finanzen.net

Micron Technology

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 06.08.19 13:50
eröffnet am: 12.09.06 08:17 von: kague Anzahl Beiträge: 274
neuester Beitrag: 06.08.19 13:50 von: bugs1 Leser gesamt: 93850
davon Heute: 31
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   

12.09.06 08:17
1

668 Postings, 5872 Tage kagueMicron Technology

Hallo Leute,

Micron Technologie hat nach der Übernahme von Lexar, das ja mit zahlreichen Patenten ausgestattet war (unter anderem nutzen die Konkurrenten Sandisk, Toshiba etc. diese), aus meiner Sicht sein Potential vervielfacht.
Lexar Media war ja gerade zu als Schnäppchen zu haben. Noch ausständig sind die Reparationszahlungen wegen Verrat von Geschäftsgeheimnissen von Toshiba idH v $460Mio. Das Gericht hatte bereits Toshiba rechtskräftig verurteilt, der Fall wurde jedoch nochmals aufgerollt (Toshiba ist ja doch etwas mächtiger als Lexar - könnte sich aber durch den Merger mit MU geändert haben...)

Gestern Upgrade von JPMorgan von Hold auf Buy, von Webster von Neutral auf Overweight, daraufhin das 52W-hoch. Noch dazu kommt der prognosdizierte starke Bedarfsanstieg von NAND-Speichern.

Seht euch den Chart an und sagt mir eure Meinung.

So Long,
kague
 
Angehängte Grafik:
mu.bmp
mu.bmp
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
248 Postings ausgeblendet.

25.01.19 18:20

1461 Postings, 967 Tage RebellionZu Weihnachten

ist Micron unter Buchwert gefallen. KGV war kurzfristig unter 3. SSDs sind die Zukunft, RAM wird für PCs und alle anderen Geräte mit Speicher gebraucht. Nachfrage wird immer größer durch Cloudserver und generellen Servern. Zukunftsmarkt mit gigantischen Potential. Der Markt wird zwar auf drei Riesen aufgeteilt, trotzdem bleibt für jeden genug übrig.

Zu Weihnachten gabs von Micron Geschenke für die Aktionäre in Form von Kursen unter dem Buchwert. Wenn die Aktie nicht so dreist günstig wäre würde ich kaum glauben, dass man ein Techunternehmen um KGV 5 kaufen kann.  

25.01.19 18:45

4988 Postings, 3706 Tage tagschlaefermicron ist lowend speicher weg du bringst schlecht

karma :D

mfg
-----------
AMD, CRR, Daido Steel, DHT Holdings, FCEL, Hecla Mining, Safe Bulkers, Singulus, Solarworld, UMC

25.01.19 19:32

1461 Postings, 967 Tage Rebellionweg mit dir

ich handel wenigstens mit echtem Geld und nicht mit einem Musterdepot wie du. Deine Calls auf Intel dürften schon wieder ordentlich im Plus sein. Toptrade. :)  

06.03.19 18:33

3137 Postings, 6578 Tage GilbertusMicron,:Schätzungen zu tief, jetzt kaufen

Micron Technology: Schätzungen zu negativ - Aktie jetzt kaufen! Aktienanalyse


Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Micron Technology-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des US-Halbleiterherstellers Micron Technology Inc. (ISIN: US5951121038, WKN: 869020, Ticker-Symbol: MTE, Nasdaq-Symbol: MU) unter die Lupe.

Fallende Preise für DRAM- und NAND-Chips seien ein Riesenproblem für Micron. Der Umsatz dürfte im laufenden Quartal deutlich einbrechen. Ein Blick auf den Chartverlauf der Micron-Aktie zeige, der Markt habe hier bereits einiges eingepreist - sei womöglich sogar zu pessimistisch gewesen. Tatsächlich würden aktuelle Daten klare Lichtblicke für Micron zeigen.

Grund für die sinkenden Preise seien der verstärkte Kapazitäten-Ausbau der Speicher-Anbieter aufgrund des Nachfrage-Überhangs bereits 2017, der Umstand, dass einige Kunden es angesichts der unsicheren wirtschaftlichen Aussichten unterlassen hätten, ihr Inventar aufzustocken, und Schwächen im Smartphone und PC-Markt.

Die Umsätze mit NAND-Flash-Chips seien vom Q3 auf das Q4 insgesamt um 16,8 Prozent gesunken. Micron habe laut DRAMeXchange jedoch nur 2,2 Prozent an Umsatz eingebüßt.

Die Umsätze mit DRAM-Chips seien vom Q3 auf das Q4 insgesamt um 18,3 Prozent gesunken. Auch hier habe sich Micron im Vergleich zu den Konkurrenten mit einem Minus von 9,2 Prozent gut halten können.

Blicke man jedoch auf die Analysten-Erwartungen bei Micron für das laufende zweite Quartal (bis 28. Februar), ergebe sich ein wesentlich pessimistischeres Bild. Die Analysten würden einen Rückgang der Umsätze um 25 Prozent von 7,91 Milliarden Dollar im Q1 auf 5,93 Milliarden Dollar im Q2 erwarten.

Sicherlich seien die Daten von DRAMeXchange auf das Q4 gemünzt und Micron bilanziere in eigenartig gebrochenen Quartalen. Die wirtschaftlichen Aussichten hätten sich im Vergleich zum Jahreswechsel jedoch ebenfalls verbessert. Ein Umsatzrückgang von 25 Prozent erscheine hier schichtweg zu negativ. Tatsächliche Zahlen liefere Micron am 20. März.

Neben einer potenziellen Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China könnten die zu negativen Erwartungen der Analysten ein weiterer Treiber für die Micron-Aktie sein.

"Der Aktionär" meint: Die Micron Technology-Aktie an schwachen Tagen kaufen, so Benedikt Kaufmann. (Analyse vom 28.02.2019)


Alles ohne Gewär wie immer cool  money mouth

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

19.03.19 22:08

2887 Postings, 1046 Tage Tom1313Morgen Q4 Zahlen

gehe von einer positiven Überraschung aus. Nach KGV lächerlich bewertet.  

20.03.19 09:59

88 Postings, 1535 Tage bugs1sehe ich genauso

der Markt will Micron einfach kein höheres KGV zugestehen. Mit dieser Basis ist es leicht positiv zu überraschen. Zumal ich mir keine lang andauernde Delle vorstellen kann. KI , autonomes Fahren - wichtige Umsatz-Treiber sind ja alle erst im kommen. Einen Einbruch des Smartphone Markts länger als 12 Monate kann ich mir nicht vorstellen.  

21.03.19 12:56

2887 Postings, 1046 Tage Tom1313Bei negativem Marktumfeld

wird sich das Plus heute leider wieder eindämmen. Wenn man aber bis 2022 Zeit hat, steht man dazwischen bestimmt mal wieder bei 60$  

21.03.19 16:32

327 Postings, 1302 Tage 906866 AGibt es einen plausiblen Grund

für den 10% Anstieg? Ich meine nicht, dass es mich stören würde, aber ich die Bewegung nicht ganz nachvollziehen.  

21.03.19 16:44

88 Postings, 1535 Tage bugs1so wie es ausschaut

schafft Micron ein EPS von 5$ dieses Jahr. Bei 40$ ist das ein KGV von 8. Wenn die Nachfrage  tatsächlich zu Weihnachten wieder ansteigt ... viel zu billig . Wir haben hier zusammen mit Samsung den Technologieführer in einem auf 4 Teilnehmern beschränkten Angebotsmarkt.  

23.05.19 21:29

36 Postings, 4266 Tage claus911was

Das ist mal wieder heftig, sehe keinen Boden.  

28.05.19 18:24

3202 Postings, 1826 Tage DrZaubrlhrlinghmm ja also

die runde 25 Euro Marke könnten wir demnächst ansteuern. Von da wir sich zeigen was passiert. Bei 22-25 würde ich mir welche reinlegen. Noch sieht das stark  Short aus.  

28.05.19 18:44

3202 Postings, 1826 Tage DrZaubrlhrlingkönnte sogar heftig

durchrutschen.. mal gespannt bei 22 sammel ich schön ein :]  

28.05.19 23:05
1

3202 Postings, 1826 Tage DrZaubrlhrlingObacht

wenn jetzt die Hose rutscht, steht die Arme mit nackigen Knien da. Da bremst nur der.Boden. Schlimm was die Politik veranstaltet. Die Opfer echt Arbeitplätze für ihren Kindergarten zwist. Bis hier bin wars Albern.. wehe es geht an sie. Subtanz..  

29.05.19 11:29

3202 Postings, 1826 Tage DrZaubrlhrlingmal gespannt was

passiert wenn die Amiletten dazu kommen.. hm:)  

25.06.19 22:42

1760 Postings, 388 Tage S3300Earning

Jetzt noch ein guter conference call und forecast und es könnte endlich mal wieder einen Schub nach oben geben.

https://www.finanznachrichten.de/...d-earnings-beat-estimates-020.htm  

25.06.19 22:56

327 Postings, 1302 Tage 906866 ADas ist eine wichtige Aussage

"While we are seeing early signs of demand improvement, we plan to reduce our capital expenditures in fiscal 2020 to help improve industry supply-demand balance." Wenn die Nachfrage sich wirklich bereits in HJ 2019 erholt, ist die Aktie massiv unterbewertet. Nachbörslich 6-7% ist ja schon einmal ein Anfang.  

25.06.19 23:39

1369 Postings, 538 Tage neymarMicron

29.06.19 17:50

33 Postings, 503 Tage TheNew0neOrder

Nachdem Trump nun unter anderem auch Micron wieder erlaubt Huawai zu beliefern hab ich direkt ne Kauforder platziert. Zumindes bis zu den Wahlen wird Trump alles tun damit die Wirtschaft sich wieder erholt.  

15.07.19 12:32
1

327 Postings, 1302 Tage 906866 AErfreulich

https://www.trendforce.com/price
Entgegen aller Erwartungen der Analysten, hat das Preisniveau von DRAM und NAND Flash in letzten Tagen deutlich und dynamisch zulegen können, obwohl ein weiterer kontinuierlicher Abwärtstrend bis zum Ende des Jahres erwartet wurde. Eventuell könnte das jetzt bereits schon einen kleinen Wendepunkt markieren. In dem Fall müssten die Analysten ihre Schätzungen erheblich erhöhen. Die Schätzungen für 2020 mit einem EPS von 2,64 finde ich sowieso lächerlich.  

15.07.19 12:38
2

327 Postings, 1302 Tage 906866 AHier noch einmal die starke Korrelation von Micron

mit dem DXI verglichen. Vielleicht gibt es bald einen Impuls wie 2016.  
Angehängte Grafik:
mu.png (verkleinert auf 65%) vergrößern
mu.png

19.07.19 23:26
2

327 Postings, 1302 Tage 906866 AMit dem heutigen Schlusskurs

ist das Chartbild sehr bullish geworden, da die massive Widerstandszone um 45 Dollar überschritten und gehalten wurde. Jetzt ist der Weg zu den alten Hochs nahezu frei. Ohnehin hat Micron im Vergleich zu Mitbewerbern erheblichen Nachholbedarf.  
Angehängte Grafik:
micron.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
micron.png

31.07.19 11:37

327 Postings, 1302 Tage 906866 ABesser spät als nie

Morgan Stanley stuft Micron von Underweight auf Equal Weight hoch und hebt das Kursziel von 31 auf 48 Dollar. Bei Zyklikern scheinen mir Analysten immer besonders spät dran zu sein.  

06.08.19 11:52

36 Postings, 4266 Tage claus911Zock

Nach den Rücksetzer noch mal nachgelegt, hop oder Top.  

06.08.19 13:50

88 Postings, 1535 Tage bugs1Zu mutig

Bin vor einiger Zeit zu 39? raus. Der Handelskrieg wird uns noch 1-2 Jahre beschäftigen. Chance/Risiko Verhältnis ist zu schlecht.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
EVOTEC SE566480
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Infineon AG623100
Amazon906866
BayerBAY001
Allianz840400