Gazprom 903276

Seite 1 von 2188
neuester Beitrag: 03.12.20 21:50
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 54677
neuester Beitrag: 03.12.20 21:50 von: ArturoBig Leser gesamt: 11240430
davon Heute: 6212
bewertet mit 115 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   

09.12.07 12:08
115

981 Postings, 5268 Tage a.z.Gazprom 903276

hat einen Thread verdient, der nicht nur "schlachten" oder den Wert "forever" hochjubeln will.
Der Chart (hier im Jahresüberblick) erscheint mir im Moment bemerkenswert:
mit Phantasie ist eine Formation ähnlich S-K-S zu erkennen, und das Hoch vom Januar (37,- ?) wurde signifikant genommen. Die Indikatoren (TrendFOLGE!) sehen natürlich gut aus. Die Bollinger sind weit offen.
Das alles zusammen sollte ein weiteres Aufwärtspotential indizieren - vielleicht nach einer kleinen Erholung auf dem derzeitigen Niveau.

Ich bin mit einem Hebelprodukt investiert und würdemich über weitere Meinungen und Fakten freuen.

Na sdrowje!
-----------
Gruss - az
Angehängte Grafik:
gaz.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
gaz.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   
54651 Postings ausgeblendet.

03.12.20 12:25
1

14 Postings, 3816 Tage duda666@Didlmaus

Russland ETF habe ich mir auch ausgesucht und im Oktober/November eine Position aufgebaut.
Der Index hat auch andere schöne Werte wie Lukoil, Sberbank.

WKN: A1JCM1 oder DBX1RC

 

03.12.20 12:28
2

570 Postings, 173 Tage SousSherpaGazprom: Wasserstoffpläne für Deutschland

Die Politik hat es anscheined doch noch kappiert: Wirtschaftsminister Peter Altmaier sprach sich in seinem Redebeitrag für eine stärkere Zusammenarbeit Deutschlands und Russlands bei ?grünem? Wasserstoff aus
https://ostexperte.de/gazprom-wasserstoffplaene-fuer-deutschland/
 

03.12.20 12:41
1

570 Postings, 173 Tage SousSherpaBalkan Stream es geht rasch voran

Es läuft! OMV Langfristvertrag für die NS2; China Langfristvertrag für die Sila Sibiri aufgestockt; TurkStream:  Nachdem jetzt der Serbien Abschnitt in wenigen Tagen fertig ist, kommt jetzt Ungarn dran: ?Eines der zentralen Gesprächsthemen [zwischen Nikolai Shulginov und Peter Siyjarto] war die Zusammenarbeit im Gassektor, auch im Zusammenhang mit der Weiterentwicklung der Gasübertragungssysteme in den Ländern Südosteuropas. Gleichzeitig bekundeten die Parteien ihr Interesse daran, die Gaslieferungen von Russland nach Ungarn langfristig fortzusetzen. " Ungarn ist an einer langfristigen Gasversorgung aus Russland interessiert - Energieministerium

Hungary to join TurkStream gas pipeline through Serbia - 10-year plan aims to carry 6 billion cubic meters of gas annually
https://www.aa.com.tr/en/economy/...s-pipeline-through-serbia/1891774  

03.12.20 13:12
1

8636 Postings, 1532 Tage raider7Umwelthilfe meldet sich wieder

https://news.guidants.com/#!Artikel?id=9034089

Fakt ist,,, wenn diese Pipline fertig gebaut ist+++++ Köpfe ich eine gute Flasche.!?  

03.12.20 13:17

268 Postings, 858 Tage Didlmaus@ DUDA... andere schöne Werte wie Lukoil, Sberbank

Genau deshalb bin ich auch drin. Danke für deine Antwort!

Ich hoffe darauf, dass irgendwann die Hetzkampagnen gegen Russland abflauen und russische Aktienkurse nicht mehr auch politische Kurse sind.

Bin gespannt, wie sich der Fonds entwickeln wird.

Gruß aus Berlin  

03.12.20 13:29
2

268 Postings, 858 Tage Didlmaus@ RAIDER7

Betr.:Umwelthilfe meldet sich wiederyell



Diese "Umwelthilfe" sollte sich besser gegen Rüstungsexporte aus ...schland in alle Welt positionieren oder für alles, was die Klimakatastrophe aufhalten kann.

Z. Bsp.für die Fertigstellung von  NS2

 

03.12.20 14:17

271 Postings, 653 Tage Fredo75Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 03.12.20 18:36
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

03.12.20 15:51

570 Postings, 173 Tage SousSherpaWeltgasmarkt November 2020

Weltgasmarkt November 2020
https://energy.skolkovo.ru/downloads/documents/...ing_Gaz_2020_11.pdf

Jährlich gingen die Lieferungen von LNG nach Europa um 40%.  Dank des Ausscheidens konkurrierender LNG-Unternehmen konnte Gazprom den Anteil am europäischen Gasmarkt auf 34% steigern. Bis zum Ende des dritten Quartals 56,4 Milliarden Kubikmeter Gas nach Europa liefern, 21% mehr als von April bis Juni.  Gleichzeitig begann das Wachstum im Herbst Lieferungen von Gazprom an den türkischen Markt bei wachsender Verfügbarkeit von indexierten zu Erdgasverträgen. Im November verkaufte Gazprom Export erstmals seine elektronische Handelsplattform symbolische Gasmengen für den türkischen Markt.


 

03.12.20 16:08

8636 Postings, 1532 Tage raider7hi Didlmaus

Übermorgen werden wir sehen was passiert, denke mir dass die Umwelthilfe diesmal nix zu bestellen hat und die Pipline fertig gebaut wird...

Alles dürfte dazu bereit sein...

Denn auch die "Fortuna" die mit dem Hilfsschiff "Artemis Offshore" scheint zum Einsatz bereit..

Andere schiffe haben auch ein neues Ziel das Mukran heist..

Denke mir dass der Aktienkurs bei Anfang der Arbeiten bei +-4,07 stehen wird und bei fertigstellung dann bei 6?

das würde ich begrüssen

 

03.12.20 16:28
1

570 Postings, 173 Tage SousSherpaGasvorräte der EU auf Dreijahrestief in 2021?

Italienische Gasvorräte könnten auf einem Dreijahrestief in den Sommer eintreten
https://www.argusmedia.com/en/news/...y-enter-summer-at-threeyear-low

Und vermutlich nicht nur die Gaslager von Italien, sondern von den meisten Ländern der EU, wenn ich mir ansehen wie schnell die Lager aktuell leerlaufen

https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2178#jumppos54453
https://agsi.gie.eu/#/

 

03.12.20 17:06

8636 Postings, 1532 Tage raider7Hast recht SousSherpa

Dieser Vorwinter ist ganz anders als die der letzten Jahre,,,, letztes Jahr war es auch Schmudelig aber bei weitem nicht so Kalt wie jetzt...

Und dieses Schmudelwetter scheint noch ne weile so zu bleiben und das dürfte den Gasverbrauch so richtig ins laufen bringen..

Gazprom liefert ja jeden Tag über 500 Mio m3 Gas aber gasreserven fallen trotzdem immer schneller die letzten Tage..

Hoffe dass dieses Wetter anhält bis zum Ende meiner Teneriffa-Reise die am 6.1.2021 beginnt und endet im April..

Hoffe auf wenigstens einen verdoppler..
 

03.12.20 17:16

271 Postings, 653 Tage Fredo75Raider

wenn Du nach Teneriffa fliegst ,vergiss nicht den Corona Test vorher zu machen ,sonst lassen die Dich dort  nicht ausstiegen.Ich werde übrigens im Jan./Feb .in Maspalomas  urlauben.  

03.12.20 17:57
1

439 Postings, 827 Tage DocMaxiFritzPartner beteiligt man gerne

Feinde - schließt man aus.


Die Russen könnten den Partnern erlauben, Nord Stream 2 mit Strom zu versorgen, um die Gasrichtlinie zu erfüllen
3. Dezember 2020, 06:30 Uhr
AUFMERKSAM
Gazprom
Foto von Gazprom

Die Russen nutzen das Gazprom-OMV-Abkommen, um Europa davon zu überzeugen, dass Gas aus der umstrittenen Nord Stream 2-Gaspipeline nachgefragt wird, die aufgrund der zunehmenden Ausweitung der US-Sanktionen immer noch nicht entstanden ist. Dies kann auch eine Möglichkeit sein, das Projekt an die EU-Gasrichtlinie anzupassen, die Gazprom einschränkt.

Gazprom Export hat Ende Oktober eine Vereinbarung mit OMV Gas Marketing & Trading geschlossen. Er informiert nur anlässlich des Beginns der Lieferungen am 1. Dezember darüber, wenn die Diskussion über die Zukunft des Nord Stream 2-Projekts, dessen Bau in deutschen Gewässern am 5. Dezember wieder aufgenommen werden soll, fortgesetzt wird. Das Schicksal der dänischen Sektion ist ungewiss, da Unternehmen, die an ihrer Fertigstellung beteiligt sind, möglicherweise unter US-Sanktionen fallen, die zum Jahreswechsel verlängert werden sollen.

Trotzdem bleibt Gazprom optimistisch. - Der neue langfristige Vertrag mit OMV zeigt, dass in Europa noch viele Jahre lang Gas aus unserer Gaspipeline nachgefragt wird. Wir freuen uns, dass unser ältester Partner, OMV, mit russischem Gas auf dem größten Gasmarkt Europas, d. H. Deutschland, tätig sein wird, sagte die Leiterin von Gazprom Export, Elena Burmistrova.

Kommiesant entschied, dass das Gazprom-OMV-Abkommen Lieferungen von jeweils fünfzehn Milliarden Kubikmetern für fünfzehn Jahre abdecken kann. jährlich. Nach der Meinung von Maria Belowa von Vygon Consulting schlägt er vor, dass die Russen Gas an Österreicher verkaufen können, um es in Nord Stream 2 aufzunehmen, und damit teilweise die Herausforderung lösen, Nord Stream 2 an die Bestimmungen der EU-Gasrichtlinie anzupassen, die Gazprom zur Zulassung Dritter verpflichten die Hälfte der Kapazität der Gasleitung. Bei dieser Gasleitung beträgt sie 55 Milliarden Kubikmeter. pro Jahr müssten die Russen also andere Unternehmen mit einem Volumen von 27,5 Milliarden zulassen. Belowa schreibt vor, dass der Gazprom-OMV-Vertrag verwendet werden könnte, um die Anforderungen der überarbeiteten Gasrichtlinie zu erfüllen, wenn sich die Gaslieferstelle auf dem Territorium Russlands befindet dass die Österreicher die Verantwortung dafür übernehmen könnten, nachdem sie in Nord Stream 2 gezwungen wurden. Bisher haben europäische Unternehmen Gas an Sammelstellen am Ausgang von Gaspipelines wie Nord Stream 1 oder der Yamal-Gaspipeline erhalten.

Die russische Zeitung stellte in anonymen Quellen fest, dass der Gazprom-OMV-Vertrag wahrscheinlich an die Preise an europäischen Börsen gebunden ist, da eine andere Lösung zu bereits aufgetretenen Schiedsverfahren führen könnte. Kommersant erwähnt das polnische PGNiG nicht namentlich, aber es waren die Polen, die den Streit um die Indexierung des Yamal-Vertrags auf Rohöl gewonnen haben, der andere Bedingungen für einen unfairen Lieferpreis enthielt.

TASS / Kommiersant / Wojciech Jakóbik  

03.12.20 18:20

570 Postings, 173 Tage SousSherpaOpec+ Entscheidung naht (cont.)

>https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2179#jumppos54494

Opec+ Deal steht also nun endlich: Verlängerung der Produktionskürzung bis März mit minimaler Anhebung um  0.5MM barrels/d im Januar der  7.7 million bpd Kürzung.

Öl steigt
https://www.cmegroup.com/apps/cmegroup/widgets/...p;exchangeCode=XNYM

=> Rubel steigt
https://www.cmegroup.com/apps/cmegroup/widgets/...p;exchangeCode=XCME  

03.12.20 18:27

8636 Postings, 1532 Tage raider7hi Fredo75

Dann kannste ja dann ne Party Black Jack machen im Casino Maspalomas

Werde auch einen gültigen Corona Test haben nicht älter als 3 Tage

Dann müsste noch bis dahin  der Gazpromkurs steigen auf vieleicht 5 +++++ dann wäre es Perfekt für mich.wink

 

03.12.20 18:35

108 Postings, 4272 Tage foxhunterDoc maxi Fritz

Sehr interessant, bleiben dann noch 12.5 Mrd. für einen zusätzlichen Partner und
GP verkauft dann in Summe 55 Mrd., ÖMV ist sozusagen ein Zwischenhändler der eine "kleine"
Marge zusätzlich verdienen kann.



 

03.12.20 19:44

104 Postings, 373 Tage WuchtigeBerthaDanke...

für die Links von Marinetraffic. Schöne Recherche  

03.12.20 20:11
2

8636 Postings, 1532 Tage raider7hi SousSherpa

Dann noch die "Artemis Offshore" in Wismar

Und weitere Schiffe in Kaliningrad, die "Iwan Sidorenko" und die "Ostap Sheremeta" die "Vengery" und 1-2 weitere Schiffe deren Name ich jetzt nicht weiss..

Alle Schiffe die sich in letzter Zeit bei Mukran aufgehalten haben-

Katun, Neftegas, Artemis Offshore, Vengery, Yasnyy,, Umka, Funval, Baltijskiy Issled, Yury Topchew, Akademik Cherskiy, Fortuna

Denke mir dass diese 12 Schiff im Einsatz werden sein um die NS2 fertig zu bauen.smile

 

03.12.20 20:44

570 Postings, 173 Tage SousSherpaMethanol als Schiffskraftstoff

Ein interessanter Vorschlag: Methanol als arktischen Kraftstoff
https://www.vesselfinder.com/de/news/...on-of-methanol-as-Arctic-fuel

Die Methanolindustrie ist eine der am schnellsten wachsenden - in den letzten zehn Jahren hat ihr Wachstum die Dynamik des globalen BIP verdoppelt (mehr als 6,5% pro Jahr). Bis 2025 wird die Nachfrage nach Methanol um mehr als das Eineinhalbfache auf 122 Millionen Tonnen pro Jahr steigen.

Gazprom braucht Methanol ja auch für seine Pipelines und spritzt Methanol ein um Gashydratprobleme zu vermeiden.
http://www.gazprominfo.com/terms/methanol/

Betrieb für die Herstellung von Methanol in Tomsk
http://www.gazprom.de/f/posts/49/961465/map-processing-2019-de.png  

03.12.20 20:45
1

8636 Postings, 1532 Tage raider7Akademik auf Reisen

https://www.vesselfinder.com/de/vessels/...IMO-9747194-MMSI-273451870

Dann gehen die Arbeiten Morgen Abend/Nacht los.

Hi All,,,, das ist wieder einer von wenigen Momenten die "RICHTIG" wichtig sind für Gazprom..

Und natürlich auch für den Aktienkurs.

hoffe dass alles Klappt  

03.12.20 20:58

8636 Postings, 1532 Tage raider7hi SousSherpa

die 30 in deinem link gefällt mir besser..

http://www.gazprom.de/f/posts/49/961465/map-processing-2019-de.png

Nächstes Jahr wenn Gazprom 7 bis 10 Mrd m3 Gas nach China liefern+++++  werden die ersten beiden Linien vom Riesegem Gasverarbeitungswerk "AMUR" richtig viel Arbeit haben was heisst dass Gazprom hier ab nächstem Jahr Milliarden verdienen wird..

http://www.gazprom.de/projects/amur-gpp/

siehe link,,,, demnach werden 1/3 - 1/4 der angegebenen Produktionen getätigt werden.

Helium, Ethan, Propan, Butan + Pentan - Hexan

Da wird Kasse zum erstem X zu Klingeln anfangen  

03.12.20 21:02

570 Postings, 173 Tage SousSherpaEs geht also los

@raider7: Hast recht. Das Verlegeschiff ist jetzt auch losgefahren und folgt jetzt der Umka.
https://www.marinetraffic.com/en/ais/details/...sel:AKADEMIK_CHERSKIY
ENDLICH! Es geht los.
 

03.12.20 21:16
1

8636 Postings, 1532 Tage raider7"AMUR" Kosten

liegen bei sageundschreibe  11,5 Mrd?  also so viel wie die China Pipline gekostet hat-

Und über 70% davon sind schon fertig gebaut.

http://www.gazprom.de/press/news/2019/december/article496457/

Hier wird Gazprom richtig viel Geld verdienen und nächstes gehts Los,, also auch ein sehr "WICHTIGER" Moment für Gazprom.winksmilelaugthingcool

 

03.12.20 21:50

284 Postings, 995 Tage ArturoBighi

Bin mal hier auch mit einer Position rein, finde die ganze Geschichte sehr interessant, beobachte und lese seit längerem die ganze Entwicklung bei gazprom und denke der Einstieg zu dem Preis ist sehr verlockend...
Meiner Meinung nach, hier geht irgendwann mal die Post ab, vielleicht nicht die kommende Monate, aber spätestens wenn NS2, fertig gestellt sein sollte...
Das Risiko ist mir aufjedenfall wert...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2186 | 2187 | 2188 | 2188   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln