PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen

Seite 1 von 2009
neuester Beitrag: 22.04.21 18:35
eröffnet am: 30.07.08 06:10 von: gurke24448 Anzahl Beiträge: 50214
neuester Beitrag: 22.04.21 18:35 von: The_Writer Leser gesamt: 9287805
davon Heute: 162
bewertet mit 89 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2007 | 2008 | 2009 | 2009   

30.07.08 06:10
89

1813 Postings, 6223 Tage gurke24448PAION Eine Fledermaus lernt wieder fliegen



PAION ist im Augenblick mit ca. 32 Millionen ? bewertet. Ende März waren noch gut 50 Millionen ? in der PAION Kasse. PAION hat die Kosten für die weitere Entwicklung auf ein Minimum reduziert, so daß in etwa mit jährliche Kosten in Höhe von 10 Millionen ? oder knapp darüber zu rechnen ist. Also erhalte ich die gesamte Pipeline und zwei Jahre Entwicklungszeit für umsonst. Lizenzzahlungen an PAION sind noch gar nicht mit eingerechnet.
Ich würde mich freuen, wenn sich einige Mitstreiter finden und über Paion und die Pipeline zu diskutieren.

Grüße
Gurke

Das werde ich mir 2 Jahre in Ruhe anschauen, was PAION aus dieser Pipeline macht. Bin sehr gespannt drauf.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2007 | 2008 | 2009 | 2009   
50188 Postings ausgeblendet.

17.04.21 09:50

13 Postings, 9 Tage habnichtsmehrdiegern

Stimme dir zu, leider ist auch auf meine Frage keiner eingegangen. Es wurden sich lieber gegenseitig Bagatellen an den Kopf geschmissen.  

17.04.21 10:02
1

5698 Postings, 5843 Tage Fortunato69Zu diesen

Sellsingens und co. gibt es die möglichkeit des aussperrens !
kann der forums gründer sifort machen.

Eine Frage :

Wenn in Brasilien ein sehr großer Engpass mit den wichtigsten Medikamenten besteht oder eintritt.

Dürfte Paion dort schon beliefern ?
Könnte Paion schon einen Teil dafür ausliefern ?
Bräuchte es erst einen Partner ? Oder könnte es ein schon bestehender Vertragspartner übernehmen ?

Schönes Wochenende
 

18.04.21 19:46

2039 Postings, 2571 Tage mehrdiegernfortunato

forumsgründer gurke ist scheinbar schon lange nicht mehr da,
wir sollten deshalb komplett zu kassiopeia wechseln......

kassi schließt schon mal einen aus....

 

18.04.21 20:38
1

53 Postings, 16 Tage Fred57Fortunato

Es gibt Notfall Regelung siehe Italien, das könnte auch eventuell für  Brasilien geben. Durch Anfragen und Hilfegesuch.
Wer weiß das schon, was da für Anfragen an Paion gestellt werden, welche Verhandlungen, mit wem geführt werden? Herstellung, Transport, wer liefert an wem.
Wir werden es erst im Nachgang erfahren, ob das möglich ist.
Alles zu recherchieren ist unmöglich.  

18.04.21 21:32

5698 Postings, 5843 Tage Fortunato69guter vorschlag

dann wechseln wir und lassen hier die anderen alleine !
eine bitte, keine reaktion übergreifend, somit wird dieser strang aushungern !
da infos bei kassil dann nicht untergehen !


fred, auch die anderen pasios wurden gefunden !
es tut sich sehr viel und wir sind dabei
schönen abend  

19.04.21 11:45

416 Postings, 265 Tage selsingenTechnische Analyse

Vom 18.April 2021
Ausblick 1 Woche
Ausblick 1 Monat
https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Aktie/Analyse/DE000A0B65S3  
Angehängte Grafik:
unbenannt.jpg (verkleinert auf 55%) vergrößern
unbenannt.jpg

19.04.21 21:18

2689 Postings, 7757 Tage fws#195: Blaue Pfeile im Chart kann jeder setzen!

Z.B. der hier beim Godmode-Trader lag ziemlich daneben:
https://www.godmode-trader.de/analyse/...in-aufbruchsstimmung,9006748

Oder auch mein blauer Pfeil hier im folgenden Chart. Welche Pfeile die Zukunft richtig treffen, wer weiß das vorher schon so genau?  
Angehängte Grafik:
2021-04-19_21.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
2021-04-19_21.png

20.04.21 09:51
2

3195 Postings, 3125 Tage schattenquelleHier wurden von

der Blenderfraktion über viele Jahre regelmäßig ,,blaue Pfeile,, eingestellt. Demnach hätten wir längst Kurse jenseits der 15€.

Ich lache mich schlapp.

Im übrigen finde ich den Einwand, die völlig unkritischen und unreflektierten Pusherbeiträge in das Hochglanzforum verlegen zu wollen, richtig und wichtig. Für Interessenten und neue Kleinaktionäre in diesem Forum sollte es doch vorteilhaft sein, wenn man sich dort sogleich als erfolgreicher Investor fühlen darf. Ist doch der Aktienkurs dort(!) weeesentlich  höher als hier.
Merkwürdig auch die Tatsache, das sich plötzlich niemand mehr mit dem Label ,,...bin noch im fetten Plus,, brüstet. Das dürfte bei den wenigsten der Fall sein. Inzwischen!

Ja und ganz überraschend auch die Feststellung: Die kleenen Aktionäre haben doch den Kurs selber zu verantworten. Wegen Freefloat und so....
Ja, man windet und schlängelt sich eben durch das Leben....so ohne Rückrat... und frohlockt der Zensur. Herrliche Zeiten kommen auf uns zu, folge ich deren Gusto

Ja nee....is klar...

 

20.04.21 12:16

111 Postings, 330 Tage Leo58Kurs

....als ob irgendwelche Kleinaktionäre den Kurs beeinflussen.
Völlig absurde Einschätzung bei 72 Millionen Shares  

20.04.21 12:21
1

13 Postings, 9 Tage habnichtsSchattenquelle

Danke für die Aufklärung. Ist dir  langweilig? Solltest du dich nicht besser um dein Invest kümmern?  

20.04.21 13:38
1

3195 Postings, 3125 Tage schattenquelleHabnichts

Merwürdig ist Deine Forenhistorie. Du bist seit einem Jahr registriert, hast zu den bisherigen Ereignissen wundersam geschwiegen und die Hälfte Deiner (Vier!) bisherigen Beiträge adressieren ausschließlich meinen Nick.

Bis auf den im Bezug auf Paion dauerdurch- und nachgekauten Käse, der für jeden Aktionär als blanker Hohn empfunden werden sollte, kommt bisher nichts.

Für wen stehst Du so plötzlich auf der Matte? Und hast Du eine Meinung zu dem für den Anleger (seit inzwischen einem Jahrzehnt) schädlichen  Agieren der Geschäftsleitung und allen drumherum beteiligten Akteure?
Ach so, ich weiss was jetzt kommt: ,,bin seit Jahren stiller Beobachter, noch länger investiert und fett im Plus,,




Schönen Sonnentag wünsche ich
 

20.04.21 13:58

13 Postings, 9 Tage habnichtsschattenquelle

Nö, bin erst seit 14.4 registriert.  Habe auch nicht immer nur an dich geschrieben. Frage mich halt nur wo deine Beweggründe   liegen. Habe mich hier angemeldet, weil mir eine Frage unter den Fingernägeln gebrannt hat. Ist aber leider noch keiner darauf eingegangen.  

20.04.21 15:00

2749 Postings, 1606 Tage Renegade 71habnichts

geh besser in den anderen paion thread, hier wirst du kaum einen vernünftigen thread teilnehmer finden bzw.eine Antwort auf deine Frage bekommen.  

20.04.21 15:23

3195 Postings, 3125 Tage schattenquelleWenn Dir Fragen

unter den Nägeln brennen, die bisher aber nicht beantwortet werden konnten,  warum arbeitest Du Dich an mir persönlich ab?

Offensichtlich hält der selbsternannte Qualitätsthread nicht das was er selber vorzugaukeln versucht. Da Du dort bereits vorstellig warst, musst Du dort nachhaken. Merkwürdig




 

20.04.21 15:40

3195 Postings, 3125 Tage schattenquelleRenegade

,,geh besser in den anderen paion thread, hier wirst du kaum einen vernünftigen thread teilnehmer finden bzw.eine Antwort auf deine Frage bekommen,,  

Wie ich feststelle, ist er bei Dir auch nicht in guten Händen. LOL
 

20.04.21 15:42

13 Postings, 9 Tage habnichtsHast

meine Frage ja auch nicht beantwortet. Was sind deine Beweggründe?  

21.04.21 07:20

50 Postings, 471 Tage Thoben@habnichts

Willkommen im Paion Wahnsinn und mein herzliches Beileid.

Zu deiner Frage: Ich denke nicht, dass die KE durchgeführt wurde, um den EIB Kredit abzusichern.

?Das Darlehen der EU-Bank wird das FuE-Investitionsprogramm von PAION unterstützen, um Remimazolam auf den Markt zu bringen. Das EIB-Darlehen wird durch eine Garantie des Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) abgesichert.?

Quelle: https://www.eib.org/de/press/all/...-darlehen-uber-20-millionen-euro#

Die KE wurde durchgeführt, um mehr Geld einzusammeln, da die Selbstvermarktung in der EU sehr teuer ist. Habe keine konkreten Zahlen dazu, aber erscheint mir logisch. Entweder mit einem etablierten Partner zusammenarbeiten und % vom Gewinn abgeben oder alles selbst machen (hohe Investition am Anfang, mit Hoffnung auf hohe Rendite später).  

21.04.21 07:33
2

642 Postings, 2115 Tage ahwas@Thoben

Sorry Thoben, aber die KE war mit dem Kredit gekoppelt.
Omari hat das so in seinem letzten Interwie gessagt.  

21.04.21 09:05

13 Postings, 9 Tage habnichtsDanke

an euch beide. Vielleicht habe ich mit meiner Vermutung doch nicht so falsch gelegen.  

21.04.21 23:11

853 Postings, 2500 Tage fbo|228743559EIB Darlehen

hier www.brn-ag.de/38756-Paion-2020-Break-Even-Aktie das Interview mit Omari, in dem klar gesagt wurde, daß der EIB Kredit nur durch die Eigenkapitalerhöhung abrufbar wurde.

Wurde aber im Nachbarthread bereits besprochen.

 

22.04.21 12:04

804 Postings, 3307 Tage LOFPTief ist drin!

Sieht doch gut aus.
1,85 war das von mir benannte Tief.
Ziel ist jetzt 2,10, dann vielleicht nochmal auf 2 und dann 2,50.
Eventuell gehen wir gleich durch in den nächsten Wochen!
 

22.04.21 15:13

2906 Postings, 423 Tage The_WriterSehe ich nicht so

Die AG  ist  ok.
Auch  die Herangehensweise.
Mir gefallen  aber nicht die ständigen Verwässerungen.
Ich denke auch nicht, das der 'Rückgang  etwas  mit  der KE zu tun hat,
sondern mehr damit , wie im letzten Bericht stand:
"Das Paion bis mitte 2022 finanziert ist"
D.H,
Dann kommt wieder ne KE , usw  , usw

Für diesen Ceo  sind seine Aktionäre  wohl ein selbstbedienungsladen.
Das erinnert mich doch sehr an Coba-Maddin
Ich frage mich, wieso  er von den Aktionären  auf den HV's jedesmal so viel freigegebenes Kapital
bekommt,  um das überhaupt machen zu können.
Was nützt mir als Aktionär  ein Gewinnplus von jährlich 10% , wenns  dafür
jedes Jahzr 10% mehr Aktien gibt ??   Antwort: 0
 

22.04.21 15:53

5557 Postings, 5786 Tage thefan1The_Writer

Um deine / die Bedenken etwas zu nehmen.
Paion ist bis ca. Mitte 2022 finanziert. Bis dahin ist noch etwas Luft. Der weitere Geldbedarf kann mit mehreren Möglichkeiten gedeckt werden. Unter anderem mit einem Partner zu AA in den USA, wo ich ca. 20-25 Mio als Meilenstein sehe. Und das noch dieses, Anfang nächstes Jahr. Weitere kleine Meilensteine sehe ich in diesem Jahr bei ca. 5-8 Mio Euro.
Dazu läuft seit Ende des letzten Jahres der Vertieb in einigen Ländern was anfänglich wenig aber immerhin Geld reinbringen wird. Wenn man liest, wie dringend Narkosemittel benötigt werden, sollte Paion davon profitieren. Also, positive Überraschungen beim Umsatz / Gewinn nicht ausgeschlossen.

Mit den Meilensteinen - sollten sie in der Höhe kommen - wird es auch wieder leichter Kredite zu bekommen. Dazu hoffen wir auf einen steigenden Kurs druch Interesse von Investoren. Hebt den Aktienkurs und würde bei einer weiteren KE z.b. bei 4 oder 5 Euro deutlich weniger verwässen, da man weniger Aktien ausgeben müsste.

Das mal als positives Szenario. Von einer Übernahme haben wir dann noch gar nicht gesprochen.
Paion ist aktuell sehr günstig bewertet , wenn man die Umsätze und Gewinne ab 2025 dagegen setzt.  
-----------
"Zum lügen gehören immer zwei! Einer der lügt und einer der"s glaubt!"

22.04.21 18:04

111 Postings, 330 Tage Leo58KE

...dann schaut Euch alle zusammen  die Beschlussfassung zur HV an.

Da kommt noch eine gewaltige Verwässerung auf die Paioner zu.

In ein paar Jahren sind wir dann vielleicht schon bei 100 Millionen Aktien.....  

22.04.21 18:35
2

2906 Postings, 423 Tage The_Writer@thefan

bei diesem "end-datum"  mitte  22
waren aber  'Meilenstein-Zahlungen, usw  schon drin

Ich kann ja  nur  für mich schreiben, keine Ahnung ,  wie dies  ein anderer sieht:

Aber das n. Jahr  schon wieder eine KE höchst-wahrscheinlich ist,
hat mich mehr geschockt  als  diese aktuelle

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
2007 | 2008 | 2009 | 2009   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln