finanzen.net

MagForce Nanotechnologies AG

Seite 3 von 45
neuester Beitrag: 02.11.15 11:43
eröffnet am: 20.09.07 08:38 von: TURBO_BUL. Anzahl Beiträge: 1113
neuester Beitrag: 02.11.15 11:43 von: pongo1 Leser gesamt: 199975
davon Heute: 14
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 45   

08.10.09 17:07

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce Nanokrebstherapie äußerst wirksam!

Na, wenn das stimmt was der Magforce Vorstand im Februar 09 von sich gab dann haben wir diese "nervende" Kursentwicklung bald hinter uns!

2009/02/12 15:31


Twitter Pressemeldung von:

Nanostart AG
?Nach über 20 Jahren Forschung und Entwicklung [?] planen wir, noch in diesem Jahr die europäische Zulassung für die Nano-Krebs®-Therapie zu beantragen,? sagte Dr. Uwe Maschek, Vorstandsvorsitzender der MagForce Nanotechnologies AG anlässlich des gestrigen Besuches von Bundesminister Wolfgang Tiefensee bei der Berliner Nanostart-Tochter, und weiter: ?Somit wären wir in der Lage, den von uns entwickelten Behandlungsansatz zur Bekämpfung von soliden Tumoren bereits im kommenden Jahr am Markt einzuführen.? Marco Beckmann, Vorstand des auf Nanotechnologie spezialisierten
 
Wachstumsfinanzierers Nanostart AG ergänzte: ?Wir konnten die MagForce mit Engagement und Leidenschaft auf dem Weg zur Kommerzialisierung der Nano-Krebs®-Therapie begleiten. Jetzt ist der Durchbruch am Markt in greifbare Nähe gerückt.?

Im Rahmen der laufenden klinischen Studien möchte die MagForce laut Maschek nicht nur ? [?] zeigen, dass die Nano-Krebs®-Therapie äußerst wirksam ist, sondern auch deutlich verträglicher als konventionelle Therapieverfahren. Die Therapie wird derzeit bei einer Vielzahl von Tumorarten untersucht, wobei wir uns bei Patienten mit dem bösartigsten Gehirntumor, dem Glioblastom, in einer fortgeschrittenen klinischen Studie befinden, in die wir auch noch Patienten aufnehmen?, so Maschek weiter.  

08.10.09 20:43

38 Postings, 3844 Tage keinProfiich kann garnicht soviel essen wie ich jetzt

kotzen könnte  

09.10.09 07:08

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyErgebnisse der Wirksamkeitsstudie

Gibts vielleicht dort:

datum 26.11.2009
veranstaltung 6. Nanotechnologieforum Hessen
vortrag Thermotherapie mit magnetischen Nanopartikeln ? eine neue Methode in der Krebstherapie
redner Dr. Andreas Jordan, Vorstand F&E
ort Hanau, Congress Park
uhrzeit 15:30 Uhr
link www.hessen-nanotech.de/nanoforum  

09.10.09 11:43

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyHeute gehts aufwärts!

Na da machts wieder mehr Spaß, oder?

150 Patienten wurden schon behandelt, ohne die starken Nebenwirkungen der Chemo, yes we hope for all cancer patients!  

12.10.09 15:27

38 Postings, 3844 Tage keinProfiund heute gehts wieder abwärts

Dax und co schiessen durch die Decke und wir brechen ein !!

Als Magforce Anleger brauchts Du starke nerven.

 

 

 

12.10.09 15:39

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce

...und ein dickes Fell! Aber abgerechnet wird am Schluß, d.h. der jetzt wirft versäumt evtl. einen Verdoppler bei erfolreicher Wirksamkeitsstudie und das wegen ein paar Euronen!  

12.10.09 15:58

38 Postings, 3844 Tage keinProfiIch hoffe doch das es mehr ......

......wird als ein verdoppler. Den Gerüchten zufolge würde der Wert nach positiver Studie auf 1 mrd geschätzt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

 

 

 

12.10.09 16:03

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce

Immer schön langsam, wenn die Wirksamkeitsstudie für Gehirntumor gut ist wird die Nanokrebstherapie zunächst für Gehirntumor eingesetzt werden, Potential weltweit 700 Millionen US Dollar!
Studien zu Prostatakrebs, Speiseröhrenkrebs, Bauchspeicheldrüsenkrebs... laufen!

Der große Vorteil liegt bei good news an den kaum vorhandenen Nebenwirkungen und den günstigen Kosten gegenüber den teueren Krebstherapien!

Magforce kann die vierte Säule in der Krebsbehandlung werden aber nicht über Nacht!  

13.10.09 11:18

38 Postings, 3844 Tage keinProfiund wieder geht es runter !!

wie immer  

13.10.09 13:35

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce die vierte Säule der Krebsbekämpfung?

Jede Kursbewegung zu kommentieren ist lächerlich, wart die Wirksamkeitsstudie ab dann weißt Du was Sache ist!  

15.10.09 09:22

38 Postings, 3844 Tage keinProfiwozu gibt es dann dieses Forum

wenn wir nicht die Kurse kommentieren????

Jetzt gehts endlich wieder aufwärts und ich hoffe es bleibt so....

 

15.10.09 13:39

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce, Kurse!

Ich versteh Dich ja, aber es bringt halt Nichts jede Auf/Abbewegung zu kommentieren!

Heute gehts wieder richtig bergab, bis jetzt, warten wir auf den Schlußkurs und ich bleibe dabei, der gringe Freefloat macht diese Kapriolen möglich und vielleicht wird bewußt am Baum geschüttelt um die Ängstlichen zu vertreiben?  

15.10.09 15:02

39 Postings, 3990 Tage Gast.....

Wer gibt den so viele Stücke zu diesem Preis ab? Selbst wenn man seinerzeit für unter 30 gekauft hat lohnt es sich doch noch nicht wirklich. Und schon garnicht jetzt kurz vor Ende.

War schon ein paar mal so, das hier bei (für diese Aktie) hohem Umsatz der Kurs nach unten ging statt nach oben,

Weiß da einer mehr als wir und versucht hier noch seine Stücke rechtzeitig loszuwerden?

Ich bin seit 29 eur dabei aber irgendwie verliere ich die Geduld. da hätte ich ja mit fast jedem Dax Unternehmen zwischenzeitlich schon längst mindestens verdoppelt.

Aber ich bleib dabei, bin von Magforce überzeugt. Ich kenne einen Patien aus dem Krebsforum der ohne Magforce schon längst tod wär.

Ich hoffe für alle Krebspatienten das das hier was wird!

 

15.10.09 15:25

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce

Ich habe regen Kontakt zu Herr Radic von der IR von Magforce.

Es sagte heute:  Es gibt keinerlei negativen News, alles Bestens, es dauert halt noch ein paar Wochen und da wird am Baum geschüttelt!  

15.10.09 20:05

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce, einfach magisch

Magisch steigt der Kurs wieder auf 44 EUR, habt Ihr das Spielchen erkannt, untertags kräftig am Baum schütteln, die Angsthasen verkaufen und abends mit Miniumsätzen wieder rauf!
Ich kann Euch hier nur raten, setzt kein Stop-Loss!  

16.10.09 12:48
1

38 Postings, 3844 Tage keinProfiArtikel der Zeit

13.10.2010
ZEIT Wissen: "Medizin an Ort und Zelle"

"Denn auch die Medizin hat die Nanotechnologie für sich entdeckt. 'Ich sah meine Wissenschaftskarriere schon den Bach runter gehen', sagt Andreas Jordan im Rückblick. So frustrierend sei das gewesen: Zu wissen, was man tun müsse, um Tumorzellen gezielter zu behandeln. Aber nicht zu wissen, wie. Jordan fehlte das richtige Werkzeug. Dabei war er so nah dran. Alles begann in der Klinik für Strahlenheilkunde in Berlin, die heute zur Charité gehört. Wärme macht Tumorzellen empfindlicher, das wussten Ärzte schon lange. Und setzten daher parallel zur Chemotherapie oder Bestrahlung eine Wärmetherapie ein. Es war das Jahr 1987 und die Klinik bekam ein topmodernes und teures Wärmetherapiegerät. Jordan, der dort als Biologe arbeitete, war dabei, als es kam. Er sah die Begeisterung seiner Kollegen, dann die Ernüchterung. Die Therapie würde erst wirken, wenn man im Tumor eine Hitze von 41 Grad erreichen konnte. Dafür jedoch fehlte ein halbes Grad. Höher aber konnten die Ärzte das Gerät nicht stellen. Die Patienten hätten sich verbrannt. Das Problem war physikalischer Natur: Die meiste Energie wurde an der Körperoberfläche absorbiert, innen nur wenig. 'Das ist so ähnlich wie bei der Mikrowelle', sagt Jordan. 'Erhitzt man dort etwas, wird es außen bereits gegrillt, während es innen noch kalt ist.'

Wie könnte man ausreichend Hitze in den Tumor bringen? Diese Frage verfolgte Jordan von nun an. Er kam auf die Idee, es mit einem magnetischen Ansatz zu probieren. Weil der Körper für Magnetfelder transparent ist. Allerdings müsste er dafür einen Absorber im Tumor platzieren. So begann ein langer Weg. Jordan beschloss, eine Doktorarbeit daraus zu machen. Um die Vorgänge zu verstehen, lernte er jahrelang Physik. Er schrieb Faxe an Firmen in aller Welt, die magnetisierbare Substanzen herstellen und bat sie um Proben. Er suchte nach einem passenden Gerät, in dem er die Substanzen testen konnte. Denn er betrat völliges Neuland. Sein niederschmetterndes Ergebnis nach fast drei Jahren Forschung und Hunderten getesteter Proben in Mikropartikelgröße: In einen Tumor von 20 Gramm müsste er 20 Gramm Eisen injizieren – etwa eine Handvoll Nägel. Und damit bekäme er den Tumor gerade einmal handwarm.

Jordan überlegte gerade mit einem Kollegen, wie er seinem Doktorvater erklären könnte, dass er gescheitert war. Da explodierte vor seinen Augen das Röhrchen mit einer Flüssigkeit, die er gerade testete. Es war eine Probe aus Japan. Eines der ersten Kontrastmittel für die Magnetresonanztomographie aus Nanopartikeln. 'Auf einmal machte es Bumm, richtig Bumm', erinnert sich Jordan an den Moment, der seine Karriere nicht nur rettete, sondern beflügelte. Sein Kollege und er waren besprenkelt mit der schwarzbraunen Flüssigkeit. Die Nanopartikel aus Eisenoxid in der Probe hatten hundert bis tausend Mal mehr Energie aufgenommen als die Mikropartikel, die Jordan vorher eingesetzt hatte. Mit einem Knall reichten Milligramm, wo bislang von einer Handvoll Nägel die Rede war. Das war 1993. Jordan hatte sein Werkzeug gefunden: die Nanotechnologie.

(...)

Eine Sache jedoch könnte bald auf den Markt kommen: Andreas Jordans Nano-Krebstherapie. Mittlerweile hat Jordan die Firma MagForce Nanotechnologies AG gegründet. Dort dreht sich alles um sein Verfahren zur lokalen Hitzebehandlung von Tumoren. Dabei werden Nanopartikel aus Eisenoxid direkt in den Tumor injiziert. Anschließend kommt der Patient in ein Gerät, das ein magnetisches Wechselfeld erzeugt. Das versetzt die Partikel im Tumor in Schwingung, wobei Hitze entsteht. Aber: nur an der Stelle, an der sich die Nanopartikel befinden. Nur im Tumor. So kann man die Temperaturen noch viel höher stellen. Und zwar teilweise auf bis zu 70 Grad Celsius. Getestet wurde das Verfahren bereits an Hirntumor-Patienten, auch bei einigen anderen Krebsarten. Im Bereich der Hirntumore sollen die klinischen Studien bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Bei MagForce hofft man darauf, dass das Verfahren Mitte nächsten Jahres von offizieller Stelle zugelassen wird und auf den Markt kommen kann.

Manchmal kommen Patienten zu Andreas Jordan, die glauben, man könne mit Hilfe der Nanotechnologie schon Nano-Roboter herstellen, die durch unsere Blutbahn patrouillieren und Krankheiten gezielt vernichten. Aber das geht nicht. 'Ginge es nach Science-Fiction-Autoren, wäre das schon in zehn bis 15 Jahren möglich', sagt Jordan und relativiert sofort: 'Es gibt Grenzen, was wir in einer solchen Zeitspanne schaffen können.' Probieren tut man es dennoch. Auch bei MagForce forscht man daran, wie man Nanopartikel als Transportmittel einsetzen kann. Denn man hat festgestellt, dass die Nanopartikel während der Nano-Krebstherapie teilweise direkt von den Tumorzellen aufgenommen werden. Nun fragt man sich: Könnte man an die Nanopartikel ein Molekül koppeln, das einen Wirkstoff trägt und diesen direkt in der Zelle freisetzen? Noch sind solche Überlegungen erst Forscherideen, noch ist das alles reine Zukunftsmusik. Nach Science-Fiction klingt es allemal."

Autorin: Andrea Walter

 

16.10.09 15:29

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce, Zulassungsantrag noch dieses Jahr!

Reicht Magforce Zulassung noch dieses Jahr ein?
Unser Realdepotwert MagForce Nanotechnologies AG liegt wie geplant
in den letzten Zügen, seine Wirksamkeitsstudie noch in diesem
Jahr abzuschließen (BetaFaktor.de 40/09a). Wie wir hören, wird der
Fahrplan sogar so gut eingehalten, dass man sich gute Chancen ausrechnet,
die Zulassung für die Nanokrebstherapie noch in diesem Jahr
einzureichen. Ursprünglich stellte man sich in Berlin darauf ein, erst Anfang
nächsten Jahres die Zulassung zu beantragen.
Bedenken Sie: Diese Info mag für Sie auf den ersten Blick unbedeutend
erscheinen. Es ist aber das klare Signal, dass die Studie insgesamt
höchst erfolgreich lief. Im Hause Magforce kennt man die Daten der
fünfjährigen (!) Versuchsreihe. Und man würde sich nicht so beeilen,
wenn die Ergebnisse nicht hervorragend wären. !  

17.10.09 14:16

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce in der 3 SAT Börse vom 16.10.09

MagForce Nanotechnologies AG
Einschätzungen von Engelbert Hörmannsdorfer

Magforce ist das börsengelistete Flaggschiff der Nanotechnologie-Holding Nanostart. Nach 20-jähriger Forschung an einer neuen Krebsbehandlungsmethode sieht sich das Unternehmen fast am Ziel. Bislang gibt es nur die drei Therapien: Bestrahlung, Chemotherapie oder operativer Eingriff. Mit einem vierten Ansatz möchte Magforce das altbekannte Trio nun ergänzen.
ISIN  DE000A0HGQF5  
Branche  Medizintechnologie  
Börse  Frankfurt  
Marktkapitalisierung  ca. 165 Mio EUR  
Kursziel  80 EUR  


Die Technologie beschreibt das Unternehmen wie folgt: ?Das Prinzip der Behandlungsmethode ist die direkte, minimal-invasive Einbringung magnetischer, in Flüssigkeit gelöster, Nanopartikel in den Tumor und ihre anschließende Erwärmung in einem magnetischen Wechselfeld.? Die Tumore werden quasi gegrillt.

Noch 2009 soll eine fünfjährige Studie über die Behandlung am Mensch zum Abschluss kommen. Der Antrag auf Zulassung soll unmittelbar danach noch vor Ablauf des Jahres eingereicht werden. Echte Vertriebsaufnahme der dazugehörigen Nanopartikel nebst dem Magnetfeld-Applikator dürfte Mitte nächsten Jahres beginnen, erwartet Hörmannsdorfer.

Magforce erhielt etliche Bundesforschungspreise und -gelder. Das Kursziel sieht Hörmannsdorfer bei 80 EUR.  

19.10.09 09:40

13 Postings, 3981 Tage investitionswert...und ab geht er....

heute scheint ein schöner tag... außerdem scheinen berichte in den medien so langsam gestreut zu werden...

weiter so....

 

19.10.09 09:42

38 Postings, 3844 Tage keinProfigenau so hab ich

mir das vorgestellt ....

 Sollte noch jemand zweifel haben dann schaut euch den Kurs an !!!!!

 

 

19.10.09 09:55

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce-German made Cancer Treatment

Vielleicht erreichen wir ja mit der Magforce mal folgende Schlagzeile: Magforce - German made Cancer Treatment reach breaktrough?
Yes we hope!  

19.10.09 10:28

170 Postings, 3813 Tage mcbaumisieht ganz gut aus

Hallo erst einmal ich bin der neue,  an der Börse zocke ich seit 2000.
Langsam scheint sich ein schöner Aufwärtstrend zu bilden, mit neuen Hochs und den entsprechenden Konsolidierungen. (welche nicht zu tief ausfallen)
Ich bin seit vielen Monden dabei , die ersten kosteten nur 32? (das war noch 2008)
nachdem es vor ein paar Wochen auf 47? ging habe ich in der dann folgenden Konsolidierung für 42, 43 sowie 43,50 noch mal ordentlich nachgeschossen. (in den letzen 3 Wochen)
@keinprofi, sie sollten nicht immer gleich "schwarz" wenn´s mal ein wenig konsolidiert, das ist normal und völlig gesund, lieber genau in diesen Phasen noch ein paar Stück einsammeln und sich 1-2 Wochen oder Monate später freuen das man nochmal die Gelegenheit hatte billiger einzusteigen. (gilt natürlich nicht für alle Aktien)
Statt sich zu wundern oder zu ärgern konnte man die Situation nutzen.
Und das schönste am ganzen ist das die Öffentlichkeit im grossen und ganzen Magforce noch gar nicht kennt sowie das die Nachrichtenflut erst noch beginnen wird,  auf langfristige Sicht (5Jahre) werden im Abstand von mehreren Quartalen immer neue Anwendungsgebiete erschlossen werden. (Das hoffe ich jedenfalls) Was weiteren Aufwärtstrieb verleihen.

So, dann mal viel Spaß beim zocken.  

19.10.09 10:32

38 Postings, 3844 Tage keinProfibin noch nur etwas

angespannt da ich sonst nicht zocke, aber die Aussicht die sich bei Magforce bietet ist gigantisch und wir können dabei sein!

Was denkt ihr, wo werden wir Ende 2010  sein?

Mein Tipp 395€

 

19.10.09 10:54

170 Postings, 3813 Tage mcbaumiRe 2010

Deine Reaktion kahm ja schnell :-)
Ich denke Ende 2010 konnten Kurse knapp um die 200? realistisch sein, die angesprochenen 395? werden wohl etwas länger auf sich warten lassen. Wenn sie dann schneller kommen um so besser.

Es ist egal wie gut eine Firma ist, es ist egal was sie verdient, wenn die Marktteilnehmer nicht bereit sind 395? zu zahlen werden wir sie leider nie sehen.
Es dauert bis sich die Leute an hohe Kruse gewöhnen (die optimaler Weise auch von den Unternehmenszahlen untermauert werden sollten) und genau daraus entsteht die Zeit die es braucht bis die Kruse steigen.
Immer wieder stiegen Leute aus weil sie Gewinne mitnehmen und ein fallender Gesammtmarkt ist ebenfalls nicht förderlich. Die Börse besteht leider aus 80% Psychologie und diese wird wie ein kleines Kind im Meer hin und her geschaukelt. Bei richtigen Börsenprofis wesentlich langsamer aus bei den Noops.

Alles in allem würde ich aber sagen das bei Magforce die Möglichkeit recht goss ist das sie outperformt.  

19.10.09 11:08

2131 Postings, 4043 Tage MagnetfeldfredyMagforce bei EUR 200 in 2010?

Ich bin auf die Wirksamkeitsstudie gespannt die tagtäglich kommen kann, ist die über den Erwartungen kanns sehr sehr schnell nach oben gehen!
EUR 200 wäre super aber nicht unrealistisch, ich hab Dendreon und die haben jetzt schon 3.5 Milliarden Bewertung allein für den Prostatakrebs= Tenbagger!  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... | 45   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
Allianz840400
Apple Inc.865985
Carnival Corp & plc paired120100
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403