finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 7776
neuester Beitrag: 22.07.19 21:14
eröffnet am: 09.01.18 15:22 von: wetterfrosch. Anzahl Beiträge: 194386
neuester Beitrag: 22.07.19 21:14 von: tues Leser gesamt: 21240160
davon Heute: 39434
bewertet mit 219 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7774 | 7775 | 7776 | 7776   

02.12.15 10:11
219

Clubmitglied, 26510 Postings, 5254 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7774 | 7775 | 7776 | 7776   
194360 Postings ausgeblendet.

22.07.19 18:39
2

779 Postings, 3086 Tage MSirRolfiÜbersetzung meines obigen Artikels

IN DEN VEREINIGTEN STAATEN KONKURS GERICHT
FÜR DEN BEZIRK DELAWARE
In re:
MATRATZENFIRMA, INKL. 1,1
Reorganisierter Schuldner.
Kapitel 11
Fall Nr. 18-12241 (CSS)
Ref. Laufzettel Nr. 1228 & 1277
ZWEITER BESCHLUSS ÜBER DIE GEWÄHRUNG VON SANIERTEN SCHULDNERN
SECHSTER OMNIBUS (MATERIELLER) EINSPRUCH GEGEN DEN EINSPRUCH
KLAUSELLE GEMÄSS ABSCHNITT 502(b) DER BANKRUPTCY
CODE, DIE INSOLVENZREGELN 3003 UND 3007 UND DIE LOKALE REGEL 3007-1.
Auf den Widerspruch (den "Widerspruch")2 des Reorganisierten Schuldners, der die Eintragung eines
Order (diese "Order"), die den Betrag der vollständigen oder nicht erlaubten Menge ändert und bestimmte
Beanstandete Forderungen nach § 502(b) der Insolvenzordnung, Insolvenzordnung 3003 und
3007 und Lokale Regel 3007-1[Docket No. 1228]; und dieses Gericht, das dafür zuständig ist.
Angelegenheit gemäß 28 U.S.C. § 1334; und diese Angelegenheit ist ein Kernverfahren gemäß 28.
U.S.C. § 157; und Ort dieses Verfahrens und der Widerspruch ist gemäß 28 U.S.C. ordnungsgemäß.
§§ 1408 und 1409; und eine angemessene Bekanntmachung und Gelegenheit zu einer Anhörung über den Einspruch.
und es scheint, dass keine andere oder weitere Mitteilung gemacht werden muss; und das ist der Fall.
Das Gericht hat den Einspruch, die Erklärung von Barksdale und alle Antworten darauf geprüft;
und dieses Gericht hat festgestellt, dass die in der Beschwerde dargelegten rechtlichen und sachlichen Grundlagen
einen triftigen Grund für die hierin gewährte Befreiung darlegen; und auf der Aufzeichnung hierin und nach Fälligkeit.
Überlegung und hinreichender Grund dafür erscheinen, ist es HIER GESTELLT:
1. Dieser Widerspruch wird wie hierin dargelegt aufrecht erhalten.
1 Die letzten vier Ziffern der Steueridentifikationsnummer von Mattress Firm, Inc. sind 6008. Die Reorganisation des Schuldners
Die Postanschrift lautet 10201 S. Main Street, Houston, Texas 77025. Die Kapitel 11 Fälle von bestimmten verbundenen Unternehmen der
Der reorganisierte Schuldner wurde mit Wirkung zum 22. November 2018 geschlossen. Siehe Case No. 18-12241, Docket No. 965.
2 Alle großgeschriebenen Begriffe, die verwendet werden, aber hierin nicht anders definiert sind, haben die Bedeutung, die diesen Begriffen in der
Widerspruch.
Fall 18-12241-CSS Doc 1280 Gegangen 07/22/19 Seite 1 von 2
5
2. Anspruch Nr. 256 eingereicht von Alicia Associates, der als modifizierter
Betrag Ablehnungsschadenersatzanspruch im sechsten Omnibus des sanierten Schuldners (materiell)
Einwand gegen Forderungen nach § 502(b) der Insolvenzordnung, Insolvenzordnung 3003
und 3007, und die lokale Regel 3007-1[Docket No. 1228], wird hiermit reduziert und geändert auf
$182.171,70 und wird in einem solchen Betrag wie einem allgemeinen ungesicherten Anspruch zugelassen.
3. Nichts in dieser Bestellung ist dazu bestimmt oder gilt als Änderung, Änderung oder Ergänzung.
anderweitig den sechsten Omnibus (materiell) des reorganisierten Schuldners für bestimmte Order Granting Reorganized Debtor's beeinflussen.
Einwand gegen Forderungen nach § 502(b) der Insolvenzordnung, Insolvenzordnung 3003
und 3007, und die Lokale Regel 3007-1[Docket No. 1273], die in voller Kraft und Wirkung bleibt.
4. Epiq Corporate Restructuring, LLC, der Claims Agent des reorganisierten Schuldners,
wird das Schadenregister aktualisieren, um die in dieser Bestellung gewährten Rechtsbehelfe widerzuspiegeln.
5. Die Bedingungen dieser Bestellung gelten sofort und ohne Verzögerung.
vollstreckbar, und die Frist für die Berufung gegen diese Anordnung beginnt mit ihrem Eingang.
6. Dieses Gericht bleibt für alle Angelegenheiten, Ansprüche oder Rechte zuständig.
die sich aus der Umsetzung, Auslegung oder Durchsetzung dieser Verordnung ergeben oder damit zusammenhängen.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator  

22.07.19 18:44

389 Postings, 112 Tage RDA84Huey

Unterlagen zustimmen, einreichen etc. bis 19.07.
Da wir bisher kein Gegenteil dessen gehört haben, gibt es deswegen auch keine Verlängerung der Frist. Dies war sonst immer kommuniziert worden.

Also gehe ich davon aus, dass diese Zustimmung/das Einreichen notwendiger Unterlagen durch die Gläubiger erfolgt ist, und somit das LSD (09.08) gehalten wird bzw. es sogar vorher zum Abschluss kommt.

Es stehen ja auch diverse andere Termin nun fest. Was nicht heißen soll, dass diese nicht noch verschoben werden.
Aber ich denke nicht.  

22.07.19 18:46

11011 Postings, 2472 Tage H731400@huey 19.7.

ich sagte Dir bereits letzte Woche das dazu keine News kommt.  

22.07.19 18:48

402 Postings, 558 Tage Wald111Wie ich schon

22.07.19 18:49

139 Postings, 304 Tage Pushthebashengut finde ich...

...dass bei einer KH §225 des AktG ENTFÄLLT! ("Gläubigerschutz)

Frage als Laie und sorry, falls schon beantwortet: kann eine Gesellschaft in diesem gläubigerverhältnis eine KH ohne Zustimmung durchführen, oder ist diese erfolgt??  

22.07.19 18:51

2092 Postings, 415 Tage BobbyTH@Dirty Jack - #194364

50 Millionen höhere Kosten für MIeten? Ist dir das schon aufgefallen?  

22.07.19 18:54
1

2092 Postings, 415 Tage BobbyTH@ Pushthebashe - #194367

Zu deiner Frage: NÖ. Lies dir mal die Satzung von Steinhoff durch, dort steht das ganz verständlich drin.

Aber um noch ausführlicher zu werden: 2017 auf der HV wurde ein Beschluss gefasst. Demnach dürfen bis zu 10% eine Kapitalerhöhung bis  2022 ohne weitere Zustimmung durchgeführt werden. Allerdings sind bestimmte Vorgaben dabei einzuhalten. Steht auch ausführlich in der Agenda zur HV 2017 drin.  

22.07.19 18:54
2

402 Postings, 558 Tage Wald111Wie ich schon so oft

geschrieben habe wird es keine Zustimmung  der Gläubiger geben , es sei den es gibt eine Kapitalerhöhung  und das eingenommen Geld wir den Gläubiger in den "Rächen" geschoben, was wiederum  das Aller letzte wäre!Wer immer noch an Steinhoff  glaubt  mu schon ein bischen verrückt sein!
Ruhe in Frieden Steini  

22.07.19 18:57

139 Postings, 304 Tage Pushthebashen@bobby

Top danke! Wäre auch irgendwie komisch... Aber ich habe das Gefühl, das Management zieht jedes ass aus dem Ärmel, was man in der Situation ziehen KANN...bei keiner ganz transparenten Kommunikation wird nur die Zeit die Ergebnisse zeigen!

Long...  

22.07.19 19:03
1

2092 Postings, 415 Tage BobbyTH@ Pushthebashe

Bitte sehr. Ich kann aber deinen Passus: ".bei keiner ganz transparenten Kommunikation...." so nicht stehen  lassen.

Ohne Überheblich zu wirken, kann ich dir sagen: Ich verstehe zu 95% was die tun, schreiben und auch vorallem "nicht kommunizieren"

Die Komplexität des Unternehmens lässt es nicht zu einfache und für jedermann verständliche Sätze zu veröffentlichen. Schon gar nicht wenn man sich noch immer in Prozessen (Nein ich meine nicht die Gerichtlichen) befindet die noch nicht zu Ende sind und umgesetzt werden können.  

22.07.19 19:10

2111 Postings, 5261 Tage manhamBäumchen

Schöne Annahme deinerseits.
17 mrd.. Shares sind genehmigt, 4,3 Mrd davon bereits ausgegeben.
Würde der Rest jetzt bei ca. 8cent auf den Markt platziert, wären das rd.  1,2 Mrd ?.
Das wären bei den anstehenden Schulden um die 15% Schuldenreduzierung.
Das wären die sog. Erdnüsse bezogen auf die Restschuld.
Eher werden noch Assets verâußert.
Für die Anleger gleicher Effekt nur eben keine Verwässerung.
Übrigens KE ohne Beschluss auf HV ?
Oder kennst du einen neuen TOP für die HV ?
Hier sonst keiner.

Wieder netter Versuch, zu verunsichern!  

22.07.19 19:17

2111 Postings, 5261 Tage manhamQ3 vom MF

Welcher kundige Bilanz-Interpretierer kann
erste Einschätzung äußern bzw. analysieren wie sich Q3 zu q1 bzw. Q2 verhält ?  

22.07.19 19:28
6

1293 Postings, 1733 Tage SanjoSperre Aufgehoben

Interessant, bin gesperrt worden weil ich lediglich auf die Doppel ID von Suissere hingewiesen habe. Das ist schon irre hier. Ach der Wald111 ist auch wieder hier um die Anleger zu verunsichern, oder darauf hinzuweisen wie blöd wir doch alle sind.
Ich will sehen, long
 

22.07.19 19:30
1

1450 Postings, 550 Tage Der Paretomanham / deine Frage ans Bäumchen

"Oder kennst du einen neuen TOP für die HV ?"

TOP 639 =  Meine Oma geht mit ihren 86 Jahren mit zur HV und bringt ihren Fragenkatalog mit.

Denn im Gegensatz zu den Einwohnern aus "Klugscheisserhausen" versteht sie nichts von dem
was SH vor hat und hätte da gerne paar Antworten.

Na das wird lustig.

 

22.07.19 19:35
1

73 Postings, 1006 Tage Oliver2812Wald111 soll mal in Wald gehen

paar Bäume zählen oder den Kopf in einen Ameisenhaufen stecken. Wenn er hier nur auf Stress aus ist braucht ihn hier niemand. Jeder ist für sein Invest selbst verantwortlich und da brauch ich keinen Wald111 der hier alles schlecht redet. Nimm dein Gesicht und geh!@Wald111  

22.07.19 19:36

1450 Postings, 550 Tage Der Paretonachtrag manham

... du wohnst selbstverständlich nicht in "Klug...schei..hausen"  

22.07.19 19:39
2

2111 Postings, 5261 Tage manhamMF

Habe die Q2 Zahlen nicht zur Hand.
Q3 Umsätze scheinen jedoch um 25% über denen in q1 zu liegen.
Auch der Cashbestand hat sich um ca. 8% erhöht.
Scheint dort alles in die richtige Spur gebracht worden zu sein.  

22.07.19 19:48
1

168 Postings, 216 Tage Kyrill 1@sanjo

und dafür das ich nachgefasst habe ist mein Beitrag direkt gesperrt worden...  

22.07.19 20:01
1

168 Postings, 216 Tage Kyrill 1Habe mir mal

den Post von Helmut durchgelesen, und nochmal durchgelesen und nochmal. Am Ende  muss ich sagen bin nun etwas beunruhigt, weil hier doch etwas viel Negatives durchscheint. Da ich Helmut bislang immer als fundiert und sachkundig erachtet habe treibt mir das ein wenig die Sorgenfalten auf die Stirn.
Aber jetzt ist es eh zu spät als das ich noch was ändern könnte und somit bleibe ich natürlich drin, und auch die Wertschätzung für Helmut`s  Beiträge ändert sich nicht.
Wie hier schon tausend mal angesprochen wäre eine deutlichere Kommunikation mit klarer Kenntlichmachung des Planes Seitens SH für uns sehr wünschenswert, das würde viel Unsicherheit raus nehmen. Ich hoffe das am Ende ein wirklich ausgeklügelter Plan mit einem super Ergebnis steht, von dem dann natürlich alle behaupten werden sie hätten es ja von Anfang an gewusst.  

22.07.19 20:37

2084 Postings, 552 Tage __DagobertMF

Umsatz: 801 Mio $ = 734 mio ?

Q1+2: 1,243 mrd ?

Also um 123 mio ? mehr als Durchschnitt von q1+2

+ 19,8%  

22.07.19 20:56
1

16565 Postings, 4147 Tage Trash#194381

Warum ? Die Darstellung ist das differenzierteste , was ich an Kritik gelesen habe. Da kommt genau so viel negatives ,wie auch relevantes für ein positives Szenario. Letztlich ist das hier tatsächlich von allen zu positiv eingeschätzt worden, ich muss das auch zugeben. Jooste hat hier mehr abgeholzt mit seinem Fraud ,als man es für möglich halten könnte. Wer drin ist , kann auf die positiven , absolut vorhandenen Turnaround-Fantasien setzen. Übersteigerte Investments sind hier kein thema, das weiss hoffentlich mittlerweile jeder. Viel Aktionärswert ist gerad nicht ersichtlich, muss also mühevoll aufgebaut werden.

Kritik von Helmut daher ein highlight. Da sollte die Fraktion der Kindergarten-Trolle und Keyboard-Spötter mal ein Beispiel nehmen.  
-----------
100 % food speculation free - Don`t let your money kill people ! Respect Africa !

22.07.19 20:57

294 Postings, 356 Tage numi76MF

Das sind ja super zahlen

Was ich bis heute nicht verstehe wieso man das halbe MF abgegeben hat für Fremdkapital obwohl 1,3 mrd euro cas bestand in der Holding verweilt... ?

Hat das mal einer bedacht ? Dirty?  

22.07.19 21:07

1143 Postings, 523 Tage LazomanNumi

man weiss nie was kommt um einfach alles mögliche abzufedern. Puffer ist wichtig, man bekommt ja sonst kein Geld nirgendwoher.  

22.07.19 21:14

470 Postings, 244 Tage tues@numi76

Vermutlich haben einige Gläubiger ein Problem damit gehabt.
Ist ja nicht so doll wenn Steinhoff weiterhin für viele Jahre Hunderte Millionen Euro in ein Faß ohne
Boden steckt.
Die Fremdfinanzierung ist wohl Voraussetzung gewesen um ins Ch11 zu dürfen.
Nur so konnte der schnelle Tournaround gelingen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
7774 | 7775 | 7776 | 7776   
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: AlexisMachine, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
ProSiebenSat.1 Media SEPSM777
BASFBASF11
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
SAP SE716460
CommerzbankCBK100