Warum die Corona-Seuche in 8 Wo. bewältigt ist

Seite 11 von 141
neuester Beitrag: 19.09.21 18:28
eröffnet am: 18.03.20 10:13 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 3505
neuester Beitrag: 19.09.21 18:28 von: Sturmfeder Leser gesamt: 327921
davon Heute: 268
bewertet mit 36 Sternen

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 141   

24.03.20 13:51
1

4614 Postings, 6950 Tage DingNeue Spalte eingeführt


Tote pro Million Einwohner

https://www.worldometers.info/coronavirus/

Live statistics and coronavirus news tracking the number of confirmed cases, recovered patients, and death toll by country due to the COVID 19 coronavirus from Wuhan, China. Coronavirus counter with new cases, historical data, and info. Daily charts, graphs, news and updates
 

24.03.20 15:20
5

69608 Postings, 6346 Tage Anti LemmingHier mal sortiert nach Tote pro. Mio. Einwohner

 
Angehängte Grafik:
hc_2927.jpg (verkleinert auf 51%) vergrößern
hc_2927.jpg

24.03.20 15:20

4614 Postings, 6950 Tage DingLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 24.03.20 21:58
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

24.03.20 15:49
2

4614 Postings, 6950 Tage DingTote pro Tag in D im Normalfall: 3.000


d.h. im Normalfall sterben in Deutschland ca. 3.000 Menschen pro Tag, überwiegend an hohem Alter.
 

24.03.20 15:53
2

4614 Postings, 6950 Tage DingDr. Wolfgang Wodarg, 23.3.2020

24.03.20 16:14
2

53982 Postings, 5703 Tage Radelfan@Sturmfeder #248: Sehr interessante Übersicht

Es würde mich interessieren, an welchem Tag denn Großbritannien aktuell angelangt ist?

Nach der Statistik in #252 wurden aus GB bisher bereits 336 Tote gemeldet. Nach meiner Einschätzung wäre doch dort der Tag Null noch später anzusetzen.
Danach wäre die von Johnson lange verfolgte Linie dann eine grandiose Fehlleistung zulasten der britischen Bevölkerung, die er jetzt mit drastischen Maßnahmen zu kaschieren versucht!

Trotzdem wird natürlich von den Merkel-Hassern lediglich jede Entscheidung als falsch angeprangert....
Aber diese Kritiker haben ja auch im Brexit treu zum Lügenbaron gestanden!
-----------
Keine Signatur mehr, da als Moderationsgrund missbraucht.

24.03.20 16:20
4

69608 Postings, 6346 Tage Anti LemmingStand der Erholungen in den einzelnen Ländern

Hier sieht man buchstäblich, wer schon "über den Berg" ist.  
Angehängte Grafik:
jpmorgan.png (verkleinert auf 55%) vergrößern
jpmorgan.png

24.03.20 16:25
1

4614 Postings, 6950 Tage DingIn welchem Land ist eigentlich bisher ein Anstieg


der Todesfälle pro Tag festzustellen? Also ein Anstieg aller Todesfälle.

In China auf jeden Fall nicht, in Italien könnten die Zahlen leicht erhöht sein.

 

24.03.20 16:36
2

69031 Postings, 6529 Tage BarCodeDen Zahlen aus China

traue ich kaum über den Weg. Die sind dort ein Politikum. Dass die seit Wochen nur minimalste Neuinfektionen haben, das ist schier unmöglich!
-----------
Alles ist relativ.

24.03.20 16:43
3

4612 Postings, 643 Tage qiwwiNiemand ist über den Berg.

Gestern konnte man sehen, wie nach dem Wochenende  (wo weniger gemeldet wurde ) die Zahlen fast überall explodiert sind.  

24.03.20 16:46
1

69608 Postings, 6346 Tage Anti LemmingIch meine den Berg in der Grafik ;-)

24.03.20 16:51
1

4612 Postings, 643 Tage qiwwi...ÖPNV.. sry

24.03.20 16:56
3

14270 Postings, 5545 Tage gogoles fehlt der arabische Raum !

in ca 24 Stunden machen die Drehkreuze zu, dann ist auch der Frachtverkehr betroffen. wir sollten vor 3 Stunden raus kommen und nun auf morgen verschoben, Aktion Rueckholung !
mal sehen ob die dt. Regierung noch einen Flug genehmigt bekommt.
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

24.03.20 17:57
2

1127 Postings, 551 Tage SturmfederRadelfan, meine Einschätzung für UK lautet:

Tag 14. Bis vor 3 Tagen Gleichlauf mit Italien. Zur Zeit 26% besser. Verwendete Zahlen stammen von

https://en.wikipedia.org/wiki/...virus_pandemic_in_the_United_Kingdom
 

24.03.20 18:05
1

4614 Postings, 6950 Tage DingNeuinfektionen Wochenende-Wochenanfang


Kann schon sein, dass am Wochenende weniger Ergebnisse aus den Laboren kommen.

Allerdings waren am Wochenende auch weniger Todesfälle zu verzeichnen. Nach einem Anstieg am Freitag.


 

24.03.20 18:05
1

14270 Postings, 5545 Tage gogolUK vor Japan ?

daran zweifle ich als Wahlbrite.
wenn ich nur an ein funktionierendes Meldesystem glauben soll !
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

24.03.20 18:36
1

1127 Postings, 551 Tage SturmfederRadelfan, Korrektur für UK

Tag 13 bei 18% besser.

Fehler in der Umrechnung Einwohnerzahl.  

24.03.20 18:46

3339 Postings, 988 Tage JaminaMit Zahlen und Rechnerei kann man das wohl

schwer ausrechnen, da soviele Komponenten dazukommen, wie Temperatur, Schutzkleidung, Selbsisolation wie Disipliniert, Schnelligkeit der Berhörden darauf zu regieren.... ect.. ect...

Jetzt gibt es eine Studie die klein besagt das Blutgruppe A schwere betroffen wäre wie zb. 0

Neue Erkenntnisse in der Wissenschaft! Ein chinesisches Forscherteam aus Wuhan und Shenzen soll herausgefunden haben, dass die Anfälligkeit für das Coronavirus je nach Blutgruppe variiert.
Die Wissenschaftler behaupten, dass die Blutgruppe einer der Hauptfaktoren für eine mögliche Infektion mit dem Coronavirus und zudem auch ihres Verlaufes ist, berichtet das US-amerikanische Wirtschaftsmagazin "Forbes".

Für ihre Untersuchungen entnahmen die Experten Blutproben von 2173 Covid-19-Betroffenen aus verschiedenen Krankenhäusern beider Städte.

Die Studienergebnisse (von MedRxiv veröffentlicht) zeigen, dass die Blutgruppe nicht nur einer der Hauptfaktoren dafür ist, wie schwer die Krankheit verläuft, sondern dass sich je nach Typ auch das Infektionsrisiko selbst erhöhen kann.

So waren unter den mit dem Coronavirus-Infizierten besonders viele Menschen mit der Blutgruppe A. Weniger betroffen waren die mit den Typen AB und B. Auffällig selten waren Patienten mit Gruppe 0.

Bezogen auf die allgemeine Verteilung der Blutgruppen unter der lokalen Bevölkerung deckten sich die Ergebnisse in den Krankenhäusern in Wuhan und Shenzen.
Aber warum sollte jemand aufgrund seiner Blutgruppe anfälliger für Covid-19 sein?

Petri erklärte, dass einige Coronaviren Proteine auf ihrer Oberfläche haben, die sich an verschiedene Zucker auf Oberflächenzellen binden. Diese Zucker bestimmen die Antigene der Blutgruppe. Antigene sind fremde Eiweiße, gegen die das Immunsystem Antikörper bildet.

"Wenn du Blutgruppe A hast, hast du einen zusätzlichen Zucker auf der Oberfläche deiner Zellen, genannt anacitosales Glucosamin, den du nicht hast, wenn deine Blutgruppe 0 ist", erklärte Petri. Und der ermöglicht dem Virus quasi ein leichteres Andoggen an die Zelle, der nun einen Wirtsrezeptor freischaltet. Normalerweise kommen an dieser Stelle die Antikörper ins Spiel, die diese Interaktion blockieren.
Immunsystem kämpft gegen Infektionen

Dr. Kirsten L. Hokeness von der Bryant University in Smithfield im US-Bundesstaat Rhode Island, die die Studie ebenfalls überprüfte, erklärt weiter: "Das AB0-Blutgruppensystem ist Teil des Immunsystems." Interessanterweise liegt der Kern der Bekämpfung von Infektionen durch unser Immunsystem sowie die weitere Verbreitung auf andere Menschen in unseren Blutgruppen.

Sowohl Hokeness als auch Petri weisen darauf hin, dass Menschen mit Blutgruppe A nun nicht besorgter sein müssen als alle anderen, und unabhängig von der Blutgruppe werden derzeit weiterhin alle Menschen als anfällig für Covid-19 angesehen. Denn die Studie zeige zwar Unterschiede in der Anfälligkeit, doch diese seien zu gering, um besorgniserregend zu sein. Typ A scheine auch kein konkreter Treiber für eine Infektion zu sein.

https://www.tag24.de/thema/coronavirus/...ligkeit-wuhan-china-1465440  

24.03.20 18:49
1

3339 Postings, 988 Tage JaminaCoronoviren auch bei höheren Temperaturen resisten

So resistent ist das Coronavirus bei höheren Temperaturen: Es ist ein Irrglaube, dass 27 Grad reichen, um den Erreger unschädlich zu machen.
 

24.03.20 18:53

3339 Postings, 988 Tage JaminaVielleicht hift ja eine Tiefkühltruhe

Vielleicht hilft den Leuten Kälte zum Atmen. Vieles weiß man noch nicht zu wenig erforscht.

Also Forscher strengt euch gefällig an, bitte !
Es gibt  zig Forscher und Forscherlabors Weltweit und zig Virologen und Bio Waffen Forscher weltweit, findet entlich was.
Und wenn es ein andere Virus oder Bakterium ist das den Corona Virus dahinrafft.... macht Leute, macht hin !

Diese Selbstisolation und diese Wirtschaftlähmung muß schnellstmöglich aufhören  

24.03.20 19:02

3339 Postings, 988 Tage JaminaBin für zusätzliche Forschergruppen

egal aus Umweltresorten oder Biogasanlagen...
Es sollte Tag und Nacht mit Hochdruck daran geforscht werden
Beispiellose Zusammenarbeit führt zur Identifizierung des SARS-Virus in Rekordzeit

Wissenschaftler in den Niederlanden enthüllen 3-D-Struktur des Coronavirus


Niederländische Forscher haben in einer durch die EU finanzierten Studie die dreidimensionale Struktur des Coronavirus enthüllt, einem Krankheitserreger, der am Schweren Akuten Respiratorischen Syndrom (SARS) und an gemeinen Erkältungskrankheiten beteiligt ist. Ihre Erkenntnisse, die mithilfe einer Bildgebungstechnik mit der Bezeichnung Kryoelektronentomographie gewonnen wurden, bieten wertvolle neue Einblicke in die Natur des Virus, die bisher mithilfe der konventionellen, zweidimensionalen Bildgebungsmethoden nicht möglich waren.

Die in der Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) veröffentlichte Forschungsarbeit wurde teilweise durch ein innereuropäisches Marie-Curie-Stipendium von der EU finanziert.

Coronaviren (CoV) sind an Entzündungen sowohl der oberen Atemwege als auch des Magen-Darm-Trakts bei einigen Säugetierarten und Vögeln beteiligt. Man nimmt an, dass sie viele verschiedene Arten von Erkältungen beim Menschen verursachen. Auch sind sie allgemein bekannt als ein Faktor bei SARS und stehen im Zusammenhang mit einer Reihe von Krankheiten bei landwirtschaftlichen Nutztieren. Das Verständnis der Virenstruktur ist bei der Suche nach Behandlungswegen für diese Art von Infektionen grundlegend.

Die Wissenschaftler haben in der aktuellen Studie das Mäusehepatitisvirus (MHV) untersucht, ein bekanntes Virus, das als "Prototyp" des Coronavirus gilt. Die Entscheidung für das MHV war wichtig, weil sich Form und Größe vieler Coronaviren während verschiedener Stufen des Lebenszyklus verändern. Die Größe und die Form der MHV-Zellen sind dagegen einheitlicher.

Die Wissenschaftler nutzen Kryoelektronentomographie und fixierten die Partikel durch das sogenannte "Plunge-Freezing". Dadurch konnten sie verschiedene Scheiben jedes Virus (insgesamt 144) in situ untersuchen und dreidimensionale Bilder von den Virionen, die nicht durch Strahlung oder durch Einfärbung beschädigt waren, rekonstruieren.

Zu den zentralen Befunden der Studie gehörte, dass die Hüllen um die MHV-Partikel außergewöhnlich dick waren, rund doppelt so dick wie eine übliche biologische Membran. Außerdem sind die Inhalte von MHV-Partikeln extrem verdichtet. Aufgrund dieser und anderer Faktoren war die Untersuchung des Innenlebens von Coronaviren bisher sehr schwierig; vorangegangene Studien untersuchten Inhalte, die aus dem Inneren entfernt wurden und dabei neu angeordnet werden konnten.

Die Wissenschaftler ermittelten, dass die Form des MHV merklich kugelförmig ist und eine begrenzte Anzahl von "Stacheln" aufweist (durch die die Infektion möglich wird). Es ist mit Furchungen überzogen, die die Forscher auf die Aktivitäten des M-Proteins beziehen, das bei der Formgebung des Virus eine Rolle spielt. Sie fanden interessanterweise heraus, dass die dicke Hülle des MHV neben der üblichen Lipiddoppelschicht eine zusätzliche Schicht enthält, die aus einem extrem gefalteten Proteinkern besteht, nicht aus dem erwarteten "geschälten" Kern. Sie beobachteten außerdem verschiedene "Interaktionsstellen", die für die MHV-Struktur wichtig sind.

"Tatsächlich weist das Innere des MHV, wie es in dieser Studie enthüllt wurde, eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit den Virionen von Influenza A auf", heißt es in der Studie. "Trotzdem unterscheiden sich die Viren in vielen Aspekten." Das Innere des MHV habe eine flexible Struktur, die sich stark verdreht und in sich faltet, schlussfolgern die Forscher, wodurch man sie nicht mithilfe der zweidimensionalen Bildgebung erkennen kann.

Die Entschlüsselung der Struktur des MHV, so hoffen die Autoren, wird eine bessere Modellierung des viralen Genoms ermöglichen und so zu einem vollständigeren Verständnis aller Coronaviren führen.

https://cordis.europa.eu/article/id/...3d-structure-of-coronavirus/de






 

24.03.20 22:52
2

69608 Postings, 6346 Tage Anti LemmingGreta behauptet, Corona gehabt zu haben

Sie schreibt auf Instagram, dass sie die typischen Symptome hatte, aber nicht getestet werden konnte. Ihr Vater war ebenfalls erkrankt, zeigte aber einen weit schwerwiegenderen Krankheitsverlauf.

https://edition.cnn.com/world/live-news/...b7b7235d456b3bba2b3037b900

CNN

Climate activist Greta Thunberg said she believes she had coronavirus and has recovered.

Thunberg said in an Instagram post that she isolated herself the last two weeks.

She said she started experiencing symptoms about 10 days ago.

   ?I was feeling tired, had shivers, a sore throat and coughed. My dad experienced the same symptoms, but much more intense and with a fever. In Sweden you cannot test yourself for COVID-19 unless you?re in need of emergent medical treatment. Everyone feeling ill are told to stay at home and isolate themselves. I have therefore not been tested for COVID-19, but it?s extremely likely that I?ve had it, given the combined symptoms and circumstances," she wrote.  

24.03.20 22:58

1127 Postings, 551 Tage SturmfederEin Hoch auf deutsche Behörden und ihre Technik

Seite: 1 | ... | 8 | 9 | 10 |
| 12 | 13 | 14 | ... | 141   
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: datschi, Dr.UdoBroemme, Fernbedienung, fliege77, Grinch, Petersfisch, Philipp Robert, SzeneAlternativ
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln