finanzen.net

Boardumfrage: Aktientips an Freunde - Erfahrungen?

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 04.10.00 23:36
eröffnet am: 17.08.00 14:48 von: Fluffy Anzahl Beiträge: 24
neuester Beitrag: 04.10.00 23:36 von: Fluffy Leser gesamt: 6973
davon Heute: 1
bewertet mit 4 Sternen

17.08.00 14:48
4

2742 Postings, 7218 Tage FluffyBoardumfrage: Aktientips an Freunde - Erfahrungen?

"Welche Aktie sollte ich denn DEINER Meinung nach kaufen?" - wer kennt diese Frage nicht. Bei mir stellen sich mittlerweile schon die Nackenhaare auf. Leute, die noch nie etwas mit Aktien zu tun hatten, wollen plötzlich "mitspielen". Haben keine Lust, sich selbst zu informieren oder sind einfach auf der Suche nach einem "schnellen 100%er".

Gerne werden solche Anliegen auch geschickter verpackt. Beispiel:"Welche Aktie hast Du denn zuletzt gekauft?"

Dankbarkeit und Ärger liegen bei Aktienempfehlungen dicht beeinander. Meine letzte Erfahrung: Ich habe die US-Aktie IBeam gekauft (Bericht hier im Board) für kanpp 10$. Innerhalb von 3 Wochen stieg sie um 170% auf 27 $, fiel dann auf 20$, hielt sich dort einige Zeit recht stabil. Dann kamen die Zahlen -im Rahmen der Erwartungen, aber negativer Cashflow- und sie fiel wieder auf Emissionspreis.

Nun hat der o.g. ("... als letztes gekauft?" IBeam für 21 $ gekauft und mosert mich an, dass "ja nun die Hälfte seines Geldes weg" sei.

Was sind Eure besten/schlechtesten Erfahrungen mit Aktientips an Freunde/Bekannte ?

Würde mich über einen regen Erfahrungsaustausch freuen. Auf die Kurse zu gucken ist heute ja nicht sonderlich erfreulich.

Gruß
Fluffy  

17.08.00 14:58

424 Postings, 7309 Tage racoAktienempfehlungen

Hallo Fluffy,
grundsätzlich gilt natürlich der Leitsatz "do your own research",aber mittlerweile ist das Aktien diskutieren ja Gesellschaftsfähig geworden und deshalb kommt man nicht umhin,die eine oder auch andere Aktie auf oder abzuwerten.

Meine beste Empfehlung war:Kontron,seit 40Euro und immer noch dabei!!Mein Flop Kretztechnik (wobei Reißleine noch rechtzeitig gezogen).

viele Grüße und good trades             raco  

17.08.00 15:01
4

1995 Postings, 7273 Tage IZhi fluffy!

1. empfehle niemals aktien der "risikoklasse 5", also keine IPOS
wie Ibeam, besonders dann nicht, wenn sich diese mehr als verdoppelt
haben und deswegen NICHT billig sind (obwohl hochinteressant)

2. empfehle nur aktien, mit denen du gute erfahrungen gemacht hast,
die entwicklung der zahlen (etc) UND die entwicklung der aufnahme
der börse kennst

3. empfehle nur aktien, mit der einer mindestlaufzeit von einigen jahren,
kurzfristig darf man anderen nur aktien empfehlen, wenn sie bereit und
fähig sind, schnell adäquat zu reagieren

4. empfehle immer mehere aktien, dann hat dein freund die auswahl, ist
selbst mit beteiligt, und hat damit mehr das gefühl, daß er mitschuld
ist

5. empfehle niemanden aktien, der denkt, mit aktien mache man stets gewinn
(lang- wie kurzfristig)

meine erfahrung:
1) nach einem tip hatte derjenige +10% mehr als ich, das ärgerte mich
2) nach einem tip hatte dieser +-0%, und ich minus -20%, das ärgerte mich auch
3) nach nichtbefolgung einiger tips von mir hatte derjenige -40% oder
so, weil er nicht verkauft hatte

summma summmarum:
aktientips geben bringt nichts -
es sei denn, man ist mit demjenigen auf einem level.

gruß
IZ


 

17.08.00 15:05

220 Postings, 7297 Tage derAlteEmpfehlungen an Freunde

Hi Fluffy

ich mach das inzwischen so, dass ich ausdrücklich bitte, für Kaufentscheidungen nicht verantwortlich gemacht zu werden.
Außerdem betone ich dabei, dass die Börse keine Einbahnstrasse ist, und dass man sich damit beschäftigen muß.
Wenn ich dann so mit meinen Freunden spreche gucken die mich groß an und lassen´s (meistens).

GRuß Michael
 

17.08.00 15:08

15491 Postings, 7400 Tage preishai fluffy

wenn jemand einsteigen will würde ich eigentlich nur fonds empfehlen.
im bekanntenkreis unterhalte ich mich eigentlich nur mit leuten über einzelaktien die sich wie ich auch schon mal eine blutige nase geholt haben.
meine erfahrung hat mir gezeigt das der hinweiß auf risiken im aktienfieber allzuleicht überhört werden.

gruß preis  

17.08.00 15:19

689 Postings, 7211 Tage eyronEmpfehlungen an Freunde:

Wenn mich Freunde oder Bekannte fragen dann gebe ich gerne einen "Börsen-Grundkurs" für denjenigen der noch keinen Einblick haben und stelle mit ihnen gemeinsam ein Musterdepot auf. Das geht ganz klasse auf Yahoo, Tageszeitung und Musterdepot auf einer Seite.

Ansonsten teile ich meine Vorschläge mit denjenigen die selber wissen was sie kaufen und sich über die Werte auch schlau machen.

eyron

PS: iBeam wird wieder kommen  

17.08.00 15:31

2504 Postings, 7321 Tage foscaIch suche

nach Aktien, die ein ausgeglichenes Chancen-Risikoverhaeltnis aufweisen.
So habe ich meiner Freundin Cancom bei 5,.. Euro ans Herz gelegt. Damals
waren das unter 18 Euro (Spl.). Heute wuerde ich ADCAPITAL empfehlen.
Im Prinzip kann bei solchen Werten nicht viel passieren. Wichtig, die
Einhaltung eines gesetzten SL.
Ich selbst gehe extrem Riskoreiche Investments ein. Muss ich schliesslich
selbst mit mir ausmachen. Bei sehr guten Freunden und Familie wuerde ich fuer Verluste "gerade stehn".  

17.08.00 17:52

2742 Postings, 7218 Tage FluffyHi IZ und alle anderen,

IZ, das Problem mit IBeam war, dass ich keine EMPFEHLUNG meinem Freund gegenüber ausgesprochen hatte. Er fragte mich, welche ich zuletzt gekauft hatte, und das war halt IBeam. Dass ich sie für 10$ gekauft hatte wusste er leider nicht.

Eyron, klar kommt IBeam wieder, am Wochenende mach ich nochmal einen neuen IBeam Thread mit neuen Infos auf. Es stehen 2 neue Übernahmen an, die den Kurs wieder beflügeln dürften.

Raco, "do your own reasearch" ist immer leicht gesagt, sage ich auch immer, wird aber gerne überhört. NAch dem Motto "Der ist erfolgreich in seinen Geldanlagen, was soll ich Anfänger schon besser wissen als er." Arrrrrrghhh!

Der Alte, ich warne auch immer, aber Gier frisst Hirn (meistens).

Preis, genau ist das Problem: Es wird nur gehört. was gehört werden will. Fonds sind den meisten zu langweilig.

Fosca, das ist aber nobel von Dir !

Gruß
Fluffy

 

17.08.00 18:20

373 Postings, 7115 Tage aktienfanGebe grundsätzlich keine Tipps, weil.............

........man nachher nur angemosert wird. Beispiel gefällig:

- einem Bekannten nach mehrmaligen drängen nachgegeben und vor ca. 1 Jahr Quiagen nahe gelegt, damit er mich endlich in Ruhe läßt. Ergebnis ist, das er mir jetzt vorjammert wieviel Gewinne ihm entgangen sind, er hat sie dann nämlich doch nicht gekauft.
Möchte mir gar nicht ausmalen was los wäre wenn ich dem nen Flop ins Körbchen legen würde und er auch noch richtig Geld verlieren würde...........

Grüße, aktienfan
 

17.08.00 18:30

1594 Postings, 7233 Tage mothyWer Tipps haben will soll

lieber selber suchen.
Früher habe ich leibend gerne Tipps gegeben. Nur man konnte 5x richtig liegen, aber einmal falsch und schon ging das Theater los.
Seit dem heißt es nur noch: die Leute sollen lieber selber Research betreiben.
mothy  

17.08.00 18:36

1018 Postings, 7152 Tage AktiOnNowTipps?

An Freunde? Gebe ich nicht. Ist ja schon schwierig genug, die Verantwortung für das EIGENE Handeln zu übernehmen. So lasse ich mich höchstens zu der Aussage hinreißen, was ich im Depot habe und warum.

Mit EINER Ausnahme! Ich empfehle Ballard Power Sys selbst Freunden - aber nur als Lanfristinvest. Weil die Energie der ersten Hälfte dieses Jahrhunderts die Brennstoffzelle sein wird. Und Ballard ist in diesem Zukunftsmarkt - zumindest, was mobilen Einsatz und Verkleinerung betrifft - mit sattem Vorsprung führend. Genug gepusht ;-)  

17.08.00 18:41

2742 Postings, 7218 Tage FluffyTja AktiOnNow, das ist das Problem...

die Bekanntgabe des eigenen Depotinhaltes wid als Tip missverstanden. Wenn Du Deine Kaufentscheidungen dann auch noch begründest...schwupp bist Du ein "Tippgeber"... :o

Fluffy  

17.08.00 18:44

1018 Postings, 7152 Tage AktiOnNow@Fluffy, ich weiß, ich...

... weiß *seufz*.  

17.08.00 19:05

1737 Postings, 7217 Tage Hans DampfMorphosys dausend - natürlich nur langfristig

ist doch ganz einfach...

Gruß Dampf  

17.08.00 19:20

2316 Postings, 7323 Tage furby6. empfehle besser keine Aktien an "gute" Freunde

7. wenn schon, versuche zu berücksichtigen was für ein Risikotyp und Anlagehorizont beim Interessenten gegeben sind, es wäre ein großer Zufall, wenn sich der Interessent mit den empfohlenen Aktien gleich verhält wie der Empfehler es handhabt zu verkaufen und zu kaufen

8. empfehle nur Aktien für die man Chancen und ernstzunehmende Risiken nennen kann

9. wer versucht bei der Empfehlung Chancen und Risiken zu gewichten, liegt oft daneben, also besser keine Conclusion aussprechen

10. überprüfe, ob der Interessent potentiell nachtragend oder rachsüchtig ist, - es kann ja so leicht schief gehen...und betone, daß die Anlageverantwortung weiter beim Interessenten liegt

11. empfehle mit den Empfehlungen ein paar Zeitungen, Bücher und Internetlinks, damit sich der Interessent ein eigenes Bild machen kann

12. frage den Interessenten vor der Empfehlung, ob er auf das Anlagegeld dringend angewiesen ist oder ob er es als Spielgeld betrachten kann

Ich habe bisher einmal über 2 Monate hinweg einer Arbeitskollegin Aktien und Zertifikate und Fonds empfohlen. Es war etwa Feb./März 2000 also nahe am Höhepunkt, ihr könnt Euch vorstellen, wie Ihr armer Depotstand nun aussieht... Immerhin wir sprechen noch miteinander, aber nicht mehr über die Börse.

Gruß furby  

17.08.00 19:48

1 Posting, 7075 Tage LeitlEmpfehlung

Mein Tip: Empfehle sogenannten Freunden und/oder Bekannten niemals spezielle Einzelwerte.
Ich habe meine Tipps gegenüber meinem Freundeskreis auf Aktienfonds beschränkt, die den Benchmark geschlagen haben und bin hiermit sehr, sehr gut gefahren, selbst in der Phase von Mitte März 2000 bis heute. Besonders selektive Fonds der DGZ-Deka-Bank kann ich als Kauf einstufen. Insbesondere: Deka-Team-Pharma Tech (WKN 989095); Deka-Euro-Stocks (989585) und Deka-Technologie (515263) ergeben in Verbindung mit dem Dachfonds
Deka-Struktur:2 Chance plus (933745)mit 100% Aktienanteil eine tollen Mix  

17.08.00 23:59

3148 Postings, 7283 Tage short-sellerHallo Fluffy, mal ein wenig blödes von mir !

Leider bin ich nicht mehr in der Lage, mich hier noch produktiv zu betätigen.

Daher analog zu den "TOP 10 woran sie erkennen daß sie keine Ahnung von der Börse haben" meine ...

"Top 5 woran Sie erkennen daß sie ihren Bekannten keine Tips geben sollten"

5. Ihr Bekannter hört auf den Names "Vater", ist 85 Jahre und sehr vermögend.

4. Ihr Bekannter heißt "Sieger" und verspricht nur noch über diese Aktie bei Ariva zu posten

3. Ihr Bekannter ist Ihre Frau und sie haben keine Gütertrennung vereinbart

2. Ihr Bekannter heißt Helmut und verspricht Ihnen niemandem von dem Tip zu erzählen

1. Ihr Bekannter heißt Guiseppe, trägt so komische dunkle Anzüge mit Sonnenbrille und läuft immer einem etwas 50 cm langen Geigenkasten durch die Gegend

Grüße
Shory
 

18.08.00 07:48

1524 Postings, 7327 Tage DaLuigiDie Frage ist: Willst du diesen Menschen als...

Freund behalten ??

grundsätzlich im freundeskreis: keine aktienempfehlungen !!

du kannst ihm zeitschriften (gute) oder internetadressen sagen,
aber niemals und schon gar nicht in der jetzigen zeit aktien
empfehlen.

 

18.08.00 08:09

744 Postings, 7239 Tage Fritz the catAktientips für Freunde

Mein Freund und ich haben uns stundenlang über unsere Aktien und unsere Depots unterhalten.Dann haben wir uns gegenseitig Tipps gegeben.
Dann kamen wir auf die Idee,daß jeder 20000DM in ein gemeinsames Depot reinstecken sollte und das haben wir auch gemacht.
So gehen wir Ärger und Neid aus dem weg.


MFG   FTC

PS unser gemeinsames Depot -44%    

18.08.00 09:25

3263 Postings, 7469 Tage DixieMeine einzige Superempfehlung: Nordasia.com

Ich habe guten Bekannten beim Start des Nordasia empfohlen, auch dort einzusteigen :(((. Haben die auch gemacht. :(((
Was danach kam, wisst Ihr ja. Das war das erste und letzte Mal, dass ich eine Empfehlung gegeben habe. Na ja, immerhin kann ich mir sagen ,dass ich nach bestem Wissen und Gewissen empfohlen habe, hänge schließlich selbst auch noch drin. :(((  

18.08.00 13:17

59119 Postings, 7343 Tage KickyHabe mal Suess empfohlen als sie bei 12 standen

und sogar die Analysen mitgeliefert,hat er nicht gemacht,stattdessen mit konservativen Daxwerten Geld verloren im März.Und hätte er sich auf Forlink Software damals eingelassen,hätte er 200 % in 2 Wochen machen können,aber er wollte nicht mal 500.- riskieren.Ich denke es hat keinen Sinn,risikoscheuen Leuten etwas zu empfehlen,was ausserhalb ihres Horizontes liegt.Ausserdem war er so sparsam,dass er nicht mal Kabelfernsehen oder Satellitenschüssel hatte und die Tageszeitung in der Kneipe klaute.Dafür hat er sich ein Grundstück an einer Bundesstrasse in einer Zwangsversteigerung geholt.Im Allgemeinen rede ich jetzt nicht mehr über Börse mit anderen,die denken nur, man sei sonstwie vermögend.  

18.08.00 14:21

609 Postings, 7521 Tage SchtonkIhr seid ja lustige Vögel hier

aber ich nehme mal an, dass monatelanges seitwärts/abwärts der Grund für den Galgenhumor ist...

Daher hier mal ein konkreter Tip, wie ihr eure Lage schnell verbessern könnt (der Humor bleibt dabei aber womöglich auf der Strecke...):

1. Alle Geldverbrenner des NM aus den Depots raus (die Werte sind ja hinlänglich bekannt)

2. Kaufen auf Sicht von 6-12 Monaten:
AMD
Conexant
Agilent
Immunex
Lucent
Redhat

3. Watchlist, in künftige Dips hinein kaufen
  (aber denkt daran: in der Ruhe liegt die Kraft! Watchlist bedeutet nicht
  kaufen, wenn zwischen zwei Ticks der Kurs gefallen ist!)
IBM
SUN
Oracle
Infineon
Sanyo
Sony
Psion
Palm
Singulus (übrigens der einzige NM-Wert)

4. Zockerwert (wer es nicht lassen kann)
Chernogorneft (K unter 7, S/L 5,50, V hängt von Nervenstärke ab)

Gruss,
Schtonk  

18.08.00 14:41

1047 Postings, 7310 Tage mr.anderssonlieber tod als tipps an freunde !


nichts und niemand bekommt mich dazu, meinen freunden anlagetipps zu geben. ich habe mal einem guten kumpel von einer aktie vorgeschwärmt , die ich mir in's depot gelegt habe. in der woche drauf strahlt er mich an und sagt mir, das er sich das ding wegen meiner schwärmerei gekauft hat. ich habe wochenlang wasser und blut geschwitzt, bis dann ding endlich ansprang.


warum ich NIEMALS einem freund einen anlagetipp geben würde :


1.) wer meine tipps WIRKLICH braucht, der braucht nur jemanden , der für seine entscheidungen die verantwortung trägt. ich bin nicht bereit diese last zu tragen, egal ob's rauf oder runter geht.

2.) ich habe ja schon mal erwähnt, daß ich eine vers.-kfm ausbildung habe und ich habe natürlich auch an freunde und verwandte verträge vermittelt, da ich von dem, was ich anbot überzeugt war. und dann wurde mal in der verwandtschaft ein hausratschaden nicht bezahlt ( der auch überhaupt nicht zahlungpflichtig gewesen wäre ). ihr könnt euch vorstellen , was da los war.... und wenn ich mir schon den terz anschaue, den es da gab, will ich gar nicht wissen , was passiert, wenn da mal ein teil der ersparnisse über den deister geht.

lieber verliere ich mein geld, als meine freunde. und irgendwann gehts immer mal runter mit der börse.

wenn sich jemand gar nicht abhalten lässt , und mich kontinuirlich löchert, was den nun "die garantierte superchance" ist, zeige ich ihm für gewöhnlich meine drei grössten verluste auf meinen depotausszügen und habe dann meine ruhe :-) .

wenn ich helfen will, dann sage ich den leuten, warauf sie meiner meinung nach achten sollen, wenn sie eine aktie kaufen wollen.
wo es vernünftige informationen gibt, von welchen reisserischen empfehlungen sie die finger lassen sollten und so weiter.

es gilt der alte spruch :
man kann einem hungrigen mann einen fisch schenken oder ihn rklären wie man angelt.

in diesem sinne  

04.10.00 23:36

2742 Postings, 7218 Tage FluffyFortsetzung: Aktientips und andere Katastrophen...

Leute, was immer ihr tut: Börse ist KEIN small-talk-Thema. Nicht in der Kneipe, nicht im Büro, gar nicht.

VERHEIMLICHT, DASS IHR AKTIEN KAUFT !

Folgendes passierte mir neulich:

Ich saß mit ein paar Kumpels (samt "Anhang") in gemülicher Runde zusammen. Weiss der Teufel wie, irgendwie kam das Gespräch auf das Thema Börse. Ich, auf Nachfrage, erklärte, dass ich trotz einiger böser Rückschläge dieses Jahr an der Börse richtig gut verdient habe.

Eine Welle von Neid, Empörung und Ungläubigkeit stürzte über mir zusammen. Unsere Runde wurde in mehrere Gruppen aufgespalten.

Gruppe A glaubte mir kein Wort, verächtliches Abwinken aus dem Handgelenk, "Ach komm, dieses Jahr verdient...?"

Gruppe B wurde missgünstig. "Da hast Du aber wieder mehr Glück als Verstand gehabt, mh? Naja, DU fällst auch noch auf die Schnauze".

Gruppe C wurde beleidigt. "Ach, Du verdienst Geld und gibst uns keine Tips? Das ist ja wohl das letzte".

Gruppe D bestand aus den mitgekommenen Frauen/Freundinnen. "Ach, Fluffy macht Gewinn und Du xxxxxx (hier Schimpfwort Eurer Wahl für ihren Freund/Ehemann) verzockst unser xxxxx (wieder wahlweise Urlaubsgeld, Rücklage für Auto, schlechte Zeiten, neue Möbel).

Naja, bevor jetzt jemand meint das seien dann aber keine Freunde : Ihr habt Recht, das waren flüchtige bis gute Bekannte. Unter Freunden habe ich so etwas (noch) nicht erlebt.

Keine schöne Erfahrung. Schmunzeln musste ich dann trotzdem als ich an Drogo dachte. Ob er auch seinen Freundes- / Bekanntenkreis in MYC gejagd hat? Dann möchte ich nicht wissen, wie viele Freunde er jetzt noch hat...

Gruß
Fluffy  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Varta AGA0TGJ5
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Amazon906866
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Allianz840400
BayerBAY001
Siemens AG723610