Lufthansa 2012-2015: wohin geht die Reise...

Seite 2012 von 2042
neuester Beitrag: 14.05.21 00:05
eröffnet am: 18.04.12 19:02 von: sir_rolando Anzahl Beiträge: 51034
neuester Beitrag: 14.05.21 00:05 von: Gearman Leser gesamt: 8002565
davon Heute: 1444
bewertet mit 63 Sternen

Seite: 1 | ... | 2010 | 2011 |
| 2013 | 2014 | ... | 2042   

14.04.21 15:30

5689 Postings, 5924 Tage 123456aEU-Gericht weist Ryanair-Klagen gegen.....

Staatshilfen für Airlines ab :-)


EU-Gericht weist Ryanair-Klagen gegen Staatshilfen für Airlines ab
AktienVor 3 Stunden (14.04.2021 12:24)

Frankfurt/Brüssel, 14. Apr (Reuters) - Der Billigflieger Ryanair RYA.I ist mit weiteren Klagen gegen staatliche Finanzhilfen für Airlines in der Corona-Krise gescheitert. Das Gericht der Europäischen Union urteilte am Mittwoch in erster Instanz, die im vergangenen Jahr gewährten Beihilfen für Finnair FIA1S.HE und die schwedisch-dänische Fluggesellschaft SAS SAS.ST seien mit EU-Recht vereinbar. Dass die Regierungen SAS stützten und andere Airlines nicht, ist nach Auffassung des Gerichts damit zu rechtfertigen, dass die SAS in ihren Heimatmärkten einen viel größeren Marktanteil als ihre Konkurrenten hat. Das EU-Gericht bestätigte damit erstmals die Rechtmäßigkeit staatlicher Einzelbeihilfen in der Corona-Pandemie. Diese seien zum Ausgleich wirtschaftlicher Schäden durch außergewöhnliche Ereignisse möglich. "Aufgrund der Bedeutung von Finnair für das Wirtschaftsleben Finnlands war die Garantie erforderlich, um eine beträchtliche Störung im Wirtschaftsleben dieses Mitgliedstaats zu beheben", erklärte das Gericht in Luxemburg weiter.

Ryanair kündigte an, Rechtsmittel gegen beide Entscheidungen Rechtsmittel beim Europäischen Gerichtshof einzulegen. Die unfairen Subventionen müssten im Interesse des Wettbewerbs und der Verbraucher in Europa untersagt werden. Insgesamt habe die "rückgratlose" EU-Kommission in der Krise überhastet mehr als 30 Milliarden Euro diskriminierender Subventionen für nationale "Zombie"-Airlines zugelassen, erklärte Ryanair.

Wegen des fast völligen Geschäftseinbruchs in der Corona-Krise konnten viele Airlines in Europa nur mit staatlichen Finanzhilfen vor der Pleite bewahrt werden. Europas größter Billigflieger Ryanair klagte in 16 Fällen gegen die von der EU-Kommission genehmigten Beihilfen, darunter auch gegen das milliardenschwere Rettungspaket für die Lufthansa LHAG.DE . Erste Klagen gegen Hilfen für Air France AIRF.PA und SAS waren schon im Februar abgewiesen worden.

https://de.investing.com/news/stock-market-news/...irlines-ab-2125039  

14.04.21 15:47

5689 Postings, 5924 Tage 123456aUnd weitere sehr gute Nachrichten für unsere...

Lufthansa und auch für Deutschland.

Endlich auch gute Impf-Nachrichten von der EU! Kommissionpräsidenten Ursula von der Leyen verkündet einen Mega-Deal mit Biontech.
 

14.04.21 15:58

1276 Postings, 4118 Tage leopardLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.04.21 11:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Marktmanipulation vermutet

 

 

14.04.21 16:02

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

Echt brandaktuell !!
16.02.2021, 6:16 Uhr
Man man man.  

14.04.21 16:03

1276 Postings, 4118 Tage leopardLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.04.21 11:08
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.04.21 16:08

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

Sehr interessant.
Kein Beschluss. Keine Fakten.
Lediglich eine Aussage eines Politikers soll eine Auswirkung auf eine Fluglinie haben ???
So langsam wird es echt peinlich.
Oder gibt es irgendeinen Beschluss der Bundesregierung?  

14.04.21 16:08

5926 Postings, 4388 Tage kbvlerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.04.21 11:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

14.04.21 16:10

1276 Postings, 4118 Tage leopardLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 15.04.21 11:42
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Unbelegte Aussage.

 

 

14.04.21 16:17

1276 Postings, 4118 Tage leopardCorona lässt die Reisekosten explodieren


https://www.ruhr24.de/service/...r-mallorca-deutschland-90316600.html

Wieder schlechte Nachricht fûr die Passagieranzahl von Lufthansa  

14.04.21 16:20

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

-Kapazität Auslastung ist %85 unter dem 2019 Wo ist die Quelle?
Hat Eurocontrol neue Zahlen veröffentlicht?  

14.04.21 16:25

1276 Postings, 4118 Tage leopard@123456A

Schau doch mal im März und April.
Vor 3 Tagen habe ich gepostet.Du weisst selber ganz genau!!!!  

14.04.21 16:26

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

Das hat sich auch schon bei den Mallorca-Reisen über Ostern gezeigt. Kurz nachdem die Reisewarnung für die Lieblingsinsel der Deutschen aufgehoben wurde, explodierten die Preise für Flüge auf die Insel. Urlauber mussten teilweise 450 Euro für einen Flug (one way) hinblättern. Kein Wunder: Nachdem die Reisewarnung aufgehoben war, waren Mallorca-Flüge laut Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) rund 210 Prozent gefragter als noch im Vorjahr ? anscheinend hat sich einiges an Reiselust angestaut.

Wow.
Die Lufthansa fliegt wirklich oft nach Mallorca.
Aber das ist sehr gut für Eurowings.
Ich kann daran gar nichts schlechtes finden.
Zumal die Leute reisewillig sind.
Ostern hat klar gezeigt was geht.  

14.04.21 16:31

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

So so.
 
Angehängte Grafik:
top_10_aircraft_stand_08.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
top_10_aircraft_stand_08.jpg

14.04.21 16:33

1276 Postings, 4118 Tage leopardLuftverkehr bleibt auf niedrigem Niveau

Luftverkehr bleibt im März laut Eurocontrol-Daten auf niedrigem Niveau

https://www.airliners.de/...-eurocontrol-daten-niedrigem-niveau/59911

Lufthansa hat minus %81-85 vom 2019!!!!!!  

14.04.21 16:34

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@leopard

Tja so ist das wenn man ältere Zahlen postet.  

14.04.21 16:58
1

5926 Postings, 4388 Tage kbvler12345/Leopard

die jüngeren Zahlen sind auch nicht viel besser.

Leopard sorry aber

"-Kapazität Auslastung ist %85 unter dem 2019"

ist eine Falschaussage in Bezug auf Airlines

in Bezug auf Flughafenbetreiber stimmt sie.

SOll ich das noch erklären?

 

14.04.21 17:02

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@kbvler

Keine Frage.
Die Zahlen könnten und müssten besser sein.
 

14.04.21 17:04

2055 Postings, 414 Tage GearmanLeopard

?Nach der Erholung gebe es im Airline-Sektor noch Gelegenheiten, jedoch hänge diese zunehmend von den Fundamentaldaten ab.?
https://www.handelszeitung.ch/bilanz/...hoch-obwohl-die-branche-darbt
Wenn fundamental der Luftverkehr weiterhin schwächelt, wird sich das mehr und mehr auf den Kurs auswirken.
 

14.04.21 17:05

5926 Postings, 4388 Tage kbvlerErklärung

Quellen ADV und Eurocontrol

In dIesem Jahr sind von deutschen FLughäfen pro Woche (ausser KW 1) zwischen 10 und 15% der Passagiere geflogen zu 2019

ergo gilt für Flughäfen - 85% weniger kann man sage, da es mindestens 85% waren wenn man davon ausgeht das 2019 die FLughäfen voll ausgelastet waren (wenn nicht sind es über 85% definitiv)

Bei den AIrlines sind auch die Passagierzahlen wichtig, aber es waren weniger Flieger in der Luft.

Die Kapazitätsauslastung bei Airlines wird als Loadfactor bezeichnet - der war bei LH in 2019 um 80% und wenn man 85% weniger angibt würde das nur stimmen, wenn die Airlines genauso viele Sitzplätze in 2021 wie 2019 angeboten hätten


Haben sie aber nciht - 65% der Maschinen stehen  

14.04.21 17:12

1276 Postings, 4118 Tage leopardLockdown in Bayern bis zum 9.Mai.

verlängert.


Wegen der neuen bundesweiten Notbremse sind bayerische Lehrer außer sich und kritisieren die Maßnahme heftig. Droht München bald ein harter Corona-Lockdown

https://www.merkur.de/bayern/...news-pressekonferenz-zr-90456952.html

Wieder eine schlechte Nachricht fur Lufthansa leider

 

14.04.21 17:16

2055 Postings, 414 Tage GearmanLeopard

Ja, leider  

14.04.21 17:24

1276 Postings, 4118 Tage leopard@Kbvler

Sorry,
Die Kapazitätauslastung  ist viel niedriger.

Wegen der Coronamassnahmen fliegen viel weniger Passagieren in einem Flugzeug.
Das ist stimmt.

Wie kann man Lufthansa unter solchen Umständen das Geld verdienen???  

14.04.21 17:37
1

5689 Postings, 5924 Tage 123456a@Gearman

Leider kann ich Sie ja nicht persönlich kontaktieren.
Deswegen über diesen Weg.
Nur für Sie zur Info.
Die Sache läuft.  

14.04.21 18:14

1276 Postings, 4118 Tage leopardLufthansa erhebt Gebühr für Ticketerstattungen

40 Euro.

https://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/...r-ticketerstattungen/


Passagieren können bei anderen Airliner ohne Gebühr Ticket erstatten.

https://flug.idealo.de/ratgeber/stornierung/

Das ist wiederum einen Wettweberb Nachteil für Lufthansa  

Seite: 1 | ... | 2010 | 2011 |
| 2013 | 2014 | ... | 2042   
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: leopard, kbvler, Gearman
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln