Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 1 von 502
neuester Beitrag: 21.01.21 23:35
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 12540
neuester Beitrag: 21.01.21 23:35 von: migi1000 Leser gesamt: 2581644
davon Heute: 365
bewertet mit 31 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502   

29.06.16 11:46
31

2381 Postings, 2409 Tage PitchiBitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

http://www.bitcoingroup.com/

In den Zeiten der Digitalisierung braucht es stets neue Technologien und Innovationen. Dieses Unternehmen fördert Start-Ups und verdient u.A. an den Transaktionen von Bitcoins, die zwar auch medial in Verruf geraten sind, aber dennoch eine wichtige Rolle in den nächsten Jahren spielen werden.

Die Firma ist nur in Düsseldorf gelistet und finde ich recht interessant, was die aktuelle Chartentwicklung sowie das Volumen angeht.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502   
12514 Postings ausgeblendet.

19.01.21 21:10

1157 Postings, 278 Tage MareikeSKönnte eng werden ohne news

Morgen...  

19.01.21 23:38

61 Postings, 1204 Tage haetteichdochMareikeS

Wer bist Du eigentlich und woher kommt Dein plötzliches Interesse an der Group?

Du textest ja fast im halb-/stundentakt ohne wirkliche Informationen.

Rauchst Du irgendetwas? Dann lass es sein, bevor Du Dich hier einloggst!

Wenn Du so viel Hintergrund-Wissen hast, warum stellst Du dann so viele dämliche Fragen?

Die nerven!

 

20.01.21 10:57

341 Postings, 1045 Tage ArturoBigdem pitchi

Seine Beiträge liegen schon bald mehr wie 4 Jahre zurück, aber das ist hier der einzige wo mehr wie 800% im Plus ist.. lol wenn man nur in die Zukunft sehen könnte...  

20.01.21 11:07

341 Postings, 1045 Tage ArturoBigna

Mit btc geht's gerade voll Berg ab, da muss doch wenigstens jetzt die Group anknüpfen, um dannach mit zuschwimmen, siehe Gold, wie verblüffend es doch ist, von 2000 runter.. Und doch gehen die Minen ins Grüne obwohl noch soviel aufhol Potenzial ist...  

20.01.21 11:13

341 Postings, 1045 Tage ArturoBigjetzt

Muss der btc weit genug fallen... Jee tiefer, desto besser...  

20.01.21 11:17

341 Postings, 1045 Tage ArturoBigin

Letzten 24 Stunden mehr wie 2000 Euros runter puhhhh
Mit schallgeschwindigkeit....  

20.01.21 12:57

96 Postings, 369 Tage L1887Mir tut es auch weh...

Aber ich glaube an die Erfolgsstory. Habe jetzt zum dritten mal mit einer kleinen Position nachgelegt!

Das Handelsvolumen ist auf jeden fall mal wieder ordentlich nach oben geschossen auf deren Seite. Ein gutes Zeichen. Spätestens bei den Quartalszahlen wachen alle auf (hoffe ich).

LG an alle.  

21.01.21 00:23

96 Postings, 369 Tage L1887Vielleicht nochmal ein anderer Punkt:

Die Lang & Schwarz Aktie kann man meiner Meinung nach mal grob mit der Bitcoin Group vergleichen. Beide Anbieter bringen Angebot und Nachfrage zusammen. L&S für Aktien, die BTC-Group für Kryptos. Schaut euch dort die Kursentwicklung mal an. Dort liegt ein unglaubliches Wachstum vor, da dort von einem hohen Handelsvolumen durch die Krise und dem starken Anstieg profitiert wurde.

Ein ähnliches Szenario kann ich mir hier gut vorstellen! Beide haben viel Konkurrenz. Ich weiß, dass die BTC-Group natürlich noch nicht so weit ist wie L&S, jedoch scheint es als könnte es  einen ähnliche Richtung einschlagen.

Aufgewacht sind die Aktionäre auch erst Ende August 2020, als die Halbjahreszahlen kamen. So Richtig los ging es sogar noch etwas später. Das Warten und die Geduld hat sich also ausgezahlt. Das Gleiche wird auch hier passieren mit der BTC-Group! Daran glaube und hoffe ich. Und ich rede nicht davon, dass die BTC-Group die 600% im Jahr erreichen wird. Der Anstieg wäre im Verhältnis zu viel des Guten, denn dann würde der Vergleich Marktkap, KUV und KGV im Verhältnis zu L&S garnicht mehr passen (die Aktie L&S hatte nämlich ein gewaltiges Nachholpotenzial, wenn man bedenkt, dass die 300 Millionen Umsatz gemacht haben und zu dem Zeitpunkt nur etwa 140 Millionen Wert waren ?> Marktkapitalisierung). Aber 100? sind alle mal drin in der nächsten Zeit bei der BTC-Group. Die BTC-Group hat ja den ersten Teil des Nachholbedarf durch den Anstieg im Dez erledigt. Jetzt hoffen wir gemeinsam auf Anstieg Teil Zwei.

Bitte bedenkt, dass das nur meine Meinung ist. Keine Empfehlung oder Ähnliches!

Anbei die Quelle zum Nachlesen der Halbjahreszahlen von L&S: https://www.ls-d.de/media/finanzberichte/...henabschluss%206_2020.pdf  

21.01.21 09:47

70 Postings, 2115 Tage kg84das wars

galube der Spike 40 usd ist wie 2017 der spike

jetzt gehts in einem Monat brutal runter auf unter 20 Usd  

21.01.21 10:04

2499 Postings, 2531 Tage KuzeySo langsam nähert der Kurs

Sich an meinen Ziel GD100 bei 38?, dann kann man mal ein paar kaufen. Bitcoin lässt ja auch Dampf ab. Die allgemein Märkte dürften bald auch Dampf ablassen dann sehen wir auch noch tiefere Kurse.  

21.01.21 11:54

101 Postings, 142 Tage 229286526XDML&S- BTG- Einstiegschance?

Lang und Schwarz habe ich auch- die gehen nur nach Norden!
BTG bisher 30 % im Minus- wenn die Kryptos auf 50K oder drüber gehen wird's schon wieder mit der BTG, alle anderen Blockchaininvests fallen auch seit Tagen  

21.01.21 12:13
1

48 Postings, 84 Tage KnuthBlackRock

https://www.btc-echo.de/...krock-liebaeugelt-mit-bitcoin-investments/

Nix 2017. Die Großen sind jetzt mit dabei. Auch der neue SEC Chef hat nix gegen Krypto, was man liest. Konsolidierung auch völlig ok. Vielleicht geht es ja nochmal unter 30.000. Aber unter 20.000? Da würde doch jetzt jeder dritte Privatanleger zugreifen.

Was nicht ok ist, ist der aktuelle Kurs der Bitcoin Group.  

21.01.21 13:21
1

125 Postings, 258 Tage Starduster.

Ich denke die Ungewissheit über eine mögliche Regulierung der Biden-Administration drückt derzeit auf den Kurs, beim Bitcoin, hier und auch bei der Peer Group.

Zweifellos ist das ein Risiko. Aus meiner Sicht haben die Großen jedoch bereits ausreichend Fakten geschaffen, so dass keine böse Überraschungen kommen sollten.  

21.01.21 14:34
1

48 Postings, 84 Tage KnuthAndere Probleme

Kann sein. Aber ich glaube, dass die Biden Regierungen ganz andere Probleme hat. Corona, Wirtschaft, Klima, China, Spaltung der Gesellschaft, etc, ob es da Zeit für Gesetzesinitiavien gibt, um btc zu regulieren, bezweile ich.

Entscheidend ist der SEC Chef und der scheint nix gegen btc zu haben.
https://finance.yahoo.com/news/...e-friendly-to-crypto-133101753.html

 

21.01.21 15:11
1

25 Postings, 92 Tage LongneverwrongWann gibt es hier denn die nächsten news?

(Halb-) Jahresbericht? Q4 Zahlen?  

21.01.21 16:27
2

36 Postings, 1201 Tage Mr. Huwar 2017 der gleiche sell of

und dann gings erst richtig ab.
Die Berichte in den Medien über Regulierung, kann auf null gehen, wird von Kriminelken verwendet usw. ist immer wieder daß gleiche. Die frischlinge fallen drauf rein und verkaufen an die Wale die immer mehr werden  

21.01.21 18:10

1130 Postings, 1320 Tage Bitboystimmt @mr.hu

es gibt keinen besseren zeitpunkt, wie das mies machen des bitcoin.   die " masse " ist gesteuert und die medien wissen, wie was ... wann  zu schreiben ist.  habe das anfangs ( damals 2014 ) auch schon bemerkt. ob je j.p. morgen es war  ... die fed oder ezb.  und  diverse banken u.s.w.  , dannach ging es  immer mächtig hoch und die banken haben zwischenzeitlich gekauft.  

im momentanen abverkauf kaufen andere mächtigere sich unauffällig ein. das diese sich einkaufen wollen, dies mussten sie sogar öffentlich zugeben. da ist doch jetzt ein genialer zeitpunkt. viele merken das das geldsystem so wie es jetzt ist, nicht aufrecht erhalten werden kann. unsere währungen werden verprasst ... verschwendet, als ob es kein morgen gebe. weil sie wissen, die rechnung muss und wird bezahlt werden müssen.

wer das alles bezahlen wird, wissen wir.

ich gehe von ein kommenden schuldenschnitt aus und der entwertung  aller währungen. die digitalisierung kommt und bei der einführung werden die währungshalter enteignet.

gelesen habe ich mal, das der bitcoin erst bei ca. 250 000,- ? / btc gefährlich wird.  wenn die regulieren wollten, hätten sie es schon gemacht. aber nein, jedesmal nur heiße luft und weiter gehts.  es bringt auch nichts so eine regulierung.  noch nicht mal die eu ist sich einig ...  geschweige weltweit einigkeit zu erziehlen.  das wird nicht funktionieren.

ok wir beobachten das mal so weiter und ich für mein teil, bin mir sicher, das ich die richtige entscheidung getroffen habe.  die welt wird nicht besser auch wenn es der biden beschwört. er ist auch nur eine figur im system.    

21.01.21 18:23

1157 Postings, 278 Tage MareikeSChart ist schon wieder hässlich geworden

Mal sehen, wie es morgen weiter geht, bin erstmal fliflaflat  

21.01.21 18:25

1157 Postings, 278 Tage MareikeSWo kommt denn auf einmal die aktuelle Angst

Um die BTC - Regulierung her..?  

21.01.21 19:55

125 Postings, 258 Tage Starduster.

Es ist halt eine neue US-Regierung und bei neuen Regierungen besteht immer etwas Unsicherheit, was diese vorhat und ob öffentliches Reden und tun in Einklang stehen.

Früher oder später wird es eine wie auch immer geartete Form der Regulierung geben, ob das schon unter dieser Regierung der Fall ist, wird man sehen. Das muss aber nichts Schlechtes sein. Im Gegenteil könnte das sogar zu einem Aktzeptanz-Boost führen.

Ich bleibe hier weiterhin dabei, fundamental brummt die Group.  

21.01.21 22:07

19 Postings, 111 Tage NoMoney2burnEinsatz....

erstmal rausgenommen, den Rest laufen lassen. Wenn der Preis nochmal unter meinen EK sinkt, guck ich mir das nochmal an.  

21.01.21 22:18

650 Postings, 1777 Tage andanteHandelsblatt von heute

(... )Am Mittwoch reichte Blackrock Unterlagen ein, um Bitcoin-Futures als zulässiges Investment in zwei Fonds hinzuzufügen. Es ist erste Mal, dass der weltweit größte Vermögensverwalter Kunden ein Engagement in Kryptowährung anbietet. Laut dem Finanznachrichtendienst Bloomberg hat Blackrock die Wertpapierprospekte der beiden betroffenen Fonds entsprechend aktualisiert.
Für die Branche wäre dies ein weiterer Ritterschlag. (...)

Aber damit kann der Bitcoin dann auch besser gehebelt und eben auch geshortet werden, oder?
 

21.01.21 22:35

1130 Postings, 1320 Tage Bitboy#..537

richtig deshalb finde ich future nicht gut. ok, eindecken müssen sie sich und dann können sie erst verkaufen. sind diese aber mit btc hinterlegt ?  

21.01.21 22:58
1

96 Postings, 369 Tage L1887Zeitpunkt für Zahlen sind bekannt

Im Juni 2021 wird der Jahresabschluss 2020 vorgestellt und der Halbjahresbericht für 2021 (da freue mich schon drauf, vorausgesetzt es läuft alles in die richtige Richtung) im Sep 2021.

Umsatz im Januar liegt übriges schon bei über 3 Millionen. 2020 hat die Group dafür bis Ende April/Anfang Mai gebraucht zirka. Hoffe jetzt langsam auf den Rebound. Der Bitcoin hat knapp 20% Federn gelassen in der letzten Woche, die Group ca 6 Prozent. Jetzt ein gemeinsamer Anstieg zum Hoch wäre schon und möglich.
Oder bin ich zu optimistisch? Blackrock scheint jetzt auch einsteigen zu wollen. Könnte doch wie Paypal damals einen Schwung geben.

Anbei die Quelle: https://bitcoingroup.com/de/service/finanzkalender

Und ja ich stimme euch zu: Die Geschäftsführung könnte ruhig mal zwischendurch ein paar Infos rausgeben. Bin ein Freund von wenigen aber dafür qualitativ hochwertigen Infos. Bis in den Sommer möchte ich nicht auf Infos warten. Immer nur eine Nachricht zum Kyrptowert von denen bringt hier nicht weiter. Den kann jeder inzwischen selber ausrechnen :D  

21.01.21 23:35

587 Postings, 2647 Tage migi1000binn gespannt auf morgen

in Moment ist ja sehr schwer den Trend zu erarnen.Es ist die Zeit für grosse Spieler und dann läuft meistens unlogisch.Billiarden werden frei gesetzt in Amerika,Black Rock sollte uns gewaltig in andere Richtung schieben.Und BTC verliert 10%.
Morgen ist ja Freitag und bei Group versucht mann immer die Panik vor dem Wochenende auszulösen.Ich hoffe auf ein anderen Freitag weil ich in diesem Jahr noch viel mehrr von der Group erwarte.Laut Chart droht uns 48,5 Euro.Ich nehme es in Kauf als möglichen Neueinstig
Daumen drucken und auf gute Nachrichten aus Group Haus hoffen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
500 | 501 | 502 | 502   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln