vor ausbruch?

Seite 1 von 277
neuester Beitrag: 24.02.24 19:51
eröffnet am: 02.09.15 18:55 von: Börsenaufsic. Anzahl Beiträge: 6908
neuester Beitrag: 24.02.24 19:51 von: Marcello1 Leser gesamt: 1921020
davon Heute: 563
bewertet mit 11 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277   

02.09.15 18:55
11

3360 Postings, 3447 Tage Börsenaufsichtsorga.vor ausbruch?

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277   
6882 Postings ausgeblendet.

24.12.23 09:45
3

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@PLS-Top-Zukunft..!!


Ich habe gerade einen kleinen Zeitplan für PLS erstellt, was uns bisher bekannt ist: Frohe Weihnachten:

Dezember QTR 2023:

- POSCO - Inbetriebnahme von Zug 1 - ABGESCHLOSSEN

- P680 Primärausschleusungsanlage vollständig hochgefahren

- P1000 - Betonausschreibungen für Bauverträge Ausschreibungen für Stahlbau und Modularisierung wurden vergeben.

März QTR 2024:
- POSCO - Inbetriebnahme von Zug 2

- CALIX (DEMO) Detailliertes Engineering abgeschlossen

- Eine weitere POSCO-artige Ankündigung für die 300.000 Tonnen pro Jahr Spod von P1000. Hinweis: Basierend auf den Kennzahlen der POSCO-Anlage könnten mit 300.000 Tonnen pro Jahr Spod 41.000 Tonnen Hydroxid pro Jahr erreicht werden (die Anlage ist mit 2.000 Tonnen pro Jahr etwas kleiner als das POSCO-JV).

Juni QTR 2024:
- CALIX (DEMO) - Baubeginn
- P680 - Brech- und Erzsortieranlage in Betrieb genommen.

- PFS für weitere aus Pilgangoora produzierte Tonnen freigegeben (P1XXX?). Meine Schätzung liegt bei etwa 1.500 Pesos – HINWEIS: Vollständige Schätzung.

September QTR 2024:
- P680 - Brech- und Erzsortieranlage vollständig in Betrieb genommen.

- Bohrungen – es wurde bereits angekündigt, dass sie eine weitere „bedeutende“ Bohrkampagne durchführen werden – diese wird im Jahr 2024 abgeschlossen sein. Ich schätze, dass die Veröffentlichung etwa zu den Jahresergebnissen (wie in diesem Jahr) im August 2024 erfolgen wird.

Dezember QTR 2024:
- 215.000 tpa Abnahmen laufen im Dezember 2024 aus. Neuverhandlungen/Neukunden?

März QTR 2025:
- CALIX (DEMO) - Beginn der Inbetriebnahme der Konzentratverarbeitung
- P1000 - Erstes Erz.

Juni QTR 2025:
- CALIX (DEMO) - Erstes Lithiumsalz produziert.

September 2025:
- P1000 - Hochgefahren - Volle Produktion.
- POSCO - Beide Züge voll ausgelastet?

Märzquartal 2026:
- CALIX (DEMO) - Vollständig hochgefahren.

Juni QTR 2026:
– PLS muss eine Entscheidung treffen, das JV von 18 % auf 30 % zu erhöhen.

2027:
- Upgrade des Lumsden-Punkts abgeschlossen. Wird dringend benötigt, da PPA bereits vor P680 Probleme hatte.

https://hotcopper.com.au/threads/good-news-bad-news.5973628/page-36973

An alle PLSler und natürlich auch Nicht-PLSler...

Schöne Festtage und ein guten Rutsch ins neue Jahr!

Guys...Step by Step...;-)
 

02.01.24 21:13

2042 Postings, 3079 Tage FrischmeisterNatrium

wird uns der Natrium Ionen Akku gefährlich? Ist billiger und China produziert nun am Band Autos damit
 

03.01.24 11:40

122 Postings, 701 Tage Lukanus77Er könnte

Gefährlich werden zur Zeit sind diese Akkus für klein Wagen geeignet und haben nicht die Energiedichte wie die Lithium Ionen Akkus. Aber die Forschung geht weiter in allen Richtungen ;-)  

05.01.24 03:55

1351 Postings, 1294 Tage KlimawandelRichtig gefährlich

08.01.24 05:10

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Betreff Natrium!


Ich habe dies von einem sehr geschätzten und fachkundigem HC-Poster, aus einem anderem HC-Forum (AVZ) kopiert:

Sehr Interessante Lektüre über Natrium und darin wird auch über PLS-Spodumen-Vertrags- Preise gesprochen, wo am 24.01.24 erscheinen werden!

PLS ist ein Vorreiter und alle Augen schauen dorthin!

https://hotcopper.com.au/threads/...-lithium-demand.4680165/page-1587
 

15.01.24 07:21
2

882 Postings, 1691 Tage TestthebestGigantischer Abnahmevereinbahrung abgeschlossen

15.01.24 15:34

328 Postings, 6456 Tage CoolhawkSorry, bin da leider nicht glücklich drüber.

Irgendwann wurde einmal gesagt, man muss sich etwas unabhängiger von den Chinesen mit Ihrem Diktat/Manipulation machen. Das ist leider das Gegenteil davon. Ich hoffe, das darin immerhin Preismechanismen getroffen wurden, die ein Absinken unter unseren Miningkosten verhindern.  

24.01.24 07:57
1

328 Postings, 6456 Tage CoolhawkQuartly ist raus...

...in Kürze:

Kosten pro Tonne gesenkt, erzielter Preis je Tonne 1130A$ und damit zum Vorquartal fast halbiert. Und trotzdem schafft man knapp 180 MioA$ Gewinn. Hätte schlechter sein können.

Knapp 800 Mio Abfluss an Steuern wegen gutem Jahr 2023, bleiben noch 2,1 Mrd. an cash. Keine Dividende, was ich unter diesen Umständen erst mal begrüße. Kurzfristig weiter volatiler Ausblick. Hochfahren von P680 und P1000 wird weiterverfolgt und liegt im Plan, P1000 wohl im Märzquartal 2025.

Durchhalten und hoffen, das nach dem Neujahrsfest, der Lithiumpreis sich etwas erholen wird. Daran hängt derzeit alles.  

29.01.24 23:07

36 Postings, 816 Tage Marcello1Es geht wieder los... die Daten passen

31.01.24 05:45

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@PLS-Dale Henderson!


Pilbara Minerals-Chef Dale Henderson investiert gegen den Lithiumabschwung und wartet auf den „perfekten Sturm“..!

Pilbara Minerals glaubt weiterhin an Wachstumspläne, auch wenn die Lithiumpreise fallen..!

Cameron Perks, Analyst bei Benchmark Mineral Intelligence, sagt, dass schwache Lithiumpreise früher zu Defiziten führen werden, da die Investitionen in neues Angebot nachlassen..!

Projektentwickler prüfen Studien, um die Kosten als Reaktion auf die Marktbedingungen zu senken..!

Der Chef eines der größten australischen Lithiumunternehmen blickt durch die Dunkelheit und sagt, dass es das Tempo seiner Investitionen beibehalten werde, in der Hoffnung, den „perfekten Sturm“ höherer Produktion zu ergattern, wenn sich die Preise für Batteriemetall erholen.

Dale Henderson, Geschäftsführer von Pilbara Minerals (ASX:PLS) , sagte gestern auf der Eröffnungsetappe der Benchmark Mineral Intelligence World Tour in Perth, dass der Lithiumriese, der für 7 % des weltweiten Angebots verantwortlich ist, seinen Kurs bei einer Ausweitung um 560 Millionen US-Dollar auf eine Million US-Dollar beibehalten werde Tonnen pro Jahr in seiner Pilgangoora-Mine in der Pilbara.
Australiens Batteriemetallsektor hat einen Monat lang schrecklich gelitten. Bislang ist die Lieferung von 40.000 Tonnen Nickel wegen des Verlusts von Hunderten von Arbeitsplätzen eingestellt worden, und mindestens vier Lithiumprojekte unterliegen Sparmaßnahmen, wobei die Preise für Elektrometalle um 42 % gefallen sind. bzw. 88 % im letzten Jahr.

Ganzer und sehr Interessanter Bericht:

https://stockhead.com.au/resources/...he-waits-for-the-perfect-storm/
 

31.01.24 05:56

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Rosige Aussichten für PLS!


...und auch für Lithium..!

..."Haltet Sie fest.."..!!!

Chinesische NEV-Unternehmen wollen ihren Umsatz im Jahr 2024 verdoppeln; 
Exportaussichten bleiben für 2024 optimistisch: Experten

Große chinesische Unternehmen für Fahrzeuge mit neuer Energie (NEV) haben Verkaufsziele für 2024 bekannt gegeben, wobei viele planen, die Verkäufe im Vergleich zu 2023 zu steigern oder sogar zu verdoppeln. 

Experten sehen eine anhaltende Dynamik ab 2023, als chinesische NEVs Exportrekorde brachen, was ein Schlaglicht auf die Fortsetzung wirft Erholung der chinesischen Wirtschaft.

Große chinesische NEV-Unternehmen streben eine Verdoppelung ihrer Verkäufe in diesem Jahr an, berichtete paper.cn am Dienstag. 

Li Auto hat sich für 2024 ein Verkaufsziel von 800.000 Fahrzeugen gesetzt, was einer Steigerung von 112,77 Prozent gegenüber 2023 entspricht. Leapmotor hat sich ein Ziel von 300.000 bis 400.000 Einheiten gesetzt, mehr als das Doppelte des Niveaus von 2023.

NETA Auto hat sich ein Gesamtverkaufsziel von 300.000 Fahrzeugen gesetzt, mit einem Inlandsziel von 200.000 und einem Auslandsziel von 100.000 Fahrzeugen.

Zeekr hat sich für 2024 ein Verkaufsziel von 230.000 Fahrzeugen gesetzt, was einer Verdoppelung des Absatzes im Jahr 2023

entspricht. Chinas NEV-Sektor setzt sein rasantes Wachstum fort. BYD sagte in einer am Montagabend eingereichten Akte, dass es für 2023 einen Nettogewinn von 29 bis 31 Milliarden Yuan (4,08 Milliarden US-Dollar) schätzt, mit einem Wachstum von bis zu 86 Prozent.

Im Jahr 2023 erreichte der Gesamtabsatz von BYD 3,0244 Millionen Einheiten, womit das Unternehmen weltweit führend beim NEV-Absatz ist und einen neuen Rekord für den höchsten Jahresabsatz in der chinesischen Automobilindustrie aufstellte.

Die Exportaussichten für 2024 sind sehr optimistisch. Auf dem internationalen Markt besteht eine starke Nachfrage nach Produkten für neue Energien. Viele Länder legen CO2-Höchstwerte und CO2-Neutralitätsziele fest, was Chancen für Chinas NEV-Exporte bietet, sagte Zhang Xiang, Direktor des Digital Automotive International Cooperation Research Center des World Digital Economy Forum die Global Times am Dienstag.

„Chinas Dominanz in der globalen Industriekette für neue Energien, gepaart mit seinen niedrigen Kosten und seiner hohen Kosteneffizienz, verschafft seinen NEVs einen Wettbewerbsvorteil auf ausländischen Märkten“, sagte Zhang.

Im Jahr 2023 erreichten Chinas Exporte von NEVs einen Rekordwert von 1,203 Millionen, was einem Wachstum von 77,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. 

Laut der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission, Chinas wichtigstem Wirtschaftsplaner, machten die Produktion und der Verkauf von NEVs mehr als 60 Prozent des Weltmarktanteils aus und behaupteten damit Chinas Position als weltgrößter Hersteller im neunten Jahr in Folge.

Die Gesamtexporte von elektrischen Personenkraftwagen, Lithium-Ionen-Batterien und Solarenergiebatterien, die als „neue drei Artikel“ bekannt sind, erreichten im Jahr 2023 1,06 Billionen Yuan, ein Anstieg von 29,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, eine treibende Kraft für Chinas Exportwachstum.

Chinas Fahrzeugindustrie erreichte im Jahr 2023 mit Rekordproduktion und -verkäufen einen Meilenstein.

Im Jahr 2023 überstieg die Automobilproduktion 30,16 Millionen Einheiten, ein Plus von 11,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, und der Absatz überstieg 30,09 Millionen Einheiten, ein Plus von 12 Prozent, so der China Association of Automobile Manufacturers (CAAM).

Laut CAAM erreichten sowohl die Produktion als auch der Umsatz Rekordhöhen. Die Exporte erreichten 4,91 Millionen, ein sattes Plus von 58 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die Daten der CAAM zeigten.

Cui Dongshu, Generalsekretär der China Passenger Car Association, sagte der Global Times am Dienstag, dass der Schritt ins Ausland der „nächste Sprengpunkt“ in Chinas Fahrzeugindustrie in den nächsten zehn Jahren sein werde.

„Wenn wir die Produktions- und Verkaufsskala von 30 Millionen Fahrzeugen überschreiten, die 33 Prozent des Weltmarktes ausmachen, müssen wir uns ein weiteres Ziel setzen, die Produktion und den Verkauf über 40 Millionen Fahrzeuge hinaus und dann in Richtung 50 Millionen zu steigern“, sagte Cui.

„Das bedeutet, dass wir mehr als 40 Prozent und schließlich 50 Prozent des Weltmarktes erobern würden“, sagte Cui.

https://www.globaltimes.cn/page/202401/1306366.shtml
 

31.01.24 09:54

328 Postings, 6456 Tage CoolhawkAch was die Chinesen sagen...

@AustraliaPow

Die Chinesen sind doch am Lithium Preisverfall mitverantwortlich wenn nicht führend darin. Die günstigen Preise für deren Autos haben doch vielfältige Ursachen: der niedrige Lithiumpreis, die staatliche Unterstützung und eine die neuen Eisen Phosphat Batterien.

Jetzt kommt erst einmal das Neujahrsfest bis Mitte Februar, da passiert also nix. Der Lithiumpreis ist also weiter auf einem Tief. Das bis Ende März also eine große Erholung stattfindet, ist unwahrscheinlich. Also, dieses Quartal geht für uns in Richtung minimal Gewinn, wenn nicht sogar ein Minus.

Entscheidend ist dann der weitere Verlauf, Fakt ist aber, China wird versuchen, den Preis unten zu halten. Und am Preis von Lithium ist aber unser Kurs gekoppelt. Es kann also sein, dass 2024 ein Übergangsjahr werden könnte...leider.  

03.02.24 17:55

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Betreff China!


@Coolhawk

Ja das Stimmt betreff
deine Aussage...

"Die Chinesen sind doch am Lithium Preisverfall mitverantwortlich wenn nicht führend darin."


Aber betreff Eisen
Phosphat Batterien..?

China nimmt Aktuell einen anderen Weg, mindestens ca. noch 6 bis 10 Jahren:

China wird voraussichtlich ein Jahrzehnt früher als geplant eine NEV-Penetrationsrate von 50 % erreichen!

Zitat:

..."und betonte die Notwendigkeit der Kommerzialisierung von Festkörperbatterien für China."

https://www.chinadaily.com.cn/a/202401/23/...a72a3105f21a507de91.html
 

04.02.24 20:22

122 Postings, 701 Tage Lukanus77Und wie sieht die Zukunft

Des Lithium aus bei Feststoffbatterien und sald akkus  

04.02.24 22:44
1

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Betreff Lithium..!


Bei Feststoffbatterien wird weiterhin Lithium verwendet..!

Welche Rohstoffe benötigt man für Feststoffbatterien?

Gegenwärtige Lithium-Luft-Festkörperakkumulatoren verwenden eine Anode aus Lithium, einen Elektrolyten, der entweder aus einer Keramik bzw. aus Glas oder aber aus einem Glas-Keramik-Kompositmaterial besteht, sowie eine Kathode aus porösem Kohlenstoff.

Festkörperbatterien gelten als nächster, großer Schritt für die Elektroautobranche. Sie sollen nicht nur sicherer sein als heutige Batterien, sondern auch eine bessere Energiedichte bieten. Serienreif sind die Akkus aber bisher nicht. Forschern aus Japan ist nun jedoch ein wichtiger Durchbruch gelungen. 
Wissenschaftlern der Osaka Metropolitan University ist es gelungen, die Hochtemperaturphase von Li3PS4 – einem wichtigen, lithiumbasierten Material für Festkörperbatterien – in noch nie dagewesener Weise zu stabilisieren. Damit konnten die Wissenschaftler eine außergewöhnlich hohe Ionenleitfähigkeit selbst bei Raumtemperatur erreichen. Es handle sich um einen Durchbruch, der die Serienreife und breite Einsetzbarkeit von Festkörperbatterien einen Schritt näher bringe, erklärt die Osaka-Universität in einer Pressemitteilung. Die Ergebnisse der Arbeit wurden im Journal of the American Chemical Society veröffentlicht.

Festkörperbatterien verwenden einen Festelektrolyten statt der heute geläufigen flüssigen Elektrolyten. Die so hergestellten Batterien sollen sicherer sein als heutige Batterien und eine verbesserte Energiedichte bieten.

Festkörperbatterien auf Lithiumbasis funktionieren, indem sie die Bewegung von Lithium-Ionen durch einen festen Elektrolyten ermöglichen. Da sich Ionen in Festkörpern jedoch nicht frei bewegen können, ist die Entwicklung von Festelektrolyten mit hoher Ionenleitfähigkeit, wie es nun in Japan gelungen ist, besonders wichtig.

Wann erreichen die Batterien die Serienreife?

Der Forschungsgruppe unter der Leitung von Professor Akitoshi Hayashi und des außerordentlichen Professors Atsushi Sakuda von der Graduate School of Engineering an der Osaka Metropolitan University gelang es erstmals, die Hochtemperaturphase des lithiumbasierten Stoffs Li3PS4, der eine hohe Ionenleitfähigkeit aufweist, bei Raumtemperatur durch schnelles Erhitzen zu stabilisieren, um ihn dann zu kristallisieren.
Professor Hayashi erklärt: "Li3PS4 weist je nach Temperaturschwankungen unterschiedliche Kristallstrukturen auf. Die Hochtemperaturphase ist allgemein für ihre hervorragende Ionenleitfähigkeit bekannt; die Herausforderung bestand jedoch darin, diese Phase bei Raumtemperatur zu stabilisieren. Dies ist uns schließlich gelungen, indem wir uns auf die Heizrate während der Kristallisation konzentriert haben. Dies ist der Höhepunkt von fast 20 Jahren Arbeit, die wir der Entwicklung von Festkörperbatteriematerialien gewidmet haben."
Laut den Forschenden ist die Kommerzialisierung von Festkörperbatterien durch den Erfolg nun einen Schritt näher gerückt – allerdings gibt die Universität keine Prognose darüber ab, wie viele Schritte noch folgen werden oder wann Festkörperbatterien tatsächlich die Serienreife erreichen könnten.

https://efahrer.chip.de/news/...ruch-bei-festkoerperbatterien_1013688
 

05.02.24 14:01

122 Postings, 701 Tage Lukanus77Ich rade mal

Der Lithium Preis ist wieder gefallen und deswegen es wieder abwärts geht  

14.02.24 13:01

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@China meint es Ernst..


Chinas Auto- und Batterieindustrie zündet Feststoffbatterie-Offensive

Eine Reihe großer chinesischer Batterie- und Autohersteller verbünden sich, um die Kommerzialisierung von Feststoffbatterien zusammen voranzutreiben. Initiator der Allianz ist die chinesische Regierung.

https://www.electrive.net/2024/02/13/...-feststoffbatterie-offensive/
 

14.02.24 13:34

328 Postings, 6456 Tage CoolhawkSolange die Dinger noch Lithium enthalten...

sollen sie machen. Auch denke ich, ist dies ein Prozess der angeschoben wird und das aktuelle Lithium Thema nicht betreffen wird.

2024 wird meiner Meinung nach ein Übergangsjahr. Ich erwarte hier keine großen Preissprünge, weder beim Kurs von PLS noch beim Lithiumpreis selbst. Hier passiert einfach zuviel im Hintergrund, was derzeit kaum jemand steuern kann, sei es weder das leidige Lepidolith Thema, was China ausreizt, um weniger Lithium zu importieren, seien es die Shorter noch "schwache" Nachfrage nach EV aufgrund des hohen Preises.

Bleibe investiert und hoffe auf eine Erholung Ende 2024 um 2025 wieder gen Norden zu starten..  

14.02.24 15:58

122 Postings, 701 Tage Lukanus77Jo

Deswegen war meine Frage ob in Feststoffbatterien Lithium noch benötigt wird oder nicht. Und ob Lithium in Zukunft in Massen brauchen?  

14.02.24 16:47

328 Postings, 6456 Tage CoolhawkLithium kann ein Bestandteil bleiben...

...aber wie bei CATL bereits angefangen, kann es irgendwann auch in Richtung Natrium-Ionen-Batterie gehen.

Mit zunehmender Entwicklung werden wohl verschiedene Varianten auf den Markt kommen, wo man an den jeweiligen negativen Eigenschaften noch Luft hat. Man wird sehen..

https://www.autozeitung.de/feststoffbatterie-201633.html  

21.02.24 05:51

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Es bleibt Spannend..!


Zufall oder nicht..?!

Morgen wird Pilbara Minerals etwas zu den Zwischenergebnissen des Geschäftsjahres 2024 erzählen...

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvTDYL4ge%2BwBHyv%2Bd17LFiGug%3D

und...

am Freitag wird
Calix 1H24-Ergebnisdatum und Webinar-Registrierung
presentieren..!

https://hotcopper.com.au/...LKhOROKAxjvSDYL5g65yhf%2Bv%2FRh87FiGug%3D

Vielleicht werden u.a.,  Ergebnisse , bzw., Fortschritte zwischen
CXL und PLS presentiert ?!

Nebenbei hat Calix gute Forschungs-Ergebnisse die letzten 4 Wochen presentiert und der Kurs ist die letzten 2 Wochen, um über 45% nach Norden geklettert..!..wie gesagt..

Zufall oder nicht...

Es bleibt Spannend..;-)
 

22.02.24 07:07

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@PLS-ASX-News!


Zwischenfinanzergebnisse für das Geschäftsjahr 2024!

https://hotcopper.com.au/threads/...nterim-financial-results.7861084/

Von einem HC-User...
Kurz und Bündig erklärt:

"PLS erzielt aufgrund der niedrigsten Lithiumpreise immer noch einen Gewinn von 1 Milliarde US-Dollar pro Jahr vor Steuern. Dies ist noch vor P1000, Calix, Posco !!!"

https://hotcopper.com.au/threads/...-financial-results.7861084/page-6
 

23.02.24 04:35

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@EV-Preiskampfansage!


Gut für Australien und natürlich auch für
den Rest der Welt...!

https://thedriven.io/2024/02/22/...in-direct-attack-on-legacy-makers/  

24.02.24 06:08

409 Postings, 2386 Tage AustraliaPower@Dale Henderson Video!


Bei ca. 6 Minuten beginnt die Frage, betreff..

PLS-SHORTS-POSITIONS...

...u.a., Dale's Antwort:

"Sie sind sehr Mutig!"...

...und...

"Das kann sich sehr
schnell ändern!...;-)

https://youtu.be/baVt4a44XfQ?si=jknUcyZzahpkn_Np

Auch ein sehr
Interessant Video:

Lithium Squeeze Box?

https://youtu.be/yJ2scrtGBXo?si=zd-54mSmOxQSjX45
 

24.02.24 19:51

36 Postings, 816 Tage Marcello18 Aus-Dollar

Die werden schon noch sehen  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
275 | 276 | 277 | 277   
   Antwort einfügen - nach oben