finanzen.net

Benzin müsste 5 Eur pro Liter kosten..

Seite 3 von 5
neuester Beitrag: 04.04.04 22:20
eröffnet am: 31.03.04 07:51 von: P340 Anzahl Beiträge: 108
neuester Beitrag: 04.04.04 22:20 von: P340 Leser gesamt: 4526
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  

31.03.04 10:22
Wollte Dir nicht unterstellen, daß Du es Dir nicht leisten kannst. Aber nach dem Kino wirst Du wahrscheinlich selbst fahren müssen oder ein Taxi nehmen, stimmts? Wie oft machst Du das?

Ich suche meine Wohnorte immer nach dem Kriterium aus, daß ich maximal 40 min ohne eigenes Auto in die Zivilisation brauche und nicht nach dem zweiten Bier überlegen muß, ob das noch geht. Die Baugrundstücke kosten dementsprechend, aber wofür arbeitet man sonst?  

31.03.04 10:25

7336 Postings, 6182 Tage 54reabwieso sind die grünen religiösen eiferer so

unehrlich und stellen immer nur sekundärprobleme fest, für die sie eine "radikale" lösung fordern.

die mehrzahl der umweltprobleme (hier sind die durch die grünen definierten probleme gemeint - ob das alles probleme sind, wage ich zu bezweifeln) entsteht nicht durch den individualverkehr oder die industrie - nein die ursache ist die zahl der menschen. man stelle sich vor, deutschland hätte nur 40 mio. einwohner. wir hätten im verhältnis zu heute keine "probleme". wenn nun die grünen eiferer nicht zum massenmord übergehen wollen, sollten sie wenigstens keine kinder mehr in die welt setzen. wäre mittelfristig gut für die umwelt und das gesellschaftliche klima: die bevölkerung dürfte sich wieder ihres lebens freuen.


 Salute 54reab - baer45: <a href=">www.baer45.de.vu">

 

31.03.04 10:25

3263 Postings, 7475 Tage Dixie@p340

"Und auch der Private muß sich mal wirklich überlegen, ob er für jeden Mist mit dem Auto fahren muß. Einkaufen fahren kann ich tatsächlich auch mit dem Fahrrad. Zur Arbeit kann ich auch mit dem Fahrrad (wenigstens wenn die Strecke  max. ~10KM ist). Und das beste daran, man nutzt die wenige Zeit, die man neben der Arbeit noch hat, sogar für eine sportliche Betätigung. Ist somit gesund."

Sag mit Bescheid, wenn Du in einem 300-Einwohnerkaff im Westerwald einen Selbstversuch startest. Darauf, Dich zu sehen, wie Du einen Wochenendeinkauf samt 2 Mineralwasserkästen auf dem Fahrrad nach Hause transportierst, auf engen, bergigen Straßen wo der Schwelastverkehr in 60 cm Abstand an Dir vorbeibrettert, darauf freue ich mich schon.
Und nochwas, es gibt tatsächlich Gegenden, wo nicht alle 10 Minuten ein Bus vor Deiner Haustüre in Richtung Innenstadt fährt, wo sich der ÖNV auf einen Rentnerbus am Vormittag beschränkt, kein Bahnhof weit und breit ist und Du ohne Auto völlig aufgeschmissen bist.

Übrigens soll Dich, wenn Du mal einen Herzinfarkt hast, das Pferdefuhrwerk des Rotes Kreuzes abholen oder der Notarzt auf dem Fahrrad trasnportieren?
 

31.03.04 10:28

1084 Postings, 5802 Tage P340Was heißt hier der kleine Mann ? Lieber LMR

daß ist doch derselbige, der die Umwelt mitversaut durch dumpfdummen Benzin, Zigaretten und Alkoholgenuß. Und auf den soll man Rücksicht nehmen ?!

Wenn es uns gelänge, diesen "kleinen Mann" dazu zu bringen sorgfältiger mit sich, seinen Kindern und seiner Umwelt umzugehen, bräuchten wir keine 5 Eur Spritpreis.
Stattdessen benutzen "wir" den kleinen Mann für allerlei Spielchen. Ob mit der Renter oder dem Benzin. Er eignet sich für alles, dank der untergegangenen Bildung.  

31.03.04 10:32

1084 Postings, 5802 Tage P340@Dixie Nicht sehr gut analysiert, denn wenn ich..

mich durchsetzen würde, wäre kein dummer, sinnloser Schwerlastverkehr mehr da und ich könnte in Ruhe mit meinem Mountainbike einkaufen fahren.
KÖNNTE, aber warum sollte ich. Auch bei 10 Euro kann man einmal pro Woche oder Monat die Schwerlasteinkäufe machen, es sei denn man braucht pro Tag eine Kiste Bier ;-))

(ist nicht persönlich gemeint)
 

31.03.04 10:32

7336 Postings, 6182 Tage 54reabdie pflanzen brauchen co2.

ohne co2 kein grün mehr ...

wenn es dann auch keine grüne mehr gäbe, wäre das nicht so schlecht.  

31.03.04 10:35

13436 Postings, 7116 Tage blindfish@p340

es hat sich eine interessante diskussion entwickelt, aber von der seite ist es nun wirklich der falsche ansatz. du kannst nicht bei denen anfangen, die nicht können!! lmr hat völlig recht, und du solltest dazu auch aufmerksam das posting von dixie eins drüber lesen, sonst bist du an der realität völlig vorbei und führst einen an sich wichtigen ansatz in leere und er wird kontraproduktiv...

gruss :-)  

31.03.04 10:36

1757 Postings, 6351 Tage kunibertP34o zu P 54

Viel Bildung scheinst Du aber auch nicht zu haben.
Selten so einen Dummbabbler hier erlebt.
Sachliche Argumente hieße da, Perlen vor die Säue werfen.  

31.03.04 10:36

3263 Postings, 7475 Tage DixieqP340

Natürlich könnten sich die Landbewohner auch einfach arbeitslos melden, wenn zur Arbeit fahren zu teuer wird. Nur wer alimentiert Dich als Beamter dann noch? *grübel*  

31.03.04 10:37

529 Postings, 6053 Tage dilucap340

ich denke das du zu der loosergroup gehörst,mit deinen geschwollenen sprüche !
du bist halt der kleinkarierter oberlehrer des ariva-talk und trägst bestimmt
schon birkenstock sandalen mit grauen wollsocken.  

31.03.04 10:37

129861 Postings, 5867 Tage kiiwiiIch könnte gut mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren,

aber von der Arbeit nach Hause nicht.
(Da gehts 20 km bergauf)  

31.03.04 10:40

4561 Postings, 6306 Tage lutzhutzlefutzPhassenich...

Trägt Deine Frau eigentlich freiwillig ein Kopftuch?

Du freust Dich doch, daß sich alle über Deinen hirnlosen Schwachsinn aufregen, oder? RPZ hat das Gleiche mal durch mara geschafft. Brad auch, der war aber nicht so gut!
Nicht zu vergessen, unser aller Liebling, Sieger! By the way, was hältst Du von Turnschuhen? Wo wir schon von Abschaum und Aldibroten reden...  

31.03.04 10:44

6383 Postings, 6524 Tage Schwachmatich tippe mal auf 2,50?/liter bis spätestens 2010

was auch gut so ist... noch wichtiger erscheinen mir allerdings überproportional steigende sprit- und energiekosten für die dekadenten usa und entmachtung der monopolistischen energielobby.
um eine vorstellung zu geben, wo wir mittelfristig stehen werden: in kalifornien zahlt ein "sparsamer" singlehaushalt inzwischen ca. 250$/monat für strom - tendenz steigend - dank enron.

ein anschauliches beispiel für die vernichtende macht der von politik vertretenen wirtschaftslobby: auf einer 5km kurzen strecke auf einer großen hauptverkehrstraße in berlin gibt es 10 ampelanlagen die tag und nacht in betrieb sind. 3 dieser anlagen sind reine fußgängerampeln, doch ab ca. 20:00 uhr gibt es dort gar keine fußgänger mehr. ??? die anlagen sind so geschaltet, daß der autofahrer grundsätzlich an jeder ampel halten muß. warum? ganz einfach - weil ihn das viel nerven, zeit, geld und energie kostet und damit er von den elektronischen werbetafeln, welche im austausch gegen die ehemaligen bäume installiert wurden, verstrahlt wird. business the american way. eine kleine ampelanlage, hersteller fa. siemens, kostet übrigens ca. 60.000?, die elktronischen werbetafeln mitsamt ihrem ausgeklügelten geschäftsmodell kommen von der fa. wall, deren besitzer einst mit hohen politischen ämtern versehen war.



 

31.03.04 10:44

19520 Postings, 6894 Tage gurkenfredkiwii, dann mußt du wohl auf

dem firmengelände übernachten....:-))  

31.03.04 10:44

61594 Postings, 5895 Tage lassmichreinRichtig, lutz.

Zum nächsten Kino sind´s halt 20 KM, zum nächsten GUTEN Kino dann schon 35 KM.
Wenn meine Wohnorte/Arbeitplätze ständig wechseln würde, würde ich natürlich ebenso handeln, wie Du, ist ja ganz klar.
Mag zwar altbacken sein, aber ich bin halt recht heimatverbunden und bleibe, wo ich bin. Ich wohne hier im eigenen Haus mit riesen Grundstück, erbe im gleichen Ort irgendwann 3 weitere Häuser, und nehme dafür eben die nicht vorhandene Infrastruktur in Kauf. Wie gesagt ist das meine Entscheidung, und ich würde selbstverständlich auf Alternativen zurückgreifen (sei es anderer Kraftstoff 7 öff. Verkehrsmittel) aber wehre mich eben gegen solche Diskussionen, solange es diese Alternativen noch nicht gibt.  

31.03.04 10:48

1084 Postings, 5802 Tage P340Irgendwie entgleist die Diskussion, nur weil ihr

ein paar Runden weniger drehen sollt.
Man erfährt gleich persönliche Anfeindungen, wenn man (ich) etwas sinnvolles fordert.

Ich finde z.B. Formel-1 super und trotzdem kann man auch mit 5 Eur Spritpreis leben.
Bestimmt geht es dann etwas gesitteter auf den Straßen zu. Ob sich die Sitten im Ariva Forum dadurch bessern wage ich zu bezweifeln.

 

31.03.04 10:48

19520 Postings, 6894 Tage gurkenfredlmr, das ist ja der teufelskreis,

solange die min.-ölsteuer dank unserer unfähigen politiker irgendwo versandet, anstatt in attraktive alternativen zum individualverkehr zu fließen wird sich auch nix tun. meine forderung nach höherer min.-ölsteuer ist deshalb auch mit einer entsprechenden zweckgebundenheit verbunden. das wird wohl aber ein wunschtraum bleiben...

mfg
gf  

31.03.04 10:49

129861 Postings, 5867 Tage kiiwiiStimmt, geht aber nicht, ist schon voll,

also muss ich leider meine kleinen englischen Pferdchen laufen lassen.  

31.03.04 10:49

4561 Postings, 6306 Tage lutzhutzlefutzHabe auch nix gegen

Hybrid-, Wasserstoff-, Brennstoffzellenantriebe, wenn sie das Gleiche kosten! Mein Grundstück ist klein, dafür ists Kino in Reichweite!  

31.03.04 10:56

1084 Postings, 5802 Tage P340@diluca Gib mir dein Konto durch ich überweis dir

4 Euro, dann kannst du damit wenigstens zur Hölle fahren ;--)

Ist nicht bös gemeint, aber ich werfe gerne Steine zurück.
 

31.03.04 10:59

1084 Postings, 5802 Tage P340@Dixie Landbewohner sollen bleiben, wo das Land ..

ist, anstatt alles zu Ödland zu machen durch ihren ungezügelten Ölverbrauch.
Sollen wieder gescheites Gemüse anbauen, damit wir es nicht aus dem 2000 km entfernten Südspanien herkarren müssen.

 

31.03.04 11:03

129861 Postings, 5867 Tage kiiwiialso bei 5 ? für den Liter hätten

meine Pferdchen mal wieder freie (Auto-)Bahn.  

31.03.04 11:08

59073 Postings, 6952 Tage zombi17Persönliche Anfeindung

P340, du hast nicht nur ein Rad ab sondern auch noch sämtliche Schrauben locker.
Z.B.
Flugreisen werden unerschwinglich, Reisebüros und Fluggesellschaften machen Pleite
Autoindustrie und Zulieferer liegen am Boden,
Autofahren und Urlaub wird ein Priveleg der Bessergestellten,
Kfz Werkstätten gehen Pleite,
Tankstellen machen dicht,
Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen.
Zu alledem hättest du noch das Problem, dass du es nie Staatenübergreifend durchsetzen könntest.
Wenn du alles gegen die Vorteile aufwiegst, siehst du ziemlich alt aus.
Wie kann man nur einer seiner letzten Freiheiten freiwillig aufgeben wollen.
Sobald ein Ersatzprodukt da ist können wir uns gerne wieder unterhalten und ich werde deine Forderungen teilweise unterstützen.
Aber zuerst das neue Produkt, dann die Veränderungen.
 

31.03.04 11:15

3263 Postings, 7475 Tage Dixie@p340 *lutvl* Der war gut!

Der Arbeiter- und Bauernstaat läßt grüßen....   *rotfl*  

31.03.04 11:23

1757 Postings, 6351 Tage kunibertViele Grüne für zombi17

Ich mach mir erst gar nicht die Mühe, auf seinen
Quatsch welt-, volks- oder betriebswirtschaftlich
einzugehen.
Der Mann hat sicher noch nie eigenständig einen Euro verdient.  

Seite: 1 | 2 |
| 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
K+S AGKSAG88
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
BVB (Borussia Dortmund)549309
Deutsche Telekom AG555750