finanzen.net

FCEL vor Gewinnschwelle 2013

Seite 508 von 541
neuester Beitrag: 04.04.20 07:40
eröffnet am: 02.01.13 17:31 von: Bäcker33 Anzahl Beiträge: 13507
neuester Beitrag: 04.04.20 07:40 von: Jules Verne Leser gesamt: 2437533
davon Heute: 578
bewertet mit 27 Sternen

Seite: 1 | ... | 506 | 507 |
| 509 | 510 | ... | 541   

20.01.20 11:05

3573 Postings, 7179 Tage BiomediWie ist das aktuelle KGV?

20.01.20 12:27

7784 Postings, 3001 Tage rübi@Aktienflüsterin

FCEL  wird der Knaller der Woche .

Wenn der Ceo schon verkündet , dass am 22.2. , also übermorgen ,
interessante News bekanntgegeben werden   und sich die Aktienbesitzer
darauf freuen können , da wird wohl  unsere Langzeit leerverkaufte
FCEL am Mittwochabend nicht in der Versenkung verschwinden.    

20.01.20 12:50

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerrübi

So ist es ......  

20.01.20 13:09
1

4755 Postings, 3314 Tage Aktienflüsterin@rübi

Interessante News haben die schon sehr oft bekannt gegeben, aber immer wieder kam dann die Frage auf wer das bezahlen soll, da wie aktuell immer noch ein Investitionsfreudiger Investor fehlt, der hier mal 500 Millionen Dollar investieren würden um nur einen Teil des Auftragsstau mal abzubauen.
Bislang waren die "tollen News" immer mit einer verheerenden Dilution (Verwässerung) verbunden und es ging immer nach solchen tollen Nachrichten 98% runter !
Neue tolle Patente, neue Interessenten und all das Gerumpel ist echt beeindruckend, aber seit Wochen wird diese PR Maschine anscheinend nur gefahren um gute Stimmung zu machen und evt. eine baldige neue Abstimmung anzusetzen !? Bei Erhöhung der autorisierenden Aktien um 250 Millionen wäre dann wie immer das Aus für den Kurs und der würde dann wiedermal den Shortsellern als Fraß vor die Füße geworfen.  

20.01.20 14:07

146 Postings, 1016 Tage Dagobert_0815Schaun mer mal

Ich halte es wie der Kaiser, am spätestens am Mittwoch sind wir schlauer.
Ich gehe von einem größeren Freudensprung aus.
m.M.  

20.01.20 14:36
1

7784 Postings, 3001 Tage rübi@Aktienflüsterin

Die Vergangenheit war wohl nicht so günstig für FCEL gelaufen .
Kurz gefasst :
-  FCEL hatte mit der südkoreanischen Firma POSCO ein Joint venture

- FCEL hat jedoch rechtzeitig erkannt , dass sie von POSCO fusioniert ,
  besser ausgedrückt vereinnahmt werden sollten .
  Daraufhin änderte Posco die Taktik und warf ihre 2,9 % Anteil ( 18 Mio Aktien )
  auf den freien Markt !???
 Ein Schelm wer Böses dabei denkt , diese 18 Mio Aktien waren plötzlich im Besitz
 eines Hedgefonds. So etwas roch nach einer feindlichen  Übernahme.
- Was dann passierte sieht man am Chartverlauf  der FCEL

- FCEL hat nun einen neuen Ceo  namens Lew

- Blackrock INC hat im Juni 2018 seine Aktienanteile an FCEL um 3,8 Mio
 auf 4,8 Mio erhöht ,auf einen Gesamtanteil  von 5,2 %.
 Blackrock ist das größte Finanzunternehmen der Welt und die wissen wo sie
 investieren müssen.  

20.01.20 14:55
3

480 Postings, 880 Tage ProzenteblablablaFCEL Mr. Few will organisch wachsen

Wir gehen mal positiv davon aus, das er dies nicht nur so dahin schreiben lassen hat, ohne eine Idee zu haben wie er das Bewerkstelligen will...

Blackrock- @rübi, du beschreibst die Zahlen vor dem 12:1 Reesplit.
Musst die Anteile also durch zwölf nehmen, sind dann nur noch rd. 400tausend. Nicht gerade viel bei aktuell ausstehenden rd. 200 Mio.
Viel interessanter wäre zu wissen ob Sie nach dem Reesplit weiter aufgestockt haben. Wenn ja, Top, die Wette gilt ...

Weitere Kapitalerhöhung
@Aktienflüsterin das wäre im richtigen Marktumfeld nach meiner Ansicht überhaupt kein Thema. Wenn Sie es schaffen die Nachfrage nach den Papieren von FCEL nachhaltig drastisch zu erhöhen, sehe ich dem ganzen positiv entgegen... Tesla hat's auch eine Kapitalerhöhung nach der anderen vollzogen und hat's derem Kursverlauf nachhaltig geschadet? bisher nicht ...
 

20.01.20 15:06

7784 Postings, 3001 Tage rübi@Prozenteblabl.

Das ist richtig , denn in dieser Zeit worauf ich eingegangen bin
gab es einige Reverse Splits ( Aktienzusammenlegungen )
 

21.01.20 10:08

7784 Postings, 3001 Tage rübiObwohl die Weltbörse

heute tiefrot ist , hält sich die FCEL gut .
Das bedeutet , dass die Tendenz des Chart weiter in Richtung NNO zeigen wird..
Somit glaube ich , dass wir optimistisch in die Zukunft blicken können.  

21.01.20 10:26

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerrübi

:::::::::)))))))  

21.01.20 10:39
1

7784 Postings, 3001 Tage rübiNasdaq vorbörslich

$  2,50   ( 4,07 % )  

21.01.20 10:41

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerrübi

...morgen ist ja ein sehr spannender Tag...

Wow  

21.01.20 11:08

7784 Postings, 3001 Tage rübiJa so sehe ich das auch

Wie ich gelesen habe soll der Umsatz für das 4. Quartal $ 9,8 Mio betragen ,
aber erwartet wurden $ 11.  
Aber das besondere ist , dass FCEL mit EON ins Geschäft kommen soll.
Da hätten sie in D den Fuß drin und man hat damit auf sich aufmerksam gemacht,
so dass ja dann mehr Geschäftsverbindungen  folgen könnten.  

21.01.20 11:12

7784 Postings, 3001 Tage rübiQuelle : Google

Einfach " FCEL Kontakt mit EON " eingeben  

21.01.20 11:34
1

192 Postings, 506 Tage Hai75Meinst das rübi


FuelCell Energy, Inc.: FuelCell Energy Inc. und E.ON Business Solutions GmbH geben eine Vereinbarung zur Entwicklung des europäischen Marktes bekannt
DANBURY, Conn., Oct. 03, 2019(Nasdaq: FCEL) gab heute eine Kooperationsvereinbarung mit E.ON Business Solutions bekannt, einem deutschen Unternehmen, das auf integrierte Energielösungen für Kunden im gewerblichen, industriellen und öffentlichen Sektor spezialisiert ist. FuelCell Energy ist ein weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellenlösungen für die kostengünstige, nicht verbrennungsbasierte Versorgung mit Grundlastenergie. Als Teil des globalen Energieunternehmens E.ON bietet E.ON Business Solutions maßgeschneiderte Lösungen für Energieeffizienz, dezentrale Stromerzeugung, Flexibilität, virtuelle Kraftwerke und Batteriespeicherung.

Die von FuelCell-Energy-Anlagen aus Erdgas gewonnene Energie wird aufgrund der Effizienz des Systems mit vernachlässigbaren Schadstoffen (PM, NOx, SOx) und geringer CO2-Emission geliefert. Unsere Systeme sind auch voll biogastauglich und können somit CO2-freie Energie bereitstellen. In Anwendungen wie Kläranlagen ist der Brennstoff zu 100 % erneuerbar, und die Verwendung des Brennstoffs in einer Brennstoffzelle vermeidet die durch Abfackeln des Gases oder verbrennungsbasierte Kraftwerke entstehenden Schadstoffemissionen. Die Anlagen von FuelCell Energy können nicht nur effizient und kostengünstig sauberen, kontinuierlichen Strom, sondern auch nutzbaren Dampf, Wärme und Wasserstoff an unsere Kunden liefern. FuelCell Energy kündigte im Juli 2019 den Relaunch seiner Sub-Megawattklasse-Brennstoffzellenlösungen für Europa, der SureSource 250 und SureSource 400, sowie seiner Multi-Megawatt-SureSource-Systeme an.

"Wir freuen uns, mit E.ON zusammenzuarbeiten, um unsere Multifunktionsplattform für Brennstoffzellen in Europa weiterzuentwickeln", sagte Jason Few, President und Chief Executive Officer von FuelCell Energy E.ON besitzt bereits zwei unserer bestehenden Kraftwerksprojekte. Unsere Lösung ist perfekt auf eine Reihe von Anforderungen in ganz Europa abgestimmt und bietet sowohl dezentrale, kostengünstige Energie für Anwendungen im Sub-Megawattbereich als auch großflächige, kontinuierliche, saubere Energie im Multi-Megawattbereich für Anwendungen im industriellen und Versorgungssektor. Durch diese Zusammenarbeit können wir unseren Kunden in ganz Europa flexible Finanzlösungen anbieten, die von Stromabnahmevereinbarungen über Capital Leases bis hin zu attraktiven Kaufoptionen mit voller Unterstützung von E.ON reichen. FuelCell hat mit E.ON einen Partner, der sowohl den Wert als auch den ökologischen Nutzen unserer Lösung versteht, der sich über zukünftige Projekte freut, unsere führende Multifunktions-Energieplattform für Brennstoffzellen zu seinem direkten Kundenangebot hinzufügt und sein Portfolio an sauberen Energien diversifiziert und weiterentwickelt."


Quelle: https://www.finanznachrichten.de/...paeischen-marktes-bekannt-382.htm
 

21.01.20 11:58

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerTeil 1...



Was Anleger beachten sollten, wenn FuelCell Energy ein Ergebnis für das vierte Quartal meldet VERÖFFENTLICHT 20. JANUAR 2020, 12:00 EST Was Anleger beachten sollten, wenn FuelCell Energy Ergebnisse für das vierte Quartal meldet | NASDAQ FuelCell Energy (NASDAQ: FCEL), ein führender Anbieter von Brennstoffzellenlösungen im Megawatt-Maßstab, wird voraussichtlich am 22. Januar seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt geben. Zweifellos werden die Anleger dem Unternehmen wie bisher große Aufmerksamkeit schenken in den letzten Monaten, um zu sehen, ob der Gewinnbericht anzeigt, dass der Turnaround des Unternehmens intakt bleibt. Aufgrund einer unerwarteten Leistung im dritten Quartal, in der FuelCell Energy die Schätzung des Analystenumsatzes von 9,75 Mio. USD übertroffen und 22,7 Mio. USD gemeldet hat, werden sich die Anleger auf das konzentrieren, was das Unternehmen im vierten Quartal beim Umsatz vermeldet. Erfahrene Anleger wissen jedoch, dass die vierteljährliche Wertentwicklung eines Unternehmens nur eine Kennzahl übersteigt. Lassen Sie uns also einige andere wichtige Dinge herausarbeiten, auf die Sie sich konzentrieren sollten, wenn das Unternehmen Gewinne meldet.  

21.01.20 12:01

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerTeil 2...



Bleiben Sie auf der obersten Linie Zugegeben, der Umsatz von FuelCell Energy im dritten Quartal war überraschend, aber wenn man ihn den 9,2 Millionen US-Dollar gegenüberstellt, die das Unternehmen im zweiten Quartal gemeldet hat, sind die 22,7 Millionen US-Dollar, die das Unternehmen im dritten Quartal verbucht hat, schockierend. Für das vierte Quartal rechnen Analysten mit einem Umsatz von 11,5 Millionen US-Dollar. Im Hinblick auf Besonderheiten sollten Anleger nach Umsatzbeiträgen aus der erweiterten Vereinbarung mit ExxonMobil Ausschau halten. So erzielte FuelCell Energy im letzten Quartal einen Umsatz von 10 Mio. USD aus dem neuen Lizenzvertrag mit ExxonMobil. Darüber hinaus gab FuelCell Energy im Oktober bekannt, mit E.ON Business Solutions, einem deutschen Energieunternehmen mit rund 70 Millionen Kunden, eine Partnerschaft zur Erforschung von Brennstoffzellenlösungen für den europäischen Markt einzugehen. Die finanziellen Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben, daher wird es interessant sein zu sehen, ob diese Zusammenarbeit einen wesentlichen Einfluss auf die Gewinn- und Verlustrechnung von FuelCell Energy hatte. Kehre dem Rückstand nicht den Rücken Neben den Finanztiteln sollten Anleger genau beobachten, wie gut das Unternehmen bei der Entwicklung von Projekten im Auftragsbestand abgeschnitten hat. Zum Ende des dritten Quartals belief sich der Auftragsbestand von FuelCell Energy auf 1,4 Mrd. USD. Bei einer Investorenpräsentation im November gab das Unternehmen jedoch bekannt, dass sich sein Auftragsbestand auf rund 2 Milliarden US-Dollar belief. Während FuelCell Energy die Anerkennung dafür verdient, Schritte zur Sicherung seiner Wachstumsperspektiven unternommen zu haben, bedeutet dies wenig, wenn das Unternehmen die Projekte nicht aus dem Rückstand in den Betrieb überführen kann  

21.01.20 12:05

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerTeil 3...



Ein schwacher Rückschlag, den das Unternehmen kürzlich verzeichnete, war die Inbetriebnahme des Biogasprojekts in Tulare, die voraussichtlich im vierten Quartal stattfinden wird. Die Geschäftsführung gab jedoch die Inbetriebnahme Ende Dezember, also im ersten Quartal des Geschäftsjahres des Unternehmens, bekannt. Investoren sollten nach dem Unternehmen suchen, um zu bestätigen, dass es weiterhin auf dem richtigen Weg ist, den kommerziellen Betrieb des Bolthouse Farms-Projekts und des Groton Submarine Base-Projekts im zweiten und dritten Quartal 2020 aufzunehmen.

Passen Sie rechtzeitig ein, um die finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens zu überprüfen

FuelCell Energy suchte Unterstützung bei der Positionierung des Unternehmens auf einer sichereren finanziellen Grundlage und behielt Anfang Juni die Dienste von Huron Consulting Services bei, um das Unternehmen bei seinen Umstrukturierungsbemühungen zu unterstützen. Vier Monate später beschloss der Verwaltungsrat von FuelCell Energy, die Zusammenarbeit mit Huron zu beenden. In der Pressemitteilung, in der die Beendigung des Engagements angekündigt wurde, wies FuelCell Energy auf die Bemühungen von Huron hin und erklärte: "Die Entscheidung des Board beruhte auf dem Ergebnis vieler von Huron auf Anweisung des Board ergriffenen Maßnahmen, die zu der erfolgreichen Umstrukturierung des Unternehmens führten, einschließlich der die richtige Dimensionierung des Geschäfts, die Umsetzung von Maßnahmen zur Kostenkontrolle und die Tilgung erheblicher Unternehmensschulden. "

Investoren sollten daher gespannt sein, welche Früchte Hurons Arbeit trägt. In Bezug auf die Kosten wird es interessant sein zu sehen, ob das Unternehmen im Quartalsvergleich eine Steigerung der Bruttomarge und der operativen Marge von 35,1% bzw. minus 4,7% erzielt. Darüber hinaus lohnt es sich zu prüfen, wie die Bilanz gestärkt wurde.  

21.01.20 12:08

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerTeil 4....Ende



Da FuelCell Energy das Ergebnis durchweg nicht und den operativen Cashflow häufig nicht positiv ausweist, ist es auf die Emission von Schuldtiteln angewiesen, um das Licht an zu halten. Ein Schuldenabbau ist zwar vorteilhaft, da die Zinsaufwendungen des Unternehmens geringer ausfallen. Anleger sollten jedoch berücksichtigen, dass sich das Unternehmen auch an den Aktienmarkt gewandt hat, um Kapital zu beschaffen, da dies nicht mit organischen Mitteln möglich ist. FCEL teilt ausstehende Daten von YCharts. Worauf Sie sich bei FuelCell Energy konzentrieren sollten Erwähnenswert ist, wie FuelCell Energy, ein Nischenanbieter in der Branche für erneuerbare Energien, die Umsatzerwartungen der Analysten von 11,5 Mio. USD erfüllt. Es ist jedoch besorgniserregender, wie es dem Unternehmen ergeht, Auszeichnungen für zukünftige Projekte zu erhalten, den Auftragsbestand zu vergrößern und Projekte in der Entwicklung durchzuführen. Darüber hinaus interessiert mich, wie sich die Zusammenarbeit des Unternehmens mit Huron auf die Finanzen auswirkt und ob sich das Unternehmen nach Ansicht des Managements in einer sichereren Position befindet. 10 Titel, die wir besser mögen als FuelCell Energy Wenn die Investmentgenies David und Tom Gardner einen Aktientipp haben, kann es sich lohnen, zuzuhören. Immerhin hat der Newsletter, den Motley Fool Stock Advisor seit über einem Jahrzehnt betreibt, den Markt verdreifacht. * David und Tom haben gerade enthüllt, was ihrer Meinung nach die 10 besten Aktien sind, die Investoren derzeit kaufen können ... und FuelCell Energy war keiner von ihnen! Das ist richtig - sie denken, diese 10 Aktien sind noch besser zu kaufen.  

21.01.20 12:11

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerAber..

Wie gesagt....
Wenn die negativ schreiben...
dann kauf ich nach und werde aufstocken
....

N.m.M  

21.01.20 12:13

3238 Postings, 6779 Tage GilbertusFuelCell Q-Bericht

FuelCell Energy (NASDAQ: FCEL) wird voraussichtlich seine Quartalsergebnisse veröffentlichen, bevor der Markt am Mittwoch, dem 22. Januar, eröffnet.

Analysten gehen davon aus, dass FuelCell Energy für das Quartal einen

Gewinn von (0,07 USD) je Aktie

ausweisen wird.

Das Wichtigste wird erstmals ein kleiner Gewinnausweis sein. Die Weichen für den ICE sind dann gestellt.

Viel Fortuna in Euren Entscheidungen.


FuelCell Energy! | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1164481-3311-3320/fuelcell-energy

cool  money mouthwink


-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

21.01.20 12:15

4326 Postings, 1534 Tage aktienpowerGilbertus

....
Sehr gut....

Das heißt ...morgen vor Börseneröffnung
15 uhr 30 .....??  

21.01.20 12:17

4326 Postings, 1534 Tage aktienpower...

Dann steigen wir mal in den ICE ein und fahren los !!!  

21.01.20 12:43

7784 Postings, 3001 Tage rübiGuidants News 12.02 Uhr

Altmeier : Wasserstoff - Strategie in wenigen Wochen im Kabinett
PS.: Bundesregierung hat die Bedeutung als Brenn - und Kraftstoff erkannt.
Wir schaffen das.
 

Seite: 1 | ... | 506 | 507 |
| 509 | 510 | ... | 541   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Microsoft Corp.870747
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Amazon906866
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Allianz840400
Airbus SE (ex EADS)938914
BASFBASF11
BayerBAY001
NEL ASAA0B733