finanzen.net

CDV-Thread

Seite 9 von 14
neuester Beitrag: 18.01.07 18:27
eröffnet am: 22.06.04 15:25 von: Katjuscha Anzahl Beiträge: 330
neuester Beitrag: 18.01.07 18:27 von: Katjuscha Leser gesamt: 34182
davon Heute: 5
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 14   

03.08.05 23:42

707 Postings, 6557 Tage mike747Offizielle MediaControl Charts

der Kalenderwoche 30, vom 25.07.2005 - 31.07.2005

CP2 auf Platz 2

hier der link:
http://www.4players.de/...YSTEM=PC-CDROM&LAYOUT=verkaufscharts&world=

gruß,
mike  

04.08.05 11:58

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaWas jetzt los? Hohe Umsätze bei 6% plus

       ariva.de
       

04.08.05 13:59
1

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaCharttechnik

Weiterhin in dem breiten mittelfristigen Aufwärtstrend. Dazu hat sich jetzt eine kurzfristige Keilformation ausgebildet, nachdem das Up-Gap bei 10,35 gestern geschlossen wurde.
Ich gehe kurzfristig davon aus, dass sich der Kurs in diesem Keil bewegen wird, zumindest bis zu den halbjahreszahlen (erwarte ich in 2 Wochen) und den anschließenden Analystenkonferenzen Ende August.
Da danach im September Blitzkrieg2 anläuft, erwarte ich natürlich den Ausbruch nach oben.

 

09.08.05 16:18

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaBlitzkrieg 2 - Trailer

Sieht sehr sehr interessant aus. DSL sollte aber vorhanden sein.

http://www.4players.de/4players.php/spielinfo/...43/Blitzkrieg_2.html  

12.08.05 12:47

51 Postings, 5565 Tage gsteamHalbjahreszahlen

CDV kann lt. Herrn Jochen Hoeg Investors Relation Manager noch keinen genauen Termin für die Veröffentlichung der Halbjahreszahlen mitteilen. Die kommende Woche (KW 33) ist allerdings angepeilt.

Guido  

12.08.05 19:46

4231 Postings, 5598 Tage martin30smBin gerade zu 10,35 eingestiegen

Ausbruch steht meiner Meinung nach kurz bevor! Nach den Zahlen wird es schnell gehen!!  

15.08.05 11:35

2386 Postings, 6017 Tage xpfutureCDV - optimale Nachkaufgelegenheit?

Hält man sich nach dem Aufwärtstrend dürfte heute eine sehr gute Nachkaufgelegenheit sein. Die Indikatoren sprechen allerdings eine andere Sprache. Schwere Entscheidung. Fundamental sollte es wohl weiter nach oben geh´n.

xpfuture  
Angehängte Grafik:
CDV.png (verkleinert auf 85%) vergrößern
CDV.png

15.08.05 12:08

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaTermine

Laut IR kommen die Halbjahreszahlen am Ende der Woche. Ich persönlich rechne mit 4,0-4,2 Mio Umsatz bei einem Ebit von 0,5 Mio ?.

In 2 Wochen soll es eine Analystenknferenz geben, wo sicherlich auch mehr zum Ausblick gesagt wird.

Auch der genaue Release von Blitzkrieg 2 in Deutschland steht nun fest. Am 21.September kommt die neue Hoffnung in den Verkauf. Besonders gespannt bin ich, wie BK2 in den USA läuft, da das Spiel inhaltlich auch auf den Pazifischen Raum zugeschnitten ist. Eine Top50-Plazierung in den PC-Charts er USA erhoffe ich mir da schon für 1-2 Wochen. Das dürfte dann zumindest schon mal für ein erstmals seit 3 Jahren positives Ergebnis im US-Geschäft reichen. Aber warten wirs mal ab!

CP2 scheint sich bei Amazon.de und Amazon.com wieder zu erholen. Aber berauschend läuft bisher nicht. Trotzdem dürfte es im 3.Quartal für 6 Mio ? Umsatz reichen, selbst wenn beide größeren Umsatzbringer nur mittelmäßig laufen.  

17.08.05 12:20

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaDie Zahlen sind da. Gibts nen klareren Kauf?

Der Umsatz liegt damit sogar 0,2 Mio über meinen Erwartungen, und das Ebit 0,10 Mio. bzw. der Überschuss 0,14 Mio ?. Damit dürfte mein Ziel für den Überschuss von 3,0 Mio locker erreicht werden.

Verstehe überhaupt nicht, wieso die Aktie nicht deutlich positiv reagiert. Stört der verhaltene Ausblick? Kanns ja wohl nicht sein. Die Margen sind besser als erwartet. Selbst wenn der Umsatz "nur" bei 18,5 Mio liegen sollte, wäre das klasse. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass man im 2.Habjahr über 10,5 Mio Umsatz erreichen wird, und damit die Prognose erreicht.



Die CDV Software Entertainment AG, ein Publisher für PC-Strategiespiele, hat auch das abgelaufene Quartal und damit das sechste Quartal in Folge positiv abgeschlossen und damit die Nachhaltigkeit des Turn Around untermauert. Der Umsatz ging im zweiten Quartal 2005 auf 4,2 Millionen Euro zurück (Vj. 4,9 Millionen Euro). Das Umsatzniveau des Vergleichsquartals konnte erwartungsgemäß nicht erreicht werden, da im Vorjahr der außerordentliche Erfolg von Codename:PANZERS - Phase One zu verzeichnen war, teilte das Unternehmen mit. Das Ergebnis vor Steuern belief sich auf 604 Tausend Euro (Vj. 765 Tausend Euro). Nach Steuern ergab sich ein Gewinn von 539 Tausend Euro (Vj. 808 Tausend Euro). Die liquiden Mittel beliefen sich zum 30.06.2005 auf 1,6 Millionen Euro (31.03.2005: 1,6 Millionen Euro), bis zum Berichtszeitpunkt 16.8.2005 erhöhten sich die liquiden Mittel jedoch auf 2,5 Millionen Euro. "Wenn auch die Erreichung des angestrebten Umsatzziels für dieses Jahr zu diesem Zeitpunkt noch nicht als gesichert gelten kann, so sind wir doch sehr zuversichtlich, dass wir mit Hilfe der sich abzeichnenden kontinuierlichen Steigerung der Umsatzrendite das angestrebte Ergebnisziel erreichen werden", kommentierte der Vorstandsvorsitzende Christoph Syring.

 

17.08.05 15:36
1

8451 Postings, 5904 Tage KnappschaftskassenDa verschlägt es sogar mir die Sprache!

So schlechte Zahlen. Der Umsatz ist stark zurückgegangen. Der Gewinn vor Steuer und nach er Steuer ist eingebrochen. Der Ausblick ist mehr als bescheiden. Die Liquidität zum Stichtag am 30 Juni 2005 ist leider nicht gestiegen. Man muß froh sein das CDV dieses Quartal ohne Antrag auf einer Insolvenz überstanden hat!


Jetzt aber schnell verkaufen es könnte noch schlimmer kommen! (Ironie)  

17.08.05 16:59

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaÜberschuss im 1.Halbjahr lag übrigens ohne

das Us-Geschäft bei 0,72 ? pro Aktie.

Wenn dort mal nennenswerte Umsätze erreicht werden, kommt also noch eine Gewinnsteigerung hinzu. Das dürfte berits im 2.Halbjahr mit CP2, BK2 und aemricanconquest so weit sein. Ich schätze mal, dass bei einem Halbjahresumsatz von 0,8 Mio ? in den USA die Gewinnzone erreicht wird.


Genügend Phantasie für die nächsten 3 Halbjahre.  

17.08.05 23:02

1 Posting, 5444 Tage bankhaus s und sStatus Quo

Ja, das Auslandsgeschäft wird hier sicher entscheidend sein.
Es ist wohl schon enttäuschend wie CP2 in Deutschland sich verkauft hat - ich bin sicher man hat sich da mehr erwartet bei CDV.

Aber selbstverständlich ist die Bewertung der Aktie immer noch "zittrig" - als ob die Firma extrem instabil arbeitet.
Die Kontinuität muss das Management daher beweisen.
Für die Q3 Zahlen bin ich ziemlich sicher dass dies klappt. Das Release einen Major Titles - hier Blitzkrieg 2 - zum Quartalsende lässt genügend Spielraum das Umsatz-/Ertragsergebnis zu glätten..

Mal zwei Fragen
Was waren nochmal die "offiziellen", von Syring genannten Umsatz- und Ertragsziele für 2005 ?

Wie sieht die Spiele-Pipeline - abgesehen von Blitzkrieg 2 - eigentlich aus ? Hier wünsche ich mir doch einen positiven Ausblick für 2006f. Welche "blockbuster" Potenziale gibt es hier (ich hoffe Codename Panzers 3 wird wirklich eine Weiterentwicklung und weniger ein "Add-On" zu  CP1 bzw. CP2 - das ist ja die übliche Kritik an CP2: nett, gut - aber nix wirklich neues).

Ich nehme an die Spiele-Pipeline wird auch Thema der kommenden Analystenkonferenzen sein.


Ansonsten sollten sich doch der Kurz in den kommenden Wochen recht positiv entwickeln (Games Convention in Leipzig, Präsentation von CDV etc.., "Vorfreude" auf BK2 release..)
 

18.08.05 23:19
1

5444 Postings, 7586 Tage icemanGames Convention 2005

Games Convention 2005


Leipzig (ddp.vwd). Die Computerspielmesse Games Convention (GC) in Leipzig hat an ihrem ersten Öffnungstag einen Besucheransturm erlebt. Insgesamt kamen 28 000 Gäste auf das Messegelände, ein Plus gegenüber dem ersten Messetag im vergangenen Jahr um 75 Prozent, wie Pressesprecherin Susanne Heusler am Donnerstag in Leipzig auf ddp-Anfrage sagte. Angesichts dieser Zahl sei man sehr optimistisch, bis zum Ende der Messe am Sonntag das Ziel von 110 000 Besuchern zu erreichen. Die parallel stattfindende Entwicklerkonferenz verdoppelte ihre Teilnehmerzahl auf 500.

Die GC bietet als größte europäische Computerspielmesse den Besuchern einen umfassenden Überblick über Neuheiten der Branche. Die Ausstellerzahl stieg um 8,5 Prozent auf 280, knapp 100 Weltpremieren sind in Leipzig zu sehen. Der Geschäftsführer des Bundesverbands für interaktive Unterhaltung, Olaf Wolters, erwartet von der GC wichtige Impulse für den Spielemarkt in Deutschland.

Messe-Geschäftsführer Josef Rahmen sagte am Donnerstag dem Radiosender «MDR info», in Deutschland würden die Potenziale der Computerspiele nur wenig genutzt, der Umsatz könnte bei dem Vierfachen liegen. Im ersten Halbjahr 2005 setzte die Branche in Deutschland 466,5 Millionen Euro um. «Computerspieltechnisch sind wir Entwicklungsland», sagte Rahmen. In Deutschland werde das Computerspiel nach wie vor verteufelt, dies sei aber der falsche Weg.

Gruss Ice

 

19.08.05 10:05
2

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaSehr interessant iceman

Vor allem das sich die Anzahl der teilnehmenden Entwickler verdoppelt hat, und die Äußerung dass Deutschland eigentlich noch ein Entwicklungsland in dem Bereich wäre, sind für mich klare Indikatoren, dass wir uns mit CDV in einer Wachstumsbranche befinden. Natürlich unterliegen solche Unternehmen auch Schwankungen, vor allem quartalsweise, aber langfristig betrachtet, dürfte CDV mit der neuen schlanken Kostenstruktur zu den Gewinnern gehören.

Man muss sich mal die Zahlen von Jowood gestern anschauen. Die sind immernoch deutlich höher als CDV bewertet, obwohl sie mittlerweile nicht mehr Umsatz machen, und negative Ergebnisse (Ebit und Überschuss) ausweisen.  

19.08.05 19:37

3186 Postings, 5989 Tage lancerevo7sieht shit aus!

kann bis 7 euro gehen  
Angehängte Grafik:
cdv.JPG (verkleinert auf 62%) vergrößern
cdv.JPG

19.08.05 19:51

8674 Postings, 6021 Tage WalesharkHoffentlich bleibt uns sowas erspart, sonst...

sieht es aber ganz finster aus!


News - 19.08.05 19:22
euro adhoc: JoWooD Productions Software AG (deutsch)

euro adhoc: JoWooD Productions Software AG / Sonstiges / JoWooD Productions Software AG schreibt das Spiel Stargate SG-1?: The Alliance in der Bilanz ab.

--------------------------------------------------

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

19.08.2005

JoWooD Productions Software AG schreibt das Spiel Stargate SG-1?: The Alliance in der Bilanz ab.

Die Einzelbilanz der JoWooD AG weist ein negatives Eigenkapital auf. Das Management des Unternehmens geht von einer positiven Fortführungsprognose aus.

Rückfragehinweis: JoWooD Productions Software AG Dr. Albert Seidl, Vorstand Matthias Rathammer, Investor Relations Tel.: +43 (0)3614 2966 1015 mailo:investor@jowood.com http://www.jowood.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 19.08.2005 18:42:37

 

21.08.05 13:01

6337 Postings, 7260 Tage hardymanCDV

Wenn die 9,50 bis 9,25 nicht halten wird es bis 8,50 runter gehen.
Darunter wäre es sehr bedenklich.

 

 

Gruß, hardyman

Idee

 
Angehängte Grafik:
cdv_21.PNG (verkleinert auf 49%) vergrößern
cdv_21.PNG

30.08.05 21:01

2386 Postings, 6017 Tage xpfutureMann oh mann, heute gings

aber ganz schön rund bei CDV. Handelsspanne von fast 10% bei sehr hohen Volumen. Auf XETRA sogar auf Tagestief geschlossen.

xpfuture  

30.08.05 21:39

99027 Postings, 7426 Tage Katjuscha25% aller Aktien in den letzten 2 Wochen gehandelt

Wenn man bedenkt, dass die Hälfte aller Aktien auf nur 3 Hände (Oppermann, Gäbler, Homm) verteilt sind, fragt man sich wie derzeit die Aktionärsstruktur aussieht.

Die letzten 2 Wochen wurde wohl zwischen 8,9 und 10,2 enorm umgeschichtet, denn im Sommerloch glaube ich kaum, das hier Trader oder Kleinanleger am Werk waren.

Allein heute wurden Aktien im Volumen von über 750.000 ? gehandelt.


Bin gespannt wie das in den nächsten Tagen und Wochen weitergeht. Herr Syring meinte die Prognosen zum Rekordquartal bei Umsatz und Gewinn sind allemal erreichbar, was für mich auch nach wie vor logisch klingt. Im 2.Quartal hat man allein mit Cossacks-NW und GreenDevils einen Umsatz von 4,2 Mio erreicht. Wenn CodenamePanzers-Phase2 + Limited Edition, Lula3D und die Reste von Cossacks im 3.Quartal einen Umsatz von zumindest 4 Mio erreicht haben, dann braucht Blitzkrieg 2 nur noch 1 Mio zum Quartalsumsatz beizusteuern, wovon ich ausgehe. Dadurch würde das Ebit sich mindestens auf 1,1 Mio belaufen. Und das 4.Quartal sieht ebenfalls ziemlich voll aus.

Bin gespannt, obs noch Veröffentlichungen zur langfristigen Planung bezüglich X-Box und andere Themen im PC-Bereich geben wird. Syring hat ja nun die Umsatzprognose 2008 mit 34 Mio konkretisiert, wobei das dann zu 1/3 vermutlich aus dem Konsolenbereich stammen wird, wo die Margen geringer sind. Trotzdem dürfte das auch für genügend Gewinnwachstum sorgen.

Jedenfalls stehen ja noch 2-3 Termine in den nächsten Tagen an. Mal schaun wie es weitergeht.


Derzeit scheint aber immernoch ein Verkäufer im Markt zu sein, der ähnlich wie Gäbler vor einigen Monaten erstmal raus muss. Dann ist der Weg genau wie damals wieder frei. Ihr könnt Euch sicherlich an die Reaktion damals erinnern.  

02.09.05 14:28

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaNeue Empfehlung (einige interessante News)

05.09.05 11:58

1188 Postings, 7545 Tage vanessaxDas gleiche Szenario hatten wir

schoneinmal.
Nach dem erfogl von SuddenStrike (heute Panzers)versuchte man den Efolg zu wiederholen, was damals wie heute nicht gelang. Viele weitere Generes sollten erschlossen werden (Rollenspiele, Online, Konsolen..) alle floppten bzw. sind nie erschienen, der Laden ging fast hopps.

Lustig ist, das genau die Leute, die vor nicht langer Zeit geschrieben haben, wie positiv es ist, dass CDV sich auf seine Kernkompoetenz Echtzeitstrategie konzentriert, nun wieder jubveln, das man diversifiziert.

Blitzkrieg wird sicherlich kein großer Erfolg werden. Was nächstes Jahr kommt, muss man abwarten.

vani  

05.09.05 12:29
1

99027 Postings, 7426 Tage Katjuschavanessax, komm schon

Es ist etwas länger her, dass CDV sich auf die Echtzeitstrategie zwangsläufig beschränken musste, um nach der Restrukturierung erstmal eine Basis zu schaffen. Damit hat man den Turnaround eindrucksvoll geschafft, und 7 Quartale in Folge (auch bei geringen Quartalsumsätzen) gute Gewinne gemacht.
Das man nun in die zweite Phase übergeht, die mit dem völlig neuen Vorstand in Richtung Wachstum geht, sollte wohl normal sein. Dazu kommt, dass Deutschland im Konsolenbereich relativ rückständig ist. Weidemann hat noch Beziehungen zu Microsoft genauso wie zu vielen Entwicklern. Das man nun versucht, den Umsatz zusätzlich zur bisherigen Nische (nicht im Austausch dazu, wie du unterstellst) zu erweitern, finde ich absolut konsequent, selbst wenn in dem Bereich die Margen geringer sind.

Wenn man in der bisherigen Nische der Kriegsstrategie bei den jetzigen Umsätzen und Gewinnen bleibt, ist alles Weitere zusätzlicher Umsatz. Wie sich da die Gewinne entwicklen, muss man dann mal abwarten.

Finde es jedenfalls merkwürdig, dass du sofort unterstellst, dass auch mit dem neuen CEO (der ja bewiesen hat, wie profitabel man arbeiten kann) ein Wachstum über die bisherige Nische hinaus, sofort negativ sein muss, nur weil Gäbler sich damals übernommen hat.

Aber wenn alle so denken wie Du, und deshalb aus risikoaversem Anlageverhalten der CDV-Aktie nur ein KGV von aktuell etwa 5,5 zusprechen, versteh ich auch die Unsicherheit, die auf dem Aktienkurs derzeit lastet.



Übrigens! Wenn hier mittlerweile jeder von einem relativ schlechtem Verkauf von BK2 ausgeht, frage ich mich, was dann noch negativ überraschen soll. Ganz davon abgesehen dass CDV im 1.halbjahr nur Cossacks-NW als größeren Titel vermarktet hat, und trotzdem über 1 Mio Ebit oder 58 Cents pro Aktie beim Überschuss damit erzielt hat. Man kann mir bei der aktuellen Kostenstruktur nicht erzählen, dass man das bei den Veröffentlichungen des 2.Halbjahres nicht mindestens ebenfalls erreicht.

Ich gehe weiterhin von 5,0 Mio Umsatz und 1,0 Mio Ebit allein im 3.Quartal aus. Dafür muss BK2 kein großer Erfolg werden.


Grüße


...be happy and smile

 

15.09.05 11:11

1188 Postings, 7545 Tage vanessaxGenau,

man mußte sich beschränken, da man sich mnit vielen anderen Genres und Plattformen verzettelte, da es an Erfahrung fehlte.
Der beeindruckende Turnaround ist gut und schön, es waren ja auch keine Flops  seit dem mehr im Programm. Nun hast du gesehen, wie schnell eine Megaerfolg zum flopp werden kann (Panzers 2). Mit Ausweitung der Produktpalette steigen die Chancen, aber auch das Risiko. Mehr sage ich garnicht. Ich habe auch nicht unterstellt, dass die Ausweitung negativ ist, es ist die einzige Chance für CDV langfristig zu überleben. Allerdings darf man sich bei einem solchem Unternehmen auch nicht von einem KGV von 5 oder 6 blenden lassen. Die Verkäufe können von heute auf morgen wegbrechen, die Kosten explodieren. Eine solide Kalkulationsbasis gibt es bei einem solchen Unternehmen nicht.
Blitzkrieg wird mit Sicherheit kein großer Erfolg werden. Das Konzept ist einfach ausgelutscht.  
Eine Prognose über zukünftige Erfolge lässt sich auch nicht geben. Man hat vor der letzten Krise geshenen, dass alle von der Presse im Vorfeld angepriesenen Blockbuster total floppten und ein Spiel, dass keiner auf der Rechnung hatte, das Unternehmen rettete. CDV kann es sich ja nicht einmal leisten, erfolgreiche Publisher zu halten (siehe CP2), also geht man immer wieder den riskanten weg eines Markenneuaufbaus. Dazu nun auch noch Eigenentwicklungen (siehe Lula :-)).

Wie gesagt, die Chancen steigen, das Risiko ebenso. Ein KGV von 5,5 hat bei diesem Unternehmen nicht die geringste Aussagekraftbzw. nicht den geringsten Wert. Wer mit dieser Kennzahl bei einem Softwareunternehmen dieser Größe argumentiert, kennt entweder die Branche oder die Kennzahl nicht ! ;-)

vani  

15.09.05 15:05

99027 Postings, 7426 Tage Katjuschavanessax, wer sagt Dir eigentlich das Panzers2

ein Flopp war?

Genau das ist doch mein Argument. Früher hätte ein relativer Misserfolg wie Panzers2 oder vielleicht auch BK2 zu einem negativen Ergebnis und negativen cashFlow geführt. Jetzt mit Syring kann man natürlich Flopps auch nicht ausschließen, aber die Bilanz und vor allem die GUV sehen wesentlich besser aus als damals.
Wenn man jetzt versucht neue Wege zu gehen, ist das einfach nur konsequent. Oder soll CDV ewig der kleine PC-Strategie-Publisher sein, und gerade deswegen der Kritik der Anleger ausgesetzt sein?

Ich meine, wie soll man es eigentlich Anlegern und Spielern überhaupt recht machen? Die Spieler meckern bereits, weil CDV immer das Gleiche macht, sind aber andererseits auch oft von den Spielen begeistert. Und die Anleger sehen sowohl bei der jetzigen Struktur Risiken als auch wenn man die Palette erweitern will.

Lasst doch einfach mal den neuen Vorstand zeigen, was sie können! Und was dieser Vorstand bisher gezeigt hat, war vor allem für Aktionäre sehr positiv. Die BK1-Spieler sehen das in puncto BK2 anders, aber man kanns eben nicht jedem recht machen. Also was soll CDV machen?

Ich finde es absolut richtig, dass man in den letzten 2 Jahren die Bilanz durch ein relativ risikoarmes Portfolio bereinigt hat, in dem man durch Kostensenkungen und einer Spielepipeline aus der Kriegsstrategie für den PC auf Sicherheit gesetzt hat. Jetzt ist diese Phase aber beendet, denn man merkt natürlich auch bei CDV, dass man nicht jedes Jahr 3 Vollpreisspiele aus einem Sektor für den PC rausbringen kann. Dann übersättigt man den Markt, und die Spieler werden unzufrieden. Also versucht man den gleichen Sektor in Richtung Konsolen zu beackern, und gleichzeitig im PC-Sektor ein breiteres Portfolio aber auf Basis von Distrubution und Publishing fremder Spiele zu erstellen. Für mich ist das genau die richtige Strategie, da man so im PC-Sektor mehr Sicherheit bei den Gewinnen erzielt, und für das Umsatzwachstum der Konsolenbereich sorgen soll. Dieser Konsolenbereich ist prozentual am gesamtmarkt in deutschland total unterentwickelt. Wieso soll sich CDV mit Herrn Weidemann und seinen Beziehungen nicht ein Stück davon abschneiden können? Das es wie in jeder Branche Risiken gibt, ist ja wohl unbestritten, aber erzähl mir nicht dauernd, dass ein KGV hier Unsinn wäre. Es wäre was anderes, wenn CDV hier auch mal 1-2 Quartale Verluste gemacht hätte, aber die Kostenstruktur scheint ja absolut zu stimmen, wie selbst die Quartale mit niedrigen Umsätzen gezeigt haben.

Warten wir mal die Zahlen fürs 3.Quartal ab. So negativ wie einige Leute mittlerweile zu CDV und vor allem zu BK2 eingestellt sind, erwarten die ja sogar schon weniger Gewinn als im 2.Quartal. Und ich bin mir ziemlich sicher, dass BK2 sogar ein richtiger Flopp werden kann, und CDV dennoch besser als im 2.Quartal wäre. Aber okay, charttechnisch siehts nicht gut aus, und solange könnt Ihr ja gerne weiter pessimistisch sein. Ist mir gar nicht so unrecht, wenn wir noch ein paar Tage einen richtigen Ausverkauf auf knapp 8 ? sehen würden. Beim jetzigen Chart bringt die Seitwärtsbewegung zwischen 8,6 und 9,3 eh nicht viel.


 

15.09.05 15:34

99027 Postings, 7426 Tage KatjuschaIm Übrigen

würde ich immerhin 7 Wochen Top20 bei MediaMarkt und Saturn nicht gerade als Flopp bezeichnen. Bei Amazon hat man sich immerhin 2-3 Wochen vor Release schon in den Top10 gehalten, und danach nochmal 2-3 Wochen, erst danach gings deutlich bergab. Jetzt in der 8.Woche sogar aus den Top100 rausgeflogen.

Damit ist CP2 sicherlich hinter den hohen Erwartungen zurückgeblieben, aber ein Flopp war das ganz sicher nicht.  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 14   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
Amazon906866
Infineon AG623100
NIOA2N4PB
Lufthansa AG823212
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
BYD Co. Ltd.A0M4W9