finanzen.net

QV ultimate (unlimited)

Seite 1 von 12285
neuester Beitrag: 08.04.20 12:04
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 307101
neuester Beitrag: 08.04.20 12:04 von: gekko823 Leser gesamt: 17922076
davon Heute: 2795
bewertet mit 193 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12283 | 12284 | 12285 | 12285   

26.12.12 22:48
193

85201 Postings, 3530 Tage erstdenkendannlenke.QV ultimate (unlimited)

In diesem Thread soll es zwar rund um die Indizies gehen. Ein wichtiger Schwerpunkt sollten aber auch Rohstoffe sowie Einzeltitel sein sowie das Trading hiermit sein.  

Ebenfalls wichtig ist hier, dass vorallem Informationen, Daten und Zahlen schnell verfügbar sind und Desinformationen aufgedeckt werden.

Ich wünsche mir viele Charts und entsprechende Analysen, Einzeiler und dahingestellte Behauptungen in Postings helfen niemandem - deswegen immer Einschätzungen untermauern und nicht einfach einen Indizestand ausrufen!

Bitte akzepiert die Meinung der Anderen und greift euch nicht persönlich an. Unerwünscht sind DoppelIDs, Provokatöre und Störenfriede...

Jeder Poster ist für seine Postings selbstverantwortlich dies gilt besonderst für Copyrightverstößen, fehlende Quellenangabe.

Beachtet alle Charts und Einschätzungen von mir auch auf der Seite
http://www.erstdenkendannlenken.de

Hier findet ihr auch meine Einstellungen und Indikatoren sowie die Erklärung von SRT.  
Angehängte Grafik:
qvultimateunlimited.png
qvultimateunlimited.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12283 | 12284 | 12285 | 12285   
307075 Postings ausgeblendet.

07.04.20 17:45
1

1028 Postings, 2260 Tage gekko823ich liebe Amerika

die sind so zuverlässig! Ab Morgen greifen wir die 11000 an.  

07.04.20 17:49
1

1028 Postings, 2260 Tage gekko823@ Kanda

Ich habe keine Ahnung was in 6 Monaten ist, ich bin kein Investor. Ich trade immer nur den Tages-Trend. Wenn der Markt hoch will gehe ich long und wenn alle rauswollen bin ich short dabei. Aktuell sind die US-Anleger so sehr benebelt von den billionen US-Hilfsgeldern. Es kennt daher nur eine Richtung und die FED agiert im Hintergrund sicherlich auch fleißig mit. Ich gehe jetzt meine Whisky-Flasche aufmachen. Bis dann.  

07.04.20 18:17

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterKann diese Truppe überhaupt etwas erschüttern ?

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

07.04.20 19:14
9

3903 Postings, 3840 Tage Master Mint@Harald aus St

"Kein Schwein kauft Aktien"

Da stimme ich 100% zu. Kein normal denkender Mensch möchte sein Geld verzocken

Meine Vermutung ist, wenn die Zentralbanken schon etliche Billionen drucken mischen die gleichzeitig am Markt mit. Die Banken können sich Sinnlose Massen an Geldern leihen und in die Märkte pumpen und sorgen somit für den Anstieg.
Und wenn es dann mal besser wird und die Menschheit wieder mitzockt, verkaufen die uns dann den hochgeputschten scheiß für teuer Geld, bis dann wieder kein Schwein mehr Aktien kauft.

Dann kommt der Knall, alles ist auf einmal schlecht die Anleger flüchten wieder und verkaufen den scheiß unter Einstiegspreis ..............

.......und drei mal darf man raten wer das Zeug dann billig wieder einsammelt ???

DIE SCHE.. BANKER

Ein ewig gleiches Spiel, nur diesmal kann es Böse enden.
Viele Betriebe gehen Pleite, Kreditausfälle übernimmt der Staat ( Die Steuerzahler müssen dann ran )
Verstaatlichung einiger Top Firmen u.s.w.
 

07.04.20 20:46

679 Postings, 2268 Tage Mr. GantzerElcondor

Meine Oxy-Aktien vom Freitag sind eben bei 14,3 geflogen. Öl-Lagerdaten so schlimm? Oder vielleicht auch die Furcht vor den Daten.
Oxy trau ich zu, dass die das GAP bei 10,8$ schließen bis vor dem Opec treffen.  

07.04.20 21:19
3

16252 Postings, 4847 Tage Kellermeisterguidants...



Bernanke: Rechne nicht mit einer V-förmigen Erholung.

USA: Nach Meinung des ehemaligen Fed-Chefs Ben Bernanke, könnte die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal um 30 Prozent oder mehr einbrechen.

US-Präsident Trump feuert Glenn Fine, der die Aufsicht über das zwei Billionen Dollar schwere Stimulusprogramm innehatte.

US-Finanzminister Mnuchin: Habe auf Anweisung des Präsidenten mit McConnell, Schumer und Pelosi geredet, um zusätzliche 250 Milliarden Dollar für kleine Unternehmen freizumachen.
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

07.04.20 21:24
1

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterJapans ABE hat die V-förmige Erholung...



ins Spiel gebracht...

stand in der FAZ...


da platzen Bullenträume...

und mich hat der ABE etwas Geld gekostet, da ich einen Haufen Shorts heute früh rausschmiss...

aber eben etwas Short gewesen...

Linien gibt es genügend...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

07.04.20 21:38
4
hab shorts pyramidisch ausgebaut bis 10500. will die bei 9000 in Calls umwandeln  

07.04.20 22:14
3

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterHier der S+P500


die sind bei der grünen Linie...

zwei Wochen zuvor jedesmal dran von unten abgeprallt...

ist die EMA200 wöchentlich...

DOW heute an der EMA 200 wöchentlich von unten abgeprallt...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++
Angehängte Grafik:
sp.png (verkleinert auf 53%) vergrößern
sp.png

07.04.20 22:18
1

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterMuss der ABE noch einige Billionen locker machen

-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

07.04.20 22:28

2217 Postings, 3779 Tage ElCondormr.Gantzer

tja was soll ich sagen, schau dir mal an von wo die gefallen sind. Von knapp 50 auf 10 $. Ist jetzt mit einer MK von 12 Mia keine kleine Klitsche.
Was mir jedoch bei deiner Fage eingefallen ist, zu überprüfen ob Occi im Bereich Fracking mitspielt und siehe da, das ist der Knackpunkt warum ich mir dieses Invest doch überlegen sollte. Wenn der Ölpreis noch lange unter 40 $ bleibt kann das ganz schnell ungemütlich werden.
Des weiteren sind meine Einstellung zum Thema Fracking selbst wenn hohe Gewinne zu erwarten wären
(schätze der Zug ist vorbei) eher negativ.
Fazit: Werde die Shares wieder der Allgemeinheit mit etwas Plus zur Verfügung stellen. Habe nicht genug recherchiert, wollte das vor dem Kauf machen.

Gruß ElC
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

07.04.20 23:59

971 Postings, 1914 Tage ypsilonsworldFreu mich auf Morgen :-)

ganzen Tag mit long und short (sehr Anstrengend) :-) bis 19 Uhr longs raus und neue shorts an.

Will morgen die 1000 Punkte sehen :-)  

08.04.20 00:46
1

679 Postings, 2268 Tage Mr. GantzerElC

OP ist gehedgt gegen Preise unter 40, so dass sie auch mit 30$ klar kommen. Ich habe beim OP-Thread eine Pro-Kontra-Liste zu der Firma gepostet. Von allen größeren Öl-Firmen ist OP am härtesten abgestraft, hat aber auch das größte Gewinnpotenzial. Wenn die nicht Pleite gehen, kann ich 10K setzen und wenn wir die Öl-Preise wieder haben wie vor 6 Monaten, stehen die bei 40 Euro und mehr. Anadarko wurde nicht richtig eingepreist. Ich sehe höhere Werte als beim Top, wenn die Schulden abgezahlt wurden und mehr in die Dividende fließen kann.
Wenn es um Nachhaltigkeit geht, ist Fracking natürlich eine Katastrophe.

Verkaufe nur, um mehr Aktien zu akkumulieren, durch tiefere Kurse.  

08.04.20 01:26

1028 Postings, 2260 Tage gekko823Die Japaner geben gerade Gas im Nikkei

was dazu führt, dass sich der Dow Jones-Future um über 100 Punkte erholt und nachbörslich fast wieder im Plus ist.  Ich würde mich nicht wundern, wenn der Dax sein nachbörsliches Minus von über 200 Punkte bis 9 Uhr Xetra-Beginn wieder abbaut. So ist das halt, kaum fangen die US-Indzies an etwas zu schwächeln, springen die Japaner ein, die widerum die Europäer mit ihren Käufen anstecken werden. Selbst ein gap close 10075  sieht in diesen Minuten nicht sehr wahrscheinlich aus.  Würde mich nicht wundern, wenn morgen wieder alle auf Daimler und Lufthansa "raufspringen" trotz stillgelegter Produktion, nicht fliegender Flugzeuge usw. So jetzt in diesem Moment ist der US-Future grün geworden und steigt solide...nächstes gap up in den US-Märkten bahnt sich an mit entsprechenden Auswirkungen auf den Dax und Co.  

08.04.20 01:39

1028 Postings, 2260 Tage gekko823Jetzt erhöhen die Japaner nochmal das Tempo

US-Futures nun deutlich grün (fast + 100 Punkte) und Dax-Future nur noch -95 Punkte. Wenn das bis Xetra-Beginn so weitergeht, dann eröffen wir im Xetra gleich grün bei 10400...  

08.04.20 01:41

1028 Postings, 2260 Tage gekko823bin mal long gegangen

Kaufkurs 10244 und lasse mich überraschen bis Xetra-Beginn, kein stop loss. Sieht nicht bearish aus was ich gerade sehe.  

08.04.20 01:51

1028 Postings, 2260 Tage gekko823Kauft die japanische Notenbank jetzt

auch noch global Aktien, um die Märkte zu stützen oder warum steigt alles ? Ich verstehe es nicht, ist mir aber auch egal. Die Märkte wollen anscheinend weiter hoch, gut dann mache ich auch weiter mit! Die ersten 10 Punkte sind gerade in Sack und Tüten. Mal schauen wieviel es bei Sonnenaufgang sein werden. Echt bekloppt eigentlich, dass overnight das Minus im Dax-Future fast wieder komplett abgebaut wird. So jetzt sind auch schon 20 erwirtschaftete Long-Punkte.  

08.04.20 05:42
1

3518 Postings, 3978 Tage karassder einzig freie markt

ist noch der Kryptomarkt. Beim Rest wird von den Zentralbanken alles manipuliert. Sollen die Aktien doch steigen. Bei solchen Kursen steig ich nirgends ein  

08.04.20 08:18
1

505 Postings, 634 Tage User88Frühstücksfernsehen, Deutschland

Medikamente reichen noch für eine Woche, was soll man davon halten?
Fake News oder nicht?

 

08.04.20 10:44
2
Du bist echt top dabei immer ... gutes Näsle / guter Instinkt ....

wie viel Trades machst du im Schnitt / pro Tag ?
Du hälst deine Papiere auch max 1 bis 3 h / 5 h - korrekt ?

mein mini put läuft noch , raus mit mit der Hälfte .. 31 %  Gewinn ..
Rest bleibt drinnen ... auch  übers Wochende ...

Ich halte evtl. meine Papiere auch zu lange ?  muss glaub mehr einen auf gekko machen ;-)
DANKE

Harald



 

08.04.20 11:20
2

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterSolche Banken braucht doch kein Mensch...


hätte Draghi nicht gezockt...

...................................................

Bankaktien größte Verlierer - Krisenkredite belasten Bilanzen

10.35 Uhr: Die starke Beanspruchung von Kreditlinien durch Unternehmen wegen der Corona-Krise hat am Mittwoch erneut den europäischen Bankensektor belastet. Im Dax waren Deutsche Bank der größte Verlierer mit minus 2,5 Prozent. Im MDax waren Commerzbank der zweitgrößte Verlierern mit einem Abschlag von 5,2 Prozent.

Viele Unternehmen gerieten angesichts der Corona-Krise in eine bedrohliche Lage, sagte Analyst Andrew Lowe von der Berenberg Bank. Um die Liquidität zu sichern, hätten sie daher die bestehenden Kreditfazilitäten in großem Umfang genutzt. Die Nutzungsrate sei nach oben geschnellt.

Diese Kredite schlage sich in den Bilanzen der Banken nieder. Die Kapitalquoten werden zurückgehen, weil die risikogewichteten Anlagen zunehmen", erläuterte der Experte. Vor allem längerfristig dürften "schwache" Unternehmen als Risikofaktor die Geldhäuser belasten.

An der Madrider Börse waren mit Bankinter, BBVA und Banco Sabadell drei Branchentitel die größten Verlierer im Leitindex IBEX. Im Mailänder Leitindex FTSE-MIB waren fünf der sieben größten Kursverlierer Bankenaktien. Spanien und Italien sind von der Corona-Krise in Europa am stärksten betroffen.

https://www.focus.de/finanzen/boerse/aktien/...elden_id_11748475.html
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

08.04.20 11:38

16252 Postings, 4847 Tage KellermeisterWird alles verstaatlicht...



Demokratie mit staatlicher Wirtschaft...


im Gegensatz zu China Autokratie mit "liberaler" Wirtschaft...


wenn`s stimmt, dass da der Staat nicht drin hängt...


wir brauchen den Retter...


ganze System taugt nichts...
-----------
+++ Quod licet Iovi, non licet bovi +++

08.04.20 11:46
2

152 Postings, 3565 Tage kandaFrankreich BIP Q1

Nach Schätzung der Bank von Frankreich ist die Wirtschaft im ersten Quartal um 6% gefallen, in der zweiten Hälfte im März sogar um mehr als 30%. Wir als vom Handel abhängiges Land werden natürlich nicht so stark betroffen sein. Unsere Wirtschaftsexperten sehen ja nur ein Minus von 1,9% für das erste Quartal. Da bin ich mal gespannt, ob Deutschland Frankreich so heftig outperformen kann.  

08.04.20 11:59

1028 Postings, 2260 Tage gekko823@ harald

Ich halte meine Positionen meistens nur wenige Stunden, manchmal an sehr volatilen Tagen sogar weniger als eine Stunde.  Ob ich long oder short einsteige, ist immer vom übergeordneten Trend abhängig. Beispiel: ich glaube an Dax-Anstieg bis 11000, dann nutze ich fallende Kurse immer um long zu gehen und verkaufe bei steigenden Kursen. Ich bin auch genauso offen für short-Positionen, je nach Marktlage. Die vergangene Nacht war echt spektakulär, trotz schwächelnder US-Börsen haben die Japaner den Nikkei teils deutlich hochgekauft. Aktuell bin ich flat und warte auf neue Signale, habe es jetzt aber auch nicht so eilig nach den vergangenen Tagen. Aktuell steigendes Euwax-Sentiment könnte für bald fallende Kurse sprechen, kommt für mich aber erst unter 10150 per Stundenschlusskurs infrage.

 

08.04.20 12:04

1028 Postings, 2260 Tage gekko823@ Kanda

Ich frage mich derzeit auch, welche news bzw. Ereignisse den Dax mal paar hundert Punkte fallen lassen könnte. Nach unten läuft er nicht mehr so zielstrebig mit, wenn die US-Indizies fallen. Aber steigen diese, kommt die Kurstafel nicht schnell genug hinterher, um die steigende Kurse im Dax abzubilden, fühlt für mich derzeit eher noch nach einem bullishen Charakter an...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12283 | 12284 | 12285 | 12285   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, futureworld

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Amazon906866
TUITUAG00
Daimler AG710000
Allianz840400
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100