Beleidigungen, Denunzierungen und alles ....

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 24.04.21 23:41
eröffnet am: 15.04.21 21:28 von: 123456a Anzahl Beiträge: 35
neuester Beitrag: 24.04.21 23:41 von: Simoneduela Leser gesamt: 1760
davon Heute: 13
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 | 2  

15.04.21 21:28
7

5700 Postings, 5926 Tage 123456aBeleidigungen, Denunzierungen und alles ....

was zu diesem Thema gehört.

Da es mir persönlich hier so ergangen ist und ich keine Lust habe zu schweigen, habe ich mich nun zu diesem vielleicht ungewöhnlichen Thread entschlossen.

Vielleicht mal ein paar Worte zur Einleitung, oder was ist denn genau vorgefallen!

Ich bin nun seit dem Jahr 2005 hier im Forum aktiv.
Wer mich aus so manchen Threads kennt, der weiß, das ich kontrovers, hart, aber dennoch fair diskutieren kann.
Ich bin Aktionär aus voller Überzeugung und stehe hinter meinen Entscheidungen.
Aus diesem Grund brauche ich niemand als Schuldigen, da ich mir über meine eigenen Handlungen  bewusst bin.
Auch muss mal eine Entschuldigung fällig sein.
Ein anonymes Forum hebt nicht alle im Alltag "normalen" Dinge auf.

Was genau ist passiert?
Ich bin schon sehr lange im Lufthansa Thread aktiv.
Auch da wurde schon so kontrovers wie der Kursverlauf diskutiert.
Mal hoch und mal runter. Mal mehr, mal weniger heftig.
Auch wurde man mal wegen Überschreitung der Forumsregeln gesperrt.
Also alles fast normal.
Bis dann vor geraumer Zeit immer mehr Kritiker der Lufthansa den Thread bevölkert haben.
Alles ok, auch wenn man vielleicht nicht alles so kritisch sieht oder sehen will.
Größtenteils hat man sich die Argumente um die Ohren gehauen und gut war es.

Bis dann letzte Woche ein User verbal massiv um sich gehauen hat.
Nun gut werdet Ihr denken, dafür gibt es doch einen Moderator.
Diese Vorfälle haben sich allerdings per persönlichen Nachrichten zugetragen!
Jetzt werden sich einige vielleicht fragen, warum man diesen User nicht sperrt!

1. Im Vorfeld und im Thread hatte sich nichts angedeutet.
2. Spielt es eigentlich eine Rolle?
3. Selbst wenn man nach der ersten Beleidigung oder Denunzierung jemand sperrt, ist die Entgleisung passiert!
Und genau so war es.
Hört sich vielleicht komisch an, aber ich war absolut geschockt!
Wie jemand in so kurzer Zeit  so viele Entgleisungen und Denunzierungen abfeuern kann, hat selbst mich gewundert!
Das witzigen an der ganzen Sache ist , dass mich dieser User selbst gesperrt hat!
Also im Prinzip auch noch feige.
Nun wollte ich diesem User antworten?
Als ich diesen Vorfall dann im Thread angesprochen habe, wurde ich von einem Moderator gesperrt.
Ich hatte aber den Sachverhalt erwähnt! Änderte aber dennoch nichts.
Zum Glück vergisst das Internet nichts.
Also Ariva kontaktiert und alles geschildert.
Im Detail möchte ich darauf nicht eingehen. Nur so viel.
Das, was für eine Anzeige nach dem Strafgesetzbuch Beleidigung (§ 185 StGB), die üble Nachrede (§ 186 StGB) und die Verleumdung (§ 187 StGB) reicht, reicht allerdings vorerst für Ariva nicht aus dieser Sache auf den Grund zu gehen.
Und genau darum geht es mir.
Auch eine solches Forum mit seinen ganzen Anhängen darf kein rechtsfreier Raum sein.

Vielleicht habt Ihr ja ähnliche Erfahrungen gemacht.
Wer es nicht öffentlich kommunizieren mag, kann dies auch gerne per PN tun.
Wer dies alles für nicht die Rede wert hält, kann diesen Thread ja einfach ignorieren.

Euch einen schönen Abend




 
 
Seite: 1 | 2  
9 Postings ausgeblendet.

16.04.21 15:09

50687 Postings, 2547 Tage Lucky79#10 dieser andere Thread, wie Du ihn nennst...

wo sich gesetzestreue Bürger Sorgen um ihr Land machen...
ist mir doch noch ein zunehmend gesitteter Ort...
und das Dank der Sperrliste...

und übrigens... wenn Du mal was zum Gruseln suchst...
dann kann ich dir den "Gold"- Thread empfehlen...

 

16.04.21 15:10

5700 Postings, 5926 Tage 123456a@qiwwi

Selbst wenn dies so wäre und die Moderatoren absolut parteiisch wären, gibt es niemanden das Recht andere User zu beleidigen oder zu denunzieren.
Dann muss man eben den Weg über Ariva gehen.
Und wenn das alles nicht hilft, dann sollte man seine persönlichen Konsequenzen ziehen.  

16.04.21 15:11

50687 Postings, 2547 Tage Lucky79#12 Lagerbildung... ha ha ha...

wer hat denn angefangen mit den Anfeindungen...
und dieser Meldeorgie....?

päh... die Zeit ist mir zu schade um das leidige Thema...
"Wer hat recht" zu diskutieren...  :-)  

16.04.21 15:24
2

9537 Postings, 7558 Tage major#14

Man liebsten ist mir dort der Bürger aus Österreich, der ausschließlich unser Land schlecht macht.  

16.04.21 18:12
1

5700 Postings, 5926 Tage 123456aLeute Leute Leute...

Zeigt sich hier nicht irgendwie das Problem?

Wird jemand provoziert oder fühlt diese Person sich nur provoziert?
Wenn ja warum schreiten die Moderatoren nicht ein?
Müssen die Moderatoren denn überhaupt einschreiten?
Wenn die Moderatoren einschreiten sind Sie vielleicht befangen?
Wenn die Moderatoren nicht einschreiten sind Sie vielleicht befangen?
Handelt es sich vielleicht wie bei mir um persönliche Nachrichten?
Dann kann Ariva wiederum nichts machen weil Ariva angeblich keinen Einblick hat?
Warum braucht Ariva denn einen Einblick wenn Beweise vorhanden sind?
usw.
usw.

Aber worum geht es denn letztendlich wirklich?
Um Beleidigungen, Denunzierungen, Cybermobbing usw.
Und ich möchte, dass noch mal klar kommunizieren.

Kein Mensch hat das Recht, andere zu beleidigen oder zu denunzieren!
Dafür darf es selbst nach der härtesten Diskussion keinen Freibrief geben.
Und wenn sich hundert Mal irgendein User durch irgendwelche Meldungen oder sonst etwas provoziert fühlt!
Selbst in einem anonymen Forum darf es nicht wie im Wilden Westen zugehen.

Schönen Abend  

16.04.21 18:34
2

50687 Postings, 2547 Tage Lucky79Generell schadet mal die Debatte nicht....

Umgangsformen haben auch im Netz ihren Sinn...

Freundliche Worte sind doch besser als gehässige..!

 

16.04.21 18:46

6625 Postings, 1703 Tage 007_Bond@123456a

Grundsätzlich stimme ich Dir da zu. Die zunehmende Aggressivität hat aber vielleicht auch mit Corona und den damit verbundenen Schikanen zu tun?!  Hinzu kommen aber auch eine Vielzahl von inzwischen vollkommen hilflosen kleinen und mittleren Unternehmen, deren Geschäftsführer und Mitarbeiter nun schmerzhaft feststellen mussten, dass der Staat offenbar kein besonders Interesse an ihnen hat und sie  so ihrem traurigen Ende entgegensehen.  

So sät man eben den Zorn im Volke.  

Leider gehört auch zur Wahrheit, dass der Staat mitsamt allen seinen Dienern mit Corona total überfordert ist. Dazu treten unsere Politiker derzeit von einem Fettnäpfchen ins Nächste. Für manch einen  mag das ja immer noch belustigend sein (wozu ich mich gerne auch hinzuzähle), für andere wiederum ist das bitterböse und nur noch traurig.  

16.04.21 18:49

12039 Postings, 1406 Tage goldikEin Beispiel aus dem Lufthansa -Thread

wäre hilfreich, sonst " diskutieren" wir im luftleeren Raum...
Schuldzuweisungen gibt es schon noch und nöcher...
Der gute Wille bei ALLEN ist allerdings Voraussetzung um Fortschritte zu erzielen...

Da bin ich allerdings skeptisch.  

16.04.21 19:07
1

5700 Postings, 5926 Tage 123456a@007_Bond

Danke Dir für Deine Zeilen.

Dennoch muss ich Dir inhaltlich widersprechen.
Sicherlich ist es für viele derzeit eine harte Zeit.
Allerdings reicht dies für mich nicht als Erklärung aus.
Wann kann bitte mein Diskussionspartner in einem Forum oder bei Facebook für meine eigenen Probleme?
Nichts.
Dann sollte man lieber in den Wald gehen und Holz hacken.
Wieviel harte Zeiten haben Menschen in Deutschland schon mit erlebt?
Ich denke diese waren noch härter als die von heute.
Und dennoch gab es in damaligen Zeiten einen anderen Umgang miteinander.
Vielleicht wieder mal Back to the Roots?


 

16.04.21 19:11

5700 Postings, 5926 Tage 123456a@goldik

Warum zwingend aus dem Lufthansa Forum?
Ist bestimmt nicht der einzige Thread, wo kontrovers mit oder gegeneinander diskutiert wird.
Oder geht es Dir um Beispiele von Beleidigungen?
Wie es mir ergangen ist?  

16.04.21 19:31
3

12039 Postings, 1406 Tage goldikGenau, Beispiel wäre hilfreich, zumal die

Schwelle, ab der jede*r einzelne etwas als beleidigend enpfindet,wohl unterschiedlich sein kann.
Ich habe, muß ich zugeben, ein dickes Fell. Meine Haltung ist :
Beleidigen könnten mich nur Menschen, die mich (eigentlich) nicht beleidigen würden /werden.
Im virtuellen Raum disqualifizieren sich etliche "Nutzer " selbst...Die kann ich einfach nicht ERNST nehmen!!  

16.04.21 19:55
1

5700 Postings, 5926 Tage 123456aLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 18.04.21 15:28
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

16.04.21 20:17

12039 Postings, 1406 Tage goldikOk. , wie ich schon andeutete , nehme ich auch

solche, natürlich SEHR expliziten Äußerungen, nicht mehr ernst. Etwas anderes wäre es, wenn im realen Leben solche Worte fallen würden. Ist HIER aber ein quasi luftleerer Raum, niemand kennt jemand persönlich, mit wenigen Ausnahmen, Vertrauen gegen Vertrauen .
Alle die schon länger bei z.B. ariva sind haben da sicher ihre jeweils eigenen persönlichen Erfahrungen gemacht.
Diese Diskussion zieht sich, wenn man mal zurück blättert, durch viele Jahre und ist kein neues Problem,
wie das Lucky und Bond oben "andeuten".

Nichtsdestotrotz sollte man sich aber selbstverständlich  an die ariva-Regeln halten, also mit gutem Beispiel vorangehen.  

16.04.21 20:43

5700 Postings, 5926 Tage 123456a@goldik

Ich denke jedes Forum und jede Plattform sollte seine Regeln haben.
Diese sind auch vom Gesetzgeber vorgegeben.
Lediglich in der Umsetzung dieser Regeln tun sich große Unterschiede auf.
Bisher habe ich auch immer wieder über gewisse Provokationen hinweg gesehen.
Und dann war irgendwann einmal der Punkt erreicht wo ich mir eine einfache Frage gestellt habe.

Warum soll ich eigentlich über alles hinwegsehen anstelle solchen Leuten die Stirn zu bieten?
Leider ist das veröffentlich persönlicher Nachrichten untersagt was ich bis jetzt nicht verstehe.
Warum schützt man auch noch die Täter!
No way.
Die Zeit ist reif für Zivilcourage.
Wegsehen war gestern.  

16.04.21 21:42
1

50687 Postings, 2547 Tage Lucky79Generell... wasch ich mich da ziemlich schnell ab

wurde hier auf Ariva auch schon von einem User per Boardmail mit dem Tode bedroht...
weil ich damals Merkels Flüchtlingspolitik kritisiert hab....

Das geht freilich auch nicht... kontroverse Themen sind zum diskutieren da...
und solche Entgleisungen kommen ja nur, weil die Argumente fehlen...
und man niemanden hat, mit dem man drüber reden kann.

soziale Strukturen u. psychologie im Netz... sind ein eigenes Thema.

Neulich hatte ich mal einen Fall, Schülerin, 10 wird von Mitschülern in einer Chatgruppe
niedergemacht... tja... Eltern ratlos...

Viele Menschen werden mit diesen Anfeindungen und der Hetze im Netz
allein gelassen...

Der Fall Lauterbach... kontrovers wie er ist... schürt er damit auch seine Gegner...
ich bin jetzt auch kein Fan von ihm und halte auch wenig von seinen Äußerungen...
aber es läge mir fern ihm zu drohen usw... warum auch... am Ende bringt es nix...
außer schlechtes Karma...

So vergiftet sich das Netz... in seinem eigenen Dunst...
 

16.04.21 21:43
2

50687 Postings, 2547 Tage Lucky79Und man kann ja auch...

einfach abschalten...!

... das mach ich jetzt...!

:-)  

16.04.21 22:29
2

6625 Postings, 1703 Tage 007_BondMan darf Ariva einfach nicht mit

dem realen Leben vermischen. Das hier ist virtuell - und wenn mich jemand beleidigt, dann beleidige ich eben zurück. Was soll's - ist im Übrigen im normalen Leben auch so:

Dementsprechend kann auch derjenige, auf dessen Beleidigung der Beleidigte mit einer ebensolchen reagiert hat, nach § 199 StGB für straffrei erklären, weil er ? so die ratio legis ? mit der ihn beleidigenden Erwiderung bereits eine Art ?Strafe? erhalten hat, die eine weitere Bestrafung überflüssig machen kann.

https://www.ferner-alsdorf.de/...chselseitig-erwiderung-strafbarkeit/

@ 123456a - zu #22

Ich akzeptiere Deine Meinung hierzu. Jeder macht seine eigenen Erfahrungen mit seinen Mitmenschen und daraus resultiert i. d. R. dann das eigene Meinungsbild.

Das ist auch in vielen anderen Lebensituationen nicht sehr viel anders. Jemand, der beispielsweise noch nie in Armut gelebt hat, kann daher auch nicht nachvollziehen, wie ein Mensch sich fühlen könnte, wenn er zum Bestreiten seines eigenen Lebensunterhalts Pfandflaschen in Mülltonnen suchen muss.

 

17.04.21 19:23
1

5700 Postings, 5926 Tage 123456aEine toll gemachte Seite AKTION-TU-WAS..

Zeige Zivilcourage - misch Dich ein, anstatt wegzuschauen. Mit einfachen Tipps der Polizei kann sich jeder gegen Ausgrenzung, Gewalt oder Vandalismus einsetzen.
 

18.04.21 00:33

5700 Postings, 5926 Tage 123456a?Alleine schafft das niemand?

Inzwischen ist ein weiterer Tatort hinzugekommen: das Internet. Etwa jeder sechste Schüler im Alter von acht bis 21 Jahre ist von Cybermobbing betroffen. Insgesamt sind das zwei Millionen Schüler. Das geht aus der aktuellen Studie Cyberlife III des Bündnisses gegen Cybermobbing e.V. und der Techniker Krankenkasse hervor. Zwischen Februar und November 2020 wurden mehr als 6000 Lehrkräfte, Eltern und Schüler befragt. Demnach beginnt Mobbing schon bei den Kleinsten: Nach Aussage der Eltern ist jeder zehnte Grundschüler schon mal Opfer von Cybermobbing geworden. 40 Prozent der Sechs- bis Zwölfjährigen sind regelmäßig in sozialen Netzwerken aktiv.

Somit gillt auch das Forum von Ariva mit seinen persönllichen Nachrichten als Tatort!

Oder glaubt jemand, das Cybermobbing ab dem Alter von 21 Jahren aufhört?

Jeder zehnte Grundschüler ist laut einer Umfrage schon mal Opfer von Cybermobbing geworden. Eltern und Lehrer sind oft überfordert. Was...
 

18.04.21 16:21

12039 Postings, 1406 Tage goldikSchade, ist mir leider nicht mehr im

Bewusstsein, ich fand´s aber, soweit ich mich erinnere nicht schlimm...
Allerdings sollte man vorsichtig sein, mit dem nochmaligen Einstellen eines moderierten Beitrags, kann
nicht so versändnisvollen Nutzern Anlass zur "Anzeige" geben...
Per Boardmail kann man ja auch Kontakte pflegen.
Ohne mich zu weit aus dem Fenster legen zu wollen, sollte man sich auch fragen, was eine "Moderation"
nach zwei Tagen bringt, ist doch die "Karawane " inzwischen weiter gezogen ....
zu anderen Themen.  

19.04.21 18:21

5700 Postings, 5926 Tage 123456aSo nun bin ich wieder frei....

Aber warum wurde ich den hier wegen Provokation gesperrt?
Ich wurde von dem User goldik gebeten ein paar Auszüge der Beleidigungen und Provokation die mir gegenüber gemacht wurden, hier zu posten.
Und aufgrund dieser Tatsache fühlte sich jemand provoziert!!
Versteht Ihr nun was Mobbing und Denunzierung ist????  

22.04.21 22:30

3950 Postings, 416 Tage 0815trader33Frage was kann man bei Ariva machen

wenn man per Boardmail vom einem User mit  Verletzung seiner Gesundheit bedroht wird und ebenso beleidigt wird ? sowas ist ein No Go....
wie kann man da bitte Ariva informieren ?  

24.04.21 02:10

8 Postings, 22 Tage JessikawmwhaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 10:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 12:27

10 Postings, 22 Tage NicolenbgkaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:08
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

24.04.21 23:41

10 Postings, 22 Tage SimoneduelaLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 26.04.21 11:12
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Spam

 

 

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

  3 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: leopard, kbvler, Gearman
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln