bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

Seite 1 von 63
neuester Beitrag: 16.03.23 14:54
eröffnet am: 16.08.18 21:38 von: Tom1313 Anzahl Beiträge: 1565
neuester Beitrag: 16.03.23 14:54 von: BaLuBaer196. Leser gesamt: 327116
davon Heute: 28
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   

16.08.18 21:38
5

3687 Postings, 2339 Tage Tom1313bpost "A1W0FA" "BE0974268972"

1,31? Dividende auf zwei Ausschüttungen im Jahr aufgeteilt. Klingt nett, aber wieso der Absturz von 28 auf 13?

Jemand hier investiert?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   
1539 Postings ausgeblendet.

06.08.22 13:11
2

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLalapo gestern NAS Forum

wo er mich auch angegriffen hat

" KBVLER : 12345
warum schreiben sie nicht aktuell im Bpost foren?

da haben sie mich doch auch hingestellt wie eine "Pfeiffe" das ich keine AHnung habe und Bpost schlecht hingestellt obwohl sie ie vorhatten den titel u traden



ja immer wenn SIe ein Psoting sehen und kurfristig erkennen das ich verluste haben könnte weil ich zeitnah und ehrlich poste.....da wollen sie drauf hauen

meine Bpost hat gestern zahlen abgegeben.......0,64 Gewinn in 6 Monaten bie zuvor unter 6,50 kurs

da interessiert es mich wenig das aktuel ich noch im Verlust bin (buchhlaterisch ohne divi u berücksichtigen von 0,49)

weil mein durchschnittseinstandskurs 8,80 ca ist und ich ärger mich auch nicht das ich bei 8,50 den titel nachgekauft hatte

weil ich damals für rund 6,50 kaufte und 2/3 für 8,8o verkaufte in COvid zeiten"  

06.08.22 15:04

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 11:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.08.22 19:31

7606 Postings, 6611 Tage 123456aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 12:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

10.08.22 19:40

7606 Postings, 6611 Tage 123456aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 11.08.22 12:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

18.11.22 10:53

330 Postings, 1985 Tage laskallEbit-Prognose

bpost NV/SA Pressemitteilung (OTCPK:BPOSF): Q3 GAAP EPS von 0,12 ?.
Umsatz von 1,02 Mrd. ? (+4,3% Y/Y).
Ausblick: bpostgroup revidiert heute seine EBIT-Prognose für das Gesamtjahr auf 265-300 Mio. EUR, was die überdurchschnittliche Leistung der Ergebnisse des dritten Quartals und die aktuellen Erwartungen für das vierte Quartal widerspiegelt.  

19.11.22 20:27

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLaskall

Warum ein "?" hinter den 0,12 Euro EPS?

Ist doch gut für ein Q3 - dem Schwächstem im Jahr


Und die EBitPrognose wurde nach Q2 wieder angehoben, nach der resuierung in Q1


Ergo erwartet das Mangament ca 15 MIo EBIt weniger in Gesamt 22 zu 21

Also 5% ca

Selbst wenn es 10% werden sollten

Sind wir deutlich über 1,10 EPS nach VOrstandsprognose für 2022

 

12.01.23 10:15

3687 Postings, 2339 Tage Tom1313Weiterhin absoluter Underperformer

Sah schon so gut aus mit den 11? letztes Jahr und dann wieder abgetaucht, noch weiter runter als mit Covid...

Kann die nur liegen lassen, ab und zu bissl Dividende kassieren, wovon BE nochmal etliche % abzwackt und hoffen, dass man irgendwann wieder über 14? steht.  

17.01.23 06:59

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerTOM 14 sind möglich

halte ich aber für unrealistisch weil zu wenig Umsatz, Derivate und vor allem Medien die über BPost berichten

Siehe alte Postings, hatte bei 8,80 1/3 verkauft als es ri 11 ging.

Bin dann unter 8,50 wieder am aufstocken gewesen - zu früh (weiss man aber immer erst nachher)

Die Dividende mit 0,49 war in meinen AUgen nicht nur ein "bissl" und die blegische QUellensteuer kann man sich auch zurückholen.

Natürlich kommt es auf den Arbeitsaufwand der Rückholung zum Betrag an - bei mir sind es 1700 euro B- Quellensteuer gewesen

Lass mich mal überraschen


Hauptproblem sind die 3 Volksgruppen in Belgien - die alle wirtschaftlichen EInfluss mit "Pöstchen" bei BPost wollen.


Dafür hat man die INexkopplung in Belgien - also kein Streik! und die Indexkopplung gilt für alle Arbeitnehmer - Ergo auch kaum Kaufkraftverlust im Binnenmarkt


zum 01.01.23 wurde die Preise erhöht - INfo findet man auf der IR Seite wurde auch hier in Foren schon gelinkt

die sind DEUTLICH über 5%

 

17.01.23 16:59

330 Postings, 1985 Tage laskallSollte die Dividende weiter steigen,

dürfte die Aktie doch noch in den Anlegerfocus rücken. Jetzt schon liegt die Rendite bei über 9 %.  Die Aktie dürfte alsbald zulegen, wenn keine negativen Nachrichten eintrudeln.  

17.01.23 17:17
1

3687 Postings, 2339 Tage Tom1313Halte schon seit 2018

habe also schon paar Mal Divi bekommen, aber nix gegen den Kursverlust.

Habe auch 1x die Quellensteuer zurückgeholt, weiß also zumindest schon mal wie es geht, aber sind bei mir halt "nur" 300? oder so gewesen. Ich glaube, dass kann man eh auch noch nachträglich für 5 Jahre machen.

Find es halt nur schade, weil Deutsche Post, PostNl, etc. alle gut performt haben, nur eben BPost nicht bis gar nicht.  

19.01.23 08:13
1

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLaskall / TomDividende

glaube nicht , das sie steigt, da weniger verdient wird in 2022 als in 21

Im moMent gibt es keinen "starken" Ceo  

Was Bpost für mich so interessant macht:

Dieses Jahr werden die 185 mio Dollar fällig - die haben sie locker an cash - dann ist nur noch die 2026 er ANleihe mit ca 650 MIo Euro

ENDE und aktuell würde das cash reichen um beides zu zahlen aus dem cash ERGO steigende Zinsen? - kein Problem=Vorteil gegen MItbewerb


Der FCF ist auch ordentlich UND - die OPERATIVEN Gewinne

Was nutzt mir als Langfristanleger Bewertungstricks mit zuschreibungen die zu gewinnen führen - schaut doch heute kaum ein Kleinanelger hin
WIE ein Gewinn heraus kam

2020 hat Bpost auch OPERATIV glänzend verdient! - die Sonderafas haben das EPS ins minus gedrückt

Was nutzt mir Dividende . wenn diese nicht operativ verdient wurde?

Er sprecht immer von Dividende?

Sollte als Anteileigner nicht wichtiger sein , das die Bilanz sauber ist und die Erträge operativ weit über 10% zum Aktienkurs?

Kann auch ein WOhnhaus kaufen vermieten mit Mieten über Marktniveau was bonitätsmässig Mieter bringt die nicht so gut sind - investiere kaum in Instandsetzung


und dann habe ich irgendwann den "Salat"


Angst habe ich bei BPost vor folgendem:

Das hohe cash......wegen Profilierungssucht wird irgendein Mist überteuert gekauft


BPost wollte mal vor Jahren PostNL übernehmen - nicht schlecht, aber halt sollte so was langfristig geplant werden und man kauf AKtien vom Unternehmen das man übernehmen will wenn der Kurs unten ist

SOwas ist mir nicht aufgefallen

und eine Hauruck übernahme - ist idR zu teuer








 

19.01.23 08:16

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerNachtrag

der Radial kauf hat sich jetzt nach ein paar Jahren als positive Ertragssäule herauskrsitallisiert


hier könnte BPost zu kaufen die erhöhten Zinsen machen es anderen Käufern schwer mit zu bieten, wenn sie nicht das cash haben  

20.01.23 18:12
1

12 Postings, 71 Tage VorsichtscamLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.01.23 13:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

20.01.23 18:13
1

12 Postings, 71 Tage VorsichtscamLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.01.23 13:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Doppel-ID

 

 

23.01.23 11:19

5091 Postings, 7246 Tage SARASOTANachtrag: Abwärtstrend bestätigt.

Der Chart sieht gut aus, wenn man ihn um 180 Grad flippt.  Uahhhhhh  

23.01.23 16:56

4892 Postings, 1860 Tage Carmelitabin jetzt mal rein

mit 1% Depotvolumen zu 5,02 euro das stück und lass die aktie mal 2,3 Jahre liegen, mittlere einstellige KGV, dividendenditen richtung 10% bei einer moderaten ausschüttungsquote, freecashflowrenditen über 10% da müssten dann schon gewaltige Leichen im Keller sein, dass das nicht aufgeht

https://www.marketscreener.com/quote/stock/...NV-16193932/financials/

ich erwarte hier auf Sicht von 24 Monaten eine Verdreifachung des Kurses, mindestens  

23.01.23 18:25
1

10 Postings, 68 Tage Business2goCarmelita

Mein Beileid. Verdreifachung des Kurses? Schreib mir über PN bitte welche Drogen du nimmst. Die brauche ich unbedingt !!  

24.01.23 09:49

195 Postings, 458 Tage BaLuBaer1969Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.02.23 13:52
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Beleidigung

 

 

24.01.23 09:51

195 Postings, 458 Tage BaLuBaer1969Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.02.23 13:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Bezug zum Threadthema

 

 

25.01.23 00:16

4892 Postings, 1860 Tage CarmelitaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.02.23 13:54
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

25.01.23 19:02

330 Postings, 1985 Tage laskallBpost investiert viel, dafür vielleicht keine Divi

Mehr als 40% der Fahrzeuge der Marke bpost sind heute umweltfreundlich. BPost fügt weiterhin alternative und nachhaltige Fahrzeuge hinzu, um die Umweltfreundlichkeit seiner Flotte zu verbessern. Dies passt zu den umfassenderen Ambitionen des Unternehmens. Die BPostGroup tut ihr Möglichstes, um ihre CO2-Emissionen bis 2030 um 55% unter das Niveau von 2019 zu senken. In Belgien ist das Ziel eine emissionsfreie Zustellung auf der letzten Meile.

bpost arbeitet hart daran, dies durch eine Reihe konkreter Initiativen zu erreichen:
Eine ständig wachsende Flotte umweltfreundlicher Elektrofahrzeuge. Zu diesem Zweck erneuern wir schrittweise die Flotte. Im Jahr 2022 beschaffte bpost:
46 neue LPG-Lkw
Mehr als 500 neue Elektro-Transporter
275 neue E-Trailer für den Einsatz mit Elektrofahrrädern
Eine erhöhte Anzahl von Abholstellen in ganz Belgien. Im Jahr 2022 wurden 300 neue Abholstellen in das bestehende Netz aufgenommen, darunter neue Paketautomaten an 200 Standorten. Insgesamt bietet bpost 2800 Abholstellen (u.a. Poststellen, Poststellen, Paketstellen und Paketautomaten). Bis 2030 wird es rund 4000 Abholstellen in ganz Belgien geben, was bedeutet, dass jeder im Land seine Pakete an einem Ort in seiner Nähe abholen oder abgeben kann.
Emissionsfreie Lieferungen in Innenstädten: Bis heute hat bpost in Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden in Mons, Namur, Louvain-la-Neuve, Mechelen und Leuven fünf vollwertige Ökozonen geschaffen. Darüber hinaus führt bpost mit seiner grünen Flotte in Brüssel (Postleitzahlengebiet 1000), Brügge und einem Teil von Antwerpen emissionsfreie Brief- und Paketzustellungen durch.
bpost investiert weiterhin in seine grüne Flotte. Insgesamt sollen 1700 Elektrotransporter eintreffen:

Auslieferung von 400 Elektrotransportern wird im ersten Quartal 2023 erwartet
Weitere 300 Elektrotransporter sind bereits bestellt. Weitere 950 Elektrotransporter werden Anfang 2023 bestellt
Bis zum Sommer 2023 sollen zudem zehn Doppelstockanhänger (DDT) in verschiedenen Sendungen ausgeliefert werden. Einige von ihnen werden mit Sonnenkollektoren ausgestattet.

Auch ein erster Elektro-Lkw wird 2023 beschafft.

Chris Vansnick, Director Group Sustainability, sagt: "Nachhaltige Entwicklung, insbesondere nachhaltige City-Logistik, ist ein integraler Bestandteil der langfristigen Vision und Strategie der bpostgroup. bpost ist willens und in der Lage, einen Vorreiter in der nachhaltigen City-Logistik in Belgien zu sein. Wir investieren weiterhin massiv in diesen Bereich."  

03.02.23 06:36

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLaskal Warum keine Dividende?

Das sind die Schulden:

https://bpostgroup.com/investors/debt-profile


650 Mio Euro bis 07/26

185 Mio DOllar bis 07/23

die 9 Mio im Dez/22 sind sicherlich bezahlt worden

ENDE

Das Q3/22 Ergebnis

https://bpostgroup.com/sites/default/files/...lease%20Q3_2022_ENG.pdf

832 Mio cash zum 30.09.22


Q4 ist der stärkste Monat normal - lass wegen "Press Vorfall" sie eine RÜckstellung von 20-50 Mio machen


50 MIo wären der Gewinn für Q4 - Ergo dann Zero für Q4


bleiben noch ca 0,80 EPS Pro Aktie und FCF für Q4/ Kommt auch noch

abzgl der 9 mio Kreditzurückzahlung


WIe viele Autos sollen sie da kaufen?


laut policy die nicht verändert wurde von 30-50% vom EPS

sind das mindestens 24 cent Dividende (30% von EPS 0,80 Euro)



Gehe von Stabiler Dividende aus von 0,49 EUro, dann würden immer noch 0,30 Euro "Überschuss" bleiben.


Wenn nicht - führen Sie was im Schilde mit Übernahme

GROSSER Übernahme! wie Post NL als Beispiel.

Weil für was brauchst du 1 MRD Cash?....die kämen bis 30.06.23 zusammen, wenn keine Divi bezahlt würde - trotz E AUto Kauf



 

03.02.23 13:40

330 Postings, 1985 Tage laskallAn kbvler

So gesehen könnte es doch für Dividende reichen. Hatte eher damit gerechnet, dass durch Investitionen kein Geld mehr für die Dividendenzahlung übrig bleiben würde. Mal schauen, wie es weiter geht. Viele Aktien dümpelten jahrelang bei einem niedrigen Kurs herum, um dann irgendwann explosionsartig zu steigen. Im Moment ist Bpost nicht auf dem Radar der Anleger.  

05.02.23 08:01
1

10032 Postings, 5075 Tage kbvlerLaskall da hast du Recht

Es ist nicht auf dem Radar der Anleger......wohl auch weil man fast nichts in Medien auf deutsch - selbst english findet


Sehe enorme Chancen bei BPost und IDS (Royal mail) - weil Sie in Logistik investiert hatten und das Bank geschäft ect runtergefahren haben.....anders als ÖsiPost

BPost mit Radial , Aunt ect.......IDS mit GLS und beide könnten eine Abspaltung machen wie Vodafone Vantage towers ect

Lh will LH Technik auf den Markt bringen und da werden Werte aufgerufen - und schwupps ist die LH Aktie oben.

Schau dir mal GLS oder Radial in der Segmentberichterstattung an



und vergleiche die Zahlen mit UPS, Fedex und DHL Segment


siehe DP - 48 MRD Marketcap...also 48 mal mehr als BPost


haben aber nicht den 48 fachen Ertrag u BPost um es vorsichtig auszudrücken


 

16.03.23 14:54

195 Postings, 458 Tage BaLuBaer1969Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.03.23 10:15
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
61 | 62 | 63 | 63   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln