finanzen.net

CANCOM: gleich rappelts

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 28.07.05 18:03
eröffnet am: 12.05.04 09:27 von: Robin Anzahl Beiträge: 99
neuester Beitrag: 28.07.05 18:03 von: RealDOJO Leser gesamt: 26535
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

12.05.04 09:27

33779 Postings, 7338 Tage RobinCANCOM: gleich rappelts

Richtung Euro 2,70.  CANCOM (541910)  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
73 Postings ausgeblendet.

14.04.05 09:59

21 Postings, 5596 Tage ZeroZeroCancom wurde ins Musterdepot

bei www.millionendepot.de aufgenommen!!!!!  

21.04.05 11:06

21 Postings, 5596 Tage ZeroZeroCancom Kurszeil 4,50?

Die Experten der "Prior Börse" sehen für die Aktie von CANCOM (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) ein Kursziel in Höhe von 4,50 Euro.

Den Experten sei zu Ohren gekommen, dass CANCOM unmittelbar vor einer weiteren Übernahme stehe. Dabei sei angeblich die ECS Computer Partner Frankfurt mit einem Jahresumsatz von etwa 25 Mio. Euro ins Visier geraten. Das IT-Systemhaus setze somit seinen strammen Expansionskurs fort. CANCOM sei der größte europäische Händler von Apple Computern.

CANCOM erwarte im laufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 250 Mio. Euro. Dazu sehe der Börsenwert von nur 27 Mio. Euro äußerst bescheiden aus. Der Boom mit Apple-Produkten habe bei CANCOM im ersten Quartal sogar zu einem Engpass geführt. Dieser solle aber wohl mittlerweile behoben sein. Klaus Weinmann, Vorstandschef von CANCOM, stehe auf der Kostenbremse. Er wolle im laufenden Jahr die Anzahl der Mitarbeiter um 10 Prozent verkleinern. Demzufolge deute alles darauf hin, dass nicht nur die Erlöse, sondern auch die Marge ansteigen werde.

Für die CANCOM-Aktie sehen die Experten der "Prior Börse" ein Kursziel in Höhe von 4,50 Euro.



 

29.04.05 12:16

172 Postings, 7178 Tage aluchaWeiß jemand, was mit Cancom los ist? Stürzt ab...? o. T.

29.04.05 13:14

21 Postings, 5596 Tage ZeroZeroDer Absturz ist schon etwas merkwürdig.....

aber am 31.05.05 gibt`s die Zahlen für das 1.Quartal 05 und da Cancom einer der größten deutschen Apple Reseller ist und Apple ein bomben Ergebnis erzielt hat wird es schon wieder bergauf gehen!!! Außerdem wurden Gerüchte über ein Umsatzeinbruch vehement dementiert:

CANCOM: Keine Spur von Umsatzschwäche (EuramS)

Obwohl die Branche über ein verhaltenes Auftaktquartal klagt, stimmen die Gerüchte über eine Umsatzschwäche beim IT-Dienstleister CANCOM nicht. Das sagt zumindest Vorstandschef Klaus Weinmann. Trotz der geringeren Anzahl von Arbeitstagen, sei der Umsatz gestiegen. Branchenkenner sehen einen Zuwachs um 6 Prozent als realistisch an. Konkrete Zahlen werden am 12. Mai veröffentlicht. Um die Abhängigkeit vom Markt für Apple-Produkte (2004 etwa 49 Prozent Umsatzanteil) weiter zu reduzieren, will CANCOM im Jahresverlauf eventuell im PC-Segment zukaufen.
Zukäufe geplant

Eine Reihe drohender Insolvenzen bei IT-Dienstleistern sind für CANCOM die Chance, das PC-Geschäft kostengünstig zu stärken.

Quelle: EURO am Sonntag



Bin eigentlich guter Dinge und bleibe investiert!!!!

ZeroZero  

02.05.05 20:38

184 Postings, 5913 Tage P1234Übernahme von Kundenkontakten

02.05.2005 17:39
DGAP-Ad hoc: Cancom IT Systeme AG


Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Übernahme von Kundenkontakten

CANCOM IT Systeme (Nachrichten) übernimmt Kundenkontakte der ECS GmbH, Frankfurt

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG übernimmt Kundenkontakte und Mitarbeiter der ECS
Enterprise Consulting Solution GmbH, Frankfurt

Jettingen-Scheppach, 02.05.2005 - Die CANCOM IT Systeme AG hat heute über ihre
Tochtergesellschaft CANCOM Deutschland GmbH die Kundenkontakte und
Mitarbeiter der ECS Enterprise Consulting Solution Frankfurt am Main/ Bad
Homburg GmbH übernommen.
Das Unternehmen ist auf IT-Dienstleistungen und IT-Lösungen für Banken und
Versicherungen spezialisiert und beschäftigt 25 Mitarbeiter.

Der Verbleib der erfahrenen Leitung der ECS Enterprise Consulting Solution
GmbH erlaubt eine weitestgehend reibungslose Übernahme der Kundenkontakte.

Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart.

Durch die Übernahme wird CANCOM seine Präsenz sowohl im wachstumsstarken IT-
Dienstleistungs- und IT-Lösungsbereich, als auch im Großraum Frankfurt/Main
weiter deutlich ausbauen können.

Der Vorstand der CANCOM IT Systeme AG erwartet durch den Erwerb einen
Umsatzbeitrag von ca. 8 Mio. in 2005. Mit einem positiven Ergebnisbeitrag ist
integrationsbedingt ab 2006 zu rechnen.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Armin Blohmann
Investor & Public Relations

Phone: +49 (0)8225 996 1051
Fax: +49 (0)8225 996 4 1051

mail to: armin.blohmann@cancom.de



CANCOM IT Systeme AG
Messerschmittstraße 20
89343 Jettingen-Scheppach
Deutschland

ISIN: DE0005419105
WKN: 541910
Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in
Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 02.05.2005


 

03.05.05 15:34

184 Postings, 5913 Tage P1234Cancom übernimmt ECS-Standort Frankfurt o. T.

03.05.05 17:12

172 Postings, 7178 Tage aluchaUnd jetzt? o. T.

11.05.05 15:04

21 Postings, 5596 Tage ZeroZeroSoeben Gewinnsprung fürs 1.Quartal vermeldet!

DGAP-Ad hoc: Cancom IT Systeme AG deutsch
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Periodenergebnisse

Cancom IT Systeme AG setzt Umsatz- und Ergebniswachstum in Q1/2005 fort

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

CANCOM IT Systeme AG setzt Umsatz- und Ergebniswachstum in Q1/2005 fort

- 53,6 Mio. Euro Umsatz in Q1/2005 nach 51,7 Mio. Euro in Q1/2004 (+ 4%)
- +0,7 Mio. Euro EBIT in Q1/2005 nach 0,4 Mio. Euro in Q1/2004 (+ 83%)
- +0,4 Mio. Euro Periodenüberschuss in Q1/2005 nach 0,1 Mio. Euro in Q1/2004


Jettingen-Scheppach, 11. Mai 2005 - Der CANCOM-Konzern setzt nach endgültigen Zahlen den eingeschlagenen Wachstumskurs im ersten Quartal 2005 fort.

So konnte der Konzernumsatz trotz des gewohnt schwächeren Geschäfts über die Ostertage und einer geringeren Anzahl an Arbeitstagen um 4% von 51,7 Mio. Euro auf 53,6 Mio. Euro gesteigert werden.

Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im ersten Quartal 2005 auf 1,0 Mio. Euro.

Auch das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 83% auf 0,7 Mio. Euro.

Der Periodenüberschuss konnte im ersten Quartal 2005 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 0,1 Mio. Euro auf 0,4 Mio. Euro verbessert werden.


Rückfragen richten Sie bitte an:

Armin Blohmann Investor & Public Relations

Phone: +49 (0)8225 996 1051 Fax: +49 (0)8225 996 1033 Mail to: armin.blohmann@cancom.de


CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstraße 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland

ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 11.05.2005

Quelle: dpa-AFX
 

20.05.05 15:10

184 Postings, 5913 Tage P1234Vorstand sieht deutliches Kurspotential

CANCOM IT Systeme AG: Vorstand sieht deutliches Kurspotential; Akquisitionen ...
20.05.2005  (11:56)

CANCOM IT Systeme AG (News/Board/Kurs/Chart): Vorstand sieht deutliches Kurspotential; Akquisitionen bringen Gewinnschub

Mit der Vorlage des Berichtes für das erste Quartal 2005 hat das fünftgrößte unabhängige IT-Systemhaus in Deutschland die zu Jahresbeginn abgegebenen Prognosen in vollem Umfang bestätigt. Vor allem der Sprung im EBIT von 0,4 Mio. Euro auf 0,7 Mio. Euro und die prozentual noch deutlichere Steigerung des Jahresüberschusses zeigen, dass das CANCOM-Management seine Hausaufgaben gemacht hat. CANCOM hat im ersten Quartal soviel verdient wie im gesamten Jahr 2004. DAS VORSTANDSINTERVIEW hat den Vorstandsvorsitzenden, Herrn Klaus Weinmann, zur den weiteren Aussichten seines Unternehmens gefragt.

?Im Vergleich zum ersten Quartal 2004 hatte das 2005er Quartal 2 Arbeitstage weniger als im Vorjahr, bei unserem durchschnittlichen Auftragseingang pro Tag entspricht das ca. 1,8 Mio. Euro Umsatz. Hinzu kam, dass Apple den neuen Mac Mini nicht in ausreichender Stückzahl liefern konnte. Berücksichtigt man diese Faktoren vor dem Hintergrund der schwachen Konjunktur, kann man mit Umsatz und vor allem mit dem Ergebnis zufrieden sein.? so Weinmann zum ersten Quartal. CANCOM hat sich weiteres Wachstum verordnet.

In den letzten 4 Monaten wurden 2 Akquisitionen bekannt gegeben. Hierzu Weinmann: ?Durch die Akquisitionen erwarten wir über 1 Mio. Euro Ertragszuwachs in 2006. Allein die beiden bereits getätigten Akquisitionen bringen auch durch Hebung von Synergien eine Ergebnisverbesserung von 0,07 Euro pro Aktie.? Die erfolgreiche Integration der übernommenen Unternehmen schreitet voran, so dass sich Weinmann ?in der Lage fühlt, in den nächsten Monaten weitere Akquisitionen in Angriff zu nehmen.? CANCOM wählt die Übernahmeziele ganz genau aus, daher will sich Weinmann auch nicht ?zu überstürztem Handeln hinreißen lassen?.

Bei einer Marktkapitalisierung von ca. 28 Mio. Euro wird CANCOM nur mit dem 0,1 fachen des 2006er Umsatzes bewertet. Vergleichbare Unternehmen wie z.B. Bechtle kommen auf den Faktor 0,3. ?Wir sind der Meinung, dass unser Aktienkurs aufgrund der ganz niedrigen Bewertung noch ganz deutliches Potential haben wird. Im Vergleich zu Bechtle haben wir an Dynamik in den letzten Monaten im Wachstum deutlich zugelegt.? so Weinmann zur Unterbewertung seiner Aktie.

Das ausführliche Interview kann kostenlos unter info@das-vorstandsinterview.de angefordert werden.


Redaktion DAS VORSTANDSINTERVIEW
Rochus C. Rüttnauer
WAV Wertpapieranalysen Verlagsgesellschaft mbH
Westenriederstraße 19, 80331 München
Telefon 089-55213887
info@das-vorstandsinterview.de
www.das-vorstandsinterview.de

 

20.05.05 15:30

99263 Postings, 7453 Tage KatjuschaNa ja, ein Vergleich Bechtle und Cancom ist

ziemlich egozentrisch vom Vorstand.

Cancom enttäuscht seit Jahren, und das Geschäft ist viel risikoreicher als bei Bechtle. Auch das erwartete KGV für 2005 beträgt bei Cancom etwa 13, während es bei Bechtle bei 12 liegt. Cancom kann einfach nicht so hohe Margen erreichen. Was nützt es da, wenn der Vorstand immer das KUV erwähnt?

Für mich ist Cancom bei 3 ? fair bewertet. Daher würde ich erst bei 2,6 ? kaufen, und hoffen, das die Aktie in einer Übertreibungphase mal auf 3,3 steigt. Viel mehr Kursphantasie seh ich da leider nicht, auch wenn Cancom mal einer meiner Lieblinge war. Leider hat Cancom dieses Vertrauen immer wieder enttäuscht, und auch wenn man endlich in diesem Jahr mal 2 Mio Überschuss erreichen könnte, ist das eben aufgrund der Aktienbewertung (gemessen an den Gewinnen) kein wirklicher Kaufgrund. Cancom braucht weiteres Wachstum, und vor allem Kosteneinsparungen. Beides sehe ich über die bsiherigen Ankündigungen hinaus nicht.  

23.05.05 14:30

184 Postings, 5913 Tage P1234Cancom wird deutlich zulegen

Die Umsatzentwicklung bei der CANCOM AG im ersten Quartal 2005 konnte die Analystenprognosen nicht ganz erreichen. Trotzdem legte der Ertrag bei dem IT-Dienstleister überproportional zu. Wo liegen die Gründe für diese Entwicklung und welche Perspektiven gibt es für die Gesellschaft.



CANCOM IT AG
WKN 541910
Branche IT-Dienstleistungen
Land Deutschland
Kurs bei Besprechung 2,76 Euro
Datum 23.05.2005




Börsenkennzahlen
Unternehmen CANCOM IT AG
52 Wochen Hoch 4,06 Euro
52 Wochen Tief 1,90 Euro
Marktkapitalisierung 23 Mio. Euro

Erwähnte Unternehmen
Name WKN Kauf Verk. News
CANCOM IT AG 541910

Obwohl die Konsensschätzungen für den Umsatz bei der CANCOM IT im ersten Quartal nicht ganz erreicht wurden, legte der Umsatz von 51,7 Mio. Euro in der Vorjahresperiode auf 53,6 Mio. Euro zu. Gleichzeitig konnte der Periodenüberschuss im Konzern aber vervierfacht werden. Wo liegen die Ursachen für diese Entwicklung und welche Perspektiven gibt es bei CANCOM. AC sprachen mit Uwe Zimmer von der Meridio AG über den IT-Konzern.

AC: Herr Zimmer, bereits im ersten Quartal des laufenden Jahres konnte CANCOM den Gewinn des Vorjahres erreichen, wie geht es im Jahresverlauf weiter?

Zimmer: Es ist zwar richtig, das CANCOM beim Nettoergebnis im 1.Quartal 2005 bereits den Vorjahresgewinn übertreffen konnte. Dies darf aber auch nicht überbewertet werden, denn im vergangenen Jahr belasteten noch Restrukturierungsaufwendungen. Das heißt, trotz teilweise dramatischer Zuwachsraten in 2005 im Vergleich zu 2004, muss man diese schon differenzierter betrachte.

AC: Stichwort absolute Relationen, mit einem Kursumsatzverhältnis von 0,1 erscheint CANCOM günstig bewertet.

Zimmer: Das stimmt, allerdings auch hier gilt es die Bewertung nicht nur an dieser Relation festzumachen. Denn in der Branche ist ein niedriges KUV üblich. Allerdings liegt das KUV von CANCOM im Vergleich zu Wettbewerbern tatsächlich am unteren Ende der Skala. Was besonders bei den Wachstumsraten von CANCOM tatsächlich ein Indiz für eine günstige Bewertung liefert.

AC: Welche Wachstums-Chancen sehen Sie?

Zimmer: CANCOM zählt im Wachstumsbereich zu meinen Favoriten. Der Grund liegt zum einen darin, dass Umsatzwachstum sich überproportional positiv in den Erträgen niederschlägt. Neben dieser sehr erfreulichen Situation beim organischen Wachstum, sind für CANCOM gerade jetzt auch interessante Akquisitionen möglich.

AC: Die jüngste Übernahme der ECS ist dafür ein Beispiel?

Zimmer: Ganz klar, diese Transaktion war sinnvoll und sorgt für Wachstum gerade im margenstarken Dienstleistungsbereich. Gleichzeitig profitiert CANCOM auf Sicht natürlich auch von den Kundenkontakten der Gesellschaft im Consulting Bereich.

AC: Trotzdem lagen die Zahlen in Q1 etwas unter den Erwartungen.

Zimmer: Es gab zwar eine höhere Prognose für das erste Quartal. Ein Umsatzwachstum von 51,7 Mio. Euro im ersten Quartal 2004 auf 53,6 Mio. Euro in 2005 ist aber keine echte Enttäuschung. Dies gilt umso mehr, wenn man die Begründung aus dem Hause CANCOM erfährt. Denn zum einen fiel Ostern in diesem Jahr in das erste Quartal und apple konnte den ipod mini nicht in entsprechender Stückzahl liefern. So dass hier ein regelrechter Auftragsstau entstanden ist, der sich jetzt im laufenden Quartal erst auflöst. Mit entsprechend positiven Effekten für das zweite Quartal.

AC: Welche Umsatzprognose haben Sie für das laufende Jahr?

Zimmer: CANCOM hat eine Guidance von 245 Mio. Euro für 2005 gegen. Ich denke dieser Wert ist realistisch und dürfte sogar etwas übertroffen werden.

AC: Das bedeutet ein Wachstumspotenzial von über 20%, wie wirkt sich das auf die Ertragssituation aus?

Zimmer: Ich halte die Unternehmensprognosen von 0,17 Euro für zu konservativ, ein Gewinn je Aktie von knapp 0,20 Euro halte ich für machbar. Positive Überraschungen darüber hinaus sind nicht ausgeschlossen. Wobei besonders im kommenden Jahr bei den Erträgen noch einiges Potenzial schlummert.

AC: Was stimmt Sie so optimistisch?

Zimmer: Wir haben bereits im abgelaufenen Quartal eine deutliche Erhöhung der Rohertragsmarge im Jahresvergleich von 17,1% auf 19,1% gesehen. Die konsequente Fokussierung auf margenstarkes Geschäft, kombiniert mit weiteren Kostensenkungen sowie die eingeschlagene Akquisitionsstrategie überzeugen. Der aktuelle Auftragseingang liefert ebenfalls schon eine Indikation für eine solch positive Entwicklung.

AC: Sie sprachen das Jahr 2006 an, welchen Gewinn je Aktie erwarten Sie in 2006?

Zimmer: Nach der Umstrukturierung liefert 2005 die Basis für die zukünftige Entwicklung. Auf Basis einer Umsatzprognose von 250 Mio. Euro in 2005 und Wachstumsraten beim Umsatz von 10%, die ich noch für sehr konservativ halte, erscheint ein Gewinn je Aktie in Höhe von 0,32 Euro für realistisch.

AC: Damit wäre die Aktie aktuell sehr günstig bewertet?

Zimmer: Richtig, das Potenzial des Unternehmens kommt im Aktienkurs noch nicht zum Ausdruck. Der Markt bleibt bislang skeptisch und wartet scheinbar immer noch die Ergebnisse der Restrukturierung und der Akquisitionen ab. Es fehlt vielleicht so etwas wie eine Initialzündung für die Aktie.

AC: Was könnte so etwas sein?

Zimmer: Eine weitere Akquisition könnte zum Beispiel für eine solche Aufmerksamkeit bei den Investoren sorgen. Doch auch ohne eine spezielle Initialzündung, wenn die Nachhaltigkeit der eingeschlagenen Strategie ?speziell bei den Erträgen- sich durchsetzt, dann wird der Aktienkurs deutlich zulegen.

AC: Deutlich zulegen, was heißt das für Sie?

Zimmer: Vor dem Hintergrund der aktuellen Bewertung im Vergleich zu den Wettbewerbern sowie der überzeugenden Wachstumsstrategie verfügt die Aktie zunächst über Kurspotenzial bis in den Bereich der zyklischen Hochstände vom Februar des laufenden Jahres. Mittelfristig sind Kursniveaus von 4,40-4,60 Euro möglich.

Das Gespräch führte Robert Burschik
 

14.06.05 17:52

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOIndependent Research - CANCOM kaufen 4,08 Euro

aktuell + 4,85%

CANCOM kaufen
                              §
Der Analyst von Independent Research, Norbert Kretlow, spricht eine Kaufempfehlung für die CANCOM-Aktie (/ ) aus. Das Unternehmen zähle zu den TOP 5 der herstellerunabhängigen Systemhäuser in Deutschland. Wie erwartet seien die Zahlen für das erste Quartal 2005 relativ schwach ausgefallen. Erstmals sei nach IFRS bilanziert worden. Der Umsatz habe um 3,7% gg. VJ auf 53,6 Mio. Euro zugenommen. Die Rohmarge habe im Vergleich zum Vorjahr deutlich auf 19,1% zugelegt. Als Hintergrund sähen die Analysten vor allem den im Vergleich zu Q1 2004 angestiegen Umsatzanteil mit Dienstleistungen durch die Konsolidierung der ECS ComputerPartner GmbH, München. Per 31.03.2005 hätten sich die Finanzverbindlichkeiten auf 8,7 Mio. Euro belaufen. Dem gegenüber hätten liquide Mittel in Höhe von 2,8 Mio. Euro gestanden. Damit sei CANCOM nach Ansicht der Analysten solide finanziert. Der Zielmarkt des Unternehmens (Desktop-Publishing und Media) zeige noch nicht die von den Wertpapierspezialisten bisher antizipierte Erholungstendenz. Aber auch die Umstellung von IBM auf Intel bei Apple sollte kurzfristig belasten. Mittelfristig sehe man hier aber moderat positive Effekte. Vor diesem Hintergrund würden sie ihre Schätzungen für 2005 nach unten korrigieren. Die Umsatzschätzung für 2005 senke man auf 229,9 (bisher: 258,9) Mio. Euro, beim EBIT passe man die Prognose auf 3,0 (bisher: 3,5) Mio. Euro an. Für die Analysten sei eine Steigerung des Umsatzes der Schlüssel zum Erfolg. An dieser Aufgabe arbeite CANCOM, das Umsatzwachstum sei als wichtiges Unternehmensziel formuliert worden. Nach dem DCF-Modell der Analysten ergebe sich ein neuer fairer Wert je Aktie von 4,08 Euro (bisher: 4,44 Euro). Die Analysten von Independent Research passen ihr Kursziel auf Basis ihres DCF-Modells auf 4,10 (alt: 4,40) Euro an und bestätigen ihre Kaufempfehlung für die CANCOM-Aktie.  

15.06.05 14:13

184 Postings, 5913 Tage P1234neue Vorstände

15.06.2005 14:00
Cancom IT Systeme beruft neue Vorstände
Der Aufsichtsrat der CANCOM IT Systeme (Nachrichten) hat heute Herrn Rudolf Hotter mit Wirkung zum 16. Juni 2005 in den Vorstand berufen. Nach Angaben der Gesellschaft bringt Herr Hotter umfangreiche Erfahrungen in leitender Position innerhalb der IT-Branche, insbesondere im Bereich IT-Services, in das Unternehmen ein.

Die Vorstandsmitglieder Raymond Kober und Stefan Kober werden zum 31.12.2005 aus dem Unternehmen ausscheiden, um als Vorstände in die Familiengesellschaft AL-KO Kober AG zu wechseln. Herr Hotter wird daher ab 1. Januar 2006 das Vorstandsressort von Herrn Raymond Kober übernehmen.

Das Vorstandsressort von Herrn Stefan Kober wird Herr Paul Holdschik übernehmen, der vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. Januar 2006 in den Vorstand berufen wurde. Herr Paul Holdschik verfügt als ehemaliger Vorstand der auf die CANCOM IT Systeme AG verschmolzenen Tendi AG sowie als derzeitiger Geschäftsführer der CANCOM Deutschland GmbH über langjährige Erfahrungen innerhalb der CANCOM-Gruppe, teilte das Unternehmen mit.


 

21.06.05 16:45

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOCANCOM Marketperformer


Analysten-Bewertung - 20.06.05 CANCOM Marketperformer
                              §
Der Analyst von SES Research, Frank Biller, stuft die Aktie von CANCOM (/ ) unverändert mit "Marketperformer" ein. Durch den Ausbau des Bereiches IT-Services und Beratung gelinge es CANCOM, das Margenniveau zu verbessern. Akquisitionsbedingt wachse CANCOM in 2005 um rund 20%. Auch mittelfristig halte man zweistellige Wachstumsraten auf Grund der Fortsetzung der Akquisitionsstrategie für wahrscheinlich. CANCOM bewege sich in einem sehr wettbewerbsintensiven Marktumfeld. Dies beschränke das Margenpotenzial im Kerngeschäft. Mit führenden Soft- und Hardware-Herstellern verfüge CANCOM über Partnerschaften mit hohen Status. Im vergangenen Jahr habe CANCOM die Grundlage für eine verbesserte Profitabilität durch die Implementierung schlanker Strukturen gelegt. Im laufenden Geschäftsjahr forciere das Unternehmen durch Akquisitionen das Wachstum und realisiere auf diese Weise Skaleneffekte. Vor diesem Hintergrund würden die Analysten für die kommenden Geschäftsjahre eine moderate Verbesserung des Margenniveaus annehmen. Die Ergebnisse sollten deutlich überproportional wachsen. Auf Basis eines DCF-Modells ergebe sich auf Grundlage des Szenarios der Analysten ein fairer Wert von 3,45 Euro je Aktie. Die Peer-Group-Analyse zeige eine weitgehend angemessene Bewertung CANCOMs. Die Analysten von SES Research bestätigen ihr "Marketperformer"-Rating für die CANCOM-Aktie.  

14.07.05 18:46

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOTurnaround? aktuell 2,78 +7,75

so long...
JM  

14.07.05 18:50

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOTurnaround? aktuell 2,78 +7,75%

hoffe das die besch***** Aktie jetzt endlich den Turnaround geschafft hat. Ich verstehe nicht warum die nochmal so gesunken ist....  

14.07.05 23:22

147 Postings, 7267 Tage Wachmannpositive news von apple

beflügeln wohl auch den kurs von cancom - da spekulieren welche auf gute Q2 zahlen und decken sich mal auf verdacht mit den aktien ein.

ohne die apple news wär wohl nicht viel passiert...

cu
wachmann  

15.07.05 00:15

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOals der mac mini hohe umsätze erziehlte - dito... o. T.

15.07.05 14:14
1

21 Postings, 5596 Tage ZeroZeroAlles wird gut!

Aufnahme ins Musterdepot von Sven Bruns! Ausbruch über 3 Euro wird folgen! Updates von Frick auf dem Weg!
 

15.07.05 17:31

7851 Postings, 6883 Tage gvz1KZ. über 4.00 ?

TecAllShare: CANCOM - Es geht los!

Cancom (Nachrichten) WKN: 541910 ISIN: DE0005419105

Intradaykurs: 2,90 Euro

Aktueller Tageschart (log) seit 02.02.2005 (1 Kerze = 1 Tag)

Kurz-Kommentierung: Der in der letzten Analyse angesprochene dreifache Boden kam letzte Woche nochmals unter Druck. Bedingt durch den Fehlausbruch unter die Horizontalunterstützung 2,63 Euro erhöhen sich jedoch nun umgehend die Chancen dafür, dass es ab jetzt nachhaltig aufwärts gehen wird. Der kurfzristige BUY Trigger wird heute aktiviert. Es wurde sofort kurzfristiges Folgepotenzial ausgelöst bis 3,15 Euro, zumal mit dem BUY Trigger gleichzeitig auch das kompakte GDL Cluster bestehend aus der exp. GDL 200+50 überwunden wurde. Als Fernziel dient das Kurslevel 4,10 Euro. Der Stoploss kann aktuell relativ risikoarm unterhalb von 2,78 Euro oder unterhalb von 2,63 Euro platziert werden.  

15.07.05 18:35

7851 Postings, 6883 Tage gvz1Cancom bekommt Flügel?

Die guten Quartalszahlen von Apple scheinen sich sehr positiv auf Cancom auszuwirken. Der größte Apple-Händler in Deutschland schwingt sich nämlich zu später Stunde auf ein deutliches Plus von 6 % auf 2,95 Euro. Der US-Computerhersteller hat im dritten Quartal ein Rekordergebnis eingefahren: Der Gewinn wurde auf 320 Mio. US-$ mehr als verfünffacht. Je Aktie lag der Überschuß bei 37 Cent und damit über den Erwartungen.  

15.07.05 18:39

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJO@gvz1

nun ja, das selbe spiel hat es vor einem halben jahr schon einmal gegeben und bei 4 Euro ging es dann abwärz bis jetzt...  

19.07.05 18:31

7851 Postings, 6883 Tage gvz1Jetzt steige ich ein

19.07.2005 15:56
CANCOM IT Systeme AG: trading buy (neue märkte)
Die Experten von "neue märkte" stufen die Aktie von CANCOM IT Systeme (Nachrichten) (ISIN DE0005419105/ WKN 541910) mit "trading buy" ein.

Die CANCOM IT Systeme AG gehöre zu den TOP 5 Systemhäusern in Deutschland und biete seinen Kunden ein umfassendes IT-Dienstleistungsspektrum, angefangen bei Hard- und Software, über IT-Beratung und Kundenschulungen, bis hin zum professionellen Vor-Ort-Support.

CANCOM befinde sich auf Wachstumskurs: Im 1. Quartal habe im Vergleich zum selben Vorjahresquartal der Umsatz um 4% auf 53,6 Mio. Euro zugelegt, das EBIT habe sich von 0,4 auf 0,7 Mio. Euro fast verdoppelt. Die Vorstandsmitglieder Raymond Kober und Stefan Kober würden zum 31.12.2005 aus dem Unternehmen ausscheiden, um als Vorstände in die Familiengesellschaft AL-KO Kober AG zu wechseln.

Herr Hotter, welcher über umfangreiche Erfahrungen in leitender Position innerhalb der IT-Branche verfüge, werde ab 1. Januar 2006 das Vorstandsressort von Herrn Raymond Kober übernehmen. Das Vorstandsressort von Herrn Stefan Kober werde Herr Paul Holdschik übernehmen. Herr Holdschik verfüge über langjährige Erfahrungen innerhalb der CANCOM-Gruppe.

Anfang Mai habe der Dienstleister die Übernahme der Kundenkontakte und Mitarbeiter der ECS Enterprise Consulting Solution GmbH über die CANCOM Deutschland GmbH bekannt gegeben. Der Vorstand erwarte durch den Erwerb einen Umsatzbeitrag von ca. 8 Mio. Euro in 2005. Mit einem positiven Ergebnisbeitrag sei integrationsbedingt ab 2006 zu rechnen.

Die Gesellschaft beabsichtige weitere Übernahmen zu tätigen. Hierbei gehe es primär um kleinere Systemhäuser mit einem Jahresumsatz von 10 bis 20 Mio. Euro. Für die weiteren Quartale strebe CANCOM die Fortsetzung des Umsatzwachstums bei überproportionaler Ergebnissteigerung an.

Die Eigenkapitalquote liege bei 43,6%, der Buchwert bei 2,74 Euro je Aktie. Umsatz und Ertrag hätten mit dem Erstquartal bereits zum sechsten Mal in Folge zugelegt. Für das 2. Quartal erwarte man im Vergleich zum Vorjahresquartal einen kräftigen Ertragssprung. CANCOM werde gerade mal zu einem Zehntel des Jahresumsatzes bewertet. Die Aktie habe fundamentales Aufwertungspotenzial. Ein Kurs-Buchwert-Verhältnis von 1,5 betrachte man als fair.

Der US-Konzern Apple habe vor wenigen Tagen das beste Quartalsergebnis seiner Firmengeschichte bekannt gegeben. Dies sei von hoher Bedeutung für CANCOM, denn das Unternehmen sei bei Apple-Produkten das führende Systemhaus in Deutschland. Auch erwarte man bei CANCOM in absehbarer Zeit eine weitere Übernahme.

Die Experten von "neue märkte" bewerten die Aktie von CANCOM IT Systeme mit "trading buy". Das Kursziel liege bei 4 Euro. Analyse-Datum: 19.07.2005
 

28.07.05 12:41

184 Postings, 5913 Tage P1234CANCOM IT

28.07.2005  11:48:39  (dpa-AFX)  
   
DGAP-Ad hoc: Cancom IT Systeme AG deutsch



Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG Periodenergebnisse CANCOM IT Systeme AG wächst bei Umsatz und Ertrag Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



CANCOM IT Systeme AG wächst bei Umsatz und Ertrag * 107,8 Mio. Euro Umsatz im 1. Hj. 2005 nach 100,0 Mio. Euro im 1. Hj. 2004 (+ 7,8 %) * +1,0 Mio. Euro EBIT im 1. Hj. 2005 nach 0,5 Mio. Euro im 1. Hj. 2004 (+ 96 %) * +0,5 Mio. Euro Periodenüberschuss im 1. Hj. 2005 nach 0,0 Mio. Euro im 1. Hj. 2004 Jettingen-Scheppach, 28. Juli 2005 - Der CANCOM-Konzern ist im ersten Halbjahr 2005 weiter gewachsen und setzt damit den konstanten Wachstumskurs fort. Der Konzernumsatz des Unternehmens lag sowohl im 2. Quartal als auch im gesamten ersten Halbjahr 2005 deutlich über den jeweiligen Vorjahreswerten. Im Detail konnte der Konzernumsatz im ersten Halbjahr 2005 um 7,8 % von 100,0 Mio. Euro auf 107,8 Mio. Euro gesteigert werden. Für das zweite Quartal 2005 ergibt sich daraus ein Konzernumsatz in Höhe von 54,2 Mio. Euro nach 48,3 Mio. Euro im Vergleichsquartal des Vorjahres (+ 12,2 %). Das Konzernergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich im ersten Halbjahr 2005 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 1,3 Mio. Euro auf 1,7 Mio. Euro. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich im ersten Halbjahr 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 96% auf 1,0 Mio. Euro. Für das zweite Quartal 2005 ergibt sich ein Konzern-EBIT in Höhe von 0,4 Mio. Euro nach 0,2 Mio. Euro im Vorjahr. Der Periodenüberschuss konnte im ersten Halbjahr 2005 gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 0,0 Mio. Euro auf 0,5 Mio. Euro verbessert werden. Der Bericht für das erste Halbjahr 2005 kann spätestens am 11. August 2005 unter http://www.cancom.de abgerufen werden. Rückfragen richten Sie bitte an: Armin Blohmann Investor & Public Relations Phone: +49 (0)8225 996 1051 Fax: +49 (0)8225 996 4 1051 Mail to : armin.blohmann@cancom.de CANCOM IT Systeme AG Messerschmittstraße 20 89343 Jettingen-Scheppach Deutschland ISIN: DE0005419105 WKN: 541910 Notiert: Geregelter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und Stuttgart Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 28.07.2005
Quelle: dpa-AFX

 

28.07.05 18:03

1460 Postings, 5902 Tage RealDOJOgute zahlen, empfehlungen hoch zehn aber akt -3% ?

da verstehe mal jemand diese aktie... wer will... ich nicht....  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB