finanzen.net

NEL, der Wasserstoffplayer aus Norwegen

Seite 568 von 748
neuester Beitrag: 04.06.20 23:05
eröffnet am: 01.05.19 10:58 von: na_sowas Anzahl Beiträge: 18693
neuester Beitrag: 04.06.20 23:05 von: jf700000 Leser gesamt: 3303394
davon Heute: 575
bewertet mit 51 Sternen

Seite: 1 | ... | 566 | 567 |
| 569 | 570 | ... | 748   

26.02.20 21:14

1821 Postings, 1092 Tage franzelsepDer blonde ?Engel?

wird heute noch eine Rede halten!

Wo sitzt das große Geld, wo sind dieses Jahr noch Wahlen, wo laufen die meisten Aktien auf Pump?

Es ist eine Wette ... morgen grün ... schafft er es ...!  

26.02.20 22:09

73 Postings, 143 Tage hackbard@Franzelsep

Darf ich mal fragen was du damit genau meinst?  

26.02.20 22:32

1821 Postings, 1092 Tage franzelsepMr. President

versucht bestimmt die Märkte zu beruhigen ... ausser er hat es geschafft seine ganzen ?Follower? in kürzester Zeit auf Short einzustellen.

Wo fließt eigentlich das ganze von den Zentralbanken gepumpte Geld jetzt hin? Es hat jetzt nur ein anderer, aber was soll er mit diesem ganzen Geld, wenn er Strafe dafür zahlen muss ... die Macht der großen MM, eigentlich abartig und wohl nie mehr zu stoppen!  

26.02.20 22:37

1821 Postings, 1092 Tage franzelsepLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 27.02.20 12:13
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

26.02.20 22:41

113 Postings, 502 Tage nordraCorona hat sich auch bald erledigt

27.02.20 05:44

493 Postings, 366 Tage RudiKGuten Morgen

Leider sind die Asiatischen Märkte heute Morgen schon sehr ROT.
Viel Erfolg Allen. :-))  

27.02.20 06:03
1

4734 Postings, 836 Tage na_sowasKann NEL das neue Google werden?


Peter Hermanrud glaubt, dass norwegische Unternehmen für erneuerbare Energien das nächste Google sein könnten!

Hermanrud vergleicht die Welle der grünen Aktienmärkte mit der technischen Euphorie vor der Dotcom-Blase und glaubt, dass mehr Unternehmen auf den Boden kommen werden, aber: - Sie haben ungewöhnlich gute Bedingungen, um von Norwegen aus erfolgreich zu sein, sagt er.

- Immer mehr Geld jagt nach den gleichen Waren. Es gibt auch viel privates Geld, das auf den Zug springt. Es kommt mehr Geld herein, die Zinsen steigen und noch mehr Geld kommt herein. So wird es eine Spirale, sagt Chefstratege Peter Hermanrud.

Am Mittwoch steht er während der Energiekonferenz von Sparebank 1 Markets vor einer überfüllten Halle im Grand Hotel. Er weist darauf hin, dass eine Reihe grüner skandinavischer Aktien seit 2017 um 547 Prozent gestiegen ist, und zeigt eine Grafik, die die Rendite an der Osloer Börse im Vergleich verwirrt erscheinen lässt.

- Haben wir etwas Ähnliches gesehen, fragt er und antwortet sich:

- Im Jahr 2000 haben wir etwas Ähnliches gesehen, sagt er in Bezug darauf, wann Technologieunternehmen einen extrem hohen Preis hatten, was zur sogenannten Dotcom-Blase führte.

- Es hat viele der Eigenschaften. Es sieht aus wie eine Blase, aber dann wird es so, als würde jemand in den Boden fallen, während einige große Gewinner sein werden. Aber es ist sehr ähnlich zu Dingen, die früher eine Blase waren, sagt Hermanrud.

In der Präsentation weist er darauf hin, dass sieben der größten Unternehmen, die heute existieren, aus der Zeit kurz vor den 2000er Jahren stammen und dass sich die Geschichte mit grünen Aktien wiederholen kann.

- Können wir ein neues norwegisches Google bekommen?

- Natürlich können norwegische Unternehmen einige der nächsten großen sein. Für norwegische Unternehmen ist es ein Vorteil, dass die Preise hier zu Hause jetzt so hoch sind. Sie können viel Kapital beschaffen. Es besteht eine enorme Investitionsbereitschaft. Dies kann bedeuten, dass Sie schneller als Ihre Konkurrenten aufbauen können, um einen Vorsprung zu erhalten. Sie haben ungewöhnlich gute Bedingungen, um von Norwegen aus erfolgreich zu sein, sagt Hermanrud.

Die Annahme ist jedoch, dass die Unternehmen etwas ganz Besonderes haben, das laut dem Strategen nicht kopiert werden kann.

Er weist unter anderem auf das Wasserstoffunternehmen Nel als Marktführer hin, sagt aber, es bleibt abzuwarten, ob es gelingt, ein Industriestandard zu werden, der nicht kopiert werden kann. Er glaubt auch, dass das Solarunternehmen Scatec Solar zu einem Spezialisten für Schwellenländer geworden ist.

- Sie sind hineingegangen, wohin sonst niemand geht. Sie gehen Risiken ein, werden aber dafür bezahlt und können das Risiko hervorragend begrenzen. Sie haben auch einige aufregende neue Initiativen in Segmenten, in denen es große Skaleneffekte gibt, sagt Hermanrud.

Glauben Sie weit über ein Jahrzehnt an Öl
Ganz am anderen Ende zeigt der Stratege, dass immer mehr Fondsmanager Kohle, Öl und Gas scheuern. Er zitiert Statistiken, aus denen hervorgeht, dass 13 Prozent der Fondsmanager sich inzwischen verpflichtet haben, fossile Anlagen zu verlassen, gegenüber neun Prozent seit November letzten Jahres.

- Sie sehen einen wachsenden Trend und ich bin sicher, dass diese Zahl in Zukunft höher sein wird, sagt er.

Entsprechend dem fallenden Ölpreis und den Ölskeptikern sind die Aktienkurse des Sektors hauptsächlich gefallen. Daher sind die Renditen nicht die gleichen wie zuvor.

- Ich befürchte, dass bis 2020 immer mehr Menschen beschlossen haben, keine fossilen Anteile mehr zu haben, sagt Hermanrud, der immer noch glaubt, dass das nächste Jahrzehnt gut für Öl- und Gasvorräte sein wird.

https://www.dn.no/energi/aksjemarkedet/...det-neste-google/2-1-762752  

27.02.20 06:38

1239 Postings, 177 Tage NoCapDas könnte heute Schwung bringen....

27.02.20 07:08

3866 Postings, 4424 Tage XL10@nocap

Wurde von der WHO sofort dementiert:


https://www.merkur.de/welt/...e-forscher-deutschland-zr-13507549.html

In Japan gibt es eine neue erschreckende Meldung. Frau hat wieder das Coronavirus obwohl sie schon geheilt war.

https://www.theguardian.com/world/2020/feb/27/...irus-for-second-time

Das bedeutet, dass sie das Virus nicht komplett losgeworden ist, oder das sie sich nochmal angesteckt hat. Dies wiederum bedeutet, dass der Körper das Virus nicht effektiv und dauerhaft bekämpfen kann.

Das Virus wird gar nicht mehr zu stoppen sein. Es wird wohl ein ständiger Begleiter, wie das "normale" Grippevirus. Börsen vorbörslich wieder alle rot. Der Abverkauf wird überall weitergehen.
 

27.02.20 07:12
2

71 Postings, 577 Tage daRatHNews

Nel ASA: Received purchase order for a 1 MW containerized PEM electrolyzer in the US

(Oslo, 27 February 2020) Nel Hydrogen US, a subsidiary of Nel ASA (Nel, OSE:NEL), has received a purchase order for a 1 megawatt containerized Proton PEM® electrolyzer from Trillium Transportation Fuels, LLC (Trillium). The electrolyser will be used to produce hydrogen for a fleet of fuel cell electric buses in Urbana, Illinois, USA.

?We?re proud to have received a purchase order for a megawatt scale containerized Proton PEM® electrolyser which will be used to produce green hydrogen for a fleet of up to 12 fuel cell electric buses at the Champaign-Urbana Mass Transit District (MTD) in Urbana, Illinois. Trillium is a true leader in providing alternative fuel solutions for transit fleets, and MTD is an exciting innovator in the public transportation sector, and we are honored to work with both on this project,? says Steve Szymanski, Director of Business Development, Nel Hydrogen US.

The contract for equipment and associated services has a value of approximately USD 2.2 million, and the electrolyser will be delivered late 2020. The project is supported by the Federal Transit Administration and the State of Illinois.
 

27.02.20 07:13
1

1239 Postings, 177 Tage NoCapNa ja...

... ich habe zwei Meldungen gelesen! Es geht bei dem Impfstoff, darum dass er sich in Phase X befindet und an Tieren getestet wird durch die FDA.

Das was du meinst ist ein Medikament gegen Malaria..  

27.02.20 07:21
2

4734 Postings, 836 Tage na_sowasEtwas gegen den Virus

Nel ASA: Bestellung für einen 1 MW Container-PEM-Elektrolyseur in den USA erhalten

(Oslo, 27. Februar 2020) Nel Hydrogen US, eine Tochtergesellschaft von Nel ASA (Nel, OSE: NEL), hat von Trillium Transportation Fuels, LLC (Trillium) eine Bestellung für einen Proton PEM®-Elektrolyseur mit 1 Megawatt Container erhalten.  Der Elektrolyseur wird zur Erzeugung von Wasserstoff für eine Flotte von Brennstoffzellen-Elektrobussen in Urbana, Illinois, USA, verwendet.

?Wir sind stolz darauf, eine Bestellung für einen Proton PEM®-Elektrolyseur im Megawatt-Container erhalten zu haben, mit dem grüner Wasserstoff für eine Flotte von bis zu 12 Brennstoffzellen-Elektrobussen im Massentransitbezirk Champaign-Urbana (MTD) erzeugt wird.  in Urbana, Illinois.  Trillium ist ein wahrer Marktführer bei der Bereitstellung alternativer Kraftstofflösungen für Transitflotten, und MTD ist ein aufregender Innovator im öffentlichen Verkehrssektor. Wir fühlen uns geehrt, mit beiden an diesem Projekt zusammenzuarbeiten ?, sagt Steve Szymanski, Director of Business Development bei Nel Hydrogen  UNS.

Der Auftrag für Ausrüstung und damit verbundene Dienstleistungen hat einen Wert von ca. 2,2 Mio. USD. Der Elektrolyseur wird Ende 2020 ausgeliefert. Das Projekt wird von der Federal Transit Administration und dem Bundesstaat Illinois unterstützt.  

27.02.20 07:30
2

4734 Postings, 836 Tage na_sowasVorbereitung auf einen globalenWasserstoffmarkt

Und NEL bereitet hier mit.....


Ocean Hyway Cluster ist diese Woche an Meetings, Seminaren und der großen FC EXPO-Messe in Tokio beteiligt. Es ist erfreulich zu erfahren, dass sich große Akteure auf der ganzen Welt auf eine Zukunft vorbereiten, in der Wasserstoff eine wichtige Rolle als Energieträger spielen wird.

Im Dezember 2020 startete Kawasaki Heavy Industries seinen Pilot-Träger für flüssigen Wasserstoff für den Transport von Wasserstoff von Australien nach Japan. In diesen Tagen sind die Tanks im Schiff montiert. Die Kapazität beträgt 1 250 m3 flüssiger Wasserstoff. Das Schiff wird Ende 2020 seinen Betrieb aufnehmen. Zwei größere Schiffe mit einer Kapazität von jeweils 160 000 m3 werden für den Betrieb im Jahr 2030 gebaut.

Wasserstoff wird bereits nach Japan importiert. Brunei liefert 4,7 Tonnen Wasserstoff nach Japan, die erste Lieferung im Dezember 2019. Der Wasserstoff wird aus LNG hergestellt und in Flüssigkeit aus Methylcyclohexan umgepackt. Der Wasserstoff kann dann über herkömmliche Handelsschiffe über große Entfernungen transportiert werden. Jede Woche werden fünf ISO-Tankcontainer mit 20 000 Litern Methylcyclohexan nach Japan verschifft. Im Jahr 2020 würden insgesamt 210 Tonnen Wasserstoff von Brunei nach Japan geliefert.

Mitsubishi Hitachi Power Systems hat große kommerzielle Gasgeneratoren zur Erzeugung elektrischer Energie aus Wasserstoff entwickelt. Diese Generatoren können jeweils bis zu 818 MW liefern und werden für die stationäre Stromversorgung verwendet. Eine Turbine benötigt jährlich die gleiche Menge Wasserstoff wie 2 Millionen Autos. Die Stromerzeugung aus Wasserstoffgasturbinen kann einen wesentlichen Teil des künftigen Wasserstoffbedarfs ausmachen.

Eine Reihe von Akteuren arbeitet daran, die effizientesten Methoden für die Verwendung von Ammoniak für die Tiefseeschifffahrt zu entwickeln. Ammoniak ist ein Wasserstoffträger und kann möglicherweise sowohl in Gasturbinen als auch in Verbrennungsmotoren verwendet werden. Ammoniak wird bereits in großen Mengen auf der ganzen Welt produziert und ist eine bekannte Ware, die leicht zu transportieren ist.

Der interkontinentale Transport von Wasserstoff ist ein wichtiges Thema für die Zukunft. In Japan fand ein Einführungstreffen zwischen NEDO, SINTEF und Ocean Hyway Cluster statt. NEDO ist die New Energy and Industrial Technology Development Organization und Japans größte öffentliche Verwaltungsorganisation, die Forschung und Entwicklung sowie den Einsatz von Industrie-, Energie- und Umwelttechnologien fördert. Derzeit wird ein Dialog über die Einrichtung gemeinsamer Forschungsaktivitäten geführt, die sich auf die Bewertung des Lebenszyklus verschiedener Methoden für den Ferntransport und den Transport von Wasserstoff und Wasserstoffträgern in großen Mengen konzentrieren. SINTEF wird von norwegischer Seite eine wichtige Rolle spielen, und der Ocean Hyway Cluster wird einen Beitrag zur Verbindung mit der norwegischen maritimen Industrie leisten.  

Die norwegische Botschaft, Innovation Norway Tokyo und der norwegische Forschungsrat leisten hervorragende Arbeit, um norwegische Wasserstoffakteure mit relevanten Unternehmen und Partnern in Japan zu verbinden.

https://www.oceanhywaycluster.no/news/...for-a-global-hydrogen-market  

27.02.20 07:36

4734 Postings, 836 Tage na_sowasCorona rasiert grüne Aktien

Zehn "grüne" Milliarden an der Börse haben sich in drei Tagen rasiert.

Nach den Turbulenzen an den Viren werden an der Osloer Börse grüne Aktien gesenkt. "Unsichere Anleger sind nicht bereit, ihre Gewinne im Voraus zu bezahlen", sagt der Investmentdirektor.

Die Virusturbulenzen haben den norwegischen Aktienmarkt getroffen , und nicht nur Unternehmen, die von einem schwächeren globalen Wachstum wie Öl und Schifffahrt betroffen sind, sind betroffen.

Zu den Aktien der Osloer Börse, die für die Anleger am härtesten sind, gehört das Wasserstoffunternehmen Nel mit einem Kursrückgang von fast 20 Prozent seit Montagmorgen.

Milliarden Fall
Insgesamt wurden innerhalb von drei Tagen knapp über 3 Mrd. NOK Marktwert eingespart, was sich auf den Wert der Anteile von CEO Jon Andre Loke an seinem eigenen Unternehmen auswirkt .

Er besitzt 1,2 Millionen Aktien, die am Freitag einen Schlusskurs von 16,2 Millionen NOK hatten, während sie jetzt einen Wert von 13,1 Millionen NOK haben.
Gleichzeitig verfügt er über sechs Millionen Optionen, die gegen drei Kronen eingelöst werden können. Diese hatten am Freitag einen nicht realisierten Gewinn von 63 Mio. NOK, während der Gewinn am Mittwoch 45 Mio. NOK betrug.
So hat Løkke in kürzester Zeit Papiergewinne von knapp 19 Mio. NOK verzeichnet.

Nel ist nicht die einzige "grüne" Aktie, die diese Woche bisher gefallen ist:

Schiffsausrüster Gelübde um 20 Prozent gesunken
Das Hypothekensystemunternehmen Tomra ging um 7 Prozent zurück
Das Solarunternehmen Scatec Solar gab um 5 Prozent nach
Der vom Ozeanwind dominierte Bonheur fiel um 5 Prozent
Quantafuel Kunststoffunternehmen um 19 Prozent gesunken
Der Preisverfall bedeutet, dass die fünf Unternehmen und Nel in dieser Woche zusammen rund zehn Milliarden ihres Marktwerts verloren haben.

https://e24.no/boers-og-finans/i/4qJAQ6/...barbert-bort-paa-tre-dager  

27.02.20 07:41

33170 Postings, 7273 Tage Robinsieht

übel aus heute . US FUtures extrem rot , DAX auf 12.380 taxiert  und die Wasserstoffaktien alle runter taxiert .  

27.02.20 07:48

567 Postings, 493 Tage Schlumpf13@robin

Dazu keine guten Zahlen von Powercell. Könnte leider wirklich ein weiterer unschöner Tag werden.  

27.02.20 07:49

1821 Postings, 1092 Tage franzelsepDarum die News

von Nel!  

27.02.20 07:53

4734 Postings, 836 Tage na_sowasSo ist es Franzel

Schadensbegrenzung  

27.02.20 07:53
1

567 Postings, 493 Tage Schlumpf13@franz

Die wird wohl leider so untergehen. Ist jetzt aber auch keine besondere News, ein Auftrag im Wert von deutlich weniger als 1 % der MK. Am besten diese Woche keinen Blick ins Depot werfen, wird bald schon wieder besser aussehen!  

27.02.20 07:55

33170 Postings, 7273 Tage Robinsieht

übel aus heute morgen . Nel vielleicht nochmal wie gestern  unter ? 1 und Test der Euro 0,98  

27.02.20 07:56

33170 Postings, 7273 Tage Robinja ja

schaut mal TAxierung Tradegate und Powercell sehr schwache ZAhlen finde ich .  

27.02.20 08:02

1821 Postings, 1092 Tage franzelsep@NoCap

verabschiede dich vom Gedanken, das morgen ein Wundermittel gegen den Virus gefunden wird. Das sind Tierversuche und die FDA würde dieses Mittel bzw. Impfstoff ohne menschliche Tests niemals freigeben.
Überlege doch mal ... was wäre wenn

Die ersten menschlichen Test von einem Mittel sollen angeblich im April, vielleicht auch schon späten März erfolgen.

?Wir? sind noch ?weit? davon entfernt, aber es geht voran,

https://www.seattletimes.com/seattle-news/health/...search-institute/  

27.02.20 08:03
1

1239 Postings, 177 Tage NoCapÜbertreibung nach unten ...

...ist auch mal irgendwann durch..  

27.02.20 08:05

1239 Postings, 177 Tage NoCapNa das ist mir schon klar...

...dass die FDA das nicht auf den Markt lässt! :0))

Aber an der Börse wird Zukunft gehandelt...

Und Hoffnung macht die Meldung allemal  

Seite: 1 | ... | 566 | 567 |
| 569 | 570 | ... | 748   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Airbus SE (ex EADS)938914
Carnival Corp & plc paired120100
TUITUAG00
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Plug Power Inc.A1JA81
CommerzbankCBK100
Ballard Power Inc.A0RENB