyssenkrupp, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt und Carnival.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
carnival_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
carnival_2018_2019.jpg

17.11.20 15:57

794 Postings, 219 Tage SquideyeAuflistung von Schiffsbestellungen bis 2027

von Carnival und anderen Linien.

Stand 04. November: 106 Schiffe im Wert von 62,4 Milliarden US$
Ocean Ships On Order: Average Size: Average Capacity: Average Cost. 106 85,849 Tons 2,172 Passengers $600,000,000. Orderbook Value: $62.4 Billion Total Berths: 225,888 Average Price/Berth: $276,039. Ship. Cost1. Tonnage Capacity. Yard. Sailing. Delivery. $220 $478 $710 $110 $900 $135 $75 $110 $760 .. ...
 

18.11.20 05:58

794 Postings, 219 Tage SquideyeEquity Offering & Repurchase of Convertible Notes

18.11.20 16:04
1

794 Postings, 219 Tage SquideyeCarnival Cancels January Sailings, Working

to Meet CDC Requirements.

<..................
Canceled Sailings:
? All embarkations from U.S. homeports from Jan. 1-31.
? Additionally, Baltimore, Charleston, Jacksonville, Long Beach, Mobile, New Orleans and San Diego embarkations through Feb. 28.
? Embarkations on Carnival Legend out of Tampa through March 26.
................................>

https://www.cruiseindustrynews.com/cruise-news/...c-requirements.html  

18.11.20 18:03

794 Postings, 219 Tage SquideyeClass Action Lawsuit Against Carnival Corporation

The law firms of Kessler Topaz Meltzer & Check, LLP and Bernstein Litowitz Berger & Grossmann LLP announce that the firms have been appointed as Co-Lead Counsel in the consolidated securities fraud class action lawsuit pending against Carnival Corporation and Carnival plc (collectively, &#x ...
 

20.11.20 03:23

794 Postings, 219 Tage SquideyeCarnival Returns to Bond Market Without Ships

as Collateral.

.....> Carnival, which earlier this year raised almost $9 billion by issuing bonds and loans backed by its idled ships, is planning to price the equivalent of about $2 billion of unsecured notes in dollars and euros by the end of the week, according to people familiar with the matter.

The company is reverting to unsecured bonds after reaching a cap on the amount of its fleet backing debt, one of the people said. Carnival told investors earlier this year that it wouldn?t pledge more than 33% of the value of its ships, the person said. Carnival didn?t immediately respond to an email seeking comment......>

https://www.bloomberg.com/news/articles/...-with-1-4b-unsecured-notes  

20.11.20 16:39

794 Postings, 219 Tage SquideyeBUSfahrer Blues

Princess Cruises extends cruise suspensions through March, and for longer cruises for another year.

Carnival Corp.'s CCL, Princess Cruises said Friday that it's extending the suspension of cruises through March, and for some of its cruises for another year, in response to the U.S. Centers for Disease Control and Prevention's (CDC) phased approach to resuming cruises. Princess Cruises said all cruises will now be suspended through March 31, 2021, while cruises longer than seven days to and from U.S. ports will be suspended through Nov. 1, 2021. The company is also extending the suspension of cruises to and from Japan through June 25, 2021.

Carnival Corp.'s undefined Princess Cruises said Friday that it's extending the suspension of cruises through March, and for some of its cruises for another...
 

20.11.20 16:49

933 Postings, 209 Tage koeln2999Vielen Dank Squid

War bei den letzten Links die Du eingestellt hast schon nachdenklich geworden.
Eine Minute nachdem Diu das eben hier gepostet hast habe ich alle Carnival verkauft.

Bleiben unter Beobachtung, aber vorerst ist mit die Fallhöhe zu groß....  

21.11.20 04:08

794 Postings, 219 Tage SquideyeCarnival: Upsizing and Pricing of $1,450 Million

and ?500 Million Senior Unsecured Notes.

Carnival Corporation today announced that it has priced the private offerings of $1,450 million aggregate principal amount of 7.625% senior unsecured notes due 2026 and ?500 million aggregate principal amount of 7.625% senior unsecured notes due 2026.

The aggregate principal amount of notes to be issued was increased to $1,450 million and ?500 million from the previously announced $1,000 million and ?300 million, respectively.

The offering of the notes is expected to close on November 25, 2020, subject to customary closing conditions.

The USD notes and the Euro notes will pay interest semi-annually on March 1 and September 1 of each year, beginning on March 1, 2021, at a rate of 7.625% and 7.625% per year, respectively. The notes will be unsecured and will mature on March 1, 2026.

The notes will be fully and unconditionally guaranteed on an unsecured basis, jointly and severally, by Carnival and certain of the Corporation's and Carnival plc's subsidiaries that own or operate the company's vessels and material intellectual property and that guarantee certain of our first-priority secured indebtedness, and our second-priority secured indebtedness, the company said.

https://www.cruiseindustrynews.com/cruise-news/...nsecured-notes.html

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln