Atos, zuviel abgestraft und wer nicht kauft wirds

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 20.06.22 17:20
eröffnet am: 24.07.06 09:34 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 37
neuester Beitrag: 20.06.22 17:20 von: Fab B. Leser gesamt: 23178
davon Heute: 11
bewertet mit 1 Stern

Seite: 1 | 2  

24.07.06 09:34
1

17100 Postings, 6241 Tage Peddy78Atos, zuviel abgestraft und wer nicht kauft wirds

 Atoss Origin legt Umsatzzahlen vor, revidiert Prognose nach unten  

11:42 18.07.06  

Paris (aktiencheck.de AG) - Der französische IT-Diensteister Atoss Origin S.A. (ISIN FR0000051732/ WKN 877757) legte am Dienstag die Umsatzzahlen für das erste Halbjahr vor.

Demnach lag der Gesamtumsatz in den ersten sechs Monaten des laufenden Fiskaljahres bei 2,696 Mrd. Euro, nach 2,725 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Bereinigt um Desinvestitionen und Wechselkurseffekte verbesserte sich der Gesamtumsatz von 2,619 Mrd. Euro um 2,9 Prozent auf 2,696 Mrd. Euro. Aufgrund von Verzögerungen im Neugeschäft in Großbritannien revidierte Atos Origin im Anschluss seine Umsatzprognose für das laufende Fiskaljahr nach unten und geht nunmehr von einem organischen Umsatzplus von 3 Prozent aus. Die operative Marge im ersten Halbjahr wird voraussichtlich bei rund 5 Prozent liegen, womit das ursprüngliche Ziel um einen Prozentpunkt verfehlt wurde.

Gleichzeitig kündigte Atos Origin Maßnahmen zur Optimierung der Geschäftsaktivitäten in Großbritannien an. Unter anderem soll mit der Verpflichtung neuer Consulting-Partner sowie einer Reorganisation im Bereich UK Systems Integration die operative Ertragskraft dieses Geschäftsbereichs wieder hergestellt werden.

Die Aktie von Atos Origin verliert aktuell in Paris 17,29 Prozent auf 36,65 Euro.
(18.07.2006/ac/n/a)

 
Seite: 1 | 2  
11 Postings ausgeblendet.

13.07.21 13:19
1

14718 Postings, 8261 Tage Lalapomal

ersten Fuß drin ....  

13.07.21 19:53
1

90 Postings, 626 Tage Value Investing 20.Aktienanalyse

Meine aktuelle Aktienanalyse zu Atos. :)
https://youtu.be/B4YBAXeAjs0  

20.07.21 15:04

1002 Postings, 1263 Tage TiberianSunGibt's hier einen Boden...

Oder noch weitere Abgaben zu befürchten?
Was denkt ihr? Fundamental ist ja langsam nicht mehr gerechtfertigt.
Aber Blianzprobleme... und Ausblick zurückfahren mögen die Aktionäre eben nicht.
Überreaktion oder noch Speck dran?  

21.07.21 22:40

275 Postings, 3954 Tage JU LienGestern wurde wohl der Boden erreicht...

und am gleichen Tag auch getestet.
Verrückt wie günstig der Kurs ist :-D
Man kann auch nicht alle Aktien auf dem Schirm haben die auch gerade günstig zu bekommen sind.

 

22.07.21 10:19

1002 Postings, 1263 Tage TiberianSunDenke die Formation Richtiung Cloud AI und ...

Digitalisierung ist gut.

Hier neue News dazu
https://www.ariva.de/news/...rtner-to-deliver-advanced-ai-hpc-9675556

Durch das Bilanz-Thema und den gesenkten Ausblick im Transformationsjahr bekommt man schon einen attraktiven Abschlag. Könnte man schon überlegen, sich mal eine kleine Menge ins Depot zu werfen.
Ohne die Probleme wären wir nicht auf dem Niveau.
 

22.07.21 10:47

413 Postings, 979 Tage tromelRückgang

Das aktuelle Niveau ist vermutlich tatsächlich attraktiv. Vergessen darf man allerdings nicht den Rückgang bei Verwaltungsaufträgen (wenn ich mich Recht erinnere), diskutable Akquisitionen (für den Preis) und ein paar andere Kleinigkeiten und natürlich das offene Problem in den USA.  

22.07.21 12:20

1002 Postings, 1263 Tage TiberianSunDas stimmt...

aber ohne diese Themen wäre der Preis nicht da wo er ist.
Schon vieles eingepreist...mal sehen ob sich ein Boden ausbildet.
Aber noch tiefer wäre ja fundemental dann bald nicht mehr argumentierbar.
Unmöglich ist ja bekanntlich trotzdem nichts.
Zumindest sind die Probleme bekannt und man versuch dem Gegenzuwirken.  

22.07.21 14:43

1002 Postings, 1263 Tage TiberianSunNewsflow wird wohl wieder etwas positiver...

22.07.21 15:09

1002 Postings, 1263 Tage TiberianSunSo letzter Post...

die Frage ist natürlich auch wie sich die Impfquote jetzt auswirkt. Viele Investitionen in IT-Infrastruktur wurden natürlich erst mal on hold gestellt. Könnte zumindest die Transformationskosten übergangsweise etwas abfedern und das Bild wieder etwas weich zeichen.

Mögliche good news wären natürlich auch die Klärung der Bilanzthemen in US, die ca. 10% des Umsatztes betroffen.

Downpotential? Seht ihr hier etwas, was wirklich noch einen Abschlag rechtfertigt, wenn jetzt nicht gleich noch irgendwelche bad news nachkommen? (auszuschließen ist ja nichts).  

28.09.21 17:58

275 Postings, 3954 Tage JU Lienwas uns heute gebremst hat war der Gesamtmarkt

sonst wären wir heute wieder schon bei 50 :-D  

26.12.21 15:22

13 Postings, 597 Tage Marciavelli2020Keiner...

...mehr da? Nächstes Jahr könnte interessant werden...  

10.01.22 16:50

158 Postings, 784 Tage nouveau_richeGewinnwarnung bei Atos

Hallo zu Atos!

Atos überrascht heute den Markt mit einer Gewinnwarnung, die wohl niemand auf dem Schirm hatte. Über 17% Minus ist die Folge am späten Nachmittag.

https://www.it-times.de/news/...und-ergebnis-aktie-bricht-ein-142782/

VG
NR  

11.01.22 18:59

275 Postings, 3954 Tage JU Liendas positive heute war ja ...

das es kein neues tief gab :)  

ist doch mal was.
Eigentlich ist die Aktie ja schon zu günstig.
Da ich dieser Meinung bin, habe ich gestern natürlich nachgekauft ...  

11.01.22 19:31

473 Postings, 3485 Tage mattangriffgestern zweimal

zugegriffen und einfach auch mal liegenlassen  

12.01.22 09:57

72 Postings, 3262 Tage schlauerdedneusollte noch weiter fallen

bei einer 2 an erster Stelle steige ich ein
 

15.01.22 20:38

275 Postings, 3954 Tage JU LienAtos liefert Supercomputer an TU Dresden

17.01.22 17:04

740 Postings, 530 Tage Strathan xDas ist heute keine tote Katze

Gewinnwarnung hin oder her?.. der Laden laeuft weiter. Wenn wir es ueber das 61,8er Retracement schaffen bei ca. 34,24? dann wird das Gap vom 10. Jan geschlossen.

Ich wuensch Euch was, das wird schon.  

21.01.22 06:54

275 Postings, 3954 Tage JU Liensollte weiter schön steigen bis 35,4

der Kurs will den erstel Widerstand testen.

 

03.03.22 09:09

72 Postings, 3262 Tage schlauerdedneueigentlich kaufkurse in normalen zeiten...

wird wohl noch weiter runter gehen  

04.03.22 09:48

562 Postings, 5568 Tage loghoBeschäftige mich neu mit Atos...

Profitieren die nicht auch mit ihren Sicherheitsprodukten für das französische und deutsche Militär und ihren Cyberprodukten für den kommerziellen Markt von dieser Krisen und Kriegssituation?
Die veröffentlichten Zahlen waren ja gruselig, aber im Mai soll ja das Unternehmen neu aufgestellt werden. Haben wir hier die optimale Turn around Situation?
Wieseht ihr das?    

04.03.22 10:30

413 Postings, 979 Tage tromelNeuaufstellung

Der neue CEO war zuvor bei Eutelsat und davor bei Canal plus. Kommt also quasi aus der Branche - der französischen. In meinen Ohren klingt das echt erfolgversprechend.  

14.06.22 15:07

158 Postings, 784 Tage nouveau_richeBelmer schmeißt hin, Aktie -22%

Na das sind ja tolle News,

Rodolphe Belmer geht im Streit und die Aktie sinkt in den Keller. Eine Einschätzung hier im MM:

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/tech/...-8a1b-62c87b37192a

VG
NR  

14.06.22 16:50

14718 Postings, 8261 Tage Lalapofazinierend !

Meldung wurde zuerst pos. gesehen ... Kurse Frankfurt 19,90 hoch .. TG sogar über 20 ...

Jetzt 13,5 ? .... ich kann keine neue AD Hoc finden ...:-)))  

20.06.22 17:20
1

34 Postings, 1360 Tage Fab B.Durchschnitts Unternehmen zu discount-Ramschpreis

https://seekingalpha.com/article/...vershadowed-significant-headwinds

Artikel auf SA von vor 3 Wochen, der Autor kam auf n defensiv gerechneten fair value von 40€ bei einem Kurs 24€, ergab das 60% upside.
Bei nem Kurs von 13 € haben wir nun 200% upside.

Egal was man von der Analyse auf SA hält, die aktuelle Bewertung ist so niedrig als wäre hier n krasses Insolvenzrisiko, was ich nicht sehe.

Innerhalb von Atos haben wir einerseits den wachsenden und profitablen Geschäftsbereich Cybersecurity & Big Data mit 4,9 Mrd. € (Marge 8%) Umsatz und andererseits den rückläufigen Geschäftsbereich IT-Services mit 5,4 Mrd. € (Marge -1 %) Verkauf.

Der Bereich Cybersecurity & Big Data sollte eine Bewertung von mindestens 3 x Umsatz (15 Mrd. €) erhalten und das wäre im Vergleich zu fast allen Wettbewerbern sogar günstig. Aufgrund der Tatsache, dass der Geschäftsbereich IT-Services aktuell nicht profitabel ist, die Umsätze rückläufig ist und er neu organisiert werden muss, geben wir diesem Teil ein mini Vielfacher von 0,2 (1 Mrd. €). Die Gesamtverbindlichkeiten belaufen sich auf rund 12 Mrd. €. In diesem Fall sollten wir einen Unternehmenswert von 4 Mrd. € haben (wirklich defensive Berechnung). Wir haben eine aktuelle Marktkapitalisierung von 1,4 Mrd. €. Das ist ein Witz.

Das erwartete KGVe liegt zwischen 3-4 (!!), das KUV bei 0,35. Also von der Bewertung her ist das 11. größte IT Unternehen total abgerockt. Gleichzeitig ist die IT Branche selbst eine absolute Zukunftsbranche. Auf dem Niveau kann man entspannt 2-3 Jahre auf den Turnarround warten und wenn der gelingt wird sich der Einsatz mindestens verdoppeln.

Buffet würde sagen, dass wir ein hier ein faires/durchschnittliches Unternehmen zu einem wunderbaren Kaufpreis haben. Obwohl er natürlich wunderbare Unternehmen zu einem fairen Preis bevorzugt ;-) Andererseits gibt es zur Zeit auch viele andere Schnäppchen an der Börse...  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln