Fielmann, eine echte Erfolgsstory

Seite 1 von 23
neuester Beitrag: 14.04.21 19:33
eröffnet am: 15.12.06 09:45 von: hui456 Anzahl Beiträge: 561
neuester Beitrag: 14.04.21 19:33 von: Hitman2 Leser gesamt: 229495
davon Heute: 75
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   

15.12.06 09:45
5

804 Postings, 5444 Tage hui456Fielmann, eine echte Erfolgsstory

bisher stieg der Kurs relativ unbemerkt stetig leicht aber in sauberer Trendlinie an.
Aber was ist denn jetzt los?
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
535 Postings ausgeblendet.

14.02.20 09:17

1329 Postings, 1463 Tage markusinthemarketwarum wird die den heute

so abgestraft bzw. was ist die begründung für die abstufung eines analysten?  

14.02.20 10:05
1

35369 Postings, 7594 Tage Robindas

war LAmpe heute morgen  . Wie ich sagte testet den Bereich ? 69,3 . Hat gehalten  , jetzt wäre wieder Luft bis Euro  72  

14.02.20 10:05

35369 Postings, 7594 Tage Robinsorry

nicht Lampe  ich meinte Berenberg .    

14.02.20 14:09
3

2433 Postings, 4094 Tage TamakoschyBegründung der Abstufung

https://de.marketscreener.com/...ng-Richtung-200-Tage-Linie-29998580/

AKTIE IM FOKUS: Fielmann fallen nach Verkaufsempfehlung Richtung 200-Tage-Linie

14.02.2020 | 11:09
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer negativen Studie von Berenberg sind die Papiere von Fielmann am Freitag um bis zu 8,5 Prozent auf 68,70 Euro abgesackt. Die Anteile der Optikerkette näherten sich damit der als längerfristiges Trendbarometer viel beachteten exponentiellen 200-Tage-Linie, die aktuell bei 67,99 Euro verläuft.

Der Analyst Graham Renwick von der Hamburger Privatbank hält die Aktien auf einem deutlich tieferen Niveau von 57 Euro für fair bewertet und rät in seiner Studie mit dem Titel "Verschwommene Sicht" entsprechend zum Verkauf. Die Papiere seien lange der "Goldstandard" der Branche gewesen, die noch nie so viele Veränderungen erlebt habe wie derzeit. Fielmanns Wachstumsstrategie bedeute neue Risiken, die Profitabilität bleibe unter Druck und Investitionen belasteten die Barmittelentwicklung. Nach der starken Erholung zurück auf Rekordniveau ohne gleichzeitig steigende Gewinnerwartungen hält er die Bewertung angesichts der Risiken für zu hoch.

Fielmann-Papiere waren zuletzt drauf und dran, ihren bisherigen Höchststand aus dem Jahr 2017 bei 77,70 Euro wieder anzugreifen. Seit dem Zwischentief im Herbst 2018 erholten sie sich um rund 56 Prozent./ag/mis

© dpa-AFX 2020  

19.03.20 17:19

89 Postings, 409 Tage AfilaFielmann - Einschätzung

Fielmann erfüllt eigentlich alle meine Kriterien ? wie auch Amadeus Fire: Solides Umsatz- und Gewinnwachstum, ein gutes aktionärsfreundliches Management, eine akzeptable Dividendenrendite und seit vielen Jahren eine steigende Dividende...siehe zur Geschichte und weitere Infos.....
https://mraktie.blogspot.com/2020/03/fielmann-aktie.html
Warum bin ich nicht investiert? Getränke, Nahrung und Tabak verstehe ich noch besser und diese Branchen halte ich für noch stabiler als die Brillenbranche. Grundsätzlich eine gute Anlagemöglichkeit für langfristige Anleger...meine Meinung...  

20.03.20 14:24
1

1133 Postings, 4817 Tage oranje2008@afila

Unternehmen wie Amadeus Fire werden kein Wachstum mehr haben, da in nächster Zeit keiner Zeitarbeiter braucht ;)

Fielmann dagegen ist solide finanziert (glaube 75% EK; Cash-Reserven), Brillen braucht jeder Brillenträger und Fielmann ist die #1 im Markt mit besten Preisen, was nach der Krise vermutlich umso wichtiger wird.

 

22.03.20 08:46

89 Postings, 413 Tage UweNLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 13.04.20 12:29
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: mehrfach gesperrte Nachfolge-ID

 

 

31.03.20 09:44

Clubmitglied, 9839 Postings, 2597 Tage Berliner_UweN

Der Umsatz wird katastrophal sein!  

31.03.20 11:10

132 Postings, 809 Tage Frank68Dividende

gestrichen, gute Entscheidung!  

01.04.20 10:09
1

1206 Postings, 4332 Tage ParadiseBirdNix statt 1,95 ? Div.vorschlag

Diejenigen Brillen, die jetzt nicht gekauft werden, werden dann eben später umso mehr gekauft. Mittel- bis langfristig sehe ich da keinen Einbruch.

Und wieso sollten nun gerade die Aktionäre die Dummen an der ganzen Geschichte sein? Ein zuverlässiges und nachhaltig tätiges  Unternehmen schüttet auch dann aus, wenn es mal temporär im Regen steht und lässt seine Aktionäre nicht bei irgendwelchen kurzfristigen Schwierigkeiten als erstes im Stich. Das ist einfach nur böse.  

01.04.20 11:05
1

145 Postings, 2278 Tage spadesmanhartes Brot

mein Plan war, aus der Dividendenzahlung in Urlaub zu fliegen
hat sich ja alles erledigt und daher ist es auch nicht so wild, dass die die Div streichen

müssen eben schauen, dass die Kasse jetzt gefüllt bleibt

wenn sich der Rauch gelegt hat, wird das auch wieder laufen
die Leute haben jetzt genügend Zeit, auf das Handy zu starren und werden erkennen, dass sie Gleitsichtgläser benötigen ;)

sehe das Unternehmen hier gewappnet

bleibt alles schön gesund  

10.04.20 09:50

135 Postings, 403 Tage afila10Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 16.04.20 15:22
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für für immer, Beitrag wird nicht mehr angezeigt.
Kommentar: Werbe-ID

 

 

27.04.20 18:25
1

2433 Postings, 4094 Tage TamakoschyVorläufige Zahlen

https://de.marketscreener.com/...fur-das-erste-Quartal-2020-30480415/

Fielmann AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020

27.04.2020 | 15:45
DGAP-Ad-hoc: Fielmann AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis
Fielmann AG: Vorläufige Ergebnisse für das erste Quartal 2020

27.04.2020 / 15:43 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Der Absatz des ersten Quartals 2020 sank um 14,4 Prozent auf 1,70 Millionen Brillen (Vorjahr: 1,99 Millionen Brillen). Der Außenumsatz, einschließlich Mehrwertsteuer und Bestandsveränderungen, auf 407,4 Millionen ? (Vorjahr: 437,6 Millionen ?). Der Konzernumsatz verminderte sich, nach einer guten Entwicklung im Januar und Februar, auf 355,3 Millionen ? (Vorjahr: 371,8 Millionen ?). Der Gewinn vor Steuern beträgt 17,6 Millionen ? (Vorjahr: 67,2 Millionen ?), der Quartalsüberschuss 11,8 Millionen ? (Vorjahr: 46,9 Millionen ?).

Das Ergebnis des ersten Quartals ist stark beeinflusst durch die Schließung unserer Niederlassungen ab Mitte März 2020 und dem damit einhergehenden Rückgang des Umsatzes um mehr als 80 Prozent in diesem Zeitraum. Sofort eingeleitete, umfangreiche Maßnahmen zur Kostenreduktion wirken ab dem 2. Quartal 2020.

Ausführliche Zahlen und Erläuterungen erfolgen mit der Veröffentlichung der Geschäftszahlen 2019 und der Zahlen zum 1. Quartal des laufenden Geschäftsjahres am  29. April 2020.
27.04.2020 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

  Sprache:   Deutsch          §
Unternehmen:§Fielmann AG
Weidetrasse 118a
22083 Hamburg
Deutschland
  Telefon:§+49 (0)40 270 76-0
      Fax:§+49 (0)40 270 76-390
 Internet:§www.fielmann.de
     ISIN:DE0005772206
      WKN:    577220 
  Indizes:      MDAX §
   Börsen:§Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Freiverkehr in Tradegate Exchange
EQS News ID: 1030413


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
 

29.08.20 09:38

916 Postings, 1444 Tage xy0889Fielmann .. immer noch gut ?

Der Umsatz von Fielmann verringert sich im zweiten Quartal um 34 Prozent auf 255,6 Millionen Euro. Der Vorsteuergewinn geht um 67 Prozent auf 19,9 Millionen
 

29.08.20 11:22
1

1415 Postings, 1048 Tage gdchsdas sich der Umsatz im Q2 deutlich verringert hat

ist wegen Coronaauswirkungen doch irgendwie klar,  aber das man trotz Corona noch in der Gewinnzone war ist doch auf mal ein gutes Zeichen.
Außerdem denke ich das die Brillenkäufe dann in Zukunft nachgeholt werden, wird wohl mit vielen anderen Dingen auch so sein bei denen sich wegen Corona die Umsätze verschoben haben.

Es ist ein Eintritt in einen neuen Markt geplant, bin mal gespannt um welches Land es sich handelt.
 

10.09.20 02:46

6135 Postings, 4290 Tage tagschlaefertiktak... die zeit geht gegen fielmann

hier könnte sich eine ähnliche "erfolgsstory" auftun wie damals mit den smartphones nokia vs apple.
indem apple / google ar-kontaktlinsen herausbringen, welche brillen für die mehrheit der menschen obsolet machen - und sogar leute ohne sehschwäche diese nextgen kontaktlinsen tragen würden..
aktientechnisch würden also vergleichbar nokia diese fielmann nach vortellung dieser innovation einbrechen, aber die bisher investierte großkoperte mit hilfe der bankster ein letztes mal auf neue höchststände hochzocken - ehe es den bach runtergeht... insofern ist fielmann definitiv keine long-aktie.
mfg
-----------
papertrader und fakedepot kopierer

19.11.20 17:46

350 Postings, 2467 Tage ikke2Charttechnisch heute rein bei 62,50 Euro

Schaun`wir mal, Kurs am unteren Bollinger, Hammerkerze auf Tagesbasis und Slow Stochastik ebenfalls " unten  ".  

19.11.20 17:46
1

350 Postings, 2467 Tage ikke2Sorry, Chart vergessen

 
Angehängte Grafik:
fielmann_ag.png (verkleinert auf 33%) vergrößern
fielmann_ag.png

19.11.20 21:21

4800 Postings, 5502 Tage proximaAuf 3-Jahres-Basis

sieht es nicht ganz so toll aus...  

20.11.20 08:14

350 Postings, 2467 Tage ikke2@proxima

Das mag sein, ich mache eine Kaufentscheidung aber nicht von einem 3 Jahres Chart abhängig.  

20.11.20 21:44

4800 Postings, 5502 Tage proxima@ikke2: Ist auch ok

Entscheidet ja jeder für sich selbst. War auch nur ein Hinweis für Andere, so wie ich ja deinen Hinweis auch verstanden habe.
Ich mach meine Kaufentscheidungen u. a. auch vom 3-Jahres-Chart abhängig, ohne unbedingt so lange zu investieren.
Derzeit bin ich u. a. (noch) mit einem eingenehmen Plus in Fielmann investiert.  

27.11.20 17:44
2

11 Postings, 339 Tage EAS123EssilorLuxottica

Scheinbar interessiert sich Essilor für weitere Zukäufe. Die MilanoFinanza berichtet, dass der Italienisch-Französische Konzern ein Auge auf Fielmann geworfen habe. Die Quelle geht von einem Gebot in den nächsten Wochen aus. Mal schauen wann die Nachricht zu uns durchschlägt.

https://www.milanofinanza.it/news/...ni-nel-retail-202011262053264860

 

16.02.21 06:21
2

168 Postings, 2251 Tage corgi12Fielmann fundamental 2018 vs. 2019

Moin zusammen,

ich habe mal das Unternehmen analysiert.

Um die Entwicklung aufzuzeigen, wurde der  Jahresabschluss 2018 mit dem Jahresabschluss 2019 verglichen ( vor Corona ). Häufiger wird angemerkt, warum Auswertungen mit alten Daten präsentiert werden. Bei den von mir erstellten Kurzanalysen handelt es sich um ein längerfristiges Projekt bei dem zunächst vorpandemische, danach dann inpandemische und zum Schluß nachpandemische Zeiträume dargestellt werden, um den Einfluß von Corona auf Unternehmen/Branchen zu dokumentieren.

Bilanzratingnote: Die Bilanzratingnote hat sich von 1,13 auf 1,39 minimal verschlechtert. Welche Faktoren (Kennzahlen) dazu beigetragen haben, kann an der Divergenzdarstellung abgelesen werden.

Positiv: Gesamtleistung um ca. 7% gesteigert; Rohertrag zieht im Gleichschritt mit.

Negativ: Die erstmalige Aufnahme von Leasingverbindlichkeiten (372 Mil. ?) hat zu einer Reihe von Verschiebungen bei den Bilanzkennzahlen geführt (Working Capital Ratio von 257% auf 180% gefallen), (Eigenkapitalquote von 75% auf 53% gefallen), (Anlagendeckung nachlassend), (Return on Investment von 18,38% auf 12,97% gefallen), (Ausweis von Nettofinanzen von +137 Mil. ? auf -243 Mil. ? gewechselt, Change = 380 Mil. ?); die Aufzählung wird zwar unter "Negativ:" ausgewiesen, es ist jedoch nichts negatives passiert, da die Leasingverbindlichkeiten auch vorher (allerdings außerbilanziell) vorhanden waren.

Resume: Ein bilanziell sehr starkes Unternehmen, mit einer starken Eigenkapitalquote von 53%. Die stilisierten Flugzeuge im Bilanz- und Prognosehorizont sind fast "out of range" (sieht man auch nicht häufig).

Wer sich für Fundamentales interessiert, kann sich meiner offenen Gruppe Bilanzrating / Fundamentalanalyse anschließen. Die Gruppe dient zur Archivsammlung  der von mir analysierten Unternehmen. Wunschanalysen und Unternehmensvergleiche sind dort möglich.
Bisher gibt es dort folgende Analyse-Threads: Nel, Hexagon, Tui, Steinhoff, Bombardier, Dt.Lufthansa, Heidelberger Druck, Meyer Burger, SAF, Aston Martin, Dt.Telekom, Hugo Boss, va-Q-tec, Norwegian Air, Ceconomy, K+S, Dt.Post, Nordex, Cancom, Leoni, ProSieben, Evotec, Encavis, HelloFresh, QSC, Verbio, CropEnergies, Berentzen, Global Fashion, Borussia Dortmund, windeln.de, zooplus, Freenet, Barrick Gold, S&T, Drillisch, Weng Fine Art, Klöckner, bpost, Hypoport, 7C Solarparken, Hochtief, CTS Eventim, Polytec, 2G Energy, IVU Traffic, Varta, Telefonica, CTT (Portugiesische Post), Salzgitter, ElringKlinger, STO, Centrotec, Puma, Adidas, Sixt, Carnival, ABO Wind, Cliq Digital, Blue Cap, cyan, Royal Mail, PNE, PostNL, Energiekontor, Voestalpin, Carl Zeiss Meditec, Nokia, M1 Kliniken, Zalando, Wacker Chemie, ams, SAP, E.ON, Fresenius Medical Care, Fraport, Aumann, Scout24, BP, Ericsson, Bayer, ADVA Optical, EVN, BMW, Siemens Energy, Bitcoin Group, Shop Apotheke, RWE, LPKF Laser, Infineon, Bastei Lübbe, Südzucker, WackerNeuson, Pepkor, TeamViewer, thyssenkrupp, Lanxess, Deutsche Börse, Auto1 Group, Nagarro, home24,  HeidelbergCement, Bilfinger, Deutz & Fielmann.
https://www.ariva.de/forum/gruppe/Bilanzrating-Fundamentalanalyse-1800

Gruß corgi12
 
Angehängte Grafik:
fielmann_2018_2019.jpg (verkleinert auf 70%) vergrößern
fielmann_2018_2019.jpg

31.03.21 17:38

1206 Postings, 4332 Tage ParadiseBirdDividende?

Was wird dieses Jahr ausgezahlt? (Im letzten Jahr gab es ja nichts.)  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
21 | 22 | 23 | 23   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln