finanzen.net

Allianz

Seite 93 von 97
neuester Beitrag: 19.09.20 14:12
eröffnet am: 24.12.05 11:58 von: nuessa Anzahl Beiträge: 2411
neuester Beitrag: 19.09.20 14:12 von: Mister86 Leser gesamt: 811125
davon Heute: 635
bewertet mit 20 Sternen

Seite: 1 | ... | 90 | 91 | 92 |
| 94 | 95 | 96 | ... | 97   

02.07.20 13:37
1

631 Postings, 137 Tage koeln2999Hat ALV nicht die Gewinnprognose gestrichen

...und keine neue rausgegeben? Das hilft dem Kurs nicht. Ungewiss.

Ich finde Versicherer sind ein echt heisses Eisen wegen Corona und Betriebsausfallversicherungen.
Stichwort 2. Welle

Hatte ALV, MRE und TX aus Überzeugung und habe mich erst mal komplett von der Branche verabschiedet. Sehr ihr das anders?  

03.07.20 11:03

327 Postings, 218 Tage Dr. ZockPrognose von Bäte

ist vom April und seitdem nichts Neues.

"Vorstandschef Oliver Bäte hatte zuletzt angedeutet, dass 2020 wegen der Corona-Krise kein erneutes Rekordjahr werden würde. "Dieses Jahr wird nicht zum Lachen", hatte er dem Magazin DER SPIEGEL gesagt, aber die Gewinnprognose nicht in Zweifel gezogen. Inzwischen hat die Allianz aber alle Töchter und Landesgesellschaften noch einmal gebeten nachzurechnen, ob ihre Planungen angesichts der Pandemie noch gelten. Das Ergebnis ist die Gewinnwarnung. Eine neue Prognose gab die Allianz wegen der Unwägbarkeiten rund um die Pandemie und die drohende Rezession nicht ab."  

06.07.20 11:23
1

34 Postings, 242 Tage Giovanni I@koeln2999 versicherungsleistungen von heute

sind die Prämienerhöhungen von morgen. War jüngst sehr schön zu sehen bei verschiedenen Naturkatastrophen und MRE. Ist wie bei Roulette: auf Dauer gewinnt die Bank!  

08.07.20 10:50
1

250 Postings, 283 Tage 1998yellowstoneMal kein Rekordjahr - Na und

Trotz Corona sehe ich die Versicherungswirtschaft positiv.

Es verhält sich wie bei den Rückversicherern. Mal mehr Naturkatastrophen in einem Jahr, dann müssen die Erstversicherer (Allianz, Ergo, HUK, Provinzial, Sparkassenversicherung etc) im nächsten Jahr höhere Prämien bei den Rückversicherern (Münchener RÜ, Hannover RÜ etc.) zahlen.

Weiß jetzt nicht wie die Policen der Betriebsunterbrechnungsversicherung bei der Allianz abgefasst sind (wir haben schon vor Jahren Virusinfektionen ausgeschlossen, da nicht kalkulierbar). Aber selbst wenn die Allianz diese nicht ausgeschlossen hat, da steigen halt die Prämien im nächsten Jahr.

Insofern sehe ich Schadenzahlungen, Neugeschäft (außer für die Vermittler) unkritisch.

Vielmehr sollte man darauf achten, welche Geschäfte gemacht werden und wie das Kapital angelegt wird.

Auch wenn die Allianz Konkurrenz ist, muss ich gestehen, dass sie hier immer gut unterwegs sind.

Aktuelle Beispiele:
Allianz kauft Logistik in Italien (https://www.immobilien-zeitung.de/1000072130/...-logistik-in-italien) = geht immer
Allianz und Ford verlängern Kooperation (https://www.versicherungsbote.de/id/4895261/...erlangern-Kooperation)
Allianz baut mit Partner Investitionsplattform in Asien auf - Zukunftsmarkt Immobilien in Asien (https://www.cash-online.de/immobilien/2020/...m-in-asien-auf/510503#)

Der Vorteil bei der Allianz sehe ich ganz klar in der Größe und der Kapitalmitteln (die manchmal auch genutzt werden um günstiges Neugeschäft zu schreiben und so der Konkurrenz Anteile abzujagen - Bsp- Kfz-Verträge)  

08.07.20 12:12

250 Postings, 283 Tage 1998yellowstoneNoch ein Beweis für Weitsicht

Bereits 2017 ist die Allianz bei Lemonade eingestiegen. Sicherlich haben die damals nicht den IPO Preis von 29 gezahlt.

Interessant, dass Lemonade Deutschland Policen der AXA verkauft. D.h. Allianz profitiert hier sogar von den Geschäften der Konkurrenz. Clever.

https://www.allianz.com/de/presse/news/engagement/...ck-lemonade.html  

22.07.20 13:11
1

1564 Postings, 2393 Tage Mister86Schrottpapier-Indikator

Wenns nach der Schrottpapierschleuder hebelprodukte.de geht, dann wird wohl die Allianz erst einmal wieder den Weg nach unten antreten:

https://hebelprodukte.de/..._chance_bei_kursanstieg_auf_200_euro.html

Die KO-Marken der vorgestellten Papiere gehen bis runter auf 175 Euro. Sollte man also auf jeden Fall auf dem Schirm haben, dass die Aktie nocheinmal auf so ein Niveau zurück setzt.  

23.07.20 15:47

1564 Postings, 2393 Tage Mister86punktgenau

Na, hat doch geklappt. Die Aktie legt punktgenau den Rückwärtsgang ein.

Und die Emittenten der Schrottpapiere reiben sich wieder mal die Hände, weil wieder Anleger doof genug waren, den Empfehlungen zu folgen.

Ein weiterer Beweis für meine Theorie vom Schrottpapier-Indikator.  

27.07.20 13:07

410 Postings, 477 Tage thetom200Nächster Corona lockdown kommt bestimmt

Dann gehts hier wieder Richtung 100.  

27.07.20 20:18
1

1564 Postings, 2393 Tage Mister86glaube ich nicht

100 Euro, da glaub ich nicht so recht dran. Schau dir an was in der Welt passiert, die Zahlen von Infektionen und Todesopfern sind so hoch wie nie, und trotzdem stehen wir nun in Wirklichkeit nicht sehr weit unter dem Dax-Stand vom Jahresanfang. Man gewöhnt sich eben an alles.

Und Crash-Propheten gibt es immer, nur haben die in aller Regel noch sehr viel weniger Ahnung von dem was sie tun als der kleine Anleger. Anderenfalls würde sich kein Börsen"kenner" als Crash-Prophet bezeichnen, denn Crashs kann keiner vorhersagen. Genauso könntest du jemanden einen Lottozahlen-Propheten nennen, der es schafft, einmal im Leben einen Sechser abzuräumen. Aber den würde auch niemand fragen, was er denn glaubt, welche Zahlen nächsten Samstag gezogen werden. Geschweige denn ihm überhaupt irgendein Können zubilligen.

Aber bei Kursen um 170-175 Euro wäre Allianz in der Tat wieder interessant und hätte dann auch wieder genug Potenzial auf der Oberseite. Lohnt sich auf jeden Fall, das engmaschig zu beobachten.  

28.07.20 12:49
2

1564 Postings, 2393 Tage Mister86Schrottpapierindikator dreht in Gegenrichtung

Die zweite Schrottpapierschleuder Boerse-daily.de legt nach und bietet einen Short auf Allianz an mit KO-Barriere bei 200 Euro.

https://www.boerse-daily.de/boersen-nachrichten/...on-254-prozent-p-a

Heißt mit anderen Worten: hier wird mittelfristig wieder von Kursen über 200 Euro ausgegangen seitens der Emittenten. Nicht vergessen, bei einer Wette muss es immer wen geben, der dagegen hält. Wenn ihr als Anleger mit diesem Papier wettet, dass die Allianz bis zum 18.12. unter 200 Euro bleibt, dann steht auf der Gegenseite die Emittentenbank, die dagegen wettet. Und das wird sie mit Sicherheit nur dann tun, wenn aus ihrer Sicht die Chance am größten ist, dass sie die Wette gewinnt. Das erklärt auch das Timing, dass solche Zertifikate von solchen Börsen"portalen" meistens nur dann angepriesen werden, wenn die Wahrscheinlichkeit am größten ist, dass ihr eure Wette verliert.

Für euch heißt das zum einen Finger weg von diesem Zertifikat, und zum anderen, dass die Allianz sich schon bald vom momentanen Zwischentief erholen dürfte.

 

30.07.20 09:59

410 Postings, 477 Tage thetom200So verlässlich ist der Schrottpapierindikator

scheinbar auch nicht.  

30.07.20 12:10

1564 Postings, 2393 Tage Mister86Immerhin...

Immerhin verlässlich genug um den Rückgang der letzten zehn Tage vorherzusagen. Und das Short-Papier was gerade angepriesen wurde läuft ja immer noch und es wurde quasi empfohlen es bis zum Jahresende zu halten.

Wohingegen der eine Call der von hebelprodukte.de angeboten wurde heute morgen um 9:35 ausgeknockt wurde, und auch die Inhaber der anderen beiden Long-Papiere nun auf riesigen Verlusten sitzen. Die meisten werden ausgestoppt worden sein oder haben entnervt verkauft. Für die Emittentenbanken lohnt sich das Geschäft auf jeden Fall, sonst wäre der Zertifikatehandel nicht eines der wenigen Geschäftsfelder auf welchem fast alle Banken immer noch dicke Gewinne machen.

Die Allianz wird schon wieder ihren Weg nach oben machen. Heute ist halt alles ein wenig abgeschmiert wegen der Wirtschaftsdaten aus Deutschland. Aber wer sie aufmerksam gelesen hat, dem ist auch nicht entgangen, dass dort drinsteht dass die Wirtschaft nun wieder anzieht und sich erholt. An der Börse wird Zukunft gehandelt, und nach dem Schock von heute morgen dürfte es demnächst wieder aufwärts gehen.  

30.07.20 15:02
2

1540 Postings, 6011 Tage CadillacAllianz ist nicht mehr das, was sie mal war

4% Minus heute, volatil wie Schrott, diese Aktie macht keinen Spaß mehr.  

30.07.20 15:27
1

309 Postings, 1430 Tage Magnus1993Cadillac

Volatil wie Schrott...
Beste Aktie im DAX meiner Meinung nach!

 

30.07.20 15:41

1564 Postings, 2393 Tage Mister86@Cadillac

Volatilität macht einem nur zu schaffen wenn man versucht kurzfristig Geld zu verdienen. Man sollte halt Aktien niemals (day-)traden. Der Langfrist-Investor, aber auch schon jemand der mittelfristig anlegt, kann sich da zurücklehnen und das Schauspiel aus sicherer Distanz genießen. Gut, lass die Aktie heute mal drei oder vier Prozent im Minus sein. Da kommt sie schon wieder raus.

Hab mich jetzt getraut und ne kleine Menge Allianz-Aktien gekauft. Auf dem jetzigen Niveau ist sie wieder attraktiv, und sollte nun mit etwas Geduld auch einen erfolgreichen Anlauf auf die 200 nehmen können.  

30.07.20 16:03

1540 Postings, 6011 Tage Cadillac5,35% Minus am 30.07.2020

das ist schon sehr heftig.  

30.07.20 16:13
1

1564 Postings, 2393 Tage Mister86Weiterer Schein ausgeknockt

Jetzt ist auch der zweite bei hebelprodukte.de vorgestellte KO-Call auf Allianz ausgeknockt worden:

https://www.ariva.de/knockouts/UD94A7

Meistens decken sich die KO-Schwellen bei solchen wie Sauerbier angepriesenen Papieren in etwa mit den Kurserwartungen der Emittentenbanken, also den Big Playern. Das Niveau um 175 Euro könnte also in der Tat ein Wendepunkt werden hin zu einem erneuten Anstieg.  

30.07.20 16:49

1911 Postings, 1151 Tage LupinNoch ein paar Tage abwarten?

Ich glaube wir haben gerade den Beginn einer richtigen Trendwende und das Börsenwetter bleibt erstmal schlecht.

Mein Allianz VK war bei 186. Ich gehe jetzt nicht von Kursen um die 100 Euro aus oder so, aber ein bisschen günstiger darf es noch werden. Dann kaufe ich wieder ein.

Vielleicht sind 160 ein realistisches Niveau? Ich glaube das werde ich mal als Limit-Kauf eingeben und laufen lassen.  

02.08.20 10:38

20 Postings, 347 Tage RMV_XDip nächste Woche?

Wenn man den aktuellen Medien trauen möchte, scheint der Dax die kommenden Tage den GD 200 erneut zu testen und somit dippt dann wohl auch unsere Allianz. Sollten die Zahlen besser als erwartet ausfalöen, kommt es evtl zu einem sell the news. Die entscheidende Frage für mich lautet, ob die 170 nächste Woche halten werden oder nicht. Habe trockenes Pulver parat für den Fall, dass die 170 nach unten erneut unterschritten werden. Dann dürfte es nochmal deutlich runter gehen wenn ein Haufen SL gerissen werden... Sommerloch läßt grüßen.  

02.08.20 13:24
1

1564 Postings, 2393 Tage Mister86Den Medien...

Den Medien kann man leider nicht trauen. Zumindest liegen die ganzen Börsen-Schreiberlinge und Börsendienste so oft daneben, dass sie letztendlich keine zuverlässige Entscheidungsgrundlage für Kleinanleger sind. Mal liegen sie richtig, aber meistens eben nicht. Ich richte mich schon seit Jahren nicht mehr danach, weil sie schlicht und einfach keine Ahnung haben von dem was sie tun.

Und selbst wenn wir wirklich nochmal nen Tick nach unten laufen, die Wirtschaftsindikatoren weisen alle darauf hin, dass es nach den drastischen Einbrüchen im zweiten Quartal langsam wieder aufwärts geht.

Das Investment-Geschäft der Allianz zum Beispiel dürfte im zweiten Quartal sehr gut gelaufen sein, immerhin hat der DAX seit dem 01.04. in der Spitze über 3000 Punkte zugelegt, und andere Indizes sind auch steil nach oben gelaufen.

Mittwoch wissen wir mehr, wenn die Quartalszahlen kommen.  

02.08.20 14:39

566 Postings, 457 Tage NutzlosKlagen von Pensionsfond

Ein öffentlicher Pensionsfonds in Arkansas hat die Vermögensverwaltungstochter Allianz Global Investors (AGI) und die Muttergesellschaft verklagt und wirft dem Unternehmen vor, seine treuhänderischen Pflichten verletzt und Risikokontrollen vernachlässigt zu haben. Allianz habe versucht, im Februar aufgelaufene Verluste durch unprofitable Geschäfte auszugleichen. Dies habe die Structured-Alpha-Fonds der Allianz dem Risiko eines Anstiegs der Marktvolatilität oder einem Rückgang der Aktienkurse in gefährlicher Weise ausgesetzt, so der Arkansas Teacher Retirement System laut Klage. Genau hiervor hätten die Ökonomen der Allianz und andere gewarnt.
Der Pensionsfonds führt an, dass er bis Ende März mindestens 774 Millionen Dollar durch die Investition in die Structured Alpha U.S. Equity 250, Global Equity 350 und Global Equity 500 Fonds der Allianz verloren hat.
(vom 22.07.2020 )
Gibt es inzwischen neue Infos?  

03.08.20 16:05

1564 Postings, 2393 Tage Mister86denke mal...

Ich denke mal, die kleine Korrektur bei ALV ist nun vorbei.

Bin schon ein paar Euro im Plus mit meiner Position. smile

Wenns Mittwoch mit den Zahlen nicht doch noch böse Überraschungen gibt, sollten jetzt bald wieder deutlich höhere Kurse möglich sein.

 

04.08.20 17:21

11 Postings, 2901 Tage drlange0Ich denke es geht morgen erst einmal bergab

05.08.20 07:28

1911 Postings, 1151 Tage LupinMan darf gespannt sein

Finde die Kombination aus Ergebnis und aktuellen Kurs irgendwie ganz interessant...
Der Markt wird schon wissen was er daraus macht. Ich noch nicht :-)  

05.08.20 10:31

410 Postings, 477 Tage thetom200Versicherungsunternehmen und Pandemie

scheinen keine gute Kombination zu sein.  

Seite: 1 | ... | 90 | 91 | 92 |
| 94 | 95 | 96 | ... | 97   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Graf Rotz, Hasenzahn, Redbulli200, Trader-123

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
GRENKE AGA161N3
NikolaA2P4A9
Infineon AG623100