finanzen.net

Deutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Seite 1 von 1386
neuester Beitrag: 01.06.20 21:11
eröffnet am: 21.05.14 21:51 von: BiJi Anzahl Beiträge: 34632
neuester Beitrag: 01.06.20 21:11 von: telev1 Leser gesamt: 3852612
davon Heute: 2499
bewertet mit 47 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   

21.05.14 21:51
47

15483 Postings, 3923 Tage BiJiDeutsche Bank - sachlich, fundiert und moderiert

Da mittlerweile kein wirklich moderierter Deutsche Bank-thread mehr existiert und der Wunsch nach einem solchen vermehrt aufgetreten ist, gebe ich nun hiermit die Möglichkeit sich sachlich, fundiert und informativ zu äußern.

Vorab ist jeder herzlich willkommen, der sich zur Thematik Deutsche Bank äußern möchte.

Es soll kein "Rosa-Brillen-thread" sein, Kritik ist ebenso willkommen, nur sollte diese sachlicher Natur sein.

Wichtig ist hier auch das Miteinander: Pöbeleien, unsachliche Beiträge, Spams werden nicht geduldet und führen nach erfolgter Ermahnung zum Ausschluss.

Ich hoffe, damit den an mich herangetragenen Wünschen gerecht zu werden und freue mich auf viele gute Beiträge und zahlreiche Diskussionen!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   
34606 Postings ausgeblendet.

29.05.20 17:42

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1Chicago-Einkaufsmanager auf niedrigstem Stand seit

29.05.20 17:48
1

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1Deutsche Bank

Devisenskandal: Klage gegen Banken zugelassen - Deutsche Bank dabei
Der Skandal um Manipulationen am Devisenmarkt könnte für die Deutsche Bank und 14 andere Geldhäuser ein weiteres teures Nachspiel haben. Eine US-Richterin ließ die Klage institutioneller Investoren wie dem weltgrößten Vermögensverwalter Blackrock und der Allianz-Tochter Pimco zu.

Quelle.

https://amp.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/...rticle21811828.html  

29.05.20 17:51
2

900 Postings, 330 Tage cavo73@Dick1

anscheinend soll die DBK auch beim Attentat auf JFK beteiligt gewesen sein.
"Ironie Off"  

29.05.20 18:31
2

645 Postings, 1649 Tage emerawDeutsche Bank

"Fich trübt den Ausblick". Wenn ich so etwas lese, bekomme ich heiligen Zorn. Immer diese komischen Amerikaner; angeblich die Freunde und Verbündeten von Deutschland.
Fich, Moodys und Standard and Poors, alle 3 US-Ratingagenturen, die immer die DeuBA madig machen wollen. Die sollen sich mit ihren eigenen amerikanischen Drecksbanken beschäftigen, da haben sie genug zu tun. Kaum berappelt sich die DeuBA etwas, haut irgend so eine Scheiß Ratingagentur dazwischen. Ich bin fast der Meinung, da ist etwas abgekartet. Ärgert mich fundamental.  

30.05.20 01:01

1896 Postings, 734 Tage telev1@Dicki1

hast du aktien? oder wenigstens irgendwas an wertpapieren?  

30.05.20 01:02

1292 Postings, 4448 Tage MasterleNeo_One

heute kam aber die Aussage von zwei Virologen (Drosten/Streeck) dass Sie aktuell glauben es wird in Deutschland keine zweite Welle geben:
https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-05/...prognose-verbreitung
"Es gebe jetzt eine theoretische Möglichkeit, dass die Deutschen ohne zweite Welle durchkommen."
" Er glaube nicht, dass Deutschland eine gewaltige zweite Corona-Welle erleben werde, sagte Streeck den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland."

Warten wir mal ab wie es sich entwickelt, aktuell haben wir Brasilien im Top, USA, UK kurz nach dem Top und Indien (leider) wohl vor dem Top  

30.05.20 01:09

999 Postings, 6754 Tage Werni2@Masterle

das mit den rückläufigen Zahlen bei den Infektionen war aber bisher nichts !
Gestern neuer Rekord von 116000 Infektionen am Tag,
heute bisher 120000 und damit wieder ein neuer Rekord und die 6 Millionen im Mai
haben wir auch locker geschafft.
Und ob das alles an Zahlen war bleibt zusätzlich zubezweifeln wie z.b. China !

Der Coronabär bleibt wohl ein heißes Eisen ?  

30.05.20 01:30

1292 Postings, 4448 Tage MasterleWerni

unterscheidest du, so wie man es machen sollte, auch die Zahlen in den einzelnen Ländern ?
Vielleicht gehen die Zahlen stark nach oben, aber in Europa sehen die Zahlen gut aus.

Das Brasilien und Russlands zahlen massiv steigen, hat auf die Weltwirtschaft wenig Auswirkung! Du musst schon die Zahlen "aufbröseln"!  

30.05.20 01:35
1

276 Postings, 202 Tage Neo_onehmm

Masterle ich habe nur die Definition von zweiter Welle beschrieben, weil weiter oben von Dicki1 ein rtl link über China war. Wollte nur die Definition klarer stellen, was eine "zweite Welle" bedeutet. (zweite Welle ist eher ein Synomym für Herbst/Winter) Ich wollte keine Andeutung für eine zweite Welle in Deutschland machen. Dafür ist es viel zu früh.
Ich gebe den beiden Virologen (Drosten/Streeck) in soweit Recht, solange alle bis zum wirksamen Medikament/Impfung die Füsse still halten. Einige machen das bisher nicht, aber die sind zumindest eindämmbar. Ich sehe leider mehr ein Risiko bei Bus, Bahn und Flugverkehr - da kann es schnell unüberschaubar werden. Bisher sieht es aber gut aus.

Weltweit steigen die Zahlen leider stärker, aber liegt auch daran das jetzt die Länder betroffen sind, wo es eine relativ hohe Bevölkerungsanzahl/-dichte gibt.
Südamerika ist fest im Griff (Peru, Chile, Brasilien)
Indien wundert mich irgendwie auch nicht, wenn man gesehen hat, wie die Menschen sich flüchtend in die Busse gequetscht hatten, aber auch letztens wegen dem Sturm. Da sitzen die jetzt teilweise massenweise in Notunterkünften zusammen. Die haben garkeine Chance Abstand zu halten.
Und Die USA sind ja teils selber Schuld, wenn man sich da einige Interviews anhört. Wie naiv die teilweise reden, ist schon heftig.


So genug darüber, wollen wir nicht nochmal ein Fass aufmachen ;) Wir werden sehen wie sich die Zahlen weiter entwickeln - eine Verlangsamung/Stopp ist noch nicht in Sicht.
 

30.05.20 01:45

1292 Postings, 4448 Tage MasterleOk

da hatte ich dich missverstanden.

Das mit den Indien ist sehr tragisch, insbesondere da Indien schon an massiver Überbevölkerung leidet....
Russland und Brasilien hängt auch viel mit deren Machthabern zusammen, überall wo man Autokraten oder Möchtegern Autokraten (US Blondie) vorfindet, sehen die Zahlen Katastrophal aus!

Auch gerade ein sehr guter Kommentar gelesen, was alle Bereiche mit einbezieht

https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/...rticle21812807.html

 

31.05.20 20:15

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1@telev1

Momentan bin ich leider gar nicht im Markt drinnen.

Freundliche Gruesse  

31.05.20 23:48

1896 Postings, 734 Tage telev1@Dicki1

warum nicht?  

01.06.20 09:45

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1@telev1

Momentan ist es mir bei den riesigen Kursscheankungen zu heiss.

Beobachte aber Bank und Ölwerte und warte auf günstige Kaufgelegenheiten.
Ua. bei der deutschen Bank.

Freundliche Gruesse
 

01.06.20 10:46
1

5961 Postings, 1195 Tage gelberbarondicki1

keine Aktien? Und ständig Bashing und nur schlechte Nachrichten
verbreiten vs in  den Krümeln suchen und auf Einstieg zu
Superschnäppchen oder Nassing wollen?

Du bist echt das größte A hier im Forum....halt einfach mal
dein Maul Pfingsten...

was willst du hier dauernd? Provozieren?

Hier sind Leute schwer im Minus und halten sich zurück!

Mit blöden Worten!  

01.06.20 10:50

5961 Postings, 1195 Tage gelberbaronnicht eine einzige

Aktie besitzen aber mitreden wollen....und nur im Internet
alles kopieren was schlecht ist....

widerlich

wenn du so superschlau und raffiniert bist gepaart mit ängstlich
wie nennt man so Leute wenn die noch damit andere beeinflussen
wollen zu ihrem Vorteil?

Arschkriecher und Kreppsohlenschleicher....oder Erbschleicher....

das ist die widerlichste Spezies  

01.06.20 12:56

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1@Gelberbaron

Zu Ihren beiden letzten Beiträge.

Wenn Sie in den USA leben würden, wäre es für Sie warscheinlich einfacher, die Realität auszublenden.

Sie müssten nur Fox-News anschauen und es waere immer jemand anderes für aktuelle Probleme verantwortlich.
Wenn ich mir Ihre Beiträge hier anschaue, kommt mir eh vor, dass sie sehr schnell zu Verschwörungstheorien und Beleidigungen neigen.

Die Alternative lautet natürlich Verantwortung zu übernehmen und auch mal auf Gewinne zu verzichten, oder Stoppkurse zu setzen, wenn die Lage zu heikel scheint, z. B, bei sehr hoher Volalität.
Verluste zu realisieren ist auch eine Möglichkeit, sich bei schlechten Börsentagen nach unten abzusichern.
Die was sich richtig gut auskennen, was ich nicht tue, sichern ihre Aktienbestände evtl, mit Optionsscheine ab, wie gesagt, dass ist mir zu heiss und zu gefährlich, da ich mich damit nicht auskenne, wobei momentan die Aufpreis sicherlich sehr hoch sind.

So wie ich ihre Beiträge interpretiere, Kaufen sie und meckern, wenn es in die Hose geht.
Ihnen scheint es nicht gelegen, dass das Forum hier zum Meinungsaustausch genutzt wird, da dadurch auch negative Sichtweisen aufkommen können, welche einen die Möglichkeiten eröffnet, die eigenen Ansichten zu hinterfragen.

Alles alles Gute und viel Glück, was man sicherlich braucht, wenn man die gekaufte Aktien bei Verluste einfach laufen lässt, wenn man Verluste nicht realisieren will.

Freundliche Grüsse



 

01.06.20 13:06

7691 Postings, 4119 Tage Dicki1@gelberbaron

Noch eins, da mich die Börse auch interessiert, sammelle ich Fakten, positive wie negative.

Da ich zu vorsichtig agiere habe ich mir im nachhinein, in letzter Zeit, viele Chancen entgehen lassen.

Was ich gar nicht möchte, andere zu provozieren, da ich mich mit Verluste leider  auch sehr gut auskenne.

Die Gefahr an der Börse sehe ich darin, von der sachlichen Ebene zu der emotionalen Ebene zu wechseln, wodurch ich mir ihr Verhalten erkläre, was ich von mir in der Vergangenheit auch kenne.

Wie gesagt, wünsche Ihnen alles alles Gute, viel Erfolg und ein gutes Miteinander im Forum.

Freundliche Gruesse.  

01.06.20 16:12

1896 Postings, 734 Tage telev1db

die unruhen sind der börse ja wohl vollkommen scheiß egal. schon erstaunliche diese amis?  

01.06.20 19:06

1292 Postings, 4448 Tage Masterletelev

hätte auch damit gerechnet dass die Kurse in den Keller gehen, aber entweder interessieren sich Aktionäre einfach nicht dafür was auf den Straßen passiert oder aber es ist soviel Geld vorhanden, dass es einfach keine alternative gibt. Natürlich sind auch beide Varianten möglich. Heute ca. 3% im Plus, mal sehen wo wir morgen abend stehen werden. Was auch noch eine Möglichkeit ist: Trump hat sich laut Nachrichten wohl im Schutzbunker versteckt, vielleicht haben sich deshalb die Aktionäre wieder raus getraut :)

 

01.06.20 19:16

999 Postings, 6754 Tage Werni2@telev1

Nein das ist den Amis nicht egal !
Durch Corona war der die Lage schon mehr als angespitzt und der erneute
Mord brachte das Fass zum überlaufen !
Nur die Fed und die Hedgefonds verhindern das absacken beim Dow,
was aber mit der Realwirtschaft nichts mehr zutun hat.
Ich denke das viele Amis die Schnauze voll haben ..............  

01.06.20 21:11

1896 Postings, 734 Tage telev1@Dicki1

der artikel ist aber sehr merkwürdig. jetzt sollen demonstranten, gegen polizeigewalt, von trump gegen die presse aufgehetzt wurden sein? kann mir kaum vorstellen das die sich von trump zu irgendwas aufhetzen lasen. erinnert mich an den g20 gipfel in hamburg. da sollte der schwarze block, im nachhinein auch von rechten unterwandert gewesen sein. diese art journalismus, erinnert doch stark an claas relotius, ist gelinde gesagt unsinn und peinlich.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1384 | 1385 | 1386 | 1386   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Allianz840400
Carnival Corp & plc paired120100
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Deutsche Telekom AG555750
ITM Power plcA0B57L
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11