finanzen.net

Yamana Gold. WKN: 357818. Gold-Produzent

Seite 15 von 16
neuester Beitrag: 26.10.19 07:06
eröffnet am: 10.02.14 15:40 von: brunneta Anzahl Beiträge: 388
neuester Beitrag: 26.10.19 07:06 von: amtabor Leser gesamt: 89486
davon Heute: 16
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  

02.08.19 08:54
3

216 Postings, 244 Tage stksat|229185074Erinnerungen an 2016 werden wach

2016 hatten wir hier den letzten großen Anstieg und damals hat der Goldpreis nur mal ein kleines Zwischenhoch gemacht. Heute steht Yamana deutlich niedriger als damals, aber der Goldpreis nimmt langsam an Fahrt auf mit dem Ziel zu alten Hochs.

Ich wage zu behaupten, dass wir hier mittelfristig nicht auf die 5 EUR zumarschieren, sondern 10 EUR absolut realisitsch erscheinen - wenn auch noch in einer gewissen Ferne. Habe mit Yamana schon viel gehandelt und die Erfahrung gemacht, dass diese Aktie oft der Peer Group etwas zeitlich hinterherhinkt. Wenn sie allerdings dann steigt, dann tut sie das mit voller Power und dann sind über mehrere Wochen täglich Gewinne im zweistelligen Prozentbereich drin. Das ganze Spiel geht natürlich auch in die andere Richtung, aber derzeit scheint der Weg in Richtung Norden geebnet zu sein.

Ich behaupte mal, dass wir zu Jahresende schon beim Hoch von 2016 stehen und Yamana in 2020 zu neuen Höhen vorstößt. :-)  

03.08.19 18:14

14 Postings, 282 Tage amtaborGold gelingt der Ausbruch, Silber wird gebremst

6 Jahre währte der Abwärtstrend auf Wochenbasis bei Gold.
Seit gestern ist er Geschichte.
Allerdings ist Gold jetzt stark überhitzt und hat sich schon zu weit von der EMA200 entfernt.
In den unteren Zeitebenen hat Gold bereits den Rückzug angetreten.

Silber wird von der EMA200 (derzeit USD 16,6) auf Wochenbasis kleingehalten.
Erst nach ihrer Überwindung ist ein grösserer Anstieg zu erwarten.

Yamana hat noch ein wenig Platz bis zur EMA200 (USD 3,6).
Danach ist erstmal eine Konsolidierung zu erwarten (siehe Gold).
Das Volumen hat in den letzten Wochen stark angezogen und bestätigt damit die Aufwärtsbewegung.
Die EMA200 ist immer noch leicht abwärts geneigt.
Dreht sie nach oben, ist ein vorläufiger Anstieg  bis USD 5,98 zu erwarten.
 

03.08.19 19:32
1

14 Postings, 282 Tage amtaborYamana Wochenchart

 
Angehängte Grafik:
yamana_gold_inc.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
yamana_gold_inc.png

05.08.19 16:45
1

11528 Postings, 7258 Tage Lalapo3 !

und damit rund 1,20 Euro vorne ...hoher Size ..wie damals gschrieben ....
Dazu noch rund 100 Euro Peanuts- Div. bekommen ..
Wer ist noch dabei ?

 

05.08.19 17:25

820 Postings, 1212 Tage earnmoneyorburnmo.leider zu früh

06.08.19 22:32

288 Postings, 1980 Tage Dachs30Bin noch dabei, falls die Unze noch auf 1500$

steigt sollte hier noch was gehen. Habe allerdings gestern einen SL gesetzt.

@Lalapo: nur 100? Dividende, dachte du bist hier stärker engagiert.

 

07.08.19 04:39

199 Postings, 2361 Tage leilei1Gold läuft an die 1500$ kanns schnell ran

Natürlich nur meine persönliche Meinung; ))

Vorallem hat Silber noch einen gewaltigen nachhole bedarf. ....:))  

07.08.19 04:40

199 Postings, 2361 Tage leilei1Ganz schnell mein ich natürlich. ..sorry :)))

07.08.19 07:24

11528 Postings, 7258 Tage Lalapona ja

stärker engagiert ist relativ ..bei der Div. im Nanobereich ...mir reicht"s ...da ich noch andere Goldies mitschleppe ...  

07.08.19 11:38

17111 Postings, 2178 Tage GalearisMinen brummen auch Kinross und K92

07.08.19 14:34

3398 Postings, 2142 Tage Bezahlter Schreiber.Tschakka!

Go Yamana, go!
Wir wollen die 4 Euro sehen!  

07.08.19 14:37
Ich bin noch dabei. Mit Einstandskurs von durchschnittlich 1,82 Euro.
Und absurd vielen Stücken, eigentlich zu viel für gesunde Risikostreuung.
Hatte Kinross massiv hier rein umgeschichtet als die dieses Jahr nahe mit dem Kurs beisammen waren.  

07.08.19 14:42

3398 Postings, 2142 Tage Bezahlter Schreiber.Falsch rum

Hatte von Kinross nach Yamana umgeschichtet als es für 1 Kinross 1,7 Yamana gab.  

07.08.19 14:54

17111 Postings, 2178 Tage Galearisboth Kinross and Yamana

good !  

07.08.19 16:08

11528 Postings, 7258 Tage Lalaposo

rund 30 % meiner Pos. mal verkauft ...fast ein 100%ter geworden....aber nur fast .....aber immerhin :-))

Geht mir etwas schnell....  

08.08.19 07:17

216 Postings, 244 Tage stksat|229185074hier sind ja viele noch sehr konservativ :-)

Also nachdem der Goldpreis die 1.500 USD durchbrochen hat ist der weg frei zu den alten Hochs. Wir haben gerade einen Run und dabei darf man nicht vergessen, dass wir noch über 2 Monate bis zum Brexitdatum haben. Die letzten paar mal sind die diplomatischen Nerven immer erst 2-3 Wochen vor dem Brexitdatum auf Grundeis gegangen und der Goldpreis wurde beflügelt. Da haben wir noch Zeit hin - die richtigen Triebwerke wurden also noch garnicht gezündet.

Ich will bis dahin mindestens die 5 EUR sehen und die Betonung liegt auf MINDESTENS. Alles darunter erachte ich angesichts des alten Yamana-Zwischenhochs von 2016 (und da ist der Goldpreis schon längst durchgebrochen) als Beleidigung. Sollten sich die Diplomaten im Herbst auf EU-Ebene wieder gegenseitig zerfleischen und die Briten ernst machen, dann knallts beim Goldpreis - und dann auch bei uns. :-)  

08.08.19 10:12

3398 Postings, 2142 Tage Bezahlter Schreiber.Einstein

"Ich will bis dahin mindestens die 5 EUR sehen"


Dein Wort in Gottes Ohr.  

08.08.19 14:36
1

199 Postings, 2361 Tage leilei1Hat halt jeder so seine Strategie. ...

Sollte man akzeptieren! Der eine meint 50-80%
Mitnehmen. ...Was ich habe hab ich und ein anderer sieht es wie Einstein. ...:))

Ich meinerseits bin 100% bei Einsteins Auffassung!

Wie gesagt meine persönliche Meinung. ...;))

Schlussendlich ist nur Endscheidet das man erfolgreich ist! ;))

 

10.08.19 05:52
3

14 Postings, 282 Tage amtaborYamana Chart KW32

Yamana gelangte in der 8. Woche der Rallye an einem hartnäckigen Widerstand an, der sich aus folgenden Komponenten zusammensetzt:

Monatsebene:

a) EMA50 (derzeit USD 3,795),
b) 2-fach fehlgeschlagener Überwindungsversuch einer Widerstandszone (Anfang 2017 bzw. 2018)

Wochenebene:

a) ein "rising window" aus April 2016, dessen ursprüngliche Unterstützungs-Funktion im Herbst 2016 in einen Widerstand konvertiert wurde (USD 3,72).
b) EMA200 (derzeit USD 3,596)

Tagesebene:

a) ein "Erschöpfungs-Gap" vergangenen Mittwoch, verbunden mit einem "shooting star", der am Freitag bestätigt wurde.

Ausblick:

Im kurzfristigen Zeitfenster ist in den kommenden Tagen mit einer Konsolidierung zu rechnen, da auf Tagesebene in den vergangenen 2 Wochen ein zu hohes Tempo aufgenommen wurde, das nicht durchgehalten werden kann. Diese Rallye wurde durch ein "golden cross" auf Tagesebene gezündet.

Hinzu kommen die Widerstandszonen auf den höheren Zeitebenen (Woche, Monat) und das bestätigte Umkehrsignal auf Tagesebene.

Auch auf Wochenebene ist der Anstieg der Rallye derzeit zu steil und wird sich voraussichtlich erstmal auf einen gesunden Anstieg der 45°-Aufwärtstrendline einstellen.

Der gleichzeitige Anstieg des Volumens bei dieser 2-wöchigen Rallye bestätigt die Aufwärtsbewegung.

Nach Überwindung des angesprochenen Widerstandsbereiches ist der Weg frei für Kurse im Bereich USD 4,2 bis USD 6 und dieser würde mit grossem Schwung erfolgen.

Wichtig wäre in der zu erwartenden Konsolidierung, dass das Volumen abnimmt. Je geringer die technische Korrektur im Kurs ausfällt, umso stärker ist der Drang nach oben (38% bei USD 3, 50% bei USD 2,76).

 
Angehängte Grafik:
yamana_gold_inc.png (verkleinert auf 40%) vergrößern
yamana_gold_inc.png

11.08.19 07:30
2

14 Postings, 282 Tage amtaborGold Chart KW32

Gold steigt seit Juni 2019 an einer sehr steilen Aufwärtstrendlinie entlang und dehnt damit das BB immer weiter aus. Momentan ist es etwas oberhalb des oBB.

Der RSI befindet sich mit 82,4 in einer "Überkauft-Zone" wie es zuletzt beim ATH im August 2011 (USD 1.900) der Fall war.

Zur Zeit gibt es keine Anzeichen einer Abschwächung auf Monats- und Wochenebene. In der KW32 gab es ein Up-Gap, das sich eventuell als Erschöpfungsgap herausstellen könnte. Handelt es sich hingegen um ein Fortsetzungs-Gap, dann erführe die Rally eine Fortsetzung bis in den Bereich USD 1.660, was dann in der Folge allerdings eine schärfere Korrektur nach sich ziehen könnte. Das Potential für einen weiteren Anstieg wäre als 3. Elliott-Welle durchaus vorhanden. Jedoch stellt sich bei USD 1.560 eine massive Widerstandszone entgegen.

Betrachtet man die Tagesebene, dann erkennt man dort ebenfalls eine auffällige Gap-Situation, die jedoch sehr stark für eine Korrektur in den kommenden Tagen spricht, denn hier wurde der Zielbereich des Fortsetzungs-Gaps bereits erreicht und noch dazu ein Erschöpfungs-Gap (am Mittwoch) in den Chart gelegt, mit einem am folgenden Tag erzeugten spinning-top, das von einer Unsicherheit bezüglich der weiteren Richtung zeugt. Am Freitag entstand dann eine "dark cloud cover"-Variante. Dass die "up-gap-Kerze" und das "spinning top" (oder auch als "long legged doji" interpretierbar) zusammen ein "tweezers top" bildeten, hilft einer unmittelbaren Fortsetzung der Rallye auch nicht gerade unbedingt weiter.

Ausblick:

Sollte die Montags-Kerze ein "down-gap" bilden, dann darf durch die Ausbildung eines "island top" mit einer kräftigen Korrektur gerechnet werden, die bis zur EMA200 (derzeit ca. USD 1.329) ausfallen könnte.

Die oben erwähnten 3 Kerzen könnten aber auch dem Rückzug in das BB geschuldet sein, aus dem sie sich unerlaubterweise begeben hatten und eine seitliche Konsolidierung oder sogar eine Fortsetzung der Rallye (siehe oben angesprochene fehlende Kennzeichen einer Abschwächung auf Monats- bzw. Wochenebene) bedeuten. Haltepunkt dieser 3 Kerzen bildete die 162 %-FIBO-Projektion.

Das Momentum auf Tagesebene zeigt noch keine Abschwächung und läuft somit mit dem Kurs konform. Allerdings ist hier der RSI im überkauften Bereich und der SSTOC deutet durch die Linienkreuzung einen Rückzug an.

Aus der technischen Sicht sind also alle 3 Richtungen durchaus denkbar und die unmittelbar in den kommenden Tagen tatsächlich eingeschlagene Richtung wird möglicherweise durch externe Parameter, die noch in den Chart einfliessen werden, bestimmt werden.

 
Angehängte Grafik:
gold(2).png (verkleinert auf 40%) vergrößern
gold(2).png

11.08.19 07:31
3

14 Postings, 282 Tage amtaborSilber Chart KW32

Silber schaffte es Mitte Juli 2019 aus einer massiven Abwärtstrendlinie (mit Ursprung 1/2016) nach oben auszubrechen (im 9. Anlauf). Nach einem erfolgreichen Retest dieser Line überwand das Edelmetall in der vergangenen Kalenderwoche 32 auch noch die ? immer noch leicht abwärts geneigte ? EMA200 (Wochenebene) und markierte exakt an der 127 %-FIBO-Projektion seinen vorläufigen Hochpunkt.

Wochenebene:

In dieser Zeitebene befindet sich Silber zur Zeit etwas über 2 % ausserhalb des oBB. Der RSI hat die Überkauftzone (70) knapp überschritten.

Tagesebene:

Seit vergangenen Mittwoch markiert ein "rising window" (USD 16,57-16,65) eine Unterstützungszone. Vom lokalen Hoch bis zu dieser Unterstützungszone hat sich ein Aussenstab etabliert, in dessen Spannweite sich 2 rote Kerzen im oberen Bereich angesiedelt haben. Die ersten beiden dieses Kerzentrios bilden eine "dark cloud cover", also ein bärisches Signal, dem die Freitagskerze vorerst noch keine Bestätigung erteilt hat. Der Kurs versucht sich an der USD17-Marke festzuklammern.

Ausblick:

Silber agiert seit ca. 1 Monat sehr stark und hat eine (zu rasche?) Rallye hingelegt, die das BB auf Tagesebene sehr weit gedehnt hat.

Das Momentum ist seit 3 Wochen stark abnehmend und zeigt damit eine Divergenz mit dem Kursverlauf an.

Der Kurs hat sich auf Tagesebene bereits sehr weit von den EMAs (50 bzw. 200) entfernt und auch ist der Kursanstieg in den letzten Tagen zu steil und dieses Tempo nicht zu halten.

Zu erwarten wäre in den nächsten Tagen also eine Konsolidierung, die auch seitwärts verlaufen könnte, aufgrund der oben erwähnten Unterstützungszone.


 
Angehängte Grafik:
silber(1).png (verkleinert auf 40%) vergrößern
silber(1).png

11.08.19 13:55
1

144 Postings, 3356 Tage uwel26so geht es weiter

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich das Wetter, oder es bleibt wie es ist?  

11.08.19 17:58
2

172 Postings, 1299 Tage heldheiko@ amtabor und der preis bei Gold und Silber...

Klingt super,was du da schreibst. Allerdings kann, wenn der Trump was doofes twittert, die gesamte Analyse obsolet geworden sein.  Ich schua mir da lieber die Krisenherde auf der Welt an, und da hats wahrlich genug. China-USA, Iran-USA,  der Ölpreis allgemein, EU und Italien, die Probleme des ?, und und und...dazu wird alles gewürzt mit 10 Jahre billiges Geld durch FED, EZB und die Japaner. Eine Immobilienblase wurde letzte Woche ausgerufen, eine mögliche Rezession kommt und die Staatsausgaben sind überall Spitz auf Knopp gerechnet. Keiner hat gespart, keiner hat eine Kriegskasse. Naja, Norwegen vielleicht. Und natürlich Schweiz und Luxemburg. Aber die sind so klein, die sind global gesehen egal. Falls es zu einer krassen Rezession kommt haben wir hier nochmal knappe 2 mio hungrige Mäuler mehr durchzufüttern. WIe die nächste Wahl ausgehen wird? Oder sogar die jetzigen im Osten? Naja, aber die werden auf den Goldpreis wohl keinen Einfluss haben. Also, gehen wir locker in die nächste Woche und hoffen auf den Trump, der schaffts immer :)  

13.08.19 13:30

288 Postings, 1980 Tage Dachs30die Macht der Linien,

die Charttechnik hat den Yamanakurs m.E. vorerst gebremst.

Wenn der Goldpreis nachhaltig über 1500$ verbleibt wird auch Yamana die alten Widerstände brechen. Bei den aktuellen Goldkursen macht Yamana etwa 300$ Gewinn pro Unze.

Was treibt den Goldkurs?
Könnte es sein dass die Chinesen dem Trump im Handelsstreit massiv Druck machen?
Jedenfalls horten die Chinesen Gold und werfen ihre US-Schuldscheine auf den Markt, die Russen ebenfalls.
Was passiert wenn die Chinesen demnächst den US-Dollar nicht mehr akzeptieren?
Damit haben Sie schon des öfteren gedroht, weil Ihnen die FED zu viel ungedeckte Dollarscheine druckt. Wird dann Gold zur neuen Weltwährung? Wer steht in der Situation besser da? Nur so ein Hirngespinnst.  

Seite: 1 | ... | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 |
| 16  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
AramcoARCO11
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
Amazon906866
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Aurora Cannabis IncA12GS7