finanzen.net

Bitcoin für eine Welt

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 11.07.19 13:24
eröffnet am: 04.02.19 21:45 von: johe7 Anzahl Beiträge: 96
neuester Beitrag: 11.07.19 13:24 von: Pankgraf Leser gesamt: 5521
davon Heute: 21
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

04.02.19 21:45
2

387 Postings, 168 Tage johe7Bitcoin für eine Welt

Nur gemeinsam können wir das schaffen,

bitte keine Disskussionen über Kapitalerträge,
dies soll ein ökologisch und menschliches Forum werden, hinsichtlich Bitcoins.

Es liegt an euch.

Warte auf eure Beiträge.
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
70 Postings ausgeblendet.

27.04.19 20:09

387 Postings, 168 Tage johe7Weltreservewährung Bitcoin:

Ja, Bitcoin hat aufgrund all dieser Gründe das Zeug zu einer Weltreservewährung. Alle Transaktionen sind Konsens zwischen allen Teilnehmerinnen im Netzwerk und dadurch unbezweifelbare mathematische Wahrheit.

aus:
https://www.btc-echo.de/5-gruende-wieso-bitcoin-unterbewertet-ist/  

08.05.19 21:14

387 Postings, 168 Tage johe7das spricht für btc

Bitcoin schlägt Konkurrenz

Die Anzahl der Transaktionen sowie der eigentliche Transaktionswert sind wichtige Größen, um zu Beurteilen wie stark die Adaption von Zahlungssystem voranschreitet. Im Vergleich des Transaktionsvolumens übertrifft Bitcoin herkömmliche zentralisierte Systeme deutlich. Das durchschnittliche Transaktionsvolumen von Bitcoin beträgt 40.000 USD und ist damit 450-mal größer als das von Visa. Dies ist ein Hinweis darauf, dass Bitcoin vor allem für internationale und größere Zahlungsbeträge besser geeignet ist.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist die durchschnittliche Transaktionsgebühr, die bei einer Überweisung anfällt. Der Bericht führt aus, dass für kleinere Beträge unter 100 USD Mastercard und Visa die bessere Wahl darstellen. Steigt die Summe jedoch in den siebenstelligen Bereich, dann hat Bitcoin ganz klar die Nase vorn. Die durchschnittliche Gebühr bei Bitcoin liegt durchschnittlich bei 0,0005% und damit deutlich niederiger als Visa, Mastercard und Paypal.

Visa, Mastercard und Paypal werden mit Hilfe großer Rechenzentren betrieben, die riesige Mengen an Daten verarbeiten müssen. Das Bitcoin Netzwerk hingegen wird über dezentrale Nodes angebtrieben, sodass jeder an diesem System teilhaben kann, der entsprechende Ressourcen zur Verfügung stellen möchte. Das Netzwerk ist trotz eines langanhaltenden Bärenmarktes stabil geblieben und wächst stetig weiter.

aus:
https://coin-hero.de/...egt-visa-und-paypal-laut-daten-von-datalight/

Dazu mein Kommentar:
interessant für z.B. Iran  

10.05.19 21:59

387 Postings, 168 Tage johe7facebook

Ich persönlich finde facebook scheiße, bin halt zu alt, oder?
Wenn facebook das wirklich macht, wäre das ein "Rakete", Mio von Menschen würden einsteigen,

"Dass Facebook bald eine eigene Kryptowährung herausbringt und entsprechend diese Woche verkündet, passend dazu das Krypto-Werbeverbot zu lockern, sind extrem positive Signale für den Krypto-Markt.

Schließlich profitiert auch Bitcoin und Co., wenn hunderte Millionen Menschen durch Facebook Kontakt mit der Krypto-Ökonomie bekommen. Auch sind in den letzten Wochen Gerüchte aufgekommen, dass Samsung ? nachdem es bereits mit dem Smartphone Samsung Galaxy S10 ein krypto-kompatibles Smartphone auf den Markt gebracht hat ? ebenfalls an einem eigenen Coin arbeite. Bereits heute können sich Besitzer des neuen Smartphones über dApps und eine Ether Wallet freuen. Die Verkündung solcher krypto-affinen Konzernbotschaften zeigen, wohin die Reise "

aus:
https://www.btc-echo.de/...e-krypto-inventur-und-der-neue-optimismus/

 

10.05.19 22:40

387 Postings, 168 Tage johe7bitcoin für eine Welt

Ich glaube fest daran, daß Bitcoin die Finanzen der Menschen; nicht der Regierungen, regeln wird:

- Keiner glaubt mehr an die Loyalität von Staaten
- Wir leben auf einer Erde, es gibt keine Zweite!
- Ein gemeinsamer "Wert" für alle Menschen auf dieser Erde, daß wäre erstrebenswert,
  ob das langfristig der BTC ist,  weiß ich auch nicht?  

13.05.19 23:46

387 Postings, 168 Tage johe7Bitcoin für eine Welt

Warum Bitcoin?:

23:42
#71030
1. Bitcoin wird Weltwährung, alle Menschen können in Zukunft "Bares" mit HTC- Smartphone in alle    
  Länder überweisen, z.B. Iran

2. Bitcoin wird den 3. Weltkrieg verhindern,
  weil alle Menschen auf dieser Erde miteinander handeln können.

3.Sieht so aus, das BTc der Chef ist, das wird sich viell. auch noch ändern, erstmal nicht!

4. Ich bin für Bitcoins!
 

30.05.19 23:10

387 Postings, 168 Tage johe7Sorry:

Im Forum "Monsterhype" läufst z.Zt. nicht gut:

Ich würde mich freuen, wenn wir über "Kohle", Einsatz von "Kohle", disskutieren würden,
leider bin ich der Einzige, der hier etwas kommentiert.

Sorry: ich bin gegen den Abbau von Kohle, gegen Coins hab ich nix.
Mit "Kohle" hab ich die Finanzen gemeint.

Schon zweideutig:
Eindeutig: ich will keinen Braunkohleabbau, ich will eine ökologische Zukunft,
die Coins werden dabei helfen, welche?, das bringt die Zukunft, auch im ökologischen Sinn,

in China laufen z.Zt. viellt. noch  Miner mit Kohle, das wird sich ändern.

mit solchen Typen wie Motox 1982 möchte ich nichts zu tun haben, das sind Gängster.
 

30.05.19 23:19

387 Postings, 168 Tage johe7sowas ist pervers

ich habe ein tool gecodet just for fun, mit dem kannst du die 10.000 reichsten Bitcoin Adressen syncroniseren und mit brute force attacken bombardieren, dass heißt das programm generiert private keys und vergleicht das mit den public keys der 10.000 reichsten adressen, ganz simpel gesagt.

Hört sich schwer nach Spionage an?  

31.05.19 00:55

387 Postings, 168 Tage johe7Klappt doch:

besser noch runter auf ca. 7600$, und dann ?  

04.06.19 22:01

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monsterhype

dort wäre es untergegangen, zuviel sinnloses Zeug

Endlich kommt die Korrektur:

1.: 19:45
#72308
go.guidants.com/#c/...22chart%22%3A%223345175%22%7D%2C1%5D%5D

2.:

schätze

21:41
#72353
geht runter bis knapp unter 7000$, viell. 6800$ für 3 Min.,

nicht schlafen gehen, am PC hängen, und den Kurs verfolgen,

Den optimalen Tiefpunkt erreicht man viell. bei Aktien,

btc ist ein hochspekulatives Investment, und das Besondere:
7 Tage die Woche => wer ruhig schlafen will, kauft keine Coins,
ansonsten 7 Tage/Woche = kein Schlaf

Konsequenz: viel /wenig Kohle, aber körperlich am Ende

wer Coins kauft und trotzdem ruhig schläft  ist ein ?

Warte auf eure Antwort.

 

04.06.19 22:50

387 Postings, 168 Tage johe7von berliner aus Monsterhype:

"Die größte Sekte ist die Börse"

 

13.06.19 20:37

387 Postings, 168 Tage johe7Zum Thema: Bitcoin für eine Welt

Ich weiß, viele in diesem Forum halten mich für einen Träumer,

das hab ich beim biologischen Gemüseanbau vor 30 Jahren genauso erfahren, trotzdem hat Bio enorme Wachstumsraten erfahren, selbst der LEH hats ein bißchen begriffen, nur "Iglo" konnte ich von dem Konzept  "bisher",  nicht überzeugen, schade(:

die Denke in der Gesellschaft ändert sich,
wird auch im Finanzsektor passieren, nicht heute, nicht morgen, aber spätestens in 30 Jahren!  

13.06.19 22:26

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monsterhype

Alle wollen Frieden!

22:21
#72829
Warum klappt da nicht?

Es gibt zuviel Staaten, damit zuviel eigene Interessen,  und damit zu viel Währungen,
jeder Staat hat natürlich seine eigenen Interessen.

Wir sind eine Welt, die Staaterei muß aufhöhren!!

Jetzt werd ich überheblich:

Der Bitcoin oder andere Coins werden die Menschheit retten :)  

13.06.19 23:05

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monsterhype

Johe

22:28
#72830
Du bist lustig. Muss ja ein Witz gewesen sein, oder ?

Oder meinst du das ernst ? Von Afrika bis Norwegen ein Land? EINE WELT?
Ja gut Nacht, kannst dich schon mal darauf einstellen 95% Steuern zu zahlen.  
Bewerten
Melden
Bitcoins der nächste Monsterhype steht bevor! johe7
johe7: @S3300

22:46
#72831
Es geht nicht um Steuern, es geht um Gerechtigkeit, es geht ums Überleben für
alle Menschen dieser Erde.


Ich meine das Ernst, wirklich, ich hoffe, es wird so kommen,
daß nicht mehr Mio. von Kindern für unseren Wohlstand arbeiten müssen.

Stell dir das mal vor:
Da müssen Kinder schuften, damit du morgens früh deinen Kaffee
trinken kannst,  " damit kannst du gut leben", fragt sich nur:
wie lange:
die ausgebeuteten Kinder werden die westliche Welt "heimsuchen", ihr Recht fordern,
ich werde sie dabei unterstützen!  

14.06.19 20:22

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monstehype

Klimaveränderung

20:17
#72961
Hier ein Artikel_
www.welt.de/wissenschaft/article150483265/...ngern-liess.html

Sowas kann morgen passieren, das ist das Wesen der Erde, oder alller Planeten, Kosmos, usw.

Nur:
Was z.Zt. passiert hat Nix mit Vulkanen oder anderer terrestrischer Ereignissen zu tun,
z.Zt. sind die Menschen die Auslöser, dazu:

Es gibt zuviel Menschen auf der Erde, solche Hyperinvasionen regelt die Natur, bei Mäusen, Hamstern etc,
bei Menschen? Wer?

Entweder sind die Menschen so schlau, und regeln das selbst, ansonsten regelt das "Mutter Erde",

Ich kann immer nur noch den Bericht vom "Club of Rome" empfehlen, erschienen 1972 ! :

hier eine eine pdf dazu:
www.1000dokumente.de/pdf/dok_0073_gwa_de.pdf

Das Wesentliche:

Unsere Schlußfolgerungen lauten:
1. Wenn die gegenwärtige Zunahme der Weltbevölkerung, der Industrialisierung, derUmweltverschmutzung,   der   Nahrungsmittelproduktion   und   der   Ausbeutung   vonnatürlichenRohstoffenunverändertanhält,werdendieabsolutenWachs­­tumsgrenzen auf der Erde im Laufe der nächsten hundert Jahre erreicht. Mitgroßer   Wahrscheinlichkeit   führt   dies   zu   einem   ziemlichen   raschen   und   nichtaufhaltbaren Absinken der Bevölkerungszahl und der industriellen Kapazität.
2.   Es   erscheint   möglich,   die   Wachstumstendenzen   zu   ändern   und   einenökologischen  und  wirtschaftlichen  Gleichgewichtszustand  herbeizuführen,  der  auchin weiterer Zukunft aufrechterhalten werden kann. Er könnte so erreicht werden, daßdie  materiellen  Lebensgrundlagen  für  jeden  Menschen  auf  der  Erde  sichergestelltsind  und  noch  immer  Spielraum  bleibt,  individuelle  menschliche  Fähigkeiten  zunutzen und persönliche Ziele zu erreichen.

3.   Je   eher   die   Menschheit   sich   entschließt,   diesen   Gleichgewichtszustandherzustellen, und je rascher sie damit beginnt, um so größer sind die Chancen, daßsie ihn auch erreicht.Diese  knappen  Schlußfolgerungen  sind  derart  weitreichend  und  werfen  so  vieleFragen für künftige Forschungen auf, daß auch wir selbst uns von der Größe diesergigantischen Aufgabe, die hier erledigt werden muß, nahezu überfordert fühlen. Wirhoffen,  daß  dieses  Buch  das  Interesse  der  Menschen  auf  allen  Gebieten  derForschung und in allen Ländern der Erde erweckt und das Verständnis für die riesigeAufgabe fördert: den Übergang vom Wachstum zum Gleichgewicht.Hier  nach:  Dennis  Meadows,  Donella  Meadows,  Erich  Zahn,  Peter  Milling,  DieGrenzen  des  Wachstums.  Bericht  des  Club  of  Rome  zur  Lage  der  Menschheit,Stuttgart 1972, S. 11-17
 

14.06.19 21:17

387 Postings, 168 Tage johe7für mein Gedächtnis:

An den Bioland-Verband:

Kulturschutznetze, wann regelt ihr das?

Die werden 10 Jahre und länger von den Gemüsebauern
genutzt, werden durch UV- Strahlung und mechanisch zerkleinert, zu Mikroplastik,

Wann entschließt ihr euch, daß nicht mehr zu akzeptieren?

Diese bearbeiten wir so schnell wie möglich.

Ihr Bioland-Team  

20.06.19 01:03

387 Postings, 168 Tage johe7facebook ändert Alles

Es gibt nur User, keine Kunden,
und das jetzt auch noch auf dem Kapitalmarkt,

Zuckerberg und Co. wollen "Alle" kaufen, laßt euch nicht kaufen!

Kommentar:

Schlimm ist: facebook will den Coin in den Schwellen-/Entwicklungsländer starten,
natürlich, die fallen als Erste darauf rein, hoffentlich nicht, ich fahr da hin, und sorg für die:

mit meinen Gewinnen mit btc, das ist korrekt, oder?  

21.06.19 22:16

387 Postings, 168 Tage johe7Meine Vision

" Bitcoin für eine Welt":

Z.Zt, gibt es enorme Rückschläge:

1. Trump/Iran
2. Neue Finanzkrise
3. Klima: schätze wir werden dieses Jahr neue Rekorde sehen in BRD/Europa

Aber:
Wir können was dagegen tun, es liegt an Uns, an allen Menschen dieser Erde,
"Alle müssen zusamenhalten"!

Die Evolution unterscheidet zw. Arterhaltung, und Selbsterhaltung,
z.Zt. überwiegt bei den Menschen die Selbsterhaltung, viele andere Säugetiere (Tiger, Nashörner, Elephanten usw.)
kämpfen schon um die Arterhaltung.

Warum glauben die Menschen, daß sie davon verschont werden?

Nochmal: Wir müssen eine Welt werden, Der Bitcoin könnte behilflich sein,
könnte, viell. gibt es ja noch bessere Ideen!

 

24.06.19 21:29

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monstehype

Mir ist heute der "Heilige Geist" erschienen

20:48
#73710
Hab ne trampende holländische Ordensschwester der Styler Missionare im Auto mitgenommen,
die war in Zvil , nicht in Ordenstracht:

Ihre Aussage: "Die Menschen sind auf dem falschen Weg, und:
"Satan ist schlauer, wie wir", hat mir ein paar Texte und einen Anhänger von Arnold Jansen geschenkt.

Dazu: ich bin katholisch, aber eher skeptisch der Kirche gegenüber.

Die Frau war anders, locker, trotzdem ernsthaft und überzeugt.

"Satan ist schlauer, wie wir": da hab ich sofort an den Kapitalismus gedacht:)

das paßt zu Bitcoin:
wenn man nicht nur an Spekulation denkt!


die Kapitalisten sind schlauer,
oder haben das Geld, sich schlaue Leute zu Kaufen,

der Bitcoin ist erdig, auf die Grundlagen begrenzt, Satan benutzt ? und $.

Die Begegnung war voll interessant.

Werde jetzt auf die Kirchentage gehen und für BTC werben :)

Sathoshi Nakamoto hat das Ganze entwickelt, die Blockchain,
das muß eine Lebensaufgabe gewesen sein, sowas erfindet man nicht mal eben so schnell nebenbei
um "Kohle zu machen".

Er ist einer, der dem Satan "Kapitalismus" entgegentritt, und das ohne großes
Palaber, einfach nur so.  

24.06.19 21:51

387 Postings, 168 Tage johe7Gewöhnt euch schon mal dran


Bitcoin ist erdig!,  und das im warsten Sinn: "Für die Erde"!
von welcher Währung könnte man das behaupten?

Ist so wie immer, es dauert, bis die Menschen das bgreifen.
 

28.06.19 23:17

387 Postings, 168 Tage johe7kopiert aus Monsterhype

btc geht seinen Gang

23:09
#74098
1.: Marketcap:
    coinmarketcap.com/charts/#dominance-percentage

2. Juni 2017 kommen die Icos und andere Coins, Marketcap runter auf ca.40%

3. Heute:: 63% :)

Ist doch Alles klar, und Zuckerberg hat doch Alles deutlich klargestellt,
was wollen wir mehr.

Bitcoin für eine Welt
 

09.07.19 23:07

387 Postings, 168 Tage johe7Warum Bitcoin die Welt verbessern wird?

1. Alle Menschen dieser Erde, die ein Smartphone besitzen, können mit btc handeln/überweisen
2. Staaten, die kriminalisiert werden, finden einen Ausweg mit btc.
3. Der weltweite Handel/ die Industrie/die Landwirschaft/die Fischerei u.a. weden den btc überregional benutzen, um Handelskriege zu umgehen.

In dem Sinne:
"Bitcoin für eine Welt"
 

11.07.19 13:24
1

7081 Postings, 1871 Tage PankgrafBitcoin hat soviel Substanz,

wie ein lauter Poop.
Macht viel Wind, erzeugt Aufmerksamkeit, stinkt und ist bald vergessen...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400