finanzen.net

Samsung SDI

Seite 40 von 44
neuester Beitrag: 25.05.19 18:42
eröffnet am: 11.06.17 12:34 von: Power1993 Anzahl Beiträge: 1084
neuester Beitrag: 25.05.19 18:42 von: Killy Leser gesamt: 163688
davon Heute: 219
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 |
| 41 | 42 | 43 | ... | 44   

28.03.19 17:02

193 Postings, 478 Tage KillyBMW

Ausgabedatum 2019.03.28 20:47

Vorstandsmitglied Pieter Nota von der BMW Group, betonte eine starke Allianz mit Samsung SDI, dem wichtigsten Batterielieferanten.

"Die Batterie im Elektroauto ist das Herzstück, und wir bekommen die beste Technologie für die Zukunft, basierend auf der Samsung SDI-Batterieexpertise."

Vor kurzem hat die globale Automobilindustrie ihre starke Beziehung zu Samsung SDI bekräftigt, indem sie ihre Lieferkette für Batteriezellen aufgrund der Expansion des Marktes für Elektroautos von einem einzigen Unternehmen zu einem zweigleisigen Unternehmen ausgebaut hat. BMW hat in Deutschland eine eigene Fabrik für Elektrofahrzeugbatterien, verwendet jedoch die Akkuzellen von Samsung SDI als Hauptprodukt.
Seit 2009 arbeitet BMW mit Samsung SDI im Bereich der Elektroautobatterien zusammen.

BMW sagte, dass es die Beschaffung von Teilen und Komponenten aus Korea bis 2020 um 55% erhöhen wird und die Zusammenarbeit mit koreanischen Unternehmen stärken wird.

Die BMW Group wird die Konzepte der zukünftigen Mobilität und des Designs von BMW präsentieren, indem sie auf der Seoul Motor Show die Konzeptautos BMW i Vision Dynamics und Concept M8 Gran Coupé vorstellen.

http://m.etnews.com/...ImZvcndhcmQiO3M6MTM6IndlYiB0byBtb2JpbGUiO30%3D
 

28.03.19 17:33
3

206 Postings, 1491 Tage MB190Hallo

Ich bin jetzt auch investiert. Seit 2jahren auf der watchlist und aus dem Bauch heraus jetzt einfach zu geschlagen. Ich denke einfach das die zeit hochwertiger energiespeicher Lösungen in den nächsten Jahren immer wichtiger wird.
Ein sehr nettes und informatives Forum hier im Vergleich zu diversen anderen.
Freuemich auf die nächsten Jahre hier.  

29.03.19 23:01

193 Postings, 478 Tage KillyESS

Hört sich alles nicht so "prickelnd" an für die nächsten Wochen/Monate:

(1zu1 Übersetzung von Google-Translate, ...daher nicht allzu "wörtlich" nehmen):

Umgekehrt ... Die "ESS-Industrie"
Nachrichten 2019-03-29 14: 04
?
Die Regierung kann die Ursache des ESS-Feuers nicht feststellen
Bedenken hinsichtlich langfristiger Auftragsaussetzung
LG Chem, Samsung SDI, LS Industrial Co. usw.
1Q19 Gewinnprognosen sinken

Der Markt für energiesparende Geräte (Energy Saving Device - ESS), die nächste Generation der Energiewirtschaft, die bis 2030 voraussichtlich 160.000 Arbeitsplätze schaffen wird, wurde von einer Todeskrise getroffen, bevor sie nach einer Reihe von Jahren "die Spur" erreicht.

Die Verzögerung bei der Ermittlung der Ursache des ESS-Feuerunfalls in der Regierung zeigt Anzeichen für eine längere Aussetzung neuer Aufträge. Es ist besorgniserregend, dass die Klippe "zweiter Ordnung" ab der zweiten Jahreshälfte kurz davor steht, dass der Rabattzuschlag für die ESS-Stromtarife im Einklang mit der Politik der Regierung für Atomkraft verschwinden wird.

"Die Regierung verzögert die Ermittlung der Ursache des ESS-Feuerunfalls", sagte ein Industriebeamter am Montag. "Es wäre schwierig für die Regierung, die Ergebnisse der Ermittlungen bis Mai bekannt zu geben", sagte er. Da die Bestellungen lange Zeit ausgesetzt wurden, verzeichnen die Hersteller von Batterien und Stromumwandlungsgeräten (PCS), die Schlüsselkomponenten sind, einen Abwärtstrend.

LG Chem und Samsung SDI, auf die 60% bis 70% der Kosten für ESS entfallen, prognostizieren ein Betriebsergebnis von W441 Mrd bzw. W154,8 Mrd, ein Rückgang von 20% gegenüber drei Monaten .

Dies liegt daran, dass das mittlere und große Batteriegeschäft dieser Unternehmen mit Sicherheit rot wird. Die Batteriebranche von LG Chem, die im vergangenen Jahr aufgrund von robusten Erträgen im Autobatteriegeschäft in zwei aufeinander folgenden Jahren einen Überschuss erzielt hatte, wird im ersten Quartal dieses Jahres einen operativen Verlust von 28 Milliarden Won verzeichnen.

Samsung SDI dürfte im ersten Quartal 2019 W80 Mrd. erreicht haben, da das mittlere und große Batteriegeschäft ein großes Defizit aufweist. Ebenso für LSIS, PCS maker. Das operative Ergebnis des Unternehmens wurde im ersten Quartal auf 49,3 Milliarden Won geschätzt, ein Rückgang um 12,8 Prozent gegenüber drei Monaten.

Die verwandte Bauwirtschaft, die hauptsächlich von kleinen und mittleren Unternehmen besetzt ist, war der "Krise des Ablebens" ausgesetzt. "Ein ESS-Spezialist sagte:" Der ESS-Markt ist so schnell gewachsen und wir haben viele Leute ", sagte er." Wir haben es eilig, dieses Jahr zu eröffnen, daher werden wir keine festen Ausgaben wie Lohnkosten tragen können.

Es gibt auch wachsende Besorgnis, dass der "zweite Taifun" der ESS aufgrund der Post-Atom-Politik in der zweiten Hälfte dieses Jahres in Betrieb gehen wird. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Regierung das ?detaillierte Gesetz über den Erlass von Stromtarifen? umgehen muss, das der Auslöser für die Ausweitung des ESS-Angebots war.

Die Nachfrage nach ESS in großen Stromnutzungsfabriken stieg im vergangenen Jahr deutlich an, da 50% Rabatt auf den Strom gewährt wurde, wenn der Strom während der leichten Dienstzeit (23.00 bis 9.00 Uhr) verwendet wird. Aufgrund der sich verschlechternden Rentabilität von KEPCO ist die betroffene Industrie jedoch sehr besorgt, dass die Regulierung ab der zweiten Hälfte dieses Jahres abgeschafft wird, wenn die Regulierung 2020 beschlossen wird.

Der ESS-Kernkomponentenhersteller sagte: ?Die Regierung hat eine negative Haltung gegenüber der Ausweitung von Zinsabschlägen.? Es ist schwierig, bis 2020 ein Drittel der enormen Investitionen zurückzugewinnen, und die wirtschaftliche Situation verschlechtert sich.

ESS hat als intelligente Energietechnologie auf sich aufmerksam gemacht, die Sekundärbatterietechnologie verwendet, um billigen Nachtstrom wie einen Damm einzufangen und bei Bedarf zu verwenden.
Es wurde insbesondere erwartet, den durch die Konzentration des Stromverbrauchs verursachten Blackout (Great Outage) zu verhindern und zur Förderung der Sekundärbatterieindustrie beizutragen, die eine Kernkomponente darstellt.

http://m.munhwa.com/mnews/view.html?no=2019032901031403011001  

29.03.19 23:46

193 Postings, 478 Tage KillyKönnte sein,

es kommt der Zeitpunkt, da dreht sich alles gleichzeitig zum Guten! :

Samsung SDI zur Steigerung der Batterieversorgung durch Senkung der staatlichen Subventionen in China
Yongwon Kim Reporter
2019-03-29 10:31:44

Da die chinesische Regierung die Subventionen für Elektroautos gekürzt hat, werden chinesische Batteriehersteller mit geringer Wettbewerbsfähigkeit darunter leiden, doch Samsung SDI wird wahrscheinlich Gewinne erwarten.

Jang Jung-hoon, Forscher bei Samsung Securities, sagte am 29. März: "Die Möglichkeit, dass koreanische Batteriehersteller in den chinesischen Markt eintreten, hat sich aufgrund der jüngsten Änderungen der von der chinesischen Regierung angekündigten Subventionen für Elektrofahrzeuge erhöht.
Jang sagte, die chinesische Regierung habe angekündigt, die Subventionen für Elektroautos zu reduzieren, so dass viele chinesische Batterieunternehmen, die von Subventionen abhängig sind, wahrscheinlich geschlossen werden.

Chinas Elektroautobatteriehersteller, die 2016 an 150 Standorten standen, werden bis 2020 voraussichtlich auf 28 sinken.

Laut Jang schätzen die Forscher, dass der Verkauf von Elektroautos in China dieses Jahr um 40% höher sein wird als im Vorjahr, basierend auf beliebten Modellen von Elektroautos mit verbesserter Kilometerleistung.

Die chinesische Regierung hat außerdem beschlossen, nur Elektrofahrzeuge mit Hochleistungsbatterien mit langer Laufleistung zu subventionieren.

Es ist sehr wahrscheinlich, dass koreanische Batteriehersteller profitieren werden, da sie fortgeschrittenere Technologien als die chinesischen Hersteller von Elektroauto-Batterien haben.

Er schätzte insbesondere, dass Samsung SDI am meisten von den koreanischen Batterieherstellern profitieren wird.

Samsung SDI betreibt eine große Elektrofahrzeugbatterieanlage in Xi'an, China, und Batteriedichte und Reicheite sind den chinesischen Batterieunternehmen weit voraus.

"Es ist an der Zeit, sich auf das Wachstumspotenzial koreanischer Batteriehersteller zu konzentrieren", sagte Jang. "Der Anteil koreanischer Batteriehersteller auf dem chinesischen Markt für Elektroautos wird steigen."

http://m.businesspost.co.kr/BP?command=mobile_view&num=120753  

29.03.19 23:51

193 Postings, 478 Tage Killy"Reichweite", meinte ich !

Allen ein schönes Wochenende  

31.03.19 17:24

281 Postings, 662 Tage Patox.

Samsung SDI wird voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2019 wieder zulegen, obwohl der Umsatz im ersten Quartal aufgrund der verspäteten Aufklärung der Vorfälle mit Energiespeichern (ESS) nur spärlich ist.
"ESS-Feuer" ist ein kurzfristiges Problem. Daher wird der Akku-Sektor mittel- bis langfristig weiter wachsen", sagte Kyu Jin-jin, Best Investment Securities Researcher.

https://www.hankyung.com/article/2019033140931  

31.03.19 18:37

281 Postings, 662 Tage Patox..

Artikel von Wochenende:

Branchenkreisen zufolge wird Samsung SDI voraussichtlich nicht unter den schlechten Ergebnissen im ersten Quartal leiden. Laut KTB Investment & Securities wird erwartet, dass der Umsatz von Samsung SDI im ersten Quartal 2019 12,18 Billionen Won erreichen wird. Dies entspricht einer Steigerung von 13,1% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, aber einem Rückgang von 12,9% gegenüber dem Vorquartal.

Unter dem Strich wird erwartet, dass Samsung SDI am Ende wieder ansteigen wird, da das Jahresergebnis bis zum letzten Jahr stark gestiegen ist und das Ergebniswachstum noch als gültig gilt. Samsung SDI erzielte im letzten Jahr einen Jahresumsatz von 9,1583 Billionen Won und ein Betriebsergebnis von 715 Milliarden Won. Dies war eine Steigerung von 44,3% bzw. 511,6% gegenüber dem Vorjahr. Das letztjährige Ergebnis war das höchste seit 2004, mit einem Umsatz von 9,32 Billionen Won und einem Betriebsergebnis von 775,5 Milliarden Won.

? Geschäftsbereich Energy Solutions

In Bezug auf das Energielösungsgeschäft von Samsung SDI ist der ESS-Sektor, der u.a. durch die staatliche Unterstützung gestiegen, ist von Bedeutung.
Der Umsatz sinkt aber bei den neuen Bestellungen, aufgrund der Brandvorfälle. Darüber hinaus kann das ESS-Problem länger als erwartet andauern.
Der Ausgang der Aufklärung ist ungewiss, da die Ursache des Brandes nur schwer zu finden ist und aufgrund der Ungewissheit auch die Zahl der neuen Aufträge abnimmt.

Der Verkauf von EV-Batterien wächst jedoch aufgrund der Ausweitung des Angebots rasch. KTB Investment & Securities geht davon aus, dass der Umsatz in diesem Jahr um 32,5% auf 1,88 Billionen Won steigen wird, was auf die Expansion im großen Maßstab und den Auftragseingang zurückzuführen ist, der im vergangenen Jahr auf 1,4199 Billionen Won gestiegen ist.

KTB-Investment- und Wertpapierforscher Kim Jae-jae sagte: "Angesichts des Auftragsbestands wird erwartet, dass sich der EV-Umsatz mittel- bis langfristig auf 10 Billionen Won verbessern wird."

Die Trägheit von mittelgroßen bis großen Akkus scheint der kleine Batteriesektor bis zu einem gewissen Grad füllen zu können.
Die Nachfrage nach zylindrischen Akkus steigt aufgrund des Wachstums des Elektrowerkzeugmarktes allmählich an. Kleinbatterien werden in zylindrische, polymere und quadratische Akkus eingeteilt, die im vergangenen Jahr 48% des Umsatzes ausmachten. In diesem Jahr wird mit robusten Ergebnissen gerechnet.

? Abteilung für elektronische Materialien

Es wird erwartet, dass die Abteilung für elektronische Materialien auch zur Ergebniserholung von Samsung SDI beitragen wird. Vor allem der Geschäftsbereich Elektronikmaterialien zeigte sich unabhängig von den Marktbedingungen jedes Jahr stabil.
Die Nachfrage nach Display-Materialien steigt jedes Jahr aufgrund der Kapazitätserweiterung bei nachgelagerten OLEDs und der Diversifizierung der Kunden. Halbleitermaterialien profitieren von der Mikrofabrikation.

Kim sagte: "In Anbetracht der Tatsache, dass Display-Materialien jedes Jahr um 10% steigen, LCD und OLED um 25% steigen und die Nachfrage nach Halbleitern stetig steigt, dürfte sich das Umsatzwachstum bei elektronischen Materialien auf mittlere Sicht auch erholen."

Auf dem Markt für polarisierte Filme wird weiterhin um jährlich rund 10% wachsen, da die Nachfrage nach Smartphone-Einschnitten mit hohem Mehrwert und Einsparungen bei großformatigen Fernsehern steigt. Der Anteil der polarisierenden Filme an den Einzelteilen betrug im vergangenen Jahr 40%. Der Umsatz mit Displaymaterial ist trotz der sich verschlechternden Lage der Branche dank der Expansion des Polarisationsfilms kontinuierlich um 10% gestiegen.

Bemerkenswert sind auch die Halbleitermaterialien, die aufgrund der Kapazitätserweiterung und der nachgelagerten Veredelung jedes Jahr um 5-10% wachsen.
SOH verzögert sich aber aufgrund der schwachen Marktbedingungen auf dem Halbleitermarkt. SOH ist eine Position mit hoher Marge und eine wichtige Quelle für DRAM-Investitionen.

http://m.moneys.mt.co.kr/...9238083517&mtype=&msubtype=search  

01.04.19 11:24
2

193 Postings, 478 Tage KillyThe Investor/Südkorea

"Der Sektor für Elektrofahrzeugbatterien entwickelt sich zum neuen Wachstumsmotor
von Südkorea"

VERÖFFENTLICHT: 01. April 2019 - 16:30 Uhr

Es könnte zu früh sein, um zu erklären, dass der Sektor der Elektrofahrzeugbatterien, insbesondere Lithium-Ionen, Südkoreas neuer Wachstumsmotor ist - auf Augenhöhe mit Halbleitern, die die Wirtschaft vorwärts treiben -, aber die Analysten hier sind sehr optimistisch.

Im Jahr 2018 sicherten sich die drei größten EV-Batteriehersteller - LG Chem, Samsung SDI und SK Innovation - Aufträge im Wert von 110 Billionen US-Dollar (96 Milliarden US-Dollar) von globalen Automobilherstellern. Laut lokalen Analysten sollen sie dieses Jahr noch mehr neue Verträge abschließen.

"Es ist eine der wenigen Branchen, die mit zweistelligen Wachstumsraten zulegt. Die Batteriehersteller sind in diesem Jahr optimistisch", sagte Park Jae-bum, leitender Forscher des Posco Research Institute, gegenüber The Investor. "In dieser Hinsicht ist die Batterieindustrie dem Halbleiter-Sektor sehr nahe, dessen Exporte sich auf 140 Billionen Won pro Jahr belaufen."

Park und andere Analysten führten das Wachstum auf einen besser als erwarteten Verkauf von Elektrofahrzeugen in Folge strengerer Umweltvorschriften in Europa und China zurück. Sie gehen davon aus, dass sich der Aufwärtstrend in den nächsten Jahren fortsetzen wird.

Es wird erwartet, dass die Hersteller in diesem Jahr 4 Millionen Einheiten verkaufen, was das Doppelte des Vorjahres ist. Der Batteriemarkt wird zusammen mit dem Elektrofahrzeugmarkt, der voraussichtlich bis 2025 auf 22 Millionen ansteigen wird, rasch wachsen und 21 Prozent des Automobilmarktes ausmachen.

Unterstützt durch den EV-Boom drehte sich das Batteriegeschäft von LG Chem im vierten Quartal des letzten Jahres, seit es im Jahr 2000 in den Sektor eingestiegen war, zum ersten Mal. Es war das erste koreanische Unternehmen, das in diesem Geschäft einen Gewinn verbuchte.


Im vergangenen Jahr machten Chinas CATL und BYD zusammen 34,9 Prozent des Marktes aus, während Japans Panasonic 21,9 Prozent erzielte. In der Zwischenzeit hatte LG Chem einen Marktanteil von 10,2 Prozent, während Samsung SDI nach Angaben des Marktforschungsunternehmens SNE Research auf 5,5 Prozent zulegte.

Diese fünf Unternehmen werden voraussichtlich weiterhin den Markt für Elektrofahrzeugbatterien dominieren. Bis zum Jahr 2025 wird der gemeinsame Marktanteil nach wie vor über 70 Prozent steigen, so der Schweizer Analyst der UBS-Gruppe, Colin Langan. Im Jahr 2017 betrug ihr gemeinsamer Anteil 56,1 Prozent und stieg im Jahr 2018 auf 73,4 Prozent.

?Automobilhersteller aus Übersee verwenden keine chinesischen Produkte, und die meisten chinesischen Unternehmen außer CATL verlassen sich stark auf ihren Heimatmarkt. Es würde einige Zeit dauern, bis chinesische Unternehmen das Vertrauen der Autohersteller gewinnen, die mit LG Chem und Samsung SDI zusammenarbeiten ?, sagte Park.

Gleichzeitig senkt die chinesische Regierung die Subventionen für Elektrofahrzeuge und wird diese bereits im nächsten Jahr abschaffen. Die Batterieindustrie von China bewegt sich und zwingt kleinere und nicht wettbewerbsfähige Firmen zum Schließen. Dies bedeutet auch, dass koreanische und andere ausländische Unternehmen die Chance hätten, höhere Marktanteile zu gewinnen.

Die koreanischen Batteriehersteller kündigten kürzlich massive Investitionspläne an, die dazu beitragen würden, die Eintrittsbarriere für viele Neuankömmlinge zu erhöhen.

SK Innovation hat eine Reihe aggressiver Investitionspläne im Wert von 3 Billionen Won für den Bau von Anlagen in Ungarn, China und den USA angekündigt. Bis 2022 soll die jährliche Produktionskapazität auf 60 GWh gesteigert werden. Bis 2025 wird der ehrgeizige Plan, Batteriehersteller Nr. 3 zu werden, angestrebt.

LG Chem hat außerdem Pläne zum Bau einer zweiten Elektrofahrzeugzellenfabrik für in Europa angekündigt, um die wachsende Nachfrage zu befriedigen, und wird im Jahr 2023 zusätzlich zu den im Februar angekündigten 1,2 Billionen Won-Mitteln 2,1 Billionen Won in China investieren. Samsung SDI investiert 1,7 Billionen Won für die Erweiterung seines Batterie-Werks in Xi'an, China.

"Es kann einige Zeit dauern, bis chinesische Unternehmen mit dem technologischen Stand japanischer oder koreanischer Unternehmen Schritt halten können", sagte Pak Chan-gil, Forscher am SNE. "Es gibt viele Pläne von europäischen Unternehmen wie Northvolt und Dyson, die einen Vorstoß in den EV-Markt angekündigt haben, aber die meisten von ihnen sind nicht einmal in der Nähe der realen Produktion und es kann mehrere Jahre dauern."

Probleme wie die Rohstoffpreise und die Tatsache, dass die USA und Europa nicht glücklich sind, dass der Markt von asiatischen Ländern in die Enge getrieben wird, müssen jedoch berücksichtigt werden, fügte er hinzu.

Im Februar sagte der französische Präsident Emmanuel Macron, er könne "nicht mit einer Situation zufrieden sein, in der 100 Prozent der Batterien für Elektrofahrzeuge in Asien produziert werden", und kündigte einen Fünf-Jahres-Plan an, mit dem 700 Millionen Euro (790 Millionen US-Dollar) für die europäische Wirtschaft bereitgestellt werden sollen. Seine Bemerkungen folgten auf eine Ankündigung aus Deutschland, wonach 1 Milliarde Euro für die Produktion von Batteriezellen vorgesehen sei.

http://m.theinvestor.co.kr/view.php?ud=20190401000647  

02.04.19 10:15

5 Postings, 439 Tage Anarcas79bin langsam müde von SDI...

wenn ich die ganzen kopierten Propagandatexte lese, dann frage ich mich, warum der Kurs es seit Jahren nicht schafft, die 50? nachhaltig zu knacken ? Ok, relative Stärke ist da, daher auch der schnelle Rebound nach dem Rücksetzer, aber ich bin scheinbar ungünstig eingestiegen und werde jetzt dann wieder aussteigen. Ich hatte gehofft, dass wir die "Marke 50" endlich schaffen - nicht geklappt und daher werde ich mich jetzt nach Alternativen umsehen.



 

02.04.19 12:49
3

187 Postings, 515 Tage 4.0 ZReisende soll man nicht aufhalten...

Also ich bin sehr dankbar für die in den asiatischen Wirtschaftsmedien gefundenen und übersetzten Artikel über Samsung SDI.
Dadurch weiß ich auch, warum zum Beispiel das erste Quartal unter den Erwartungen sein wird.

Ich bleibe langfristig in SDI investiert?  

03.04.19 01:22
1

281 Postings, 662 Tage Patox@Anarcas79

Danke für deine Meinung und viel Erfolg mit alternativen Anlagen/Aktien.

Ich bin auch unglücklich über den Kursverlauf,  
kann dich verstehen.


Für die anderen:

Samsung SDI experimentiert mit der Stack (Stacking) -Technologie, bei der interne Materialien des Akkus in einem Quadrat gestapelt werden.

Samsung SDI hat kürzlich eine Pilotlinie in Xi'an (China) und Göd (Ungarn) in Betrieb genommen. Wenn der Test abgeschlossen ist, wird er in eine Massenproduktionslinie umgewandelt.

Ein Branchenvertreter sagte: "Samsung SDI kontaktiert sowohl inländische als auch chinesische Unternehmen aktiv, um eine neue Prozessausrüstung zu bauen".
"Wir erwarten eine vollständige Umrüstung in der zweiten Hälfte dieses Jahres."  

03.04.19 02:42
3

281 Postings, 662 Tage PatoxMehr Sicherheit und Power

Es wird wahrscheinlich ein Gehäuse aus Aluminium verwendet.
Es geht um das "Innere", sprich, es passen mehr Akkuzellen rein, bei noch höherer Sicherheit.
Bisher wurde "gerollt", in Zukunft "gestapelt".  

An der äußeren Form wird sich wohl nichts ändern.

Siehe Bild vom BMW i3 mit SDI-Akkumodulen im Link:

http://www.thelec.kr/news/articleView.html?idxno=1254

 

03.04.19 03:32
3

206 Postings, 219 Tage SpeedJasminPatox,

nix mit "copy+paste", auch keine "Propaganda" sondern, gesucht, gefunden und damit mich und viele andere informiert!

VIELEN HERZLICHEN DANK  

Zu den "Alternativen" will ich auch mal was sagen:
So entäuschend der Kursverlauf von Samsung SDI war und ist, dann schaut euch doch mal eine Panasonic, LG-Chem, SK-Innovation, BYD oder Geely auf 52 Wochensicht an!

Einzig CATL hat eine gute Performance, weil sie von der chinesischen Regierung durch Subventionen und Kredite gefördert und gepusht wird.

Ich bleibe absolut zuversichtlich, was Samsung SDI angeht!  



 

03.04.19 08:06
2

206 Postings, 1491 Tage MB190Nach meinen Recherchen

Bin ich auch sehr zuversichtlich und werde hier keine Stücke aus der Hand geben. Im Gegenteil; wenns günstigere Kurse gibt würde ich eher nachkaufen.

 

03.04.19 23:53
1

187 Postings, 515 Tage 4.0 ZTesvolt/ESS

https://www.pv-magazine.de/unternehmensmeldungen/...ontainerspeicher/

Intersolar: Tesvolt präsentiert neuen Megawatt-Containerspeicher

TPS 2.0 besonders wirtschaftlich

3. APRIL 2019 

Tesvolt, Hersteller von Stromspeichern für Gewerbe und Industrie, stellt auf der Intersolar Europe Fachmesse erstmals seinen Megawatt-Batteriespeicher TPS 2.0 vor. Weiterentwickelte Batteriemodule und technische Innovationen sorgen für maximale Wirtschaftlichkeit des Lithium-Hochvoltspeichers, so dass er rund 40 Prozent preisgünstiger ist als sein Vorläufermodell. Der 4,4 MWh-Container ist für jeden Anwendungszweck geeignet und kann überall auf der Welt aufgestellt werden, da er Temperaturen zwischen -40 bis +55° Celsius standhält. Der TPS 2.0 ist schwarzstartfähig, KI ready und kann aus der Ferne gewartet werden.

Maximale Wirtschaftlichkeit

?Wir wollen bezahlbare Energie überall auf der Welt ermöglichen. Preisgünstige und dennoch sehr leistungsfähige Batteriespeicher sind dafür eine wichtige Voraussetzung?, erklärt Daniel Hannemann, der Tesvolt vor fünf Jahren zusammen mit Simon Schandert gegründet hat. ?Das ist für uns ständige Motivation, unsere Speichersysteme weiter zu optimieren.?

Weiterentwickelte Batteriemodule von Samsung SDI sorgen dafür, dass der Megawatt-Speicher doppelt so viel Leistung pro Kubikmeter aufweist wie sein Vorläufermodell. Ein neu entwickeltes dynamisches Balancing der Batteriemodule und ein innovatives Thermomanagement machen den Megawattspeicher besonders leistungsfähig und wirtschaftlich.

Im Vergleich zu ähnlichen Großspeichern spart der TPS 2.0 rund 30 Prozent der Betriebskosten ein.

Passt immer

Der TPS 2.0 ist für alle Anwendungen geeignet, für die Erhöhung des Eigenverbrauchs ebenso wie für die Kappung teurer Lastspitzen, Netzdienstleistungen, Ersatzstromversorgung oder die Nutzung an netzfernen Standorten.

Die Container sind in den ISO-Standardmaßen 20, 40 und 45 Fuß erhältlich und können mit maximal 4,4 MWh Speicherkapazität bestückt werden. Am Einsatzort wird der Container an das Sunny Central Storage System von SMA Technology angeschlossen, das ebenfalls in einem Containermodul angeliefert werden kann.

Im Rahmen der Fachmesse Intersolar Europe in München stellt Tesvolt vom 15.-17. Mai 2019 auf der Energiespeichermesse ees seine Produkte vor.

Messestand: Stand 430 in Halle B1

Über Tesvolt

Tesvolt hat sich auf Batteriespeicher für Gewerbebetriebe spezialisiert. Das innovative Unternehmen aus Lutherstadt Wittenberg produziert Stromspeicher mit den modernsten Batteriezellen: prismatische Lithiumzellen von Samsung SDI auf Nickel-Mangan-Cobalt-Oxide-Basis. Tesvolt Speicher funktionieren mit Niederspannung ebenso wie mit Hochspannung und können an alle Energieerzeuger angeschlossen werden: Sonne, Wind, Wasser, Biogas und Blockheizkraft ? On-Grid ebenso wie Off-Grid. Alle Tesvolt Speicher werden in einer eigenen Fertigungsanlage in Deutschland produziert.

Tesvolt wurde 2018 mit dem Deutschen Gründerpreis in der Kategorie ?Aufsteiger? ausgezeichnet. Für die Off-Grid Stromversorgung einer Avocadofarm in Südwestaustralien erhielt Tesvolt den ?The smarter E award? in der Kategorie ?Outstanding projects? sowie den internationalen Award für ländliche Elektrifizierung (ARE).

 

04.04.19 01:46
2

281 Postings, 662 Tage PatoxESS in Südkorea

@4.0 Z: Wenn ich den Artikel lese, dann ärgere ich mich umso mehr über die ESS-Brände, die es in Südkorea gab.

Ich bin mir sicher, die Akku-Zellen-(Modul) Hersteller sind schuldlos.

Es war Pfusch der Anlagenbauer!

Scheinbar durften, wegen der hohen Nachfrage, dort auch unqualifizierte  Unternehmen Stromspeicher installieren.

Es gibt Zulieferer in Südkorea, welche wegen dieser Verbrecher nun vor dem Ruin stehen.

LG-Chem und Samsung SDI haben hohe Umsatzeinbußen wegen aufgeschobener bzw. stornierter Aufträge.

Meine Einschätzung:

Nach Bekanntgabe der Ursachen, wird es staatliche Sicherheitsrichtlinien geben.
Zudem, dürfen nur noch zertifizierte Unternehmen in Südkorea ESS-Anlagen bauen und in Betrieb nehmen.

Die sollen sich mal ein Beispiel an Tesvolt nehmen!!


 

04.04.19 03:32

193 Postings, 478 Tage KillySehe ich genau so, Patox

@Anarcas79: Propaganda zu unterstellen, ist wohl ein schlechter Witz.

Meiner Ansicht nach, weißt du nur durch dieses Forum, dass jetzt erst mal keine Kurssprünge zu erwarten sind (Gründe wurden hier benannt!).

Es brennt! (sei so nett, übersetze mal für uns ...)

http://biz.newdaily.co.kr/mobile/mnewdaily/...9040300204&redirect  

04.04.19 04:03
2

193 Postings, 478 Tage KillyWenn schon...

Meinen Optimismus lasse ich mir nicht nehmen, was SDI betrifft.

Entscheidend ist das Ziel, selbst wenn der Weg dorthin sehr steinig ist!  

04.04.19 08:05

33 Postings, 56 Tage Panamalarry2Hier die Übersetz. (Chrome: Rechtskl., Übersetzen)

ESS-Feueridentifikation der Regierung ... Batterieindustrie 1Q Gewinneinbruch
Das Ergebnis der Umfrage ist ungewiss ... Umsatz wieder aufgenommen Wir
belasten kleine und mittlere Unternehmen bei der Lieferung und Montage von Teilen und Stromwandlern

Die heimische Batterieindustrie hat den schleppenden Bericht im ersten Quartal akzeptiert, da die Regierung die Ursache des ESS-Brandes (Energiespeicher) langfristig identifiziert hat. Obwohl die Wiederaufnahme der ESS-Verkäufe der Schlüssel zu einer Erholung der Erträge ist, lässt sich schwer vorhersagen, wann die Ergebnisse bekannt werden.

Branchenkreisen zufolge hat ESS im vergangenen Jahr wegen der Brände mit der Regierung zusammengearbeitet, und der Verkauf kann im Mai wieder aufgenommen werden.

Selbst wenn die Ergebnisse im Mai veröffentlicht werden, kann man davon ausgehen, dass im zweiten Quartal keine große Erholung zu erwarten ist.

Ein Branchenbeobachter sagte: "Das Auftragsvolumen, das vor dem Verkauf zur Bestellung bereit war, wird sich in den Ergebnissen des zweiten Quartals widerspiegeln", sagte er. "Wir erwarten, dass sich die Erträge ab der zweiten Jahreshälfte erholen werden, nicht im ersten und zweiten Quartal."

Das Nationale Institut für Normung und Technologie (NIS), das für die Ermittlung der Ursache zuständig ist, plant, die Testvalidierungsphase bis Mai abzuschließen, doch es kann nicht sicher sein, dass sich die Testverifizierung am 30. des letzten Monats in der Anfangsphase befindet.

Der Schaden wurde durch die Kernteile verursacht, darunter die Batterieindustrie, Stromumwandlungsgeräte (PCS) und kleine und mittlere Unternehmen, die an der Installation beteiligt waren.

Samsung SDI und LG Chem werden voraussichtlich einen erheblichen Schaden für die Ergebnisse des ersten Quartals 11 erleiden, da sie mittelgroße bis große Batteriehersteller sind und 70% der ESS-Kosten ausmachen.

Darüber hinaus hat die ESS-Bauwirtschaft aufgrund der Schwierigkeit, den investierten Betrag zurückzuerhalten, geschlossen, da im Zeitraum der nicht weitergeführten Verkäufe kein Gewinn erzielt wurde.

Die Schließung wegen des ESS-Feuers begann kurz nachdem die Regierung ein offizielles Schreiben gesendet hatte, in dem die Regierung aufgefordert wurde, die Gebührenrate für Mehrfachnutzungsanlagen zu begrenzen.

Inzwischen wurde geschätzt, dass der durch die Schließung der ESS verursachte Schaden durch einen Verlust von 4,5 GWh (Gigawatt) pro Monat 20 Milliarden Won überschritten hatte.
 

05.04.19 02:46

187 Postings, 515 Tage 4.0 ZBin noch am üben, bzgl. Übersetzung

Habe einen interessanten Artikel gefunden.

@Panamalarry2, bist du so lieb und übersetzt den für mich?  

05.04.19 08:25

33 Postings, 56 Tage Panamalarry2Ich bin so lieb:

Drei LG-Samsung-SK-Akkus erreichen neben globalen Sendungen TOP 10
LG Chem, Samsung SDI, SK Innovation 4., 6. und 10. bzw.
1. Februar Strombatterie 12GWh ... 129% Anstieg gegenüber dem Vorjahr
Nachrichten |

Mit der Steigerung des Produktionsvolumens von SK Innovation wurden die drei inländischen Elektroauto-Batterien nach Versandvolumen als "die Top 10 der Welt" bezeichnet.

Laut SNE Research lagen die Batterielieferungen von SK Innovation in den ersten zwei Monaten dieses Jahres mit 206,1 MWh (Megawatt) um 232,2% über dem Vorjahreszeitraum.

Kia Motors 'Verkäufe von Neo-BEV- (reines Elektroauto) und PHEV-Fahrzeugen (Plug-in-Hybridauto) führten das Wachstum an.

In diesem Zeitraum betrug die weltweite Batterieenergie für Elektrofahrzeuge 12,4 GWh, ein Plus von 129,4% gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

CATL wurde mit 2,27 GWh an erster Stelle, gefolgt von BYD (1,99 GWh) und Panasonic (1,06 GWh). LG Chem und Samsung SDI rangierten mit 1,3 GWh bzw. 414,3 MWh um einen Schritt auf Rang 4 bzw. 6, während SK Innovations auf Platz 10 der Liste lag.

Branchenvertreter "LGs Chem und SK Innovation in Korea sind auf dem globalen Markt für Elektroautos mit Ausnahme von China relativ gut bekannt", "Die heimische Industrie sollte sich auf die Stärkung ihrer Position konzentrieren und dabei die Situation der aggressiven Expansion chinesischer Unternehmen wie CATL und BYD aufmerksam verfolgen." "Sagte er.

Die Batterieindustrie beschleunigt die Ausdehnung des europäischen Territoriums, um präventiv auf die Nachfrage nach dem Elektroauto-Markt zu reagieren.

Vor kurzem erwägt LG Chem, im Zuge der Erweiterung der weltweiten Batterieproduktionskapazität die Erweiterung und den Bau neuer Batterien in Europa in Betracht zu ziehen. Nach der Fertigstellung der Wrochev-Batterieanlage in Polen im ersten Quartal des vergangenen Jahres hat das Unternehmen beschlossen, weitere 651,3 Milliarden Euro in Investitionen zu investieren. Bis 2020 wird das Unternehmen eine Gesamtproduktionskapazität von 4 Produktionsstätten haben, darunter Polen, Ochang, USA, Holland, Zu 100 ~ 110GWh.

SK Innovation hat sich auch entschieden, 945,2 Milliarden Won für den Bau der zweiten Anlage zu investieren. Bis Ende 2021 plant das Unternehmen eine Ausweitung der Batterieproduktionskapazität auf 29,5 GWh, darunter 4,7 GWh im Werk Seosan, 7,5 GWh im Werk Ungarn 1, 7,5 GWh im chinesischen Changzhou und 9,8 GWh in den Vereinigten Staaten.

Samsung SDI hat außerdem 400 Milliarden Won im Jahr 2016 im Goethe-Institut in Ungarn investiert und beschlossen, Ende letzten Jahres 562 Milliarden Won in die Erweiterung seiner europäischen Batterieanlage zu investieren.
 

05.04.19 08:26

33 Postings, 56 Tage Panamalarry2@4.0 Z:

Was fürn Browser benutzt Du denn?  

05.04.19 13:25
1

187 Postings, 515 Tage 4.0 Z@Panamalarry2

Firefox am PC, Samsung-Browser am Tablet und Smartphone.

Ich lasse es aber doch lieber bleiben mit den Übersetzungen, weil es recht aufwendig ist mit den Korrekturen, siehe "Goethe-Institut"....  

Seite: 1 | ... | 37 | 38 | 39 |
| 41 | 42 | 43 | ... | 44   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Huawei TechnologiesHWEI11
Allianz840400
BMW AG519000
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
E.ON SEENAG99