Rheinmetall AG

Seite 1 von 45
neuester Beitrag: 05.03.24 11:23
eröffnet am: 17.08.06 11:21 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1122
neuester Beitrag: 05.03.24 11:23 von: Commander1 Leser gesamt: 377607
davon Heute: 1317
bewertet mit 10 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   

17.08.06 11:21
10

35361 Postings, 6942 Tage BackhandSmashRheinmetall AG

RHEINMETALL -  Rettung in letzter Minute
______________________________________________
In der letzten Woche sah es zeitweise so aus, als würde die Rheinmetall Aktie unter die wichtige Unterstützung bei 48,60 Euro fallen. Allerdings rettete sie sich die Aktie wieder über diese Marke. In dieser Woche zieht die Aktie deutlich an und nähert sich bereits dem wichtigen Widerstand bei 55,30 Euro an. Nach dem missglückten Durchbruch durch 48,60 Euro hat die Aktie nun gute Chancen auf einen Ausbruch über diesen Widerstand. Gelingt er, dann sind Gewinne bis ca. 67,12 Euro möglich.

__________________________________________________

 
Angehängte Grafik:
rhme1.gif (verkleinert auf 82%) vergrößern
rhme1.gif
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   
1096 Postings ausgeblendet.

29.02.24 12:06

278 Postings, 5107 Tage NeckarRussischer Angriff?

meine Güte: das, was die Bild-Zeitung als 1.Phase bezeichnet, läuft doch bereits, auch Teile der 2. Phase (bis auf "chemische Kampfstoffe" könnte jederzeit beginnen. Aber die Bild-Zeitung malt da einfach was an die Wand, wenn das ein "Weckruf" für eine "Zeitenwende" sein soll, die wird es so bald nicht geben: eine Bundeswehr, die nicht mal in der Lage ist, eine versprochene (!), waffenmäßig gut ausgerüstete Brigade in die baltischen Länder zu entsenden, die kann Putin, wie er mal sagte ignorieren, er könne allein mit der Moskauer Feuerwehr bis nach Berlin durchbrechen (falls ihn die Polen nicht aufhalten.) Nicht mal die kleingeschrumpfte Truppe Bundeswehr verfügt über ausreichend Waffen und hat nur Munition für ein bis drei Tage: In der SPD setzt man noch immer auf "Verständigung", "Verhandlungen", u.a. weil man sich weiterhin einredet, man habe dadurch die Wiedervereinigung erreichen können (die die SPD in weiten Kreisen doch gar nicht haben wollte.) Lenin fand den Spruch witzig: man könne einen Krieg vermeiden, wenn die andere Seite darauf verzichtet, sich zu wehren.    

29.02.24 12:14
2

19 Postings, 4698 Tage kaffeeprofi@famherzig : Putin Rasseln mit dem Säbel

Hallo famherzig, ich würde aber auch folgendes bedenken.

Menschen mit "besonderen Wesen" sind schwieriger einzuschätzen.
Putin wird schon ein soziales Umfeld haben ähnlich wie in einem Bunker.
Wenn er bei einem Atomkrieg dort tatsächlich längere Zeit verbringen muss, ändert sich vielleicht für ihn gar nicht soviel...  

29.02.24 13:26

613 Postings, 1197 Tage Eidolon@Neckar

Das kommt nicht von der Bild. Die kommt von unserer Regierung, wie ich geschrieben habe. Diese Phasen  und die Begriffe stehen also so im Papier der Regierung. Genau handelt es sich um ein "13-Seiten-Papier für den Bundestag („Risikoanalyse für den Zivilschutz“) "

Leider ist eben ein Bild-Plus Artikel (Bezahlschranke). Sonst hätte ich einfach den Link dazu gepostet.  

29.02.24 15:56
1

613 Postings, 1197 Tage EidolonGeheimpapier zur nuklearen Eskalation geleakt

Leider wieder hinter Bezahlschranke. Quelle Bild.de Plus. Ein paar Auszüge:

Experten sind besorgt.

Putins geheimer Atombomben-Plan enthüllt

Wie angriffslustig ist man im Kreml eigentlich wirklich? Geheime russische Militärdokumente zeigen jetzt: die Schwelle für den Einsatz vom Nuklearwaffen ist bei Russlands Machthaber Wladimir Putin (71) niedriger als bislang bekannt.

Die in den Dokumenten festgelegte niedrige Schwelle für den Einsatz taktischer Nuklearwaffen entspricht einer Doktrin, die einige westliche Beobachter als „Eskalation zur Deeskalation“ bezeichnen.

Im Rahmen dieser Strategie könnte von Moskau eine taktische Waffe eingesetzt werden, um zu verhindern, dass Russland in einen ausufernden Krieg verwickelt wird, insbesondere in einen, in den die USA eingreifen könnten.

Ich bin nach dem 2. Weltkrieg geboren und war immer dankbar, dass ich in eine Lücke ohne Krieg geboren wurde. SO lange hat es ja nie eine krieglose Zeit gegeben. Ich kann nur hoffen, dass diese "Lücke" noch so lange anhält wie ich lebe. Kinder hab ich keine. Ich beneide aber momentan die Leute die Kinder haben nicht.

 

29.02.24 18:25

438 Postings, 1080 Tage NutzernamevergebenEidolon

" Ich beneide aber momentan die Leute die Kinder haben nicht."

Gibt kein Grund hierfür.

 

29.02.24 18:54
1

613 Postings, 1197 Tage EidolonDa klingen aber die Leute in meinem Umfeld anders

Die machen sich schon Sorgen, in was für eine Welt/Zeit sie ihre Kinder geboren haben.  

29.02.24 19:03
3

2808 Postings, 3543 Tage Kater MohrlePutin wird die Nato

nicht angreifen.
Seine Taktik beruht darauf, dass wir Angst bekommen und auf unsere Regierungen einwirken, die Waffenlieferungen an die Ukraine zu stoppen.
Man sollte aufrüsten, wie damals beim Nato Doppelbeschluss.
Ihn mit Aufrüstung an den Rand der russischen Möglichkeiten treiben.
Das ist die einzige Sprache, die er versteht und fürchtet.

Dass er die Welt mit jetzt Atomkrieg bedroht, sind nur hole Phrasen.
Er will nur Angst schüren.

Merke: Denke immer das Gegenteil von dem was Putin sagt, dann liegst du immer richtig.  

01.03.24 09:24
2

1950 Postings, 4774 Tage MSirRolfiSolange sogenannte Analysten

"AKTIEN-RATING

BARCLAYS erhöht das Kursziel für RHEINMETALL von €381 auf €420. Overweight."
dem Kurs hinterher laufen mach ich mir keine Sorgen! Die möchten uns damit zum Verkauf bewegen! Erst wenn das Kursziel über 100€ darüber liegt mache ich mir Sorgen! Weil sie klein Aktionäre zum Kauf bewegen wollen (Somit wollen sie verkaufen) Nur meine persönliche Analyse!
SIR  

01.03.24 09:25
2

364 Postings, 3906 Tage DimtronikRheinmetall Panzer Panther

Um den aktuellen Bundeswehr Bedarf mit Panzer zu decken könnte Rheinmetall Panzer in Frage kommen. Da es mit 3 Personen betrieben werden kann. Leopard Panzer benötigen 4 Personen.

Auch Personen Zahl für einen Einsatz ist ausschlaggebend.  

01.03.24 15:39
4

6048 Postings, 2274 Tage Commander1Bei der Dynamik der Aktie

sehen wir Ende des Jahres Kurse deutlich über 500 €. Die relative Stärke ist ebenfalls beeindruckend. Der Swing nach unten wurde umgehend wieder hochgekauft.

Bericht im Handelsblatt: "Rheinmetall ist in der Lage, mehr Granaten als die gesamten USA zu produzieren."  

01.03.24 15:52

3574 Postings, 1013 Tage BauchlauscherGlückwunsch

an diejenigen, die so 1997 eingestiegen sind.

*Scherz*

Aber diese langsame und vor allem kontinuierliche Ansteig passt mir ganz gut. Nichts überstürzt sonder lieber stetig langsam Richtung NNO.
Da kommt man ja nicht auf eine eventuelle falsche Handelsentscheidung.

Schönes Wochenende  

01.03.24 16:09

11 Postings, 14 Tage IndianbrokerEinsteigen oder...

Kann man noch einsteigen?
Was ist sinnvoll?
LG  

01.03.24 17:04
2

381 Postings, 2737 Tage Dualis_777Die Frage

Können wir dir erst in ein paar Monaten oder in einem Jahr seriös beantworten.  

01.03.24 17:27

9931 Postings, 8892 Tage bauwi@Kater Mohrle Bist Du Glücksspielsüchtig?

Mit Deinen Thesen im Posting #1104  lehnst Du Dich sehr weit aus dem Fenster!
Offensichtlich kennst Du das Atomwaffenarsenal der Russen überhaupt nicht!  
Du kennst auch nicht die Doktrin, die Putin zum Handeln zwingen wird.
Ob es Dir passt oder nicht - Russland wartet immer sehr lange, doch ab einer bestimmten Konstellation sind die Entscheidungen nicht mehr umkehrbar. So auch beim Angriff auf die Ukraine!
Die vielen Vorwarnungen de Russen wurden auch damals nicht ernst genommen!
Und genau Du,  würdest diesen Fehler wiederholen!   Gott sei Dank trägst Du keine politische Verantwortung!

Zur Aktie: Trotz des steilen Charts.........die Aktie wird weiter marschieren!  
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

01.03.24 18:48
2

1176 Postings, 2472 Tage HolzfeldBauwi

..also ich glaube da liegst du falsch, Putin wird keine Atomwaffen, auch keinen taktischen  einsetzen, er weiss ganz genau dass er dann eben als Zweiter sterben wird. Zudem wird ihm der Chinese schon rechtzeitig an das Bein pinkeln, Putin kann und wird ohne die Einwilligung von China keine Atomwaffen einsetzen; das dürfte wohl klar sein. Putin versucht doch nur den Westen einzuschüchtern. Er weiss ganz genau dass er bei konventionellen Waffen gegen die Nato definitiv den kürzeren ziehen wird. Selensky hätte die Russen schon lange zurückgedrängt und die Krim befreit wenn der Westen nicht so zögerlich wäre. Eines ist jedoch sicher, sollte Putin ein Natoland angreifen ist das sein Untergang, mehr ist dazu nicht zu sagen.  

02.03.24 00:50

6048 Postings, 2274 Tage Commander1Wochengewinn Xetra 4,6 %

04.03.24 09:47
1

1950 Postings, 4774 Tage MSirRolfiNews

FRANKFURT (Dow Jones) - Rheinmetall ist mit der Lieferung von Artillerieraketen für Mehrfachraketenwerfer eines europäischen Nato-Mitgliedstaats beauftragt worden. Die Lieferung soll zwischen 2024 und 2027 erfolgen. Der Auftragswert für Rheinmetall beläuft sich auf über 300 Millionen Euro netto und sei bereits im Dezember 2023 verbucht worden, teilte der Rüstungskonzern mit.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com  

04.03.24 12:31

1646 Postings, 1660 Tage Vania1973Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 05.03.24 09:31
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Fehlender Mehrwert für andere Forenteilnehmer

 

 

04.03.24 13:38

6048 Postings, 2274 Tage Commander1@Vania1973

04.03.24 17:23

3574 Postings, 1013 Tage BauchlauscherCommander1

Ich muss dich leide einmal kritisieren.

Alleine deine zwei "??" für deinen Vorposter sind zuviel.

Nichts für Ungut, abr auf soetwas mal einfach nicht reagieren. Ja auch mir fällt es schwer.

Aber BS einfach auch mal stehenlassen.

RM erholt sich doch wieder.  

04.03.24 19:03

613 Postings, 1197 Tage EidolonNe 4 mal ???? wäre zu wenig

Für diesen Spammer. Der ist doch nur dazu da, um mit seinen sinnlosen Einzeilern zu provozieren. Einen Mehrwert hat hier keiner von diesen sinnbefreiten Posts. Bringen mir/uns diese Spam-Posts irgendeinen Mehrwert? Sei ehrlich.  NEIN!

Ich bin für einen Ignore-Button für solche selbstverliebten Spammer! Basta.  

05.03.24 02:39

6048 Postings, 2274 Tage Commander1Danke für Eure Unterstützung Jungs,

Ich konnte mit mit der Nachricht von @vania1973 überhaupt nichts anfangen...

Sollte sich herauskristallisieren, dass Trump vor einer 2ten Amtszeit steht, werden wir hier noch ganz andere Kurse sehen. Spätestens dann muss Europa in eigener Regie für seine Sicherheit sorgen.  

05.03.24 09:27

1950 Postings, 4774 Tage MSirRolfiHeute super Dienstag in USA

Sollte Trump Haushoch gewinnen, wovon ich leider  ausgehe so rechne ich bei Rüstungsaktien mit 6% plus!
Nur meine Meinung!
SIR  

05.03.24 10:10

364 Postings, 3906 Tage DimtronikGeopolitik - Internationales Recht

Früher und auch heute: Wer Militärisch seinen Gegner dominiert bekommt mehr seine Interessen durch.

EU/USA/China....reden über internationales Recht wenn es Drittstaaten betrifft.

Wenn es eigene interessen vorhanden sind wird es übersehen.

EU muss sich leider seine Interpreten mit Stärke verteidigen und das geht mit Wirtschaft -Militärstärke Hand in Hand  

05.03.24 11:23

6048 Postings, 2274 Tage Commander1Über Rüstungsaktien

Kann man im Moment so viel Unsinn lesen, das ist unglaublich. "Hohe Bewertung, neue Rekorde,
Rückschlagsgefahr", etc.

Hier wird ganz bewusst verschwiegen oder negiert, dass sich die
Sicherheitslage weltweit und in Europa massiv verändert.

Der Grund hinter all dem "Geschreibsel" ist ganz einfach: Eigennutz, nichts anderes. Ob von Banken, Journalisten, Medien.  Letztendlich steckt nur der persönliche Vorteil hinter allem. Und der soll maximal hoch sein.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
43 | 44 | 45 | 45   
   Antwort einfügen - nach oben