finanzen.net

Wirecard - beste Aktie 2014 - 2025

Seite 2880 von 3944
neuester Beitrag: 27.02.20 21:20
eröffnet am: 21.03.14 18:17 von: Byblos Anzahl Beiträge: 98584
neuester Beitrag: 27.02.20 21:20 von: sharpals Leser gesamt: 16598741
davon Heute: 41048
bewertet mit 141 Sternen

Seite: 1 | ... | 2878 | 2879 |
| 2881 | 2882 | ... | 3944   

24.11.19 18:43

80 Postings, 389 Tage Frank68@WDI2006

Aha, somit sind natürlich weitere Kooperationen und/oder Partnerschaften ausgeschlossen. Vielen Dank für die Aufklärung! cool

 

24.11.19 18:47
4

217 Postings, 180 Tage Bruno BommelBoon

Geld transferieren... Du kannst bei beiden die Kontakte freigeben und Dir das Geld dann selber direkt senden. Ich habe bei mir einfach Boon Plus gekündigt ( in der App) und dann für das Restguthaben die IBAN von Boon Planet angegeben. Das hat dann aber insgesamt 2 Tage gedauert.  

24.11.19 19:02
1

176 Postings, 832 Tage Itburns@ all

Man kann von Boon zu Boon.Planet Geld transfrieren. Der umgekehrte Weg funktioniert auch.

Einfach deine Telefonnummer in die Kontaktliste aufnehmen und schon kannst du P2P (Peer to peer) das Geld senden.
Klappt wunderbar.

Werde ich das nächste mal machen, wenn es bei Boon wieder ein Cashback gibt.  

24.11.19 20:20
1

133 Postings, 6244 Tage watchtrolle seit ihr....

oh Mann 400? in Ca.5 jahren...Fakten ....habe ich keine aber ihr mit euren Phantasie Fakten ist auch nicht viel besser.
Ist euer Wunsch aber zwischen Wunsch und Realität ist ein Riesen Unterschied leider immer noch.
Habe auch Aktien von WC da wäre ich ja fast Millionär dann ......cool aber so wird es nicht kommen...nee nicht ganz müsste auf ca.325? steigen das würde dann genügen!Träumerei einfach hier nur.
Die Börse wird nicht ständig steigen.....und es wird sicher was dran sein an den Anschuldigungen so wird es kommen dann will ich die Trolle hier jammern hören!!Zum Glück bin ich extrem günstig rein und lasse Sie liegen ....klar wäre ich auch Froh .Ich kaufe Aktien um Langfristig Geld damit zu verdienen und nichts anderes.Aber man merkt doch auch irgentwann das es nicht unbedingt das Invest ist und da was absolut nicht stimmt.
Aber diese Unbegründeten Hoffnungen.....absurd einfach.  

24.11.19 20:27
13

432 Postings, 160 Tage Joel888watch...Du könntest aber zumindest

einen kleinen Teil deiner Aktien verkaufen (sollte WDI wirklich dabei sein, so nehme ich die gerne).
Die Erlöse könntest Du z.B. für dringend nötige Weiterbildungskurse ausgeben.

Du könntest aber auch 2 Backsteine kaufen, damit könntest Du die dringendsten Probleme lösen.

 

24.11.19 20:32

217 Postings, 180 Tage Bruno BommelLieber ein Troll als ein Spinner

Soso, angeblich also über 3000 WDI-Aktien... wer?s glaubt ;-)  

24.11.19 20:47

762 Postings, 383 Tage WDI2006Frank68

gern geschehen. Kann ja nicht jeder newbie wissen was 2014 die Presse geschrieben hat.
Weil WDI hier schon vertreten, sind weitere Kooperationen ausgeschlossen, richtig.  

24.11.19 21:39

262 Postings, 1913 Tage Hahn1122Danke

@ Bruno Bommel und Itburns.
Werde es morgen versuchen!

Gruß Hahn  

24.11.19 22:05
2

181 Postings, 175 Tage market_equilibriumDenkanstoß:Erfolgreiche Aktien stehen im ABC vorne

https://www.faz.net/aktuell/finanzen/aktien/...-gekauft-12906544.html

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/...hen-im-abc-vorne/11067256.html

Bitte meine Idee nicht direkt zerpflücken, aber wäre langfristig ein neuer Name für die AG (nach positiver Sonderprüfung Ende Q1 2020) nicht eine Möglichkeit,  noch mehr aus der Aktie rauszukitzeln?  Könnte es auch als ein Art Abschluss mit den seit Jahren haltlosen Anschuldigungen interpretiert werden und somit einen psychologischen Mehrwert generieren?

Yahoo hat sich auch in ALTABA umbenannt, Google findet man bekanntlich unter Alphabet.
 

24.11.19 22:18
1

34 Postings, 846 Tage ooclWeiss eigentlich jemand

Ob auch eine Homopage für Planet Boon (vergleichbar mit N26) geplant ist? Handy ist ja ganz schön, aber eine Backup Lösung - falls das Handy mal nicht zur Hand ist - wäre auch ganz schön.  

24.11.19 22:30

159 Postings, 239 Tage tofuAbW

Eine alternative Namensgebung ist mal nen interessanter Punkt. Die werden sich damals im Aufbau, wie Apple auch, schon was dabei gedacht haben. Allerdings ist Wirecard durch die publicity ja nun wirklich kein unbeschriebenes Blatt mehr. Warum sollte man diese Marke ins Zeugenschutzuprogramm nehmen? Super Name, blos nich!  

24.11.19 22:33
1

18 Postings, 111 Tage kackstuhlct-negativ

die von start-trading oder vielmehr Herr Davut Cöl  posten über ihre /seine Seite seit Wochen ein Kursziel  
von 91 Euro ? immer mit dem selben aktualisierten Chart...?
die Begründung heute fand ich halt zu lustig..
deshalb poste ich den link
3 mal hat der Bereich um ca. 111 Euro , deshalb wird er jetzt nach unten durchbrochen..
selten so einen Müll gelesen..
aber macht Euch selbst ein Bild darüber..



https://www.finanznachrichten.de/...-wann-stirbt-die-hoffnung-441.htm


 

24.11.19 22:39
1

18 Postings, 111 Tage kackstuhlda ist mir doch dieser Herr

mit seinem 17 Jahres-Chart basierend auf dem EMA 200 doch viel lieber....
https://www.godmode-trader.de/analyse/...ener-nachrichtenlage,7917601

 

24.11.19 22:40

159 Postings, 239 Tage tofuFarmingbot

Dann auch noch Sonntag mittags geschrieben. Ok veröffentlicht. Die scheinen eigentlich Zeit zu haben auch mal zu checken, wie oft der an der 150/60 abgeprallt is. Is vielleicht auch nurn Bot der Davut....  

24.11.19 22:56
2

1355 Postings, 1347 Tage aktienmädelWatch

Sehr gutes posting.  Daumen hoch.  

24.11.19 23:01
5

288 Postings, 371 Tage JustoxDiese ganze Berichterstattung

in der Causa WDI hat irgendwie was von Propaganda.

Es geht nicht darum den Leser umfassend zu informieren. Zu viele Fakten und Zusammenhänge werden nicht genannt. Copy and Paste in Vollendung. Demnächst bekommen fiese Schreiberlinge (Felix und Co)  nicht den Pulitzer Preis, nein, sie bekommen den Comedy Preis für die witzigsten Veröffentlichungen.

Es geht nur darum den Leser in eine Richtung zu lenken. Nämlich, der Leser, falls er im Besitz von WDI Aktien ist, soll schnellmöglichst verkaufen.

Dass das aus freien Stücken passiert, ist schwer vorstellbar. Dafür steht zu viel auf den Spiel.  

24.11.19 23:04
11

298 Postings, 2353 Tage ConsorTenmusste grad schmunzeln...

"Angesichts der guten Perspektiven will Wirecard sein Ebitda in diesem Jahr mit 382 bis 400 Millionen Euro in der Spitze um bis zu 30 Prozent steigern. Auch die mittelfristige Prognose bestätigte der Konzern bei der Vorlage seine vorläufigen Jahreszahlen für 2016. Demnach soll der Umsatz bis 2020 auf 2,1 Milliarden Euro zulegen und die operative Marge 30 bis 35 Prozent erreichen. Das entspräche einen Ebitda von 640 bis 735 Millionen Euro und damit einem maximalen Anstieg binnen drei Jahren um weitere 83 Prozent.

Auch wenn der Kurs derzeit mit dem starken und mehrfach getesteten Wiederstand bei 48,96 Euro kämpft, ist die Aktie unverändert ein Kauf.

Kursziel: 64,00 Euro"

Beim recherchieren zum Citigroup Deal mit Wirecard in Asien 2017  bin ich auf o.g. Einschätzung vom 15.03.17 von Börese Online gestossen -

Man beachte die Umsatz-und Gewinn-Ziele damals - den Umsatz wird  2019 bereits um ca 500 Mio überboten und das EBITDA um ca 70 Mio  

24.11.19 23:14

18 Postings, 111 Tage kackstuhlbin kein Linienzeichner,aber

https://www.finanzen.net/historische-kurse/wirecard

wenn , man die jeweiligen Tagestiefs auf Xetra sich vom 18.10./ 30.10 und recht aktuell vom 20.11 anschaut , könnte man ja zur Ansicht kommen , dass ist ein tripple bottom

 

24.11.19 23:29

18 Postings, 111 Tage kackstuhl@watch

24.11.19 23:43

298 Postings, 2353 Tage ConsorTenARP

was ich mich in Bezug auf das ARP frage - wieso werden hier 200 Mio EUR investiert aus dem Softbank

Deal - und nicht auch lieber in die Umschuldung bei den Banken oder Expansion, F&E et?

An Softbank wird man ja auch einen Kupon zahlen müssen über die 5 Jahre Laufzeit (ob die mancherorts kolportierten 1,9% stimmen mögen sei dahingestellt..)

und kurz vorher nimmt man am Kapitalmarkt  per Anleihe 500 Mio mit 0,5% Kupon auf (diese soll ja überzeichnet gewesen sein).

Das ARP bringt an Kursstützung nur wenig, erspart so gut wie keine Dividendenzahlungen und senkt den Freefloat nur unwesentlich.

Ich kann mir höchstens vorstellen, dass man Mitarbeiter-Beteiligungen ermöglichen möchte oder aber man kauft bereits mit der Perspektive 2024 in Erwartung einer Wandlung der Softbank  Wandelanleihe Aktien, um der Verwässerung (900 Mio EUR zu Kurs 130 EUR = 5,6% neue Aktien auf Grundlage der aktuell verfügbaren Stückzahlen) etwas vorzubeugen.

Ansonsten macht das ganze aktuell für mich wenig Sinn, da das Geld woanders aus meiner Sicht besser investiert wäre bzw man hätte aus meiner Sicht sogar genug Cashflow um so etwas zu stemmen.

Auf den üblichen Seiten gibt es ja sogar Gerüchte, dass der Deal aus Wirecard Sicht finanziell betrachtet ungünstig war:

"Aber schon damals war das Geschäft gemessen an historischen Volatilitäten zu billig. Das zeigt sich nun darin, dass Softbank die Mittel über eine eigene Wandel­anleihe mit einem Wandlungspreis von 225 Euro und einem geringeren Kupon von 0,5 Prozent refinanziert." Quelle:

https://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/...-wissen-1028555605

Evtl stecken aber auch strategische Entscheidungen oder Absichten dahinter, welche wir kleinen Pinsel einfach nicht erahnen können... das Softbank Netzwerk wird sicherlich seine Gewichtung in den Verhandlungen gehabt haben

Wenn aber in 4 Jahren Kurse von 225 EUR oder höher vorliegen würden, wäre ich sehr einverstanden...:-)




 

24.11.19 23:55

298 Postings, 2353 Tage ConsorTenweitere Quellen

News & Data

















































SoftBank derisks Wirecard investment with startling CB arb
1621
By Aidan Gregory, Jon Hay 19 Sep 2019
SoftBank, the Japanese technology conglomerate, astonished equity-linked bond market participants this week by executing a deft trade, arranged by Credit Suisse, that recovered all its ?900m investment in Wirecard, the controversial German payments processing company, while leaving it with upside. Aidan Gregory and Jon Hay report.

Using a Credit Suisse vehicle, SoftBank issued a ?900m bond exchangeable into Wirecard shares at a much higher share price than the one SoftBank had agreed to invest at. The deal protects SoftBank from Wirecard?s credit risk, but leaves it with most of the equity upside.

https://www.globalcapital.com/article/...stment-with-startling-cb-arb



https://www.ft.com/content/847436a6-dba9-11e9-8f9b-77216ebe1f17


          §Please use the sharing tools found via the share button at the top or side of articles. Copying articles to share with others is a breach of FT.com T&Cs and Copyright Policy. Email licensing@ft.com to buy additional rights. Subscribers may share up to 10 or 20 articles per month using the gift article service. More information can be found at https://www.ft.com/tour.
          §https://www.ft.com/content/847436a6-dba9-11e9-8f9b-77216ebe1f17

          §Robert Smith and Arash Massoudi in London SEPTEMBER 21 2019Print this page
SoftBank cut its exposure to Wirecard this week within hours of signing a strategic tie-up with the German payments company, in a move that could net the Japanese conglomerate a big profit while taking little risk.

SoftBank announced in April that it had agreed to pour ?900m into Wirecard, providing a vital vote of confidence in the Aschheim-based company that has faced controversy over its accounting.

SoftBank did not purchase a stake in Wirecard, however. Instead it bought a convertible bond, a type of debt that can be repaid in stock rather than cash.

Wirecard?s shareholders gave final approval to the transaction on Wednesday, while also formally signing a ?strategic cooperation agreement? with SoftBank. The following day, Credit Suisse sold a new ?900m Wirecard bond that is exchangeable for stock to a broad group of investors.

The new deal effectively means that SoftBank has taken the money it invested off the table, in what SoftBank executives described as a ?return optimisation? measure.

SoftBank and Credit Suisse declined to comment. Wirecard did not respond to requests for comment.

A senior SoftBank executive told the Financial Times that the Wirecard trade was inspired by Warren Buffett

Analysts at brokerage Stifel said that Thursday?s deal offloads the ?economic risk? of the Japanese group?s bet on Wirecard, adding that the deal effectively allows SoftBank to make good on its April commitment ?without having to provide funding?.

SoftBank still has skin in the game, however, because Wirecard?s shares have rallied strongly since it announced the deal. The Japanese group has retained exposure to 3m shares ? now worth around ?450m ? and can also profit on a further 3.9m shares up to a price of around ?230 per share. Wirecard?s shares are currently trading at ?149.

The Wirecard investment was made through a special fund managed by SoftBank Investment Advisers, which manages the group?s influential $100bn Vision Fund.

Capital for the deal came from SoftBank, some of its employees and Mubadala, Abu Dhabi?s state investment company, according to people familiar with the matter. Mubadala is the second-biggest backer of the Vision Fund after Saudi Arabia?s Public Investment Fund. Mubadala did not respond to requests for comment.

A senior SoftBank executive told the Financial Times that the Wirecard trade was inspired by Warren Buffett, who has a record of making highly structured investments in seemingly troubled companies that then benefit from his reputation.

Mr Buffett?s Berkshire Hathaway bought $5bn of preferred equity in Goldman Sachs during the height of the financial crisis, for example. This paid a hefty 10 per cent annual dividend and netted Mr Buffett billions of dollars of profit when the investment bank later bought back his stake.

Recommended

SoftBank Group Corp
SoftBank leaves huge questions over new $108bn Vision Fund
The so-called ?repackaging? of SoftBank?s convertible bond was sold to investors at less generous terms than those the Japanese group extracted from Wirecard.

While repackagings are relatively common for small deals, convertible bond investors and bankers said that it is unusual to see one conducted on such a large scale.

SoftBank frequently makes use of equity derivatives such as those seen on its Wirecard trade, often as a way of employing leverage ? raising debt against its stakes that can be deployed on other investments. For example, a so-called ?equity collar? on shares in Chinese internet giant Alibaba helped SoftBank raise the funds to buy shares in Arm, the UK chip designer, before a takeover bid in 2016.

SoftBank took profit on its Wirecard trade at a time when the group is coming under renewed scrutiny for its outsized bets on tech companies. Investors in SoftBank?s Vision Fund are braced for hefty writedowns on some of its investments. One of them, WeWork, has shelved its public listing while valuations for freshly listed Uber and Slack have tumbled.

Wirecard said its cooperation agreement with SoftBank would allow both companies to ?pursue global growth opportunities and synergy effects, including through the SoftBank ecosystem in the fields of digital financial services, data analysis and artificial intelligence?.


 

25.11.19 07:11
2

201 Postings, 110 Tage drachenbaumHerr, lass Gras wachsen

Die rindviecher brauchen Futter, mann oh mann. Bei allen Weisheiten, klemmt unter trendlinie, Seitwärtsbewegung und Hoffnung.... Ein mal wieder, ich unterstelle jetzt absicht, wird der Fakt von ca 20% leerverkäufern unterschlagen.
Schlechte, einseitige Statements, ist noch nicht mal eine Analyse. Mal sehen, wer das alles abschreibt.
Der Preis für die ausgewogene Recherche ist immer noch zu vergeben...  

25.11.19 07:19
1

201 Postings, 110 Tage drachenbaumDen Postings nach liegt was in der Luft

25.11.19 07:34
4

134 Postings, 316 Tage MutenroshiWirecard hat mit dem Geld

genau das gemacht was sie machen wollten. Arp mit 200mio, 900mio an die Banken zurück gezahlt und damit 50% von deren Schulden abgebaut. Der Rest geht in Wachstum  

25.11.19 07:43
4

88 Postings, 107 Tage Brutus_2Keine Panik

Denn das ist genau das, was die LV verbreiten möchten. Denkt daran: Jeder Kalendertag kostet sie ca. 100 T? Zinszahlungen.
Und die Zeit sitzt Ihnen im Nacken denn wenn erst die Entlastungen von Wirecard kommen (wovon ich schwerstens ausgehe) wird es für sie noch teurer.
Deshalb schießen sie jetzt aus allen Kanonen.
Und je mehr sie es tun, umso verzweifelter sind sie.  

Seite: 1 | ... | 2878 | 2879 |
| 2881 | 2882 | ... | 3944   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
PowerCell Sweden ABA14TK6
Daimler AG710000
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
BayerBAY001
Allianz840400
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866