finanzen.net

CHS 893389 Tiefkurs und Übernahmereif was meinen Hugo und Schtonk?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.08.99 23:35
eröffnet am: 25.08.99 22:40 von: BrokerEB Anzahl Beiträge: 2
neuester Beitrag: 25.08.99 23:35 von: ronin Leser gesamt: 1640
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

25.08.99 22:40

12 Postings, 7310 Tage BrokerEBCHS 893389 Tiefkurs und Übernahmereif was meinen Hugo und Schtonk?

Bei 2,40 Euro kann man nur noch d. Kopf schütteln!!!!!
die CHS Aktie lag noch vor 12 Mon. bei 15,50 Euro.
DNS ist verkauft... IBM steckt kein Geld mehr rein!!!!
Actebis (Otto Gruppe) Ingram Micro oder Techdata sind in die Startlöchern...und Rosario hält viel aus!!
danke an Hugo und Schtonk im voraus. (TIP kamm von Ronin)
 

25.08.99 23:35

376 Postings, 7386 Tage roninübrigends brokerEB - 3com und Siemns

Joint Venture ist geplatzt
Siemens und 3Com gehen eigene Wege



HANDELSBLATT, Mittwoch, 25. August 1999


cbu/ruk MÜNCHEN/PALO ALTO. Das geplante Joint Venture zwischen dem Siemens-Konzern und dem Netzwerkspezialisten 3Com, Santa Clara/Kalifornien, ist überraschend geplatzt. Wie beide Unternehmen gestern bestätigten, haben sie die Pläne für ein gemeinsames Tochterunternehmen aufgegeben. Die strategische Allianz, die beide Unternehmen 1997 vereinbart hatten, werde aber weitergeführt, sagte ein Siemens-Sprecher.

Die Pläne für das Gemeinschaftsunternehmen, an dem Siemens und 3Com mit jeweils 50 % beteiligt sein sollten, wurden im vergangenen Dezember mit viel Euphorie bekannt gegeben. Die Konzerne teilten damals mit, das Joint Venture solle dem Zusammenwachsen von Daten- und Sprachkommunikation Rechnung tragen. Geplant war, gemeinsam Geräte einer neuen Generation zu entwickeln und noch im laufenden Jahr auf den Markt zu bringen. Noch im März wurde ein General Manager für das Joint Venture berufen und ein Aufsichtsrat eingerichtet. Das Gemeinschaftsunternehmen sollte mit einem Umsatz von 100 Mill. $ starten.

Als Grund für das plötzliche Scheitern wurden in den USA Kostengründe genannt. Die angestrebten Vermarktungsziele könnten auch im Rahmen der bestehenden Kooperation von Siemens und 3Com erreicht werden, hieß es.

Hintergrund dürfte aber auch das verstärkte Siemens-Engagement in den USA sein. Die Münchner hatten im März ein eigenes Unternehmen unter dem Namen Unisphere Solutions gegründet und drei Internet-Firmen gekauft. Weitere Übernahmen wurden noch für dieses Jahr angekündigt. Siemens will in den USA jetzt offenbar mit Blick auf die Integration von Sprach- und Datenkommunikation eigene Wege gehen. Sowohl 3Com als auch Siemens würden ihre Eigenentwicklungen jetzt getrennt vorantreiben, sagte ein Siemens-Sprecher.

Die Entscheidung gegen ein Joint Venture fiel dem Vernehmen nach bereits vor einem Monat, wurde aber erst jetzt durch Erläuterungen bekannt, die im jüngsten 3Com- Quartalsbericht für die amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission) enthalten waren.





 

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11