finanzen.net

Bitcoin Group SE - Bitcoins & Blockchain

Seite 415 von 459
neuester Beitrag: 10.10.19 09:42
eröffnet am: 29.06.16 11:46 von: Pitchi Anzahl Beiträge: 11451
neuester Beitrag: 10.10.19 09:42 von: Scratchi Leser gesamt: 2129003
davon Heute: 512
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 413 | 414 |
| 416 | 417 | ... | 459   

18.10.18 00:01

2959 Postings, 1361 Tage aktienpower........

22.10.18 13:18

2650 Postings, 708 Tage KörnigDer Bitcoin ist noch nicht so weit und es wird

wohl noch dauern bis hier die Wende kommt. Ich bleibe an der Seitenline und glaube das es dieses Jahr nichts mehr Wert. Allerdings laufen die Goldminen so langsam wieder an. Nur für Freunde des schnellen Gelds. Empfehlungen gebe ich nicht schaut selber!
Nur meine Meinung  

29.10.18 12:18

80 Postings, 640 Tage Stock2326 EUR

langsam ist aber doch auch mal gut oder?
Wie soll denn das hier weitergehen?

Was ist eure Meinung sehen wir die 40+ jemals wieder?

Der BTC Kurs geht bestimmt nächstes Jahr wieder hoch (Baku, ETF...) aber die Group?
 

02.11.18 19:06

1404 Postings, 566 Tage neymarFlaskämper

Flaskämper blickt auf zehn Jahre Bitcoin "Die 'Zittrigen' sind raus aus dem Markt"

https://www.teleboerse.de/mediathek/...dem-Markt-article20699831.html  

10.11.18 08:54

20 Postings, 401 Tage CharmyCharlyUnter Aufsicht - Anleger warten auf ETF-Zulassung

Wichtig für eine Genehmigung durch die Regulierungsbehörden wird zudem sein, woher die Daten für den Index eines Bitcoin-ETF herkommen. Die Website Coinmarketcap.com etwa führt weltweit mehr als 200 Handelsplattformen für Kryptowährungen auf. An diesen digitalen Marktplätzen wird rund um die Uhr und - anders als an den großen Aktienbörsen - ohne Feststellung eines Schlusskurses gehandelt. Wie findet sich da der geeignete Preis? Der Indexspezialist MVIS, ein Unternehmen von VanEck, hat in Kooperation mit dem Datenanbieter CryptoCompare auch dafür eine Lösung entwickelt. Sie berücksichtigt bei der Indexzusammenstellung die Preis- und Handelsdaten von circa 85 bedeutenden Kryptobörsen weltweit. Diese werden je nach Handelsvolumen der einzelnen Börsen gewichtet. "Ebenso geht ein Faktor in die Berechnung ein, der die Zeitzonen und die Handelsfrequenz in bestimmten Zeiträumen berücksichtigt", erläutert Thomas Kettner, Indexexperte bei MVIS.

https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/...tf-unter-aufsicht-1.4197572  

12.11.18 16:18
2

80 Postings, 640 Tage Stock23Erwerb Anteile Tremmel Wertpapierhandelsbank

Erwerb aller Anteile der Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH
●    Wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Kryptowährungsbörse erreicht
●    Kaufpreis liegt im unteren siebenstelligen Euro-Bereich
Herford, 12. November 2018 – Die Bitcoin Group SE (ISIN DE000A1TNV91) hat einen wichtigen Meilenstein beim Ausbau des eigenen Serviceportfolios erreicht und per 12. November 2018 100% der Anteile an der Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH erworben.

Durch die Akquisition wird sich das Dienstleistungsangebot der Bitcoin Group SE, die mit Bitcoin.de Deutschlands einzigen regulierten Handelsplatz für digitale Währungen betreibt, signifikant erweitern. So besteht für die Bitcoin Group SE aufgrund der Banklizenz des Wertpapierdienstleisters fortan die Möglichkeit, eigene Produkte in Verbindung mit Kryptowährungen zu emittieren, Eigenhandel mit Kryptowährungen durchzuführen und Geldautomaten für Kryptowährungen zu betreiben. Die Akquisition folgt dabei der klar definierten Wachstumsstrategie, Bitcoin.de zu einer Kryptowährungsbörse mit multilateralem Ansatz auszubauen. Dieser bietet zahlreiche Vorteile. So wäre es möglich, ein Orderbuch zu führen und selbst Kurse zu stellen, was gleichzeitig einen liquideren Handel gewährleistet.

Der bisherige alleinige Gesellschafter und Geschäftsführer der Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH, Herr Rainer Bergmann, wird langfristig an die Bank gebunden und wird diese zusammen mit Herrn Marco Bodewein zum Einlageninstitut ausbauen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Tremmel Wertpapierhandelsbank GmbH und insbesondere Herrn Rainer Bergmann einen bestens positionierten Partner mit tiefer Marktkenntnis gewinnen konnten. So wird es uns gelingen, die Unternehmensentwicklung der Bitcoin Group SE auf ein neues Level zu heben“, sagt Marco Bodewein, Geschäftsführender Direktor der Bitcoin Group SE.

Der Kaufpreis liegt im unteren siebenstelligen Euro-Bereich. Das Closing soll im ersten Halbjahr 2019 erfolgen und unterliegt der aufschiebenden Bedingung der Zustimmung der relevanten Aufsichtsbehörden.  

12.11.18 18:52

681 Postings, 544 Tage NxTGenerationGanz stark!

Der Vorstand hat Wort gehalten.  

14.11.18 19:06

153 Postings, 609 Tage Technical_AnalystWar es das mit Bitcoin?

Die offensichtliche Marktmanipulation um Tether und Ripple kannte keine Grenzen. Wenn der Bitcoin wirklich erwachsen werden will, dauert das noch wohl 10 Jahre.  

15.11.18 07:40

31181 Postings, 7038 Tage Robinwar gestern

abend ein Riesenabsturz im Bitcoin/Dollar  

15.11.18 07:42

31181 Postings, 7038 Tage Robingroße

Unterstützung im Chart bei ? 24,5 - 24,8  

15.11.18 09:32
1

29 Postings, 768 Tage Paul.PhoenixVolatilität

ist gut für den Handelsumsatz auf Bitcoin.de ;-P  

15.11.18 11:23

1043 Postings, 4686 Tage tho710bitcoin

sowohl beim betrugsvehikel als auch bei der Tauschplattform geht jetzt alles in Richtung des organischen Wertes 0.

Was übrig bleibt bei vielen Anlegern sind immense Steuerschulden...  

19.11.18 17:46

262 Postings, 1055 Tage play2020Eins verstehe ich trotzdem nicht,

Die Bitcoin Group verdient am Handel, also Kauf und Verkauf der Krypto-Währungen, für mich müsste der Kurs eigentlich ganz anders aussehen, nämlich nach oben.  

19.11.18 22:06
1

72 Postings, 368 Tage PercaKurzfristig...

Kurzfristig betrachtet ja, langfristig betrachtet benötigt die Börse aber auch etwas, das gehandelt wird. Geht man jetzt davon aus, dass der Bitcoin weiter ausverkauft wird, dann verliert der Anleger sein Interesse und langfristig wird weniger gehandelt.  

20.11.18 07:23

31181 Postings, 7038 Tage Robindas Ziel

dürfte die ? 20 sein . Crash im Bitcoin/Dollar ging heute NAcht weiter  

20.11.18 13:32

203 Postings, 624 Tage m_rk@ #10363

So funktioniert Börse nicht. Börse schaut auf zukünftige Gewinnaussichten eines Unternehmens. Und die sind bei der Bitcoin Group SE nicht besonders rosig, wenn langsam alle Leute kapieren, was für ein wertloses Zeugs der Bitcoin ist. Wenn der BC also infolge dieser Erkenntnis ausverkauft wird, entfällt der Bitcoin Group demnächst ihr Geschäftsmodell. Da macht das kurzfristige Geldverdienen aufgrund einer vermeintlich hohen Vola überhaupt nichts mehr aus, weil wie gesagt an der Börse die Zuklunft gehandelt wird.

Schau dir doch mal den Kursverlauf von Bitcoin Group und BC an und du wirst sehen, er ist fast identisch. Wer nicht weiß wie man BC kauft, aber in dieses wertlose "Investment" sein Geld verbrennen will, hätte also statt des Bitcoins auch die Bitcoin Group--Aktie kaufen können. Hat bis Ende letzten Jahres super funktioniert. Das hatte ja was von Tulpenmanie.

Meine Erkenntnis, wie gefährlich eine Investition in Bitcoins wirklich ist, reifte, als Ahnungslose auf YouTube erklären wollten, wie sie mit BC reich werden und in der Bildzeitung ebenfalls darüber berichtet wurde. Da war mir klar, dass es bald crashen würde. Diese Erkenntnis ist jetzt ca. 1 Jahr alt und ganz so falsch lag ich nicht.

Echt traurig, dass immer wieder einfache Leute so betrogen werden und auf so einen Schwachsinn wie Bitcoins hereinfallen...  

21.11.18 10:59

125 Postings, 790 Tage Schimmi75@m_rk

du bist ja echt ein riesen schlaumeier.  wenn du dich mit bitcoin und co auskennen würdest, müsstest du wissen dass gerade jetzt die bitcoin group geld verdient.  da gibt es eine thematik die hinter krypto und token steckt.  einfach mal mehr durch die matherie lesen dann bekommst auch du mit dass blockchain begonnen hat dinge auf unserem planeten zu verändern.  aber bleib weiter bei fiat währungen und investiere weiter in die zentralbanken zukunft.  so funktioniert börse :-))  

22.11.18 05:46

1043 Postings, 4686 Tage tho710Bitcoin

irgendwer hat halt einfach mal extrem viel Geld mit der Krypto Pump and dumb Nummer gemacht.

Relativ viele unerfahrene und vor allem naive Anleger wurden mal so richtig schön abgezogen.

Schaut Euch mal die Umsätze an, die meisten Leute haben im Hoch gekauft und verkaufen nun. :-) Wie immer halt.

Auf jeden Fall die geilste Story naive Menschen abzurippen seit der Tulpenblase.

Nur ein Narr glaubt, dass der Bitcoin noch mehr als 24 Monate existiert. Diese Bitcoin Group Butze wird sich denke ich auch nicht mehr länger halten.  

22.11.18 14:06

787 Postings, 2987 Tage G.MetzelNur ein Trottel glaubt

Bitcoin würde innerhalb 24 Monaten "aufhören zu existieren". Die korrekte Frage ist eher, was er dann wert ist.  

22.11.18 15:36
1

203 Postings, 624 Tage m_rkSchimmi

Was soll denn der Bitcoin oder irgendeine Kryptowährung auf der Welt verändern?

Staatsschuldenkrisen?
Ungleiche Verteilung von Vermögen?
Soziale Ungleichheit?
Schattenwirtschaft?

Das glaubst du doch selber nicht. Jahrtausendelang ging es auf der Welt immer ungerecht zu und Geld wurde dazu benutzt, Menschen zu manipulieren, gefügig zu machen und auszubeuten. Da werden auch ein paar Kryptowährungen nichts dran ändern. Nur ein Träumer glaubt das. Übrigens ist der Kurs des Bitcoins noch so hoch, da viele schwerreiche Chinesen ihr Schwarzgeld in Kryptos "verstecken". Wenn du auf der einigermaßen festen Währung sitzt und kein Dreck am stecken hast, ist Bitcoin keine ernsthafte Alternative. Da kannste besser physisches Gold. Beste Investition ever immer noch Betongold.  

22.11.18 15:40
1

1061 Postings, 2048 Tage weiar24 Monate?

"Derzeit sind 82,78% aller Bitcoins geschürft worden. Es bleiben also noch 13,22 % ( 3,616,075) Coins bis zum Jahr 2130 zu schürfen."

Zum Preis: Ist nur ne Bärenfalle. Alles wird gut :)

read more:
https://steemit.com/deutsch/@uwe69/...um-bitcoin-als-contra-zum-chart
 

22.11.18 21:11

1359 Postings, 7201 Tage Vmax#10370 Betongold

ist echtem Gold unterlegen da immer der Willkür der jeweiligen Politik unterlegen siehe nur Erhöhung der Grunderwerbssteuern in den letzten Jahren  

23.11.18 07:25

153 Postings, 609 Tage Technical_AnalystRealität

Bitcoin Group ist auch bald nichts mehr wert. Ganz einfach, das Handelsvolumen (Interesse) praktisch bei null ist. Es traden nur noch Krypto-Fanatiker und Miner untereinander, schwadronieren von FOMO, sehen aber offensichtlich nicht die Marktmanipulation (nach oben!!!), die seit Monaten läuft. Sonst wäre das Ding schon längst abgestürzt. Hier gibt es ein ganz böses Erwachen. Am besten ist das XRP als der Heilsbringer gesehen wird, der eigentlich grundsätzlich den Idealen der Cryptocommunity widerspricht. Es ist nur bemitleidenswert, was hier stattfindet. Aber nehmt es als Lehre fürs Leben, ich war auch mal dumm und bin in der Dotcom Bubble auf die Nase geflogen. So wird man in Zukunft ein echter Investor, der Dinge kritisch hinterfrägt, Risiken analysiert und nicht vom schnellen Geld träumt. Ganz schlimm, wenn ich überall die Youtube-Videos sehen, die nur immer FOMO betreiben (Aktien, Kryptos etc.).

Ziel sind 3800 USD für den Bitcoin - der Crashpunkt, da hier die chinesischen Miner nicht mehr profitabel sind. Ab dann ist das Geschichte. Aber die Technologie lebt natürlich weiter.  

23.11.18 07:37

31181 Postings, 7038 Tage Robinder

Test der Euro 20 kommt bald . Bitcoin/dollar im freien Fall  

23.11.18 09:48
1

125 Postings, 790 Tage Schimmi75@m_rk

die problematik in deutschland ist doch, dass der euro hauptsächlich für deutschland gemacht wurde. quasi eine exportwährung. und aus diesem grund will man hier natürlich keine anderen zahlungsmittel.  doch iot und künztliche inteligenz schreitet vollendens voran. und gerade deutschland und die ezb versuchen das mit aller macht zu unterbinden.  hier sieht man nur bitcoin und die währungszocke.  das ist völlig verkehrt!! allein in toronto stehen über hundert coin automaten, in der schweiz kann man seit über zwei jahren mit bitcoin staatliche bahn fahren (bezahlen) schweden, litauen russland, australien, canada, indien und viele andere länder dazu führen staatscoin, blockchain basierte wahlen durch.  sogar pakistan ist weiter als deutschland. quasi alle länder die sich von dollar und co lösen wollen. öl ist geplant,  in digitalwährungen umzurechen.  es gibt natürlich drei mächte die das verhindern wollen.  dollar, euro und yen.  in diesen drei staaten streubt man sich natürlich, weil man die stärke seiner leitwährungen behalten muss.  aber nimm doch zur visuellen anschau doch einfach nur volkswagen und bosch. in zehn jahren brauchen die keine bank und fast keine menschen mehr um ihre zulieferer geschäfte zu tätigen.  ripple heizt swift kräftig ein. der markt ist noch sau jung und klein, das darf man nicht vergessen. alleine facebook hat in kürzester zeit mehr milliarden abgegeben wie der kryptomarkt überhaupt wert ist. doch irgendwann kommt der bitcoin etf und somit fliest ne menge geld in den markt und ändert alles.  apple, ibm, vw, sap, sisco, amazon, facebook,   microsoft, sämtliche schwellenländer die irren doch alle nicht !?!?  

Seite: 1 | ... | 413 | 414 |
| 416 | 417 | ... | 459   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Amazon906866
SAP SE716460
BASFBASF11
CommerzbankCBK100
Infineon AG623100
Allianz840400
TUITUAG00
TeslaA1CX3T