Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 1 von 14158
neuester Beitrag: 28.10.21 17:04
eröffnet am: 19.09.17 22:52 von: tom.tom Anzahl Beiträge: 353926
neuester Beitrag: 28.10.21 17:04 von: Relation1 Leser gesamt: 62422622
davon Heute: 73479
bewertet mit 312 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14156 | 14157 | 14158 | 14158   

02.12.15 10:11
312

30754 Postings, 6083 Tage BackhandSmashSteinhoff International Holdings N.V.

Rechtsform Naamloze vennootschap
ISIN NL0011375019
Gründung 1. Juli 1964[1]
Sitz Amsterdam, Niederlande
Leitung Markus Jooste[2]
Mitarbeiter 91.000 (2014/15)[3]
Umsatz 134,868 Mrd. Rand (2014/15)[3]
Branche Einzelhandel/Möbelindustrie
Website steinhoffinternational.com

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Steinhoff_International_Holdings

Möbelhersteller und Möbelhändler bei uns gelistet,...

hm mal sehen was das wieder ist, kennt das jemand ?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14156 | 14157 | 14158 | 14158   
353900 Postings ausgeblendet.

28.10.21 15:51
2

679 Postings, 890 Tage MühlsteinÜbersetzung deepl

Der Western Cape High Court hat dem Antrag von Steinhoff stattgegeben, gegen eine frühere Entscheidung in Berufung zu gehen, wonach das Liquidationsverfahren gegen das Unternehmen in Südafrika verhandelt werden kann, da die Angelegenheit bereits vor dem Supreme Court of Appeal (SCA) verhandelt wurde, wodurch die untere Instanz unter Zugzwang geriet.

Bernard Mostert und Braam van Huyssteen beantragten beim Obersten Gerichtshof die Liquidation von Steinhoff, nachdem sie ihr Unternehmen Tekkie Town für R1,8 Mrd. in Steinhoff-Aktien verkauft hatten, die im Zuge des Bilanzbetrugs an Wert verloren hatten. Sie wollen nun das Liquidationsrecht und -verfahren nutzen, um einen unabhängigen Ermittler für den größten Unternehmensskandal in Südafrika einzusetzen.

Steinhoff kämpft ums Überleben und versucht, einen Vergleich in Höhe von 24 Mrd. R mit Zehntausenden von Klägern und Prozessparteien abzuschließen, die 200 Mrd. R verloren haben, als die Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung im Dezember 2017 ans Licht kamen. Das Unternehmen argumentiert, dass der Liquidationsversuch dies zum Scheitern bringen könnte.

Das Liquidationsverfahren wurde Anfang September eingeleitet, verzögerte sich jedoch durch anhaltende Auseinandersetzungen über die Zuständigkeit des südafrikanischen Gesellschaftsrechts. Steinhoff hat seine Registrierung 2015 in die Niederlande verlegt und behauptet, das Gesetz erlaube es einem südafrikanischen Gericht nicht, ein "externes" Unternehmen zu liquidieren - eine Entscheidung, die das Oberste Gericht zurückgewiesen hat.

Die vorsitzende Richterin Hayley Slingers wollte, dass Steinhoff gegen ihre Entscheidung Berufung einlegt, nachdem das Liquidationsverfahren abgeschlossen war. Da sich Steinhoff jedoch bereits an den Obersten Gerichtshof gewandt hatte und dieser bereit ist, die Angelegenheit anzuhören, hat Slingers nun die Berufung zugelassen.

Steinhoff hatte sich auch erfolglos an das Verfassungsgericht gewandt, um gegen ihre Entscheidung Berufung einzulegen.

Slingers hat außerdem Steinhoffs drittem Antrag auf Vertagung des Liquidationsverfahrens stattgegeben, während das Berufungsverfahren noch läuft. Es ist nicht klar, wann das Liquidationsverfahren beginnen wird.

Die meiste Zeit vor Gericht wurde für juristische Argumente darüber verwendet, ob das Verfahren verschoben werden sollte.

Slingers sagte, es sei Sache des Obersten Gerichtshofs, zu entscheiden, ob die mehrfachen Verschiebungsversuche von Steinhoff einen Missbrauch des Gerichts darstellen.

"Da sich die Angelegenheit nun aber in der Zuständigkeit des Obersten Gerichtshofs befindet, ist dieser am besten in der Lage festzustellen, ob es sich bei diesem Verhalten um eine energische und robuste Verfolgung der Rechte der Prozessparteien oder um einen Missbrauch des Verfahrens handelt", so der Richter.

Slingers hat auch den Finanzgläubigern, die Steinhoff-Schulden nach der Aufdeckung des Betrugs billig aufgekauft haben, erlaubt, gegen ihre Entscheidung beim SCA, dass sie dem Liquidationsverfahren nicht beitreten können, Berufung einzulegen.

Sollte Steinhoff liquidiert werden, ist es unwahrscheinlich, dass sie ihre Schulden zurückbekommen und sie wollen daher die Möglichkeit haben, gegen die Liquidation des Unternehmens zu argumentieren.

Eine PwC-Untersuchung der Vorgänge bei Steinhoff wurde unter Verschluss gehalten. Mostert argumentiert, dass der Gerechtigkeit nicht Genüge getan wurde, und weist darauf hin, dass niemand verhaftet oder für den größten Betrug in Südafrika zur Rechenschaft gezogen wurde - weshalb er die Liquidation vorantreibt.  

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

28.10.21 15:54
2

762 Postings, 661 Tage rtydeDie Übersetzung ist da

nun kein mein Beitrag von den Ortsscheriffs gemeldet werden ;-)  

28.10.21 15:54
3

793 Postings, 617 Tage BigMoney2020dass sich die fast

7 Prozent Plus heute so lange halten, hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.

Bisher ist allerdings der Abwärtstrend noch vollkommen intakt  

28.10.21 15:58

305 Postings, 25 Tage Relation1rtyde

Die letzten drei Absätze sind es wert kommentiert zu werden, der Rest ist es nicht.  

28.10.21 16:01
2

2168 Postings, 551 Tage Squideye@rtyde: 15:54

Zitat:
"nun kein mein Beitrag von den Ortsscheriffs gemeldet werden ;-)"


Das Nutzerkonto von ***** wurde zum Löschen vorgemerkt. Macht mancher Mampara vorm Öfchen und hofft Sperrungen der Mods zu umgehen...cool

 

28.10.21 16:09
5

6040 Postings, 1079 Tage Dirty Jack@Squideye

#353907
Die meisten zum löschen vorgemerkten Konten verwandeln sich in Neue.
Ist wie bei den Fliegen, wenn aus der Made eine Schmeißfliege wird ;-)  

28.10.21 16:12
2

455 Postings, 44 Tage isostar100wie es gerade passt

vor kurzem sagte mostert, es gehe ihm einzig darum, sein unternehmen zurückzukriegen. und heute gibt er wieder den gerechtigkeitsfan, es gehe ihm darum, die steinhoffskandal aufzuklären.

der wechselt seine argumentation auch wie es ihm gerade passt. durchschauen die journalisten in südafrika dieses billige spielchen nicht?  

28.10.21 16:13
2

305 Postings, 25 Tage Relation1Ich nun Vorsichtshalber

Mückenspray bei Poundlands kauft.  

28.10.21 16:14

918 Postings, 3233 Tage Antifuture@isostar100

oder wollen sie es nicht durchblicken !?  

28.10.21 16:16
3

2864 Postings, 1331 Tage prayforsteiniLeckomio

Ich dachte wirklich dass das SOP und S155 abgesegnet werden, Mostert ist irrelevant, wir haben jetzt einen Kurs von 30-50 Cent und sind jetzt gerade an step 3.
Und jetzt stehen wir hier. Das war echt blauäugig. Puh.  

28.10.21 16:21
4

193 Postings, 954 Tage Btheone2kSteini ist halt wie ein TK Pizza im Backofen

Wenn du davor sitzt und auf das "Ergebnis wartest" dauert jede Minute gefühlt eine Ewigkeit
aber wehe man geht auch nur einmal eine Minute um die Ecke... ;)
 

28.10.21 16:27

305 Postings, 25 Tage Relation1Bei Poundland

kannst du dir eine neue Pizza kaufen wenn es die alte nicht mehr tuuuut.  

28.10.21 16:28

573 Postings, 168 Tage SIHVN_ALL_INdas war jetzt aber Käse

hoch drei
für die Drei ;-)
;-)
Angst vor "Sperrung" lol ich glaub
ich werde paranoid...;-)  

28.10.21 16:31

573 Postings, 168 Tage SIHVN_ALL_INsollte es etwa

die Angst vor einer Sperrung gewesen sein welche nun auf "einer" im Raum stehenden Meldung erfolgen könnte?
Wie schlussfolgert man(i) so etwas ?
Fragen über Frgen...
mmmh lol  

28.10.21 16:40
7

1487 Postings, 752 Tage Terminus86Mattress Firm Peer Group

Die letzten 6 Quartale von Mattress Firm und Tempur Sealy haben immer ähnliche Performances ausgewiesen, daher poste ich hier das aktuelle Quartalsergebnis von Tempur aus Q3. Zur Info Q3 von Tempur entspricht Q4 von Mattress Firm. Für Tempur war es wieder ein Rekordquartal mit 20% Umsatzsteigerung.

Wenn man die 20% auf Mattress Firm überträgt, könnte für das Q4 ein Umsatz von 1.129 Mio Euro angepeilt werden. Q4 im Vorjahr lag bei 941 Mio Euro.

Meine Prognose für das Gesamtjahr liegt daher bei ca 3,7 Milliarden Euro Umsatz für MF. Im Vorjahr betrug der Jahresumsatz 2,97 Milliarden Euro. Wäre also eine Steigerung von knapp 25% für das Gesamtjahr.

https://www.prnewswire.com/news-releases/...er-results-301410469.html  

28.10.21 16:43

183 Postings, 59 Tage dacroNa wer's glaubt.

Der Kurs heute zeigt mal wieder das bei 0,126/0, 127 hohe Stückzahlen gekauft wurden und bei 0,139-0,143 hohe Stückzahlen verkauft wurden.
Glaube nicht das das heute mit den Neuigkeiten zu tun hatte sondern einfach nur Profitrader am Werk waren. Nichts anderes.
Das komische ist auch das Innocan und Steinhoff sich sehr ähneln beim Chartverlauf.
Guckt mal!!!


Die Neuigkeiten an dem Tag nutzt man dann als Rechtfertigung für den Chartverlauf.
Ich glaube das hier nach dem Sprung heute, ab morgen und die nächste Woche alles verpufft und SH und Innocan sich wieder in Richtung Süden bewegen werden.
Die nächsten Tage wird es sich zeigen. Guck ma mal.
 

28.10.21 16:51

793 Postings, 617 Tage BigMoney2020Pray

wo siehst Du den Aktienkurs 30 bis 50 ct.

Steht gerade bei 13,8 ct


immer schön bei der Wahrheit bleiben, ne? Es sollen ja keine Leichtgläubigen Kleinanleger durch falsche Infos zum Kauf verführt werden.

Hier muss man aber auch ständig aufpassen wie ein Luchs ........... Einmal nicht aufgepasst, werden wieder Falschinfos gestreut  

28.10.21 16:54

305 Postings, 25 Tage Relation1dacro

Den Chartverlauf kann ich nicht bestätigen. Außerdem wird Inno u.a. auch von Ariva fast täglich gehypt. Ohne diese Werbung, ohne anlocken unbedarfter Käufer wäre der Kurs bereits dort wo er hingehört.

Wenn du erkennst und  beachtest dass Steinhoff sogar nieder geschrieben wird, dann wird klar das ein Vergleich eines Chartverlaufs völlig sinnfrei ist.  

28.10.21 16:54
1

2201 Postings, 1764 Tage Wolle185ich freue

mich schon auf die DGAP von Morgen  vor allem auf das was uns Steinhoff dann mitteilt.
In diesem Sinne angenehme Nachtruhe und einen freudigen Freitag.
 

28.10.21 16:55

471 Postings, 2206 Tage NyulVom High Court zum Supreme Court of appeal

Hat jemand Einblick wie lange es im Normalfall dauert, bis ein Case vor dem SAC gehört wird?

Wenn der SCA genauso lange braucht wie beim anderen Case zw den Ex-Tekkies und Steinhoff, dann ist erstmal ein Jahr Pause mit dem Liqui-Case. Da wurde damals das Urteil (Sieg Ex-Tekkies) ca. ein Jahr später vom SCA kassiert (Sieg Steini).  

https://www.supremecourtofappeal.org.za/index.php/...er-2020?Itemid=0  

28.10.21 16:55

2864 Postings, 1331 Tage prayforsteiniOder wie bei der Waschmaschine

Wenn 2h angezeigt werden und man nach der Zeit nachschaut, stehen immernoch 30 Minuten auf der Uhr. Nach 30 Minuten stehen immernoch 10 Minuten auf der Uhr usw. Fast wie ein Asymptote. Bei Steinhoff ist's glaub wirklich eine Asymptote.  

28.10.21 16:58

573 Postings, 168 Tage SIHVN_ALL_IN..immer noch der Alte ..nicht "Neue"..

bei mir wird ja auch nicht aus gut analysiert....interessant...;-)  

28.10.21 16:59

305 Postings, 25 Tage Relation1Terminus86

Das ist interessant was du eben geschrieben hast. Hast du auch die vor Corona Umsätze pro Jahr? Eventuell die der letzten drei Jahre?
Waren sie vielleicht sogar besser als die jetzigen?  

28.10.21 17:01

305 Postings, 25 Tage Relation1Nyul

dazu habe ich vor einer Stunde etwas veröffentlicht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
14156 | 14157 | 14158 | 14158   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln