Der digitale Versicherer aus Fernost

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 06.09.20 16:07
eröffnet am: 12.12.17 09:09 von: uwed Anzahl Beiträge: 58
neuester Beitrag: 06.09.20 16:07 von: Blanes90 Leser gesamt: 11408
davon Heute: 8
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3  

12.12.17 09:09
1

12 Postings, 1143 Tage uwedDer digitale Versicherer aus Fernost

Die Versicherungsbranche hat weiterhin Schwierigkeiten bei der Digitalsiierung ihres Geschäfts. Ein Chance für ZhongAn dem vollständig digitalen Versicherungsunternehmen aus China?  
Seite: 1 | 2 | 3  
32 Postings ausgeblendet.

10.07.20 13:53

9 Postings, 106 Tage Nachoking.

Deswegen hab ich mir nur eine kleine position gekauft bei 5,60... Weil ich mit Rücksetzer gerechnet habe um dann nochmal nachkaufen zu können.
Wie viel Stück hast du dir geholt bei dem tiefen Kurs und welche Aktien hast du sonst noch im Blick?  

10.07.20 14:32
1

680 Postings, 2748 Tage Prater80Blanes90

Ich muss mein Poast von oben etwas korrigiere. Die Marketcap lieg inkl. A Shares bei 7-8mrd?.
Kürzlich wurde ja gemeldet, das der Profit im 1H 2020 bei ca. 200m RMB liegen sollte.
Rechnet man das auf das ganze Jahr linear hoch, komme ich auf etwa 50m? Profit. Wäre also ein KGV von 150....?

Das wäre schon recht teuer.

Spannend ist aber, das neben Tencent und Softbank auch Alibaba Jack Ma mit 13.5% am Unternehmen über A Shares beteiligt ist.

Der Tausch von A Shares zu H Shares finde ich hingegen nicht so toll, den dann können Altinvestoren ja ihrer Shares einfacher verkaufen.....  

10.07.20 18:04

231 Postings, 835 Tage Blanes90Ah okay, alles gut.

ja, ein dreistelliges KGV  ist echt knackig. Besonders weil das H2 noch bevorsteht und wir nicht wissen wie gut die Zahlen werden. Beeindruckend, wie maßlos überbewertet die Aktie am IPO-Tag war.
Sollte man sich nicht erstmal über ein positives KGV freuen? In den letzten Jahren gab es nur ein negatives KGV, sprich es gab glaube ich nur ein Quartal wo Gewinne erwirtschaftet wurden..

Positiv sind die KGV-Schätzungen für die nächsten Jahre, aber ich kann einfach nicht abschätzen wie realistisch das ganze ist.

Danke übrigens für die Verlinkung des Jahresberichts von 2019. Meine Güte ist das viel Lesestoff. Werde immer mal wieder reingucken und es mir stellenweise durchlesen.
Wo steht eigentlich die Prozentuale Beteiligung von Jack Ma? Hab dazu leider nichts gefunden  

10.07.20 18:11

231 Postings, 835 Tage Blanes90Hab es gefunden..

klar steht natürlich im Geschäftsbericht..Seite 64  

10.07.20 22:54

680 Postings, 2748 Tage Prater80Seite 63

Das sind die Positionen mit der Fußbote 3. aber Obacht, das sind drei unternehme die zusammen hängen, also nur ein Mal 13,5% und nicht 3 mal.  

11.07.20 00:04

231 Postings, 835 Tage Blanes90ja, man muss sich schön

reinfuchsen in die Zahlen. Werde die Tage  immer mal wieder den Jahresbericht lesen...so viel was ich noch nicht weiß. Zumindest besser als bei Google News irgendwelche drittklassige alte Artikel zu lesen :D  

16.07.20 10:51

231 Postings, 835 Tage Blanes90knackige -10% Minus

überproportional schwach im Vergleich zum Gesamtmarkt heute. Andersherum sollte es auch wieder stärker steigen falls sich die Lage sich beruhigen sollte. Bin mir aber sehr unsicher in Hinsicht auf die nächsten Wochen. Es bleibt volatil und alles ist möglich. Ich hoffe die Versicherungsbranche kommt im Vergleich zu den anderen besser aus der Sache raus.  

18.07.20 10:49

231 Postings, 835 Tage Blanes90Der Weg wird hart und steinig

besonders bei chinesischen "Nebenwerten". Der Eintritt in die Profitabilität sollte einen gewissen Puffer vor weiteren, starken Abstürzen bieten. Wäre doch echt bitter, wenn der Kurs wieder zwischen 3 bis 3,50 Euro fallen sollte..Würde zwar wenig Sinn machen, aber alles ist möglich.

Hoffen wir auf eine Stabilisierung um die 5 Euro..selbst auf Jahressicht würde ich die 5-6 Euro mit Kusshand nehmen^^ Und dann gucken, was im nächsten Jahr geht..  

17.08.20 15:18

231 Postings, 835 Tage Blanes90wer ist denn noch hier dabei?

gebt euch zu erkennen! *lach*
Was denkt ihr ist bis Jahresende noch möglich?
Ich hoffe wir schaffen es nachhaltig die 5 Euro zu überwinden..  

17.08.20 17:42

1 Posting, 68 Tage TarebIch bin noch mit einer kleine Position drin

Hi,

aber ich erwarte hier kurzfristig nicht mehr viel. Ich habe viel zu teuer gekauft, aber es sind nur knapp 2% des Depots, daher bin ich hier tiefenentspannt.
Insgesamt glaube ich der Story noch, werde aber wohl Geduld haben müssen. Mal abwarten und chinesischen Tee trinken.

Bis dann  

17.08.20 18:58

231 Postings, 835 Tage Blanes90Super :D

danke fürs extra anmelden. Vielleicht werden auch andere ermutigt. Ja, irgendwie ist die Luft momentan raus. Und die 2% werden hoffentlich bei dir mal 5- oder mehr Prozent ausmachen ;)  

19.08.20 00:34

231 Postings, 835 Tage Blanes90China ist Vorreiter im Bereich Insurtech

und wir werden noch viele Jahre exponentielles Wachstum im Bereich der modernen Versicherer sehen. Wir stehen eigentlich am Anfang und können von der Digitalisierung der Branche profitieren. Es ist ein kompletter Umbruch der Versicherungsbranche und China ist ganz vorne dabei.

https://www.allianz.com/de/economic_research/...surtech_11122019.html

Ein sehr interessanter und ausführlicher Artikel (für Leute mit Zeit):

https://www.eulerhermes.com/en_global/...ning-the-insurtech-race.html

 

21.08.20 14:29

231 Postings, 835 Tage Blanes90News

http://asia.blob.euroland.com/...4685/HKEX-EPS_20200821_9408336_0.PDF

Ausbau der Zusammenarbeit mit der WeBank in China. Einer der Gründer und Hauptaktionär ist unter anderem Tencent mit 30% Anteil. Eine private, stark wachsende und digitale Bank in China. Die Zusammenarbeit mit den großen Investoren ist generell ein Segen (Alibaba, Tencent, Softbank usw..) Hier werden laufend neue Verträge mit den Tochtergesellschaften abgeschlossen..Gut für das Wachstum und die Bekanntheit.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Das Unternehmen ist eines von nur vier Unternehmen mit einer Online-Versicherungslizenz in China, und es gehört zum normalen Geschäftsbetrieb des Unternehmens, verschiedene Arten von Versicherungsprodukten für ein breites Kundenspektrum anzubieten. Dazu gehören Firmenkunden, die Versicherungspläne für ihre Mitarbeiter abschließen. Es ist für das Unternehmen vorteilhaft, diese Versicherungsprodukte großen Unternehmen mit einer großen Anzahl von Mitarbeitern, wie Tencent und seine Partner, anzubieten.
Unter Berücksichtigung der oben genannten Gründe und Vorteile sind die Verwaltungsratsmitglieder (einschließlich der unabhängigen, nicht geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglieder) der Ansicht, dass die Bedingungen jedes der neuen WeBank-Versicherungsverträge fair und angemessen sind und dass die darin vorgesehenen Transaktionen im normalen und üblichen Geschäftsverlauf der Gruppe, zu normalen kommerziellen Bedingungen und im Interesse des Unternehmens und seiner Aktionäre als Ganzes erfolgen.

 

23.08.20 01:35

231 Postings, 835 Tage Blanes90Nächste Woche Mittwoch kommen die Zahlen

24.08.20 13:57

341 Postings, 2529 Tage worodaHabe diese Aktie

schon eine Weile auf dem Radar. Was mich stört ist das geringe  Handelsvolumen und auch schon 4
Chinaaktien im Depot habe. Ich warte mal die Zahlen noch ab.  

24.08.20 18:12

231 Postings, 835 Tage Blanes90Kann mir gut vorstellen

dass bei Insurtech noch ein Hype ausbrechen wird, weil die ganze Branche vor einem Umbruch steht in den nächsten Jahren. Noch bekommt das Thema nicht die mediale Aufmerksamkeit.
Das schöne dabei ist, dass die Aktie kein Pennystock ist und schon ein Schwergewicht mit über 500 Millionen Kunden glaube ich. Mit so vielen Kundendaten eröffnen sich von alleine neue Möglichkeiten (Gold des digitalen Welt).

Die Allianz ist im Vergleich in über 70 Ländern tätig und hat ca. 83 Millionen Kunden. Natürlich wäre es naiv die Kundenanzahl so stumpf zu vergleichen, weil die Allianz pro Kunde viel mehr Umsatz macht und ein etablierter Player ist, jedoch wird so das Potential von ZhongAn sichtbar.

Es gibt Tage, wo der Spread nicht so hoch ist, besonders wenn es stark ab- bzw. aufwärts geht.
Vielleicht wird der Mittwoch wieder so ein Tag..  

26.08.20 13:39

231 Postings, 835 Tage Blanes90Yes! Yes! Yes!

http://...eleases-attachments/1245239/HKEX-EPS_20200826_9412694_0.PDF

Ein paar interessante Infos:

- Gewinn von 60 Millionen Euro im 1. Halbjahr 2020
- Ergebnis je Aktie von 0,041 Euro (Habe alles in Euro umgerechnet und ohne Gewähr^^)
- KGV von 116,59 (bei aktuellem Kurs von 4,78 Euro je Aktie) und das zweite Halbjahr kommt ja noch..bei einem Fehler bitte korrigieren

- In den ersten 6 Monaten 2020 hatte ZhongAn über 400 Millionen Versicherte, von denen 55% unter 35 Jahre alt sind

- Profiteur der Corona-Krise (online statt offline)

- Combined Ratio 103,5% (1. Hälfte 2019 bei 108,3%)

- Einsatz von KI in über 85% der Online-Dienste (Infolgedessen ist der Anteil der Anrufe, die an Kundendienstmitarbeiter weitergeleitet wurden, um 36% zurückgegangen)

- Mit Nova Technology entwickelte Plattform Zugriff auf Systemen von mehr als 1.000 Krankenhäusern in 28 Provinzen (Sehr gut für die Kunden, weil der Papierkram für den Kunden wegfällt und ZhongAn direkt Einsicht in die Akte hat und schnell Schaden auszahlt (Zustimmung vorausgesetzt).

- Zusammenarbeit mit Grab in Japan wurde weiter auf Indonesien ausgedehnt

- In der ZA Bank, die als erste lizenzierte virtuelle Bank in Hongkong in Betrieb ist, hat sich bis zum 30. Juni 2020 über 2,4 Milliarden HKD Ersparnisse angesammelt (Vertrauen in die Bank ist da)

-ZA Bank schreibt aktuell Verlust weil es in der Anfangsphase ist und Verwaltungskosten hat

- Za Life bietet besonders Krebs- und Herzversicherungen an (Ist auch noch in der Anfangsphase)

Der Bericht hat über 70 Seiten und ich habe nichtmal alle Aspekte aufgezählt und bin nur die ersten Seiten durchgegangen..Es läuft im Grunde alles nach Plan und ich werde mit dem Investment sehr gut schlafen können. Bei Gelegenheit werde ich mir auch den Rest in Ruhe durchlesen und bei deepl.com für ein besseres Verständnis übersetzen lassen.

Was haltet ihr von den Zahlen? Ich bin mal gespannt wann auf Marketscreener die Prognosen angepasst werden, weil aktuell hat dort ZhongAn ein KGV von 250 für 2020.

Auf gute Kurse!  

26.08.20 21:54
1

56 Postings, 584 Tage mp quaxSchöne Beschreibung

des Geschätsmodells: Insurance + Technology
Darum ist dieser Laden hier mehr als nur eine weitere Versicherungsbude.
Ich denke auch ZhongAn hat Potenzial.
Allein die Anzahl der Versicherten: Von 1H2019 = 348Millionen auf 1H2020 = 400Millionen.
Also innerhalb eines Jahres mal eben ganz Spanien mitverischert.
Und dabei noch mit dem Vermerk "Growth with Quality".

Ob die momentan Gewinne machen ist dabei eher zweitrangig. Es wird massiv in den Aufbau der Online Plattform und in den Aufbau der Marke, also Werbung, investiert. Läuft alles in die richtige Richtung...
 

26.08.20 23:27

231 Postings, 835 Tage Blanes90jaa,

ist schon sehr beeindruckend und wenn dann mal der Umsatz pro Kopf gesteigert wird..ohje was dann passiert kann ich mir kaum vorstellen. Da ständen wir vor einer Neubewertung der Aktie. Es gibt übrigens kaum nennenswerte externe Marketingkosten da alles von ZhongAn selbst geplant und durchgeführt wird (stand auch im Bericht).
Die Kategorie Penny Stock hier im Forum ist auch totaler Quatsch^^ Das schreckt bestimmt viele Neu-Interessierte ab sich besser zu informieren.
 

27.08.20 08:26

231 Postings, 835 Tage Blanes90+16% heute

bis jetzt fast 25 Millionen Aktien gehandelt (gestern nur 5 Millionen), der Halbjahresbericht kommt gut an :D  

27.08.20 14:49
1

56 Postings, 584 Tage mp quaxInformieren

Schon die Überschrift dieses Forums ist irreführend. Meiner Meinung nach geht es hier im Kern nicht um einen digitalen Versicherer.
Viel mehr baut ZhongAn eine Versicherungs-Plattform auf, als digitale Schnittstelle der Endkunden zu eigenen Angeboten, Gesundheitsberatung, Krankenhäusern, etablierten Versicherungsunternehmen, ...  

Der Vergleich hinkt, aber Amazon ist ja nicht so groß und erfolgreich weil sie die besten Produkte entwickelt haben und verkaufen (siehe Fire Phone). Sie sind es weil sie eine bekannte Plattform haben, einen "one stop shop" für eine Vielzahl von Angeboten, eigene und Fremdangebote. Alles hinterlegt mit Datenauswertungen, KI, Kundenanalysen, Werbung, Anreizsystemen. Für den Kunden wunderbar einfach und zuverlässig und man bekommt nahezu alles, was man sich erdenken kann.

Man stelle sich so etwas für Versicherungen vor. Und das ist es was ZhongAn aufbauen will. Und sie scheinen die ersten erfolgreichen Schritte in diese Richtung zu machen.  

27.08.20 22:12

231 Postings, 835 Tage Blanes90Finde die Überschrift auch nicht gut

allein "Versicherer aus Fernost" hört sich total bescheuert an. Ich möchte einen neuen Thread eröffnen wo wir die Überschrift selber bestimmen. Bevor der Hype in Deutschland ausbricht ;)
Mal ein paar alternativen:
ZhongAn - Insurance Technology und FinTech
ZhongAn - In Zukunft über 1 Milliarde Versicherte?
ZhongAn - InsurTech mit 10-Bagger-Potential?
ZhongAn Online - Revolution der Versicherungsbranche

Klingt davon eins gut?  

28.08.20 00:06

9 Postings, 106 Tage Nachoking.

Mich ärgert es, dass ich bei 4,60 nicht nachgekauft hatte... Mein EK war ja 5,60...
Bin relativ spät rein, dafür nur eine kleine position, da ich dachte auf nen guten Rücksetzer komm ich besser rein.

Weiß jemand wann die Zahlen kommen?
Ich denke schon, dass Zhonan perspektivisch eine größerer Nummer wird.  

28.08.20 07:59

231 Postings, 835 Tage Blanes90Nacho seit dem 26.8, siehe Beitrag #50

06.09.20 16:07

231 Postings, 835 Tage Blanes90Verständnisfrage

ich weiß, dass das KGV bei so wachstumsstarken UN nicht die beste Kennzahl zur Analyse ist.
Trotzdem verstehe ich etwas leider nicht. Ich hoffe ihr könnt helfen.

laut Marketscreener gehen 12 Analysten für das Jahr 2020 von einem Gewinn je Aktie von 0,036 Euro (0,29CNY) aus. Das wäre ein KGV von 153.

Kürzlich wurde doch für das 1.Halbjahr 2020 ein Gewinn je Aktie von 0,041 Euro gemeldet. Ist das korrekt?
Heißt das, die Analysten gehen für das 2. Halbjahr von einem Gewinnrückgang von 0,005 Euro je Aktie aus? Welche Beweggründe könnte es dafür geben?

Nur mal als Beispiel: Sollte ZhongAn für das 2. Halbjahr wieder 0,036 Gewinn pro Aktie melden, dann würde das KGV um die Hälfte fallen. Werden die Prognosen zu pessimistisch angepasst oder bin ich zu optimistisch?

Gut möglich, dass ZhongAn aufgrund der abflauenden Pandemie im 2. Halbjahr viel weniger Krankenversicherungen als H1 verkaufen wird, aber dennoch im Vergleich zu 2. Halbjahr 2019 zulegen wird.

ist doch eine echt spannende Aktie in die wir investiert haben.
lg


 

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
CureVacA2P71U
Daimler AG710000
BayerBAY001
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Apple Inc.865985
Amazon906866
Wirecard AG747206
Intel Corp.855681
Plug Power Inc.A1JA81
Varta AGA0TGJ5
Ballard Power Inc.A0RENB