mic AG: Ende der Leidenszeit ?

Seite 145 von 147
neuester Beitrag: 07.05.21 22:27
eröffnet am: 20.03.14 20:14 von: Raymond_Ja. Anzahl Beiträge: 3657
neuester Beitrag: 07.05.21 22:27 von: dear Leser gesamt: 633921
davon Heute: 328
bewertet mit 8 Sternen

Seite: 1 | ... | 143 | 144 |
| 146 | 147  

23.03.21 13:48

875 Postings, 7636 Tage königläuft wie am Schnürchen

23.03.2021 / 12:56 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

--------------------------------------------------

München/Freiburg, 23.03.2021 - Die Pyramid Computer GmbH (Pyramid) hat am
heutigen Tag mit der Zollner Elektronik AG und dem weiteren Gesellschafter
Michael Reuter ein Term Sheet zur Übernahme der Polygon - Produktdesign,
Konstruktion, Herstellung GmbH (Polygon) geschlossen. Die Pyramid selbst
wird derzeit im Rahmen eines sog. Reverse-IPO von der mic AG übernommen.
Diese Transaktion der mic AG befindet sich in der Umsetzungsphase und soll
bis Ende Juni 2021 abgeschlossen sein.

Die Parteien des Term Sheets haben die noch unverbindliche Absicht,
sämtliche Geschäftsanteile der Polygon an Pyramid zu übertragen. Im Jahr
2020 geht die Polygon nach vorläufigen Zahlen von über EUR 5 Mio. Umsatz und
über EUR 1 Mio. EBITDA aus. Das Unternehmen soll frei von Schulden und nicht
betriebsnotwendigem Vermögen übertragen werden. Der feste Kaufpreis soll bei
EUR 3,5 Mio. liegen. Mehr als 80% davon werden gemäß Term Sheet in Aktien
der mic AG zu einem Kurs von EUR 3,50 je Aktie beglichen, wofür zu gegebener
Zeit eine Sachkapitalerhöhung beschlossen werden soll. Hinzu kommt eine
Earnout-Komponente von max. EUR 400.000. Damit wird die Zollner Elektronik
AG, die als größter deutscher EMS-Dienstleister (Elektronic Manufacturing
Services) gilt, bei Umsetzung des Term Sheet ein wichtiger Aktionär der mic
AG. Michael Reuter, als Gründer und Geschäftsführer der Polygon, wird seine
Tätigkeit bei Polygon beibehalten.  

23.03.21 15:13

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoDa ist schon das nächste Ass...

das CEO Empl aus dem Ärmel schüttelt.  Wird wohl nicht das letzte gewesen sein.  

23.03.21 18:29

13 Postings, 545 Tage Zeroinvest14.4 Mio?

Heißt das jetzt das 14.4 Mio abzüglich der 2.8 Mio für den 80% Kaufpreis in Form von Aktien bei der Kapitalerhöhung angestrebt werden? Also 11.6 Mio :  3.50 EUR = 3.3 Mio neue Aktien?
Wie viele Aktien gäbe es dann insgesamt und was wären diese gesamten Aktien dann insgesamt Wert bei einem Kurs von angenommen 5 EUR? Spiegelt das noch die Realität wieder? Langsam wird es schwieriger da noch hinterher zu kommen. Bin mal gespannt was auf der HV am Montag noch durchsickert....
Wird es jetzt mit dem geplanten Zukauf wieder eine neue Bewertung geben?
Es bleibt spannend...
Positiv ist es allemal...  

23.03.21 19:26

112 Postings, 1103 Tage dummemückeAn zeroinvest

Es heißt, dass ca.0,8 Mio Aktien à 3,50? dazukommen bzgl dieser Akquisition.

Hammer News!
Denn Zollner AG akzeptiert als Kaufpreis Aktien zu je 3,50? als Kaufpreis für Polygon.

Der Kaufpreis scheint zudem äußerst attraktiv.
Gerade mal multiple von 4.

Kunden wie dm, REWE, Migros on top.
Ein genialer Schachzug.

Der nächste und letzte Schritt zur Üvernahme ist die BarKe 2.
Das wird nach solch einer M&A eher ein Kinderspiel.
Denn der Umsatz dürfte dann konsolidiert bei ca. 62-68 Mio. EUR liegen. Bei 3,00? ist dies noch nicht mal ein KUV von 0,8 beim EV.
Ich sehe Luft nach oben aus fundamentaler Sicht auf mind. 4,00 bis 4,50? je Aktie nun.  

23.03.21 19:32

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoDa stimme ich zu...

Ob die Aktie von mic mit dem heutigem Kurswert fundamental  fair bezahlt ist, weiß wahrscheinlich niemand so genau - das wissen wahrscheinlich nicht mal die sogenannten Analysten, die das von berufswegen machen.
Als überzeugtem Kleinanleger  bleibt einem da nur die Möglichkeit,  abzuwarten, wie der Markt das schlussendlich regelt und beurteilt, wenn mal alle Transaktionen und Kapitalerhöhungen vollzogen sind . Wichtig ist, dass einfach Zug und Fantasie drin ist und die Perspektiven intakt sind. Und das scheint mir mit CEO Empl doch allemal der Fall zu sein. Der Mann macht bisher bei mic nach meiner Überzeugung einen herausragenden Job.  

24.03.21 12:28

1140 Postings, 1180 Tage JuPePomic kalkuliert mit kräftigen Kurssteigerungen...

Denn andernfalls würde Pyramid der Polygon wohl kaum 80% des Übernahme-/Kauf-Preises in Form von mic-Aktien zu einem Kurs von 3,50 ? andienen. Mindestens dieses Kursniveau muss an der Börse ja mindestens erreicht - besser noch erheblich überboten - werden, wenn sich das für Polygon rechnen soll.
Für mich heißt das ganz eindeutig, dass das Management von Pyramid, von Polygon  und CEO Empl fest davon ausgehen bzw. darauf spekulieren, dass das Kursniveau der mic-Aktie (sofern mic bis dahin noch unter diesem Firmennamen gelistet sein sollte) bis zum geplanten Wirksamwerden der Transaktion mit Polygon zum 1.7.2021 an der Börse über den 3,50 ? liegen wird.  Wäre dem nicht so, hätte Polygon dem Kaufvertrag zu den og. Bedingungen - gemessen am heutigen Aktienkurs - wohl kaum zugestimmt.

Zur Finanzierung des Kaufpreises für Polygon soll  zur gegebener Zeit eine (weitere)  Sachkapitalerhöhung beschlossen werden. Das könnte bedeuten, dass im Zuge dieser Sachkapitalerhöhung  neue Aktien zu einem Preis von 3,50 ? ausgegeben werden, wobei das Bezugsrecht auf Polygon beschränkt wird.   Auch diese Transaktion wäre für Polygon natürlich nur von Vorteil, wenn  der Aktienkurs von mic am 1.7.2021 mindestens beim Ausgabepreis von 3,50 ? liegt.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=151339
https://www.ariva.de/news/...liesst-term-sheet-zur-uebernahme-9293085
 

24.03.21 16:42

21 Postings, 150 Tage freu_mich_noch me.an JuPePo

also erstens haben die Verkäufer von Polygon sicherlich eine Sperrfrist für die Aktien, die sie bekommen.

und zweitens: die Aktien für den Kaufpreis kann die MIC einfach über das bereits genehmigte Kapital beschaffen. Nominal Euro 1.-- pro Aktie; Verkaufspreis Euro 3.50

Und zu guter Letzt: Das Kursziel haben bereits zwei Analysten mit Euro 5.40 bzw. 5.10 angegeben. Da wussten die aber noch nichts vom Grossauftrag und von dieser Aquisition.  

24.03.21 19:06

161 Postings, 7583 Tage volkeruKursziel

sagt aber leider nichts darüber aus wie der Kurs am 1.7.2021 steht.  

24.03.21 19:24

76 Postings, 182 Tage Cheops-PyramidHier bahnt sich etwas Großes an!

Aus  meiner Sicht wird MIC kurz- bis mittelfristig ein neues Rekordhoch schaffen . Dafür spricht sowohl der Chart als auch die beiden letzten Meldungen . Investierte lassen die Gewinne laufen. Neueinsteiger kaufen.

MFG
CHEOPS-PYRAMID  

24.03.21 19:56

76 Postings, 182 Tage Cheops-PyramidIch denke mal,

dass es MIC - PYRAMIDE eine neu Thread verdient hat und mehr Aufmerksamkeit schenkt.

https://www.ariva.de/forum/...ramide-ein-neues-kapitel-beginnt-574512

MFG
CHEOPS-PYRAMID  

25.03.21 10:27
1

133 Postings, 192 Tage MaasianerDer Aktionär sieht Mic im Fokus

25.03.21 11:16

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoCEO Empl sehr umtriebig...

Mangelnden Einsatz für seine Sache kann man CEO Empl wirklich nicht vorwerfen - ganz im Gegenteil. Nun hat er auch noch den "Aktionär" für seine Werbetrommel vereinnahmt. Gut so ! Denn das wird dazu beitragen, dass spätestens jetzt auch die Leser dieses Magazins auf mic ect. aufmerksam werden.

 

25.03.21 14:42

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoweiter seitwärts...

Die Kurse bewegen sich aktuell wieder - oder immer noch - in der Seitwärtsrange knapp über  der 3,00-Euro-Marke.
Sieht ganz danach aus, dass man  sich an Börse mit signifikanten  Käufen noch so lange zurückhält, bis von CEO Empl bei der HV am Montag vielleicht noch Neuigkeiten bzw. weitere good news  kommen.  

26.03.21 09:53
1

133 Postings, 192 Tage MaasianerKursziel von 5,1 auf 5,3 Euro erhöht

27.03.21 15:36

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoHeute auch in der " ?uro am Sonntag"...

findet sich ein Artikel zu mic.  Die Rede ist da von einer kleinen Beteiligungsfirma, bei der mittels Einbringung der Pyramid Computer  eine Wandlung des nahezu leeren Börsenmantels in eine mittelständische Hightechfirma vollzogen wird.
Wobei (sinngemäß) die positive Entwicklung im sich ausweitenden Auftragseingang von Pyramid, die in einem attraktiven Geschäftsfeld tätig ist,  Dynamik entfalten könnte.
Das werde sich lt. Meinung von Analysten auch für die Aktionäre bezahlt machen.  

30.03.21 13:57

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoweiter seitwärts...

Auch die gestrige virtuelle HV konnte an der Börse keine Kaufimpulse auslösen - ganz im Gegenteil.
An den Börsenplätzen hat sich  der Kurs aktuell wieder um die 3,00 ? eingepegelt. Die seit ca. 2 Monaten anhaltende Seitwärtsbewegung auf diesem Niveau setzt sich also fort.  Bis wann das so sein wird, weiß niemand.
Prinzipiell ist das jedoch egal. Wichtig wird sein, dass die 3,00 ?-Marke nicht signifikant unterschritten wird - denn das würde das bislang makellose Chartbild doch ziemlich verschlechtern und wahrscheinlich die Stimmung vermiesen.  Es ist also eine Sache der Kurspflege, die Stimmung positiv zu halten. Bisher hat das ja ganz gut funktioniert.  Damit das bis mindestens zur Bekanntgabe der Mondalitäten der nächsten Kapitalerhöhung  so bleibt, wäre es sicherlich nicht schlecht, wenn CEO Empl weitere good  news einstreuen könnte.
 

31.03.21 18:23

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoDa war ich wohl zu naiv....

indem ich es für möglich hielt, dass CEO Empl die HV zum Anlass nimmt, weitere Neuigkeiten oder good news zu dem Zweck zu verbreiten, Kaufanreize für die Aktie zu schaffen.  Denn dies hätte - wegen der fehlenden Außenwirkung für  potentielle Neukunden - ja wenig Sinn gemacht.  Die Wirkung wäre gewissermaßen verpufft, weil die anläßlich der virtuellen HV  verbreiteten Informationen nur an Diejenigen gegangen wären, die ohnehin schon in Aktien von mic investiert sind.
Und dieser Personenkreis wird sein Pulver - sprich sein Geld - wohl für die Ausübung der Bezugsrechte im Rahmen der bevorstehenden Kapitalerhöhung durch Ausgabe neuer Aktien trocken halten wollen. Geld, worauf CEO Empl dringend angewiesen ist, wenn die Einbringung der Pyramid Computer GmbH in den Börsenmantel der mic AG (Reverse-IPO)  wirklich gelingen soll.

Auf der virtuellen HV am Montag ging es im Kern also nur darum, über die anstehenden Tagesordnungspunkte abzustimmen. Die Abstimmungsergebnisse  sind auf der Homepace von mic einzusehen.

Über die Frage, ob der Reverse-IPO ein geeigneter Weg an den Kapitalmarkt ist, hat die Corporate Finance der M.M. Warburg & Co einen sehr interessanten Artikel verfasst. Er zeigt auf, wie erfolgreich oder eben nicht und unter welchen Voraussetzungen  ein solcher Reverse-IPO, wie ihn auch auch CEO Empl anstrebt, sein kann.

https://corporatefinance.mmwarburg.de/de/...-Weg-an-den-Kapitalmarkt/



 

10.04.21 09:07

13 Postings, 545 Tage ZeroinvestDa kommen news

In dieser Woche +8%
Es war bisher immer so, dass wenn die Woche gut lief, direkt in der Folgewoche Neuigkeiten kamen...bin gespannt.

Ich habe nochmal ne Frage:
Der alte Vorstand wurde doch verklagt, wenn ich das richtig recherchiert habe. Gibt es dazu schon ein Urteil oder Schadensersatzzahlungen? Hat man sich ggf. außergerichtlich geeinigt?
Wie hoch wäre überhaupt der Anspruch?

Liebe Grüße an alle  

10.04.21 17:28

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoDa hält sich CEO Empl bedeckt...

was evtl. Schadenersatzansprüche gegen ehemalige Vorstandsmitglieder anbelangt.  Im testierten Jahresabschluss zum 31.12.2020 ist dazu nichts geschrieben (z.B. Forderungen auf Grundlage rechtskräftiger Gerichtsurteile oder ähnliches).
4investors hatte am 26.06.2018  lediglich eine Verlautbarung  des Aufsichtsrats von mic veröffentlicht: (Zitat)  ?Wir prüfen sehr genau, ob Ansprüche gegen Ex-Organe der mic AG geltend gemacht werden können. Sich ergebende Verdachtsmomente für pflichtwidriges Verhalten werden konsequent überprüft und aufgearbeitet?, so Jürgen Gromer, Aufsichtsratsvorsitzender der mic AG.

https://www.4investors.de/nachrichten/...?sektion=stock&ID=124926

Ich denke, das Thema Schadenersatz gegen Ex-Vorstände hat sich heimlich still und leise im Sand verlaufen. Große Summen waren da vermutlich  eh nicht zu erwarten.  CEO Empl hatte da zwar früher mal auf den Putz gehauen und den Eindruck erweckt, dass er den Ex-Vorständen kräftig  ans Leder - genauer an den Geldbeutel -  will.  Scheint aber nicht viel draus geworden zu sein.  Egal - das Thema Schadenersatz  dürfte wegen des wichtigen  Reverse-IPO mit der Pyramid Computer ohnehin nicht mehr auf der Agenda von mic zu stehen. Mit anderen Worten: es gibt Wichtigeres zu tun.

 

11.04.21 12:05

112 Postings, 1103 Tage dummemückeAn JuPePo

Nun ich denke, dass sich Empl hier auch rein juristisch zurückhalten muss. Es stehen ca. 0,9 Mio EUR im Raum.

Wie Du aber richtig folgerst ist dies einfach nur noch ein Randthema.
Es ist einfach nun unwichtig im Zeichen des Reverse IPOs mit Pyramid.

Der Kurs sieht hervorragend aus.
Ich gehe noch von weitaus höheren Kursen nach dem Closing aus Richtung 4,5 EUR.
Für mich derzeit ein klarer Kauf.  

12.04.21 18:03
1

1140 Postings, 1180 Tage JuPePovorausschauend...

Einen guten Manager zeichnet u.a. aus, dass er einen klaren Plan hat, wie das Unternehmen in der Zukunft positioniert werden soll.
Diesem Plan folgend, hat  Vorstand Andreas Empl die Mic AG in weiser Voraussicht an der Börse im Marktsegment "SCALE" etabliert. Dort sind insgesamt 46 Unternehmen gelistet. Bemerkenswert ist, dass die Mic AG die mit Abstand  geringste Marktkapitalisierung aller gelisteten AG´s  aufweist.
Das lässt erahnen, welches Entwicklungspotential mic hat, denn bei der gegenwärtigen Marktbewertung wird es ja nicht  bleiben.  

17.04.21 11:51

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoWeiter in der Seitwärtsranche...

Bislang ist  k e i n  Ausbruch nach oben aus dem Seitwärtstrend erfolgt, der seit Anfang Februar anhält.
Das war und ist nach meiner unmaßgeblichen Einschätzung b.a.w. auch nicht zu erwarten. Warum,  hatte ich bereits begründet.
Zwar bewegt sich der Aktienkurs von mic am oberen Ende der Ranche zwischen ca.  2,80 ? und 3,20 ?. Für einen richtigen Kick über den oberen Rand der Ranche hinaus fehlt es jedoch an entscheidenden Kaufimpulsen.
Ich vertraue da aber voll und ganz den Fähigkeiten von Vorstand Empl, den richtigen  Zeitpunkt für weitere good News zu setzen bzw. die Kurspflege bis zur anstehenden KE nicht zu vernachlässigen.

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht" (ein Zitat eines - gemessen an den grünen Sternchen - sehr geschätzten Users aus dem Forum von Steinhoff).  

20.04.21 10:27

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoZügige Umsetzung...

Schon heute also das Bezugspreisangebot für die KE.  Der Bezugspreis kommt, gemessen am aktuellen Aktienkurs - wie schon beim letzten Mal - mit einem kleinen Abschlag, um den Anreiz für die Ausübung des Bezugsrechts  zu erhöhen.  
Bei der letzten KE war die Privatplazierung Berichten zufolge 3-fach überzeichnet.  Habe keine Zweifel daran, dass das  dieses Mal auch wieder so sein wird.
Vom Erfolg der KE hängt schließlich entscheidend ab, ob auch das Reverse-IPO erfolgreich ist - und bei der mic AG  das Tor zu neuen Dimensionen aufgestoßen werden kann.
Möglicher Wermutstropfen: Der Bezugspreis liegt wohl am unteren Limit dessen, was sich das Management vorstellte. Vermutlich wird man das jedoch kompensieren können.    

20.04.21 13:47

1140 Postings, 1180 Tage JuPePoDer Streubesitz (free float) ist wichtig...

um - auch - eine ausreichende Liquididät der Aktie  sicherzustellen.  Für ein Interesse der Investoren reicht es nicht aus, dass eine überzeugende Equity Story vorhanden ist -  wie das mit dem Reverse-IPO mit der Pyramid Computer GmbH zweifellos der Fall ist.
Die Durchführung der Kapitalerhöhung ist also notwendig, um mindestens den Erhalt - besser eine Erhöhung - des Streubesitzes zu gewährleisten.
Das Management hätte sich alternativ  auch dafür entscheiden können, die operative Gesellschaft (Pyramid Computer GmbH)  o h n e  KE in den Börsenmantel der mic AG einzubringen. Das hätte jedoch den - ohnehin nicht üppigen - Streubesitz der mic AG auf ein Minimum reduzieren können - zu Lasten der Liquidität - sprich Handelbarkeit - der Aktie. Und dies hätte dem Aktienkurs kaum gutgetan.

Diese Erkenntnisse sind nicht auf meinem Mist gewachsen, sondern sinngemäß nachzulesen in dem Artikel der Corporate Finance der M.M. Warburg & Co (Link eingestellt unter # 3617).

Für den Shareholder und seine Erwartung in eine gute Performance kann das alles eigentlich nur heißen, das Bezugsrecht möglichst umfassend auszuüben - wie das der eine oder andere User ja auch schon für sich signalisiert hat.    

21.04.21 11:14

133 Postings, 192 Tage MaasianerHej JuPePo,

hier antwortet keiner mehr, da es längst ein neues Forum zur Mic AG gibt.  

Seite: 1 | ... | 143 | 144 |
| 146 | 147  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln