finanzen.net

Paion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Seite 1 von 131
neuester Beitrag: 28.01.20 17:12
eröffnet am: 08.12.16 20:02 von: Kassiopeia Anzahl Beiträge: 3264
neuester Beitrag: 28.01.20 17:12 von: JoeUp Leser gesamt: 594592
davon Heute: 667
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131   

08.12.16 20:02
16

1813 Postings, 1541 Tage KassiopeiaPaion: Daten / Fakten / Nachrichten / Meinungen

Liebe Investierte , Nichtinvestierte und Interessierte in und an Paion

Ein Forum dient dazu sich gegenseitig zu informieren, sachlich, auch kontrovers,  zu diskutieren und sich dadurch gegenseitig zu helfen.
Der Thread

?Paion, eine Fledermaus lernt wieder fliegen?

hat o.g. Ziele immer mehr verloren, bis so gut wie keine sachlichen Informationen mehr zu lesen waren. Die wenigen sachlichen Beiträge konnte man in der Flut der Mitteilungen teilweise überlesen. USER mit guten Beiträgen, haben aus Frust das Forum verlassen, deren Beiträge ?mir? fehlen. Das finde ich mehr als schade !

Durch diesen Thread möchte ich den Versuch eines Neuanfanges wagen um wieder einen sachlichen informativen Meinungsaustausch in Gang zu bringen.
Freuen würde ich mich, wenn manche ehemaligen Schreiber ?reaktiviert? würden


Ich möchte dass hier folgende Regeln beachtet werden:

- respektvoller Umgang miteinander, auch bei unterschiedlichen Meinungen.

- Dasselbe gilt gegenüber Dritten (Bsp. Vorstand als Lügner bezeichnen). Was ich jemanden nicht direkt in das Gesicht sagen kann, gehört auch nicht anonym im Forum gepostet

- Beleidigungen und Anfeindungen gehören nicht in das Forum. (wer nicht anders kann ? Bordmail)

- Selbstdarsteller sollen sich an anderer Stelle produzieren, nicht hier !

Leider hat die Erfahrung gezeigt, dass solche elementaren Dinge für manche USER explizit genannt werden müssen.

Dies ist ein Angebot an alle, sich hier konstruktiv einzubringen und vom Forum zu profitieren.
Ob der Versuch gelingt und das Angebot angenommen wird, wird die Zukunft zeigen

Viele Grüße an alle Leser und Schreiber hier im Forum, und allen Investierten (Long oder Short)
viel Erfolg bei Euren Invests


Kassiopeia  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131   
3238 Postings ausgeblendet.

26.01.20 13:59

2163 Postings, 1155 Tage Renegade 71und

wann sind wir soweit?? 2025 ??  

26.01.20 14:13

1636 Postings, 5442 Tage langen1paar Jahre wirds schon dauern...

26.01.20 14:14

1636 Postings, 5442 Tage langen1hast Du es eilig oder was? :-)

26.01.20 14:35
3

52 Postings, 213 Tage Micha108Vergesst Europa nicht

Ist bisher (noch) nicht vergeben, wird vielleicht selbst vermarktete, bei Erfolg macht das die dicksten Einnahmen aus, da bleiben dann 50% vom Umsatz in der eigenen Tasche....
Wenn die Zulassung in der EU kommt, dann wird Patin ein ganz heißer Übernahmekandidat, ist aber noch Zukunftsmusik da haben wir noch 2 Jahre. Denke aber bis dahin sollte die Aktie schon etwas höher stehen, und ein Übernahmeangebot sollte ja auch einen guten Aufschlag haben. Abwarten.
12-15 Euro sind sehr konservativ, vielleicht geht auch noch mehr, und kommt auch darauf an was mit den künftigen Einnahmen so gemacht wird, raus aus der Schule und eigenes Labor, Neues Projekt, oder alle Mediziner auf die Straße setzen und nur noch Vermarktung vom Bestehenden, spart auch Gehälter.
Bin mal gespannt.  

26.01.20 16:51
1

3480 Postings, 2108 Tage Guru51dann machen wir


das ganze mal ein wenig euphorisch.

-  die hälfte vom umsatz
-  der gewinn wird mit 25 % angenommen
-  und ein KGV von 12.

in diesem fall landen wir bei ca. 30 euro.

 ( es ist also für jeden was dabei )

allerseits einen schönen sonntagabend  
( so redete vor ca.  100 jahren heribert fassbender in der sportschau ).  

27.01.20 08:16

3480 Postings, 2108 Tage Guru51hat immer noch bestand

in meinem beitrag von gestern um 13.26 uhr hatte ich
einen wert von 1,5 mrd usd genannt. dabei bezog ich mich
auf eine aussage von paion aus 2016.

dieser wert ist immer noch aktuell.

aus der studie von first berlin vom 21.8.19
" paion schätzt das spitzenumsatzpotential für remimazolan auf
 jährlich 500 mio usd für jede der drei indikatonen: kurzsedierung,
 allgemeinanästhesie, sedierung auf der intensivstation. "  

27.01.20 10:08

12 Postings, 1446 Tage TouchHDSo langsam...

schwinden die Unsicherheiten - der KfW-Kredit war für mich schon ein sehr positives Signal und nun auch endlich die erste Marktzulassung.
Ich finde es dennoch schade, dass Paion mal wieder dem klassischen Bild folgt und schon wieder tröpfchenweise an Wert verliert. Ist zwar ggf. nochmal eine gute Option um nachzulegen, aber ich würde mir langsam nachhaltige Anstiege wünschen. Mal sehen wie viele Marktzulassungen es dazu noch braucht. Hatte bei 2,56? nochmal ein paar verkauft, aber langfristig sehe ich nun hier wirklich deutlich mehr Potential bei mittlerweile überschaubaren Risiken.  

27.01.20 10:54
3

539 Postings, 1664 Tage ahwas@ TouchHD

"aber ich würde mir langsam nachhaltige Anstiege wünschen. Mal sehen wie viele Marktzulassungen es dazu noch braucht. Hatte bei 2,56? nochmal ein paar verkauft...."

Woher sollen denn nachhaltige Anstiege kommen, wenn viele Anleger so wie du denken?  

27.01.20 13:10
1

2163 Postings, 1155 Tage Renegade 71ahwas

genau richtig. und das kommt daher weil kein Vertrauen da ist.so denken viele und ich wusste auch das es wieder stk. für stk. nachlässt. es muss zulassung für zulassung kommen damit jeder Angst bekommt den Zug zu verpassen, nur dann geht der Kurs nachhaltig hoch.  

27.01.20 13:11

96 Postings, 559 Tage JR.JYV hat heute viele Aktien gewandelt...

haben Angst das der Kurs demnächst zu stark steigt und beeilen sich nun mit dem Wandeln ...^^ Und der Kurs im  Moment sehr gut, um größere Packete zu wandeln zu einen noch relativ guten Kurs für YV ...  

27.01.20 13:13

428 Postings, 606 Tage keinGeldmehrYV

YV ist der Kurs total egal...die machen so und so 5% Gewinn.
Ob sie für 2 oder 4? wandeln...die  bekommen 5% Rabatt und das ist deren Modell.  

27.01.20 13:29

96 Postings, 559 Tage JR.JYV hat heute viele Aktien gewandelt...

Als ob Yorkville der Preis für die Wandlung egal wäre. XD

Ich verstehe nicht, wie jemand in einem Aktien Forum so etwas schreiben kann ...


 

27.01.20 13:32

2163 Postings, 1155 Tage Renegade 71jr

es ist doch sogar besser für yv wenn der Kurs oben ist 5% von 4 Euro ist ja wohl mehr als von 2 Euro.  

27.01.20 13:44
1

96 Postings, 559 Tage JR.JEine Aufgabe zum rechnen ...

Ja das ist wahr 5% von 4 Euro sind mehr als von 2 Euro. Stimme dir zu ...

Hier eine Aufgabe zum rechnen.

A.) 4000 000 geteilt durch 2 mal 7 wieviel ist das?

B.) 4000 000 geteilt durch 4 mal 7 wieviel ist das?

Wer hat mehr Geld am Ende a oder b?

Denke wer das ausrechnen kann erkennt das der Kaufpreis einer Aktie nicht egal ist.  

27.01.20 13:53
1

3025 Postings, 3794 Tage JoeUpWandlung 27.1.

und wieder frage ich mich, wie ein Wandlungspreis von 2,16 ? zustande kommt!
( 2,16 ? /95 x 100 = 2,27 ? || volumengewichteter Durchschnittskurs der letzten 5 Tage)


-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama
Angehängte Grafik:
wandlung_und_kurs.jpg (verkleinert auf 73%) vergrößern
wandlung_und_kurs.jpg

27.01.20 13:53
1

2300 Postings, 3473 Tage nuujWie schon gesagt

YV ist zunächst auf die 5 % scharf. Da sie die letzten Tage viel gewandelt haben, ist davon auszugehen, dass sie durch die anstehenden Zulassungen mit Kurssteigerungen rechnen .  Zumindest könnte es ein Indiz sein. Betrachte ich mir den DAX, dann hat er das Gap bei 13335 geschlossen. Der Tagesschlusskurs sollte darüber liegen. Wenn nicht, ist wohl mit einer etwas größeren Konsolidierung zu rechnen. Ob Paion das so mitmacht oder einen eigenen Weg macht, weiss man nicht.
Ansonsten könnte der höhere Kurs manche Aktionäre zu einem Verkauf veranlassen. Schließlich haben viele all die Kursenttäuschungen mitgemacht und sind vielleich froh, mit einem blauen Auge davon zu kommen. Auch ist bei Paion viel im Fluss. Das Geschäftsmodell (bisher Phasenabwicklung) muss umgestellt werden auf eigene Zulassungsanträge und Vertrieb. Es wird auch immer von Übernahmen gesprochen. Betrachte ich mir die Laufzeiten der Patente bis 2032, dann halte ich da wenig von Übernahme. Die Zeit ist zu kurz. Da kann man später mit billigen Preisen was machen. Auch will man ja nicht das Produkt Remimazolam alleine vertreiben. Man sucht Partner für die Erhöhung der Angebotspalette. Da sehe ich vielmehr Zusammenschlüsse und Vereinbarungen.
Letztendlich interessiert den Aktionär der Kurs. EK und VK. Von daher schaue ich zu, was Paion alles so bewerkstelligt. Das Chance/Risiko Verhältnis ist durch Japan erheblich zugunsten der Chance gestiegen. Von daher erwarte ich steigende Kurse durch Käufe. Selbst Como mit ca. 9% profitiert; nicht nur durch die erwartete Zulassung Sedierung in USA, sondern auch durch Kurssteigerung bei Paion. Ist irgendwie so eine Win/Win Situation.  

27.01.20 14:00

3025 Postings, 3794 Tage JoeUpYV

es sind ja nicht nur die 5 % Nachlass auf den volumengewichteten Durchschnittskurs. Dazu kommen noch die 5 % Disagio, die bei Ausgabe der Anleihe einbehalten wurden = 250.000 ? !
Zudem hat YV aus den letzten Wandlungen vor NEWS mehr als 5 % erwirtschaftet, da sie - ich gehe
davon aus - die Aktien zu 2,04 ? bzw. 2,06 ? am 23.1. zu über 2,50 ? verkaufen konnten. Siehe
Volumen an dem Tag!
Die machen ihren Schnitt, und zwar oberhalb von 10  !
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

27.01.20 14:01

3025 Postings, 3794 Tage JoeUp% :-)

-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

27.01.20 14:22
1

2300 Postings, 3473 Tage nuujDeswegen Hoffnung

dass nur eine Marge von 5 Mio in Anspruch genommen wird.  

27.01.20 14:35

3025 Postings, 3794 Tage JoeUpnuuj

hoffentlich keine Marge von 5 Mio ?, sondern eine Charge!!!
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

27.01.20 15:33

2300 Postings, 3473 Tage nuujGenau

Omari hat das nach der Aktionärsversammlung (mir gegenüber) geäußert, dass es eventl. bei den 5 Mio bleiben kann.    

27.01.20 16:31
1

1010 Postings, 1090 Tage KalleZOmari

und der Vorstand haben aber zu 2 Optionen gezogen. D.h. sie erwarten höhere Kurse !!
Müssen zwar 4 Jahre halten aber dann ....
Und :
Bei 2 war das Risiko ( vor der ersten Zulassung) wesentlich höher.
Jetzt zu 2,45 mit Zulassung !! ist Paion klar ein Kauf. Das Risiko ist raus.
Sie wird ihren Weg machen - die Aktie.
YV hat auch mal fertig.  

27.01.20 17:59
1

246 Postings, 414 Tage flavirufaPerioperative Organ Protection

Perioperative Organ Protection
Anesthesia & Analgesia thematic issue for October 2020
https://journals.lww.com/anesthesia-analgesia/...gan-Protection-.aspx

Surgical patients face a risk of perioperative organ injury even when a surgical procedure is performed for the appropriate indication and in a technically perfect manner. Stroke, myocardial infarction, acute respiratory distress syndrome, acute kidney injury, and acute gut injury are among the most common causes for morbidity and mortality in surgical patients. We believe that research to provide mechanistic insight into acute organ injury and to identify novel therapeutic approaches for the prevention or treatment of perioperative organ injury represents one of the most important opportunities to improve outcomes of anesthesia and surgery.

To facilitate discussion on this topic, Anesthesia & Analgesia calls for papers for a thematic issue on ?Perioperative Organ Protection? to be guest edited by M. Hollmann, M.D. and A. Zarbock, M.D. We seek submissions of original research that discuss the pathogenesis of perioperative organ injury, discuss the basic and clinic science in areas related to this topic, or provide select examples for novel treatment concepts that have emerged over the past decade.

Authors should review the Journal?s current Instructions for Authors at www.editorialmanager.com/aa, specifically for Original Clinical, Health Services, Educational, and Laboratory Research Reports.

The deadline for initial manuscript submission is March 1, 2020. Publication of the ?Perioperative Organ Protection? thematic issue is planned for October 2020.

Interested authors can contact Dr. Markus Hollmann at m.w.hollmann@amc.uva.nl or Dr. Alex Zarbock at zarbock@uni-muenster.de for additional information or to discuss specific topic proposals for the ?Perioperative Organ Protection? thematic issue.


Perioperativer Organschutz
Anästhesie & Analgesie - thematische Ausgabe für Oktober 2020

Bei chirurgischen Patienten besteht das Risiko einer perioperativen Organverletzung, selbst wenn ein chirurgischer Eingriff bei entsprechender Indikation und in technisch einwandfreier Weise durchgeführt wird. Schlaganfall, Myokardinfarkt, akutes Atemnotsyndrom, akute Nierenverletzung und akute Darmverletzung gehören zu den häufigsten Ursachen für Morbidität und Mortalität bei chirurgischen Patienten. Wir glauben, dass die Forschung zur Gewinnung mechanistischer Erkenntnisse über akute Organverletzungen und zur Identifizierung neuer therapeutischer Ansätze für die Prävention oder Behandlung perioperativer Organverletzungen eine der wichtigsten Möglichkeiten zur Verbesserung der Ergebnisse von Anästhesie und Operation darstellt.

Um die Diskussion über dieses Thema zu erleichtern, ruft Anästhesie & Analgesie zur Einreichung von Beiträgen für eine thematische Ausgabe zum Thema "Perioperative Organprotektion" auf, die von M. Hollmann, M.D., und M.D. A. Zarbock, M.D., herausgegeben werden sollen. Wir bitten um die Einreichung von Original-Forschungsarbeiten, die die Pathogenese perioperativer Organverletzungen diskutieren, die Grundlagen- und Klinikwissenschaft in Bereichen erörtern, die mit diesem Thema in Zusammenhang stehen, oder ausgewählte Beispiele für neue Behandlungskonzepte liefern, die im letzten Jahrzehnt entstanden sind.

Die Autoren sollten die aktuellen Anweisungen für Autoren unter www.editorialmanager.com/aa durchsehen, insbesondere für Originalberichte aus den Bereichen Klinik, Gesundheitswesen, Ausbildung und Laborforschung.

Die Frist für die erste Manuskripteinreichung ist der 1. März 2020. Die Veröffentlichung der thematischen Ausgabe "Perioperative Organprotektion" ist für Oktober 2020 geplant.

Interessierte Autoren können Dr. Markus Hollmann unter m.w.hollmann@amc.uva.nl oder Dr. Alex Zarbock unter zarbock@uni-muenster.de kontaktieren, um zusätzliche Informationen zu erhalten oder um spezifische Themenvorschläge für das Themenheft "Perioperativer Organschutz" zu diskutieren.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)  

27.01.20 20:30

246 Postings, 414 Tage flavirufaHypotension

Blood Pressure Thresholds in the OR, ICU and Beyond
International Anesthesia Research Society
https://www.youtube.com/watch?v=TZBwExd64xU
At the IARS 2019 Annual Meeting during the Review Course Lecture, What Is the Magic Number? Blood Pressure Thresholds in the Operating Room, ICU and Beyond, Dr. Ashish Khanna, from Wake Forest School of Medicine, expounded on what anesthesiologists can do to improve outcomes in patients exhibiting intraoperative hypotension or perioperative hypotension from the OR to the ICU.



Crit Care Med. 2019 Jul;47(7):910-917. doi: 10.1097/CCM.0000000000003763.
Association Between Mean Arterial Pressure and Acute Kidney Injury and a Composite of Myocardial Injury and Mortality in Postoperative Critically Ill Patients: A Retrospective Cohort Analysis.
Khanna AK1,2, Maheshwari K3, Mao G3,4, Liu L3,4, Perez-Protto SE3, Chodavarapu P3, Schacham YN3, Sessler DI3.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30985388
SCHLUSSFOLGERUNGEN:
Zunehmende Mengen an Hypotonie (definiert durch den niedrigsten mittleren arteriellen Druck pro Tag) waren bei postoperativen Intensivpatienten stark mit Myokardverletzungen, Mortalität und Nierenverletzungen assoziiert.


Published: 05 June 2018
The relationship between ICU hypotension and in-hospital mortality and morbidity in septic patients
https://link.springer.com/article/10.1007/s00134-018-5218-5
Kamal Maheshwari, Brian H. Nathanson, Sibyl H. Munson, Victor Khangulov, Mitali Stevens, Hussain Badani, Ashish K. Khanna & Daniel I. Sessler
Schlussfolgerungen
Das Risiko für Mortalität, AKI und Myokardverletzungen lag bei 85 mmHg, und das Risiko für Mortalität und AKI verschlechterte sich progressiv bei niedrigeren Schwellenwerten. Bei septischen Patienten auf der Intensivstation kann die Beibehaltung eines MAP deutlich über 65 mmHg sinnvoll sein.

 

28.01.20 17:12
2

3025 Postings, 3794 Tage JoeUpDr. Ehmann Analyse - Aktiencheck

jetzt werden Kursstabilisierungsnews rausgehauen. Nur sollten die Analysten auch genau
arbeiten. Schließliche hat YV zu 2,16 ? gewandelt und nicht zu 2,02 ?

Zum aktuellen Stand habe Yorkville insgesamt 1.223.404 Aktien (letzte Wandlung am 27.01.2020: 324.343 Stück) zu einem Durchschnittspreis von 2,02 Euro gewandelt (Stand: 28.01.2020). Dies erhöhe die Anzahl der ausgegebenen Aktien von PAION auf 65,1 Mio. Stück.!

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/...imazolam_Aktienanalyse-10859910
-----------
"Betrachte eine Situation von allen Seiten, und du wirst offener"   Dalai Lama

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
129 | 130 | 131 | 131   
   Antwort einfügen - nach oben

  6 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: butschi, derTurm, elbarado, Bigtwin, schattenquelle, ROI100

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
SAP SE716460
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME