Nanorepro startet durch

Seite 9 von 259
neuester Beitrag: 08.12.21 14:07
eröffnet am: 16.01.12 11:47 von: anmelden76 Anzahl Beiträge: 6462
neuester Beitrag: 08.12.21 14:07 von: Oberpräsiden. Leser gesamt: 1283091
davon Heute: 819
bewertet mit 23 Sternen

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 259   

27.03.20 21:14

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorJa Top Nachricht

27.03.20 21:20

4862 Postings, 7793 Tage Biomedi#Warren...gibt zumindest ne Zusammenarbeit

Halte von der biomed. Forschung in China heute sehr viel...ca. doppelt so viele Veröffentlichungen in Spitzenpapers wie die USA. Habs vor langer Zeit in Harvard mitbekommen wie viele junge Chinesen dort eifrig im Labor gearbeitet haben.  

27.03.20 21:31

4862 Postings, 7793 Tage BiomediWar letzten März in Shenzen...ne andere Welt

27.03.20 21:43

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorJa fleißiges China

nicht so dekadent wie Europa  

27.03.20 21:57

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Stückzahl verdoppelt

27.03.20 21:59

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Den Rest wollte der 70 k Schieber

nicht verlieren :)))  

28.03.20 17:32

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Wie bereits von einigen hier vermutet

28.03.20 20:10

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorDie Presse

ist nicht erst seit heute drauf angesprungen. Schauen wir mal was schon alles eingepreist ist und was noch kommt.  

28.03.20 21:26

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016von Interesse

Im Kampf gegen Corona setzt das Ministerium Horst Seehofers auf Massentests und Tracking. Und auf eine härtere Kommunikationsstrategie.

https://taz.de/Strategiepapier-des-..../?goMobile2=1583712000000

Das dritte Szenario trägt den Namen ?Hammer and Dance?, offenbar in Anlehnung an einen viel zitierten Artikel über Eindämmungsstrategien zur Corona-Epidemie. Dieses geht davon aus, dass zusätzlich zur Verlängerung der Verdopplungszeit anschließend die Ausbreitung des Virus durch umfangreiches Testen und Isolieren von Infizierten stark verringert werden kann. Dadurch sinkt die Zahl der Infizierten auf insgesamt rund 1 Million und die der Toten auf 12.000.
Ausgangsbeschränkungen bis mindestens Ende April
Anzeige

Um das zu erreichen, müsse die Zahl der Corona-Tests schnell und massiv erhöht werden. ?Getestet werden sollten sowohl Personen mit Eigenverdacht als auch der gesamte Kreis der Kontaktpersonen von positiv getesteten Personen?, heißt es im Papier. Zum Ermitteln von Personen, die mit einem Infizierten in Kontakt waren, will das Innenministerium auch Handy-Daten nutzen: ?Um das Testen schneller und effizienter zu machen, ist längerfristig der Einsatz von Big Data und Location Tracking unumgänglich.? Alle positiv getesteten Personen müssten dann isoliert werden, ?zu Hause oder in einer Quarantäneanlage?.

Wenn diese Testkapazitäten schnell gesteigert würden, könnten die allgemeinen Ausgangsbeschränkungen ab 20. April schrittweise gelockert werden ? was aus Sicht des Innenministeriums auch erforderlich ist. ?Eine längere Periode der Ausgangsbeschränkungen ist weder wirtschaftlich noch sozial aufrecht zu erhalten?, heißt es.

Neben den Strategien zur Eindämmung der Epidemie beschäftigt sich das Papier auch ausführlich mit der politischen Krisenkommunikation ? und drängt darauf, die Gefahren stärker zu betonen als bisher geschehen. ?Wir müssen wegkommen von einer Kommunikation, die auf die Fallsterblichkeitsrate zentriert ist?, schreiben die Autoren. Diese habe jungen und gesunden Menschen bisher den Eindruck vermittelt, dass sie selbst kaum betroffen seien.
 

28.03.20 21:29

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorWo steht da was von

Nanorepro???  

28.03.20 21:32

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorOhne Nanorepro

aber über Schnelltests von einer seriösen Internetseite und nicht anlegerlag gequatschte  

28.03.20 22:30

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016210

Es geht hier um Schnelltests. Das wir hier im Nanorepro Thread sind
sollte klar sei  

28.03.20 23:06

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJuniorNanorepro thread

Deswegen frag ich ja, was hat dein Beitrag von 21:16 mit Nanorepro zu tun? Da steht nicht welcher Test  

28.03.20 23:06

844 Postings, 1609 Tage WarrenBuffetJunior21:26 meine ich

29.03.20 07:52
1

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Es ging um die Entwicklung der Regierung

Es werden immer mehr Schnelltests nachgefragt. Und es wird
nicht den einen Hersteller geben . Weil man die Massen garnicht
von einer Firma bekommt.

Nanorepro hat hierbei sehr gute Chancen. 1 Mio Umsatz mit hoher
Marge wurde innerhalb kurzer Zeit generiert.

Bei 17 Mio Marktkapitalisierung ist das ein gewichtiges Wort  

29.03.20 07:54

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Das schreibt die bekannt ARD über Nanorepro

29.03.20 09:44

27 Postings, 3219 Tage qayxxLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 30.03.20 16:50
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

29.03.20 11:58
1

173 Postings, 1047 Tage tennisguruBin diese Woche sehr sehr gespannt.....

...für solch eine "kleine" Firma mit recht niedriger Marktkapitalisierung sind das absolut RIESENUMSÄTZE mit sehr hohen Gewinnmargen.

Hoffentlich kommen bald die neuen Tests auf den Markt - völlig egal,ob Krankenkassen zahlen oder nicht.
Die meisten Privatpersonen werden die paar Euros zahlen und sich selbst testen bzw der Staat ( Politik ) werden auch bald ohne die Krankenkassen Schnelltests zahlen,da jeder getestet werden soll, um zu wissen , wer schon " COVID 19 - immun " ist????


 

29.03.20 13:26

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Jetzt schließt sich der Kreis zu #209

Denke mein Ziel 5 ? war noch sehr konservativ  

29.03.20 14:02

9570 Postings, 1906 Tage Senseo2016Da habt ihr eure Antikörper Tests ;-)

29.03.20 14:52

173 Postings, 1047 Tage tennisguruBin auf den morgigen Eröffnungskurs gespannt....

...und auf den Schlusskurs....  

Seite: 1 | ... | 6 | 7 | 8 |
| 10 | 11 | 12 | ... | 259   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln