Philips! Alternative mit soliden Wachstum...?

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 15.11.21 17:35
eröffnet am: 13.11.09 16:51 von: Biegel Anzahl Beiträge: 55
neuester Beitrag: 15.11.21 17:35 von: Highländer49 Leser gesamt: 50175
davon Heute: 43
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

13.11.09 16:51
2

214 Postings, 4821 Tage BiegelPhilips! Alternative mit soliden Wachstum...?

Was meint ihr?

Ich bin nun mit einer großen Position rein und lehne mich nun mal zurück....


--------------------------------------------------


PHILIPS - WKN: 940602 - ISIN: NL0000009538

Börse: Euronext in Euro / Kursstand: 18,74  Euro

Rückblick:  Seit einem Tief bei 10,84 Euro aus dem März 2009 legt die Aktie von Philips innerhalb eines Trendkanals zu. Dabei näherte sich die Aktie bereits dem Widerstand bei 19,31 Euro bereits deutlich an.

Mitte Oktober markierte der Wert ein Hoch bei 19,06 Euro. Anschließend konsolidierte die Aktie und schloss dabei ein Aufwärtsgap, das die Aktie im Oktober gerissen hatte. Sie fiel dabei sogar kurzzeitig unter die Gapunterkante bei 17,23 Euro zurück. Allerdings drehte die Aktie in der letzten Woche bereits wieder stark nach oben. In dieser Woche überwiegt weiterhin die Nachfrage. Die Aktie näherte sich sogar bereits wieder dem Widerstand bei 19,31 Euro an.

Charttechnischer Ausblick: Die Aufwärtsbewegung in der Philips - Aktie ist vollkommen intakt. Allerdings ist das Risiko, dass die Aktie erneut im Bereich um 19,31 Euro abprallt relativ hoch. Die Aktie könnte also durchaus noch einmal auf 17,23 Euro abfallen.

Ein Ausbruch über 19,31 Euro über ist aber früher oder später wahrscheinlich. Anschließend ist ein Anstieg in Richtung 20,85 und später rund 26,00 Euro zu erwarten.

Quelle: http://www.boerse-go.de/nachricht/...-Kaeufe-an-Philips,a2006293.html  
Seite: 1 | 2 | 3  
29 Postings ausgeblendet.

22.06.11 10:58

1154 Postings, 4533 Tage FreeDoc@balu04

Schaue Dir mal #26 mal an ;-)  Fahrrad steht vor der Türe aber nicht mehr so lange ehrlich gesagt :-)

Ich nur meine persönliche Meinung. Aber wenn Siemens/Philips es nicht mehr schaffen könnten, wer dann?!?

 

22.06.11 11:03

21382 Postings, 4258 Tage Balu4uFreeDoc

natürlich ist Philips interessant, gerade bei fallenden Kursen    von daher warte ich mal ab. Ich denke auch, dass die Holländer gut aufgestellt sind, zumindest besser als Nokia!

 

22.06.11 11:08

1154 Postings, 4533 Tage FreeDocSelbst

bei Nokia sollte es nicht sooo dramatisch werden. Aber sie haben nur die Handys und mittlerweile eine Menge mitkämpfer!

Ich suche jetzt den Artikel mit intelligenter AufoBeleuchtung von Philips... Sind Glühbirnen die 20 Jahre lang durchhalten sollten. Ich werde meine Smart-Philipsglühbirnen gegen die tauschen  :-)

 

22.06.11 11:18

1154 Postings, 4533 Tage FreeDocSelbst

bei Nokia sollte es nicht sooo dramatisch werden. Aber sie haben nur die Handys und mittlerweile eine Menge mitkämpfer!

Ich suche jetzt den Artikel mit intelligenter AufoBeleuchtung von Philips... Sind Glühbirnen die 20 Jahre lang durchhalten sollten. Ich werde meine Smart-Philipsglühbirnen gegen die tauschen  :-)

Jetzt habe ich schon bisschen nachgekauft. Tee trinken und bis spätenstens bis nächtem Mai warten. Da kann nicht mal der betrügerischte Analyst die fetten Dividenden verleugnen....

 

23.06.11 18:55
1

136 Postings, 4181 Tage killakatNokia VS. Philiphs

Na  ja ,  was  da  für  ne  Kake ..sieht  übel  aus .. Bei  18  hat  jeder  gesagt  das  wären  Einstiegskurse  ..  Ich   habe  auch  gesagt  bei  6,6  wäre  Nokia  billig  ..  Jetzt  hab  ich  -36%  Miese  und  bete  das  die  4  halten  sonst  Hallelujah   , weil  wenns  die  3 vor  Komma  erscheinen  , da lauf  ich  recht  Irre ..  Habe  nie  Stopp  Loss benutzt  ,  ich  muss  jedoch  meine Strategie  überdenken ...

Klar  das  ganze  wird  mächtig  übertrieben , auch  bei  Philipis  , denn  so  schlecht  sind  die  allemal nicht ! 

Vor  allem  die  Institutionellen  sind  da  Schuld  , sobald  eine  Gew Warnung  steht , verkaufen  die  automatisch  wie  verrückten

Ich  warte  hier  auf  eine Bodenbildung , wie  alle ...aber  wo  liegt  diese ? 

Bis  nach  dem  Parlamententscheidung  in  Griechenland  wegen  Sparprogramm muss  man  noch  abwarten ... denn wenn die  Nein  sagen  , dann ist  eh   die  Höle  los..

 

 

 

 

24.06.11 12:12

1154 Postings, 4533 Tage FreeDoc@Killikat

Ich kann dich sehr gut verstehen. Natürlich ist es hier Kake. So hätte ich es auch nicht erwartet. Nokia habe ich mitverfolgt. Auch eine üble Sache. Ich würde mal sagen, weder NOkia noch Phiips haben so etwas verdient. Nur ist es so, die Werte die mit schlechten Nachrichten behaftet sind, sind erst gerade eingebrochen.

Ich denke dass sie nach oben kommen werden. Nur hier wird es länger als Infineon, Lufthansa oder andere dauern :-)  Allerdings schau Dir mal COmmerzbank, VW, Porsche und E.On. Die haben es nicht besser als Philips und dennoch sind sie "wichtige" DAX-Werte.

VIel Erfolg in einer hoffentlich baldigen Zukunft!

 

28.06.11 09:36

1154 Postings, 4533 Tage FreeDocWieviel verdient ein Analyst?

Hallo,

das hätte ich machen müssen und diesen Job werde ich meinen (künftigen) Kindern vorschlagen. Zuerst sagen sie Philips ist circa 28 € Wert. Jetzt wo diverse Investoren rausgesprungen sind, sagen sie dass Philips so mal 18 € Wert ist.

Sind die Analysen eine VOrhersage der Zukunft oder sind passen sie ihre tolle "Aussagen" je nach Gegenwart?^Einfach LÄ-CHER-LICH.

dann kritisieren wir Griechen usw. während wir solchen "Schrott" hier im Lande und in US dulden. Es ist unverzeihbar!

 

11.08.11 14:28

21382 Postings, 4258 Tage Balu4uAlso mit den ganzen Zukäufen

im letzten Monat (LEDs und Küchenmaschinen etc.) bleibt Philips bei mir auf der WL ganz oben. Aber wie überall: Nur gucken, nicht anfassen!

 

26.01.16 07:57

Clubmitglied, 623749 Postings, 2712 Tage youmake222Philips rutscht wegen Pensionsverpflichtungen in d

27.05.16 18:30

245 Postings, 2319 Tage Maren R.Lichtsparte an die Börse

Wie wird der Börsengang in der Praxis umgesetzt?
- "Normaler" Börsengang mit Festlegung eines Emissionspreises, Zuteilung...?
- Oder Mantelverwertung, um Geld und Zeit zu sparen? (hier könnte bspw. der Mantel von Rösch Medizintechnik 529140 interessant sein)

Persönlich favorisiere ich Variante "Mantelverwertung" da Philips hier Zeit und Geld sparen kann und zudem über einen längeren Zeitraum den "Ausgabepreis" bestimmen kann.
 

30.05.16 19:20

31878 Postings, 4259 Tage tbhomyDa wird Philips dann wohl...

...einen anderen "Mantel" suchen müssen. ;-)

 

22.10.18 14:47

Clubmitglied, 623749 Postings, 2712 Tage youmake222Philips-Aktie bricht ein

Der niederländische Medizintechnikkonzern Philips hat im dritten Quartal weniger zulegen können als von Experten gedacht. 22.10.2018
 

30.01.19 18:58

561 Postings, 4271 Tage oh kanadaWhat goes down, must ...

come up again !

? 33,- geht doch. Wenn da nach dem heutigen Bericht zum Ergebnis des 4.Quartals nicht noch Potential ist? https://www.ariva.de/news/...t-medizintechnik-treiben-philips-7378711  

02.12.20 16:44

88 Postings, 3534 Tage franz_viennaGesundheitsriese vor dem Ausbruch?

2020dez02  kurs 43,5 interessante Info:

Philips ist bekannt dafür, nicht nur innovativ zu sein, sondern seine Erfindungen auch strategisch mit Patenten abzusichern. Das zeigt auch unser Innovation Score*, der mit einem Wert von aktuell fast 90 eine hohe Innovationskraft im Verhältnis zum Börsenwert anzeigt. Bisher war der Score ein guter Indikator. Als er im Jahr 2007 unter 20 gefallen war und anzeigte, dass die Aktie aus Innovationssicht unattraktiv war, folgten schweren Jahre für Anleger mit über 30 Prozent Kursverlust über 36 Monate. Umgekehrt signalisierte der Score im Sommer 2015 bei einem Score von 100 im Nachhinein eine gute Einstiegsgelegenheit mit einer Rendite über 36 Monate von rund 60 Prozent.
..
nstiegsgelegenheit mit einer Rendite über 36 Monate von rund 60 Prozent.

Langfristig ist Philips eine Bank. Mit 10 Prozent pro Jahr legte die Aktie in den vergangenen 10 Jahren jährlich deutlich stärker zu als der deutsche Mischkonzern Siemens (7 Prozent pro Jahr). Dabei ist die Aktie nach klassischen Bewertungskennzahlen selten günstig. Auch aktuell wird mit einem KGV von 23 eine sportliche Bewertung für einen Konzern aufgerufen, der zwar solide aber langsam wächst. Die hohe Innovationskraft kann diese hohe Bewertung aber aus unserer Sicht rechtfertigen. Langfristig hat sich das Unternehmen diese Bewertung immer wieder verdient.

Kurzfristig bietet sich ein interessantes Bild für Anleger, die auf Preischarts blicken. Bei 45 Euro stößt die Aktie derzeit an ihr Allzeithoch, das im Januar und September nicht überwunden werden konnte. Durchbricht die Aktie in den kommenden Wochen die Marke von 46 Euro nachhaltig, würden Charttechniker von einem Ausbruch mit Potenzial für weitere Kursgewinne sprechen. *Der Quant IP Innovation Score ist ein Aktienbewertungssystem, dass die relative Innovationskraft eines Unternehmens gegenüber seinen Wettbewerbern mittels Patentdaten misst und diese ins Verhältnis zur Bewertung der Aktie setzt. Der Score wird monatlich von der Quant IP GmbH berechnet und kann zwischen 100 und 0 liegen. Hohe Werte zeigen an, dass die gemessene Innovationskraft günstiger bewertet ist als bei Wettbewerbern. Diese Analyse wurde erstellt von der Innovationsberatung und Investmentboutique Quant IP. Quant IP ist Entwickler des Quant IP Innovation Score und Fondsinitiator des Quant IP Innovation Leaders Fund (DE000A2P36A8)
Quelle

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...usbruch-1029855998

 

18.02.21 07:15

194 Postings, 2477 Tage corgi12Philips Electronics fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen ( vor Corona ). Häufiger wird angemerkt, warum Auswertungen mit alten Daten präsentiert werden. Bei den von mir erstellten Kurzanalysen handelt es sich um ein längerfristiges Projekt bei dem zunächst vorpandemische, danach dann inpandemische und zum Schluß nachpandemische Zeiträume dargestellt werden, um den Einfluß von Corona auf Unternehmen/Branchen zu dokumentieren.

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 2,44 auf 2,50 minimal verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv: Gesamtleistung um ca. 8% gesteigert; Liquiditätskennzahlen leicht verbessert; Eigenkapitalquote nahezu unverändert, trotz erstmaliger Aufnahme von Leasingverbindlichkeiten in Höhe von 1059 Mill. ?; Jahresüberschuß um ca. 7% gesteigert.

Negativ: Rohertrag II-Quote konnte mit der Gesamtleistungssteigerung nicht ganz mithalten; Return on Invest stärker gefallen bedingt durch die Leasingverbindlichkeiten.

Resume: Ein bilanziell starkes Unternehmen, mit einer guten Eigenkapitalquote von 47%.

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Freenet, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap, cyan, Royal Mail, PNE, PostNL, Energiekontor, Voestalpin, Carl Zeiss Meditec, Nokia, M1 Kliniken, Zalando, Wacker Chemie, ams, SAP, E.ON, Fresenius Medical Care, Fraport, Aumann, Scout24, BP, Ericsson, Bayer, ADVA Optical, EVN, BMW, Siemens Energy, Bitcoin Group, Shop Apotheke, RWE, LPKF Laser, Infineon, Bastei Lübbe, Südzucker, WackerNeuson, Pepkor, TeamViewer, thyssenkrupp, Lanxess, Deutsche Börse, Auto1 Group, Nagarro, home24,  HeidelbergCement, Bilfinger, Deutz, Fielmann, SMA Solar & Philips.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
philips_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
philips_2018_2019.jpg

24.04.21 02:19

9 Postings, 224 Tage UlrikelbasaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 13:31

9 Postings, 224 Tage KatrinriuaaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:53
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 02:52

10 Postings, 223 Tage KristinjetcaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:55
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

25.04.21 10:11

9 Postings, 223 Tage JohannapstqaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:49
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

13.08.21 19:59
2

2511 Postings, 3271 Tage Kasa.dammBodenbildung läuft

Gute Basis für einen Long-Einstieg.  

14.08.21 11:38

224 Postings, 655 Tage TommiHHBin auch drinn ...

mit einer kleinen Position.
Und trotz der bekannten Probleme wird P auch wieder hoch gehen.  

18.10.21 09:58
1

3737 Postings, 1348 Tage neymarPhilips

We expect to return to growth and profit expansion in 2022: Philips CEO

https://www.cnbc.com/video/2021/10/18/...ion-in-2022-philips-ceo.html  

15.11.21 17:35

332 Postings, 122 Tage Highländer49Philips

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln