finanzen.net

Benzin müsste 5 Eur pro Liter kosten..

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 04.04.04 22:20
eröffnet am: 31.03.04 07:51 von: P340 Anzahl Beiträge: 108
neuester Beitrag: 04.04.04 22:20 von: P340 Leser gesamt: 4526
davon Heute: 1
bewertet mit 2 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  

31.03.04 09:40

61594 Postings, 5895 Tage lassmichreinGenau, Binser.

Möchte wissen, wer von der Fahrradfahrer-Fraktion z.B. zur Bank gehen will, und sein Geld einem Schweiss-stinkenden Berater anvertraut.
Mag sein, dass ihr in Städten/Ballungszentren wohnt, wo die Infrastruktur stimmt und man auf Bus/Bahn ausweichen kann, oder der Arbeitsplatz gerade mal 2-3 KM entfernt ist. Ich z.B. habe 20 KM zur Arbeit und müsste 2 Stunden vor Arbeitsbeginn von zuhause weg, wenn ich mit öff. Verkehrsmitteln fahren würde...  

31.03.04 09:41

1757 Postings, 6351 Tage kunibertP340, guter Vorschlag mit dem Ölpreis. Dann

werden demnächst nur noch ca. 2 Milliarden
Menschen in Asien Autofahren.
Wovon werden wir dann leben?
Vom Kfz-Export nach Asien?  

31.03.04 09:47

1084 Postings, 5802 Tage P340An die Kurzfristdenker, heute 2 Mio. Autobauer

morgen 5 Mio. Tote durch Luftverschmutzung.
Euch ist einfach nicht beizukommen, seht euch nur im Ausbau des Abbaus der Ressourcen stark. Aber der Tag wird kommen, wo man die Erde, die man nach Kohle, Gold oder Öl ausgegraben hat, nochmals durchsieben wird um ihr den letzten Funken Leben zu entreißen.
Dann sprechen wir aber von 2 Mrd. Arbeitslosen, die das tun können.

Kauft euch schonmal eine Schaufel und ein Sieb.

 

31.03.04 09:47

19520 Postings, 6894 Tage gurkenfred@binser: genau. den

(durchasu möglichen) kriegen aber die wenigsten gebacken...
die leute mit schlechter öpnv-anbindung wohnen in der regel preiswerter. ich habe z.b. ein schweinegeld fürs grundstück bezahlt. 20 km weiter weg hätte ich ein nur ein viertel des preises dafür abgedrückt. also bin ich für mein dichteres heranziehen an den arbeitsplatz auch "bestraft" worden. du siehst, die bilanz ist immer ausgeglichen. insofern hält sich auch mein mitleid für die leute in grenzen, die meinen nur 50 euro für den qm bauland bezahlen zu müssen und dann auch noch billige spritpreise fordern.

mfg
gf  

31.03.04 09:48

1757 Postings, 6351 Tage kunibertP340, Du

bist sicher Beamter.
Das Geld fällt vom Himmel.  

31.03.04 09:52

1084 Postings, 5802 Tage P340Eins haben Dummköpfe immer gemeinsam : Sie werden

persönlich.
Wer sich angesprochen fühlt, mit dem persönlich werden, darf sich auch Dummkopf nennen.
 

31.03.04 09:52

2249 Postings, 7303 Tage PieterWer sagt den, das alle die mit dem Fahrrad

zur Arbeit fahren, dort nur an einem Fliesband stehen würden .
Ist doch nur eine billige Unterstellung. Gell Binser.
Schätze, du fährst auch mit dem Auto ins Fitnesszenter.


Desweiteren spielt es schon eine Rolle, ob die Ölreserven in 20 oder erst in 30 Jahren aufgebraucht sind. Das würde nämlich den Menschen 10 Jahre mehr Zeit geben, sich auf die Zeit nach dem Öl einzustellen. Denkt dran, Öl dient nicht nur zur Herstellung billigen Sprits, es ist auch wichtigster Rohstoff in der gesamten Chemie.
Woraus wird denn Kunststoff gemacht ?

Wenn der Umbruch, der durch versiegende Ölquellen entstehen wird, geschafft werden soll, da muß man heute schon anfangen nach vernünftigen Alternativen zu suchen.
Sprit aus Biomasse kann vielleicht helfen. Weiterentwicklung der Wasserstofftechnik, Verbesserung der Technologie der Solarzellen.
Ich weis es nicht, aber ich weis eines, nur mit dem Hinweis auf Arbeitsplätze den ungezügelten Ölverbrauch zu begründen ist der fasche Weg.

Und noch eines. Wenn es egal wäre ob es noch 20 oder 30 Jahre reicht, das Öl, dann kann ich ja mal fragen, was wäre, wenn es zum 1.1.2005 versiegen würde ?
Denkt mal drüber nach, was dann passieren würde. Sämtliche Kriege, die es bisher in der Geschichte der Menschheit gegeben hat wären zusammen nix gegen das, was dann folgen würde. Dann würde es nämlich für mehrere Milliarden Menschen ums nackte Überleben gehen. Darum geht es. Da klingt es doch geradezu lächerlich, ein wenig Schweißgerucht vorzuschieben als Begründung, das man umbedingt mit dem Auto zur Arbeit fahren muß.

Pieter  

31.03.04 09:54

4561 Postings, 6306 Tage lutzhutzlefutzHabe ich mir auch überlegt

gurke. Lassmichrein wohnt billig, aber kann nach dem Kino kein Bier trinken! Da braucht er sich nicht wundern, keine Infrastruktur bedeutet nun mal billiges wohnen.

PM: Für P340 bitte ein Extraforum für Looserökos eröffnen...  

31.03.04 09:55

19520 Postings, 6894 Tage gurkenfredkunibert, du

bist sicher wahrsager....:-))
nach m.a. ist unsere gesamte mobilität falsch organisiert und basiert auf strukturen, die nach dem krieg entstanden sind. intelligente lösungen sind nicht in sicht. mineralölsteuer wird für alles mögliche verbraten, nur nicht dafür, die mobilität effektiver zu organisieren.
ich bewege 1,5 to blech, um 75 kg gurkenfred durch die gegend zu schaukeln. das blech steht dann 10 stunden rum und dann geht das gleiche spiel wieder los. wer das als effizient erachtet, muß nen sockenschuß haben, sorry.

mfg
gf  

31.03.04 09:57

1084 Postings, 5802 Tage P340@lutzhutzlefutz Weiß nicht wie du das meinst ?! o. T.

31.03.04 09:58

1084 Postings, 5802 Tage P340fahre einen 500 SL bin aber trotzdem für Öko o. T.

31.03.04 09:58

529 Postings, 6053 Tage dilucap340

ich hab'S gewußt,das kann nur ein grüner sein der so redet und vorschläge daher bringt
die nicht mehr die realität entspricht.  
wo verdienst du eigentlich dein geld? Bestimmt auf auf unseren kosten!  

31.03.04 10:00

19520 Postings, 6894 Tage gurkenfredlutz, wahre worte, gelassen ausgesprochen...

ich setz mich aufs fahrrad und bin in 30 minuten in der landeshauptstadt. in 45 minuten kann ich mir angucken, wie hannover 96 ne packung kriegt, usw.

p.s.: bin mit sicherheit kein öko, aber in manchen dingen übertreiben wirs etwas mit der "bequemlichkeit". auf der anderen seite übertreiebn trittin und konsorten ebenfalls. die testen die belastbarkeit unserer industrie soweit, bis es kein zurück mehr gibt. dann gehen hier die lichter aus.

mfg
gf  

31.03.04 10:03

1084 Postings, 5802 Tage P340@diluca Dich kenn' ich doch aus der Loosergroup ?! o. T.

31.03.04 10:03

3023 Postings, 6301 Tage DingGutmenschen?

Wir sollten Vorbild sein für die Milliarde Chinesen.
Wird uns zwar alles kosten, aber irgendwann, vielleicht
in 50 oder 100 Jahren, werden die Chinesen einsehen,
dass wir recht hatten. Darauf freue ich mich schon.

 

31.03.04 10:06

1084 Postings, 5802 Tage P340@Ding, leider machen die erstmal all die Fehler

nach, die wir auch schon gemacht haben. Es wird also 100-200 Jahre dauern.
 

31.03.04 10:11

2249 Postings, 7303 Tage PieterUnd weil die Anderen (Chinesen, Inder ..) so böse

wären, das Öl zu verschwenden, das wir durch sparsameren Umgang einsparen würden, darum verschwende ich es besser gleich selber. Seltsame Logik.
Soeine Logik hat schon Kriege gestartet. Der deutsche Kaiser konnte den 1.WK nicht schnell genung erklären, so nach dem Motto, bevor es die Franzosen tun, tue ich es selber schnell.

Weil andere einen Fehler nachmachen könnten, korrigiere ich mich selber nicht und mache den Fehler bewußt weiter, wider besseren Wissens ?

Kopfschüttel.

Und nun muß ich zur Arbeit, per Fahrrad.
Pieter  

31.03.04 10:12

1757 Postings, 6351 Tage kunibertP340, wer

hat diesen Öko-Trottel hier bloß reingelassen?  

31.03.04 10:12

4561 Postings, 6306 Tage lutzhutzlefutz50 Jahre?

Solange hält der Staudamm in China nicht.

Meine 1,4t für meine 85 kg fahren übrigens auch ohne Wald. Ich seh´s aber genauso wie Du Gurke, deshalb fahre ich mit der Bahn. Was der Trittin da aber macht, ist einfach nur dumm, von den Vroschlägen von P3hassenichgesehen mal ganz abgesehen.  

31.03.04 10:14

1757 Postings, 6351 Tage kunibertP340, to lose, lost, lost

Nicht mal das kann er.
 

31.03.04 10:15

61594 Postings, 5895 Tage lassmichreinlutz - keine Sorge, ich könnte auch noch bei einem

Spritpreis von 20? mit dem Auto Zigaretten holen, mach Dir mal da keine Gedanken. Und für´s Bierchen nach dem Kino reichts auch noch gerade so.
Es geht mir hier lediglich darum, dass hier Sachen gefordert werden, wofür wieder der kleine Mann bluten muss.
WENN es sinnvolle Alternativen gäbe, hätte ich absolut nichts gegen so eine Diskussion, zum JETZIGEN Zeitpunkt aber......  

31.03.04 10:18

2966 Postings, 6608 Tage TamerBwarum nicht 200 euro

hier schweben einige in wolke 7 bis der nächste Crash kommt,wo sich danach alle wünschen es sei genauso wie jetzt und nicht wie ertäumte 100 euro pro liter.

MFG
TB

PS: Nicht nur DUMM Schwätze  

31.03.04 10:19

13436 Postings, 7116 Tage blindfishauf den punkt gebracht, lassmichrein...

habt ihr euch mal überlegt, warum das in der schweiz so prima mit der bahn funktioniert?? eben, weil es attraktiv ist...  

31.03.04 10:20

1084 Postings, 5802 Tage P340@kunibert, ah der persönliche Sekretär meldet sich

(Sekretär von Sekret = ekelhafte Ausscheidungen)

Laß doch das persönliche weg, dann nimmst du's auch nicht so schwer das Leben.
 

31.03.04 10:22

1084 Postings, 5802 Tage P340@TamerB irgendwie mußt du nochmal von vorne lesen!

Dann verstehst auch Du den tieferen Sinn dieser überzogenen Forderung nach dem hohen Preis.  

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
NEL ASAA0B733
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
BASFBASF11
K+S AGKSAG88
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400